Essstörung bei Kind nach Geburt des Geschwisterchens?

Salo24Salo24

2,103

bearbeitet 9. 11. 2021, 10:38 in Ernährung & Stillen
Vielleicht hat jemand einen Rat für mich...
Unsere große war nie die beste Esserin...Wir haben oft gehört sie ist zu leicht etc.
Am 2. Kam jetzt ihr Brüderchen auf die welt und seit gestern isst sie fast garnichts (außer Puffuletti..diese babyflips...letzte hilfe das sie was isst)
Wir dachten zuerst das sie einen mageninfekt hat oder die impfung von Donnerstag jetzt erst Nebenwirkungen zeigt (da sie gestern 1x gebrochen und 2x durchfall sowie gestern und heute erhöhte Temperatur hat) aber sie trinkt normal und die 2 bissen die sie bei jeder Mahlzeit isst behält sie drin..

Kommentare

  • Hat jemand tipps wie wir mit dem umgehen können
    Wir machen uns schon sehr Sorgen.. am Dienstag ist wieder KiA ich werde ihn auch fragen was ich tun kann aber vlt hat jemand ähnliche Probleme 😶🙁
  • @salo24 Erbrechen hört sich für mich trotzdem nach Magen Darm Infekt an.
  • @salo24 meine große ist vom Gewicht her auch we unterm Schnitt. Und sie hat auch immer wieder Phasen wo sie viel u mal wieder weniger isst. Wie alt ist denn eure kleine? Wenn sie gestern gebrochen hat u heute noch erhöte Temperatur hat, würde ich einfach mal abwarten wie es die nächsten 2-3 Tage ist. Solang siw viel trinkt, müsst ihr euch nicht all zu viele gedanken machen. Wenn meine zwei krank werden bzw sich einfach nicht wohl fühlen, kann es auch mal sein, dass sie 2-3 Tage so gut wie nichts essen.
  • Sie ist jetzt 22Monate alt

    Ich werd eh mal abwarten aber dadurch das essen immer "probleme" gemacht hat bin ich da einfach wirklich getriggert😱
  • Also erstmal: herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs!!
    Tief durchatmen! Kein Kind ist noch vor der vollen Schüssel verhungert.
    Ich war als Kind eine ganz, ganz furchtbare Esserin. Total haglich, selten wirklich hungrig und nach 2 Bissen satt. Ich war immer spindeldürr aber gesund! Als Kind hat mich Essen einfach Null interessiert. Trotzdem war ich total normal entwickelt und auch sportlich, kaum krank und ein zufriedenes Kind also keine Sorgen dahin gehend.

    Ich kann dir folgende Tipps geben:
    - auch wenn es schwer fällt: gelassen bleiben! Je mehr Druck du aufbaust desto weniger wird es klappen.
    - lass sie beim Kochen helfen und die Speisen selbst zubereiten. Vielleicht findest du ein Kochbuch mit ganz einfachen Kindergerichten wo ihr jeden Tag eines gemeinsam aussucht (wo sie am Bild sieht, wie es ausschaut) und dann zusammen kocht. Wenn sie dabei schon ab und zu was vom Essen nascht, lass sie ruhig. Nicht denken "wenn sie jetzt den Paprika isst, isst sie nachher das gekochte nicht." Die Hauptsache ist,dass sie überhaupt was isst).
    - Kalorienhaltiges Essen anbieten. Nussmus ins Joghurt mischen oder auch in Milchshakes. Hochwertige Öle haben auch viel Kalorien. Eventuell da einen Löffel unter ihr essen mischen.
    - Esst mit ihr gemeinsam bei Tisch. Es geht beim Essen oft viel mehr als nur um Nahrungsaufnahme. Es geht um zusammen sein, gemeinsame Zeit haben, sich austauschen, in Verbindung gehen. Wenn sie feste Zeiten hat und nicht ständig zwischendurch was angeboten bekommt ist der Hunger auch größer.
    - lächle beim Essen und betone immer wieder wie gut es dir schmeckt. Kleine Kinder sind evolutionär so gepolt,dass sie nicht einfach ohne zu hinterfragen Pflanzen (Gemüse und Obst?!) essen denn wenn wir früher (als wir noch in Höhlen gewohnt haben) ohne zu hinterfragen alles gegessen hätten, hätten wir früher oder später wohl eine giftige Pflanzen oder Beere erwischt. Manche Kinder müssen also sehen, dass wir gewisse Sachen immer wieder mit Begeisterung essen bevor sie sie auch nur probieren.
    - vielleicht mag sie auch gerne noch eine Flasche trinken?! Vor allem jetzt, wo das Baby da ist. Wenn ja, lass sie. Mach dir da keine Gedanken drüber, irgendwann wird sie es nicht mehr brauchen!

    Ich hoffe, die Tipps helfen ein wenig!
    Alles Gute!
    miKkiimirami
  • Meine beiden hatten bzw. Haben die letzten Tage Magen-Darm-Grippe…und die große hat zwar nur einen Tag erbrochen, aber 4 Tage lang fast gar nichts gegessen. Die kleine hat heute in der Nacht mit Erbrechen angefangen und den ganzen Tag auch gar nichts gegessen. Laut kiä geht ein virusinfekt um, vielleicht ist es bei euch auch so? Laut kiä soll ich ihr erst etwas zu essen geben wenn sie will (Schonkost) warte einfach noch ab wie es ihr morgen bzw. Übermorgen geht, solange sie trinkt ist alles gut.
  • @Salo24 mein Großer war auch immer ein schlechter Esser und bei Magen Darm verliert er nochmal ein Kilo (weil er nichts essen mag) aber kurz drauf isst er dann echt für 2. Ich lass ihn da immer komplett essen was er will. Schokolade zum Frühstück, Kinderpuddings usw. Es hört dann eh wieder auf nach ein paar Tagen.
  • Danke ihr lieben für eure Erzählungen und tipps bei mir is das einfach wirklich ein getriggertes thema durch ihr erstes Lebensjahr...

    Ich bin jz mal beruhigter es scheint wirklich "nur" ein infekt zu sein (perfektes timing dafür)da mein mann es jz auch hat
    Also wart ich jetzt einfach mal ab wie sie nachher isst und hoff das der babybub sich nicht ansteckt 🤞😬
    sista2002
  • @salo24 gute Besserung und hoffentlich steckt sich das Baby nicht an!
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum