Übelkeit schon in der 5. SSW 🤢

CeliCeli

1,566

bearbeitet 5. 11. 2021, 08:30 in Schwangerschaft
So früh hat es mich erwischt! Hätte ich mir nicht gedacht.

Die berühmte Morgenübelkeit schlägt bei mir täglich um 3:30 auf den Magen.
Kekse helfen leider nix da muss ich eher schauen das ich sie runter kriege, ich muss dann vorsichtig aufstehen und etwas Natronwasser trinken dann geht's nach ner Stunde den restlichen Tag noch ohne Übelkeit weiter.

Was hat euch geholfen?
Histaminsenker, Vitamin C?

Das Seaband hab ich schon, aber so richtig spüre ich leider nicht das es hilft 😶
Wie war das bei euch mit arbeiten, was hattet ihr als Grund angegeben wenn ihr im KS warts?
Würde mich über Antworten sehr freuen 😊

Kommentare

  • @Celi herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft! ♥
    Mir hat Ingwertee ein bisschen geholfen. Seabands hatte ich auch 👍🏻😊
    In der Arbeit gings so lala, ich musste zwischendurch immer Kekse knabbern.
    Habe zwar keinen Krankenstand benötigt, aber ich würde im Falle eines KS eine Magen-Darm Sache angeben 😊
  • bearbeitet 5. 11. 2021, 08:21
    Ich hatte es auch immer schon so früh und bis zur 12. Woche. Und zwar den ganzen Tag lang 😞

    Geholfen hat mir

    - pregnan-c gum (ein spezieller Kaugummi)
    - Eiskaltes Cola und Pommes vom mäci

    Außerdem hab ich in der Früh noch im Bett immer langsam ein paar soletti gegessen.
  • Es gibt wohl auch homöopathische Tropfen in der Apotheke und man kann sich vom Arzt auch ein Medikament verschreiben lassen, wenns ganz schlimm ist.
  • Carola9Carola9

    4,037

    bearbeitet 5. 11. 2021, 09:42
    @Celi Schwieriges Thema. Was dem einen super hilft, bewirkt beim anderen gar nichts. Bei mir hat eigentlich nichts geholfen, hab einiges durchprobiert (in beiden Schwangerschaften). Und zwar:

    - Seabands
    - Zitronensorbet ( bzw. generell Wassereis)
    - Zitronenwasser
    - Kohlensäurehaltiges Wasser (kein Leitungswasser!!, da wurde mir noch viel schlechter)
    - Vertirosan B6 Tabletten
    - Paspertin Tabletten
    - Infusionen vom Hausarzt
    - Ingwerzuckerl
    - Kaugummi gegen Übelkeit (gibt's beim DM)
    - noch vorm Aufstehen etwas knabbern (Soletti, Brezel..)
    - und und und

    Und bzgl. Krankenstand: Deinem HA kannst du ja sagen, dass du schwanger bist. Dein AG erfährt das ja nicht. Und deinem AG bist du auch keine Rechenschaft schuldig. Du bist krank und aus, mehr müssen sie ja gar nicht wissen.
    sista2002
  • Bezüglich Krankenstand - Magen Darm Grippe ist immer gut, da fragt niemand genauer nach 😆. Kann länger dauern, aber auch mal schnell vorbei sein…

    Klar, deinen Arbeitgeber geht es nichts an, was dir genau fehlt. Wenn man aber in der Vergangenheit immer gesagt, warum man fehlt (Erkältung etc.) ist es vielleicht komisch, wenn man dann plötzlich um das Warum ein Geheimnis macht.

  • Natürlich ist man dem AG keine Erklärung schuldig wegen KS.
    Bei uns in der Firma will der direkte Vorgesetzte aber wissen was man hat 🙄
    Musste auch schon mal lügen deswegen (zum Zeitpunkt meiner IVF) weil sich meine Chefin nur mit meiner Krankmeldung nicht zufrieden gegeben hat, sie wollte von mir wissen was ich habe
  • Finde ich ziemlich ungut von deiner Chefin.
    Wenn die Personen es von sich aus erzählen wollen, ist das ja okay, aber es verlangen ist meiner Meinung nach ein No Go.
    Das ist absolut privat und es gibt ja auch wirklich unangenehme Krankheiten, die man ned im Büro ausbreiten will.
    Also rein rechtlich darf sie es bestimmt nicht verlangen. Steht ja nicht umsonst auf den Krankmeldungen nur "Krankheit" drauf 😅
    Sorry, musste ich grade loswerden 🙈
    Carola9
  • @mirami da geb ich dir natürlich recht, das ging meine Chefin absolut nichts an. Hab aber schon damit gerechnet u mir daher im vorhinein gut überlegt welche Krankheit ich vorgebe
  • Also jetzt wars so das sich die ganze Übelkeit auf gestern Abend verlagert hatte 🤢 hab dann Salzbrezen probiert, das sah aus wie wenn ich Würmer esse sagte mein Mann 🤣 aber nach der 3ten gings bergauf. Konnte diese Nacht sogar halbwegs gut schlafen und bin ohne übelkeit aufgewacht 🤗 hab jetzt mal vorsichtig frischen Ingwertee probiert.
    Ein wenig flau und null Appetit aber wenigstens nicht so wie gestern trau mich nur noch nix essen 😅

    Magen Darm ist immer gut aber ich hab meinen Termin erst in 2 Wochen 😰 in meiner Firma herrscht striktes Arbeitsverbot wenn man Salmonellen hat.... 🤔 vielleicht sollte ich das angeben dann kann ich 3 Wochen fix daheim bleiben
  • @Celi und was bedeutet striktes Arbeitsverbot bei Salmonellen? Musst/Kannst du da auch ohne Krankenstandsmeldung über den Arzt/die Ärztin daheim sein? Falls ja, dann wäre ich da sehr vorsichtig das anzugeben
  • Nein leider ohne Arzt geht da nix bei uns, aber alles was mit Bakterien zu tun hat, darf man in der Lebensmittelindustrie nicht arbeiten
  • Salmonellen sind, glaube ich, meldepflichtig (vom Arzt ans Gesundheitsamt) - würde ich nicht angeben. Das fliegt, denke ich, recht schnell auf..
  • CeliCeli

    1,566

    bearbeitet 6. 11. 2021, 08:21
    Ah ok danke für die Info dann nehm ich lieber Magen Darm Infekt 🤭
  • @Celi genau, lieber Magen Darm angeben falls jemand fragt 😊 ein fieser Magen Darm Virus kann schon auch mal 2 Wochen dauern.
  • @Celi die Frage ist, ob du nicht wieder arbeiten gehen wirst zwischendurch… die SS Übelkeit wird dich vermutlich noch länger begleiten, die ganze Zeit in KS zu gehen wird schwierig….Achtung auch wenn du das eaKBG willst…

    Du wirst dich mit der Übelkeit leider ein wenig arrangieren müssen…

    Mir hat geholfen kleinere Portionen über den Tag verteilt zu essen… Sonst leider nicht viel…
  • CeliCeli

    1,566

    bearbeitet 6. 11. 2021, 09:08
    @krümel05 genau das ist mein Bedenken 😶 wir haben im Betrieb Hygieneschleusen und außerhalb sind die Toiletten, das heißt da wirds dann eng wenns schnell gehen muss, außerdem immer nur eine Damentoilette pro Abteilung 😛 das nächste ist das ich in der Instandhaltung als Technikerin arbeite, das heißt täglich 25 kg Salzsäcke hochheben zur Wasserenthärtung, Dampfventile ausbauen und neu abdichten bei etwa 55 Grad und Dampf, Ammoniakarbeiten mit Gasmaske in der Kühlhalle bei 4 Grad, ich bin zudem noch für die MHD Drucker zuständig, die haben auch etwa 20 Kilo wenn man sie tauschen muss und werden mit Solvent (vergleichbar mit Nitro) und Tinte befüllt, außerdem werden die Maschienen mit Peroxidsäure und Laugen gereinigt was auch dampft 😐 ich mach mir da echt Sorgen aber in 2 Wochen kann ich es dann eh offiziell sagen wenn alles passt und dann darf ich nicht mehr rein

    Meine Frauenärztin meinte ich soll mit der Betriebsärztin reden.
    Vielleicht geht's am Montag

    Wann hat bei dir die Übelkeit nachgelassen?
  • @Celi das ist natürlich etwas anderes….

    Puhh, ich glaube so ganz weg um die 16./17. SSW… es wurde schleichend besser, aber musste mich zum Glück nie übergeben…
  • Hab noch 34 Wochen 😄 im schlimmsten Fall damit 🤭
  • @Celi und wenn du die SS schon jetzt bekannt gibst? Ist das keine Option?
  • Nach 2 FG trau ich mich ehrlich gesagt nicht, erst nach dem Termin am 24.11 wenn das Herz mal schlägt und ich eine Bestätigung von der FÄ hab 🙂 kann ich es mir vorstellen
  • @Celi worüber genau sollst du mit der Betriebsärztin sprechen? 🤔
    Wenn du die SS nicht bekannt gibst - bitte nicht falsch verstehen, ich bin da voll u ganz deiner Meinung, dass du es noch nicht in der Arbeit bekannt geben willst.
  • Betriebsärztin hat Schweigepflicht, aber sie könnte mir Tipps geben was ich wie erledigen darf und vor was ich mich auf alle Fälle fernhalten soll 🙂
    Mein Vorarbeiter hat mich diese Woche komischerweise eh geschont.... vielleicht merkt er was, hat ja selber 3 Kinder davon 2 Zwilling 😅 bei allen schweren Arbeiten hat er die anderen eingeteilt und mir nur Nacharbeiten zugeteilt 🤔 aber ich hab auch ausgesehen wie frisch ausgekotzt 🤣🤣🤣
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum