Wie Kind Gemüse & Obst geschmackvoll machen?

Sarah83Sarah83

1,370

bearbeitet 19. Oktober, 11:36 in Gesundheit & Pflege
Hallo!

Ich bin am verzweifeln. Ich weiß einfach nicht weiter!

Mein Sohn (3) möchte einfach die meisten Sachen nicht kosten. Er weiß von so vielen Dingen gar nicht wie sie überhaupt schmecken, weil er sie einfach nicht kostet.

Er ist immer das gleiche Obst und kein Gemüse. Was könnte ich nur tun?

Ich mache mir schon voll die Vorwürfe, dass ich voll die Versagerin diesbezüglich bin, weil ich es nicht schaffe, dass er gesund ist.

Kommentare

  • @Sarah83 Hallo, du bist doch keine Versagerin!!!!!

    Also mein Zwerg ist 2,5 Jahre alt und ißt Gemüse nur gekocht. Rohes Gemüse mag er nicht, besonders mit der Gurke kann man ihn jagen.

    Obst ist er wählerisch.
    Beeren gehen immer, besonders Himbeeren.
    Äpfel, Birne und Banane sind je nach Laune.

    Avocadoaufstrich mag er manchmal auch.
    Ich reib ihn seinen Haferflockenbrei eine kleine Banane und einen Apfel rein, dass ißt er so gerne.

    Salat hat er noch nie bei uns zu Hause essen wollen.

    Wir kochen sehr gerne zusammen. Er darf dann das Obst/Gemüse waschen und dann reden wir auch darüber, gekostet wird immer.

    Momentan wird viel Apfelkuchen gemacht oder Muffins und da will er immer naschen.

    Man kann gut Obst/Gemüse ins Essen schmuggeln. Das mit der Rohkost glaub ich, geht dann von alleine mal los.
  • Meine mag Gemüse auch nur gekocht.
    Was sie besonders mag ist Gemüse gewürfelt in einer Suppe, oder ich koche ihr eine Gemüsesuppe (Zucchini, Karotten, Kartoffeln, Brokolli, auch Äpfel etc.) und geb zum Schluss Backerbsen dazu.

    Was auch gut ankommt sind Hackbällchen in Tomatensauce/ oder ohne dann mit selbstgemachten Pommes als Beilage. Ich mogel da immer bisschen, dünste alles an Gemüse was ich zuhause habe pürier es und gebe es ins Hackfleisch mit rein. Du kannst wie oben schon geschrieben bei vieles mogeln. Wenn du selbstgemachtes Brot machst kannst du geraspelte Karotten in den Teig hinzufügen. Im Internet gibt es dazu viele Rezepte wie Pancakes mit Bananen. Schmeckt echt super.

    Viele Kinder essen in den ersten Jahren nicht gern Gemüse. Immer wieder anbieten und halt auch bisschen mogeln. Irgendwann findet jedes Kind gefallen an gewissen Gemüsesorten.

    Du kannst da nichts dafür du bietest deinem Kind ausgewogenes und gesundes Essen an und er entscheidet wie viel er davon isst, mehr kannst du als Mama nicht machen.

    Ich hab mit einem Jahr schon alles an Gemüse gegessen. Hingegen mein Bruder unter den selben Bedingungen Gemüse gehasst hat. Er ist heute auch kaum Gemüse, obwohl meine Mama echt dahinter war ihn aber nie gezwungen hat, es gibt halt Menschen die mögen nicht so viel Gemüse. Du darfst dir deswegen aber nicht die Schuld geben 😊

    Alles Liebe
  • @Sarah83 Wir machen salzige Pfannkuchen. Die hat Lino sehr gerne. Ich schneide das Gemüse so klein wie möglich und mische es unter den Teig.
    Bei uns wird etwas getrickst. 😂Du brauchst dich nicht als Versagerin fühlen. Ich hab auch einen kleinen Gemüseverweigerer.
  • Meine Tochter ist auch 3. Viele Sachen isst sie nur roh zb Karotten. Ich lasse sie beim kochen helfen und dabei nascht sie die Karotten oder Paprika isst sie auch nur roh.
    Oder ich koche Sachen wo das Gemüse versteckt wird. Ganz klein gehäckselt. Zb isst meine keine Kartoffel oder Püree. Letztens hab ich Kürbisgulasch gemacht. Den Kürbis isst sie auch nicht. Ein Teil vom Kürbis und Kartoffel war ganz klein gehäckselt und für uns ein paar Stücke größer. Aufeinmal wollte sie auch Kartoffel Stücke haben. Oder einmal hat sie von sich aus, sich Kartoffelsuppe gewünscht. Tomatensauce mag sie auch nicht aber wir haben im Sommer immer Tomatensträucher und da nascht sie dann auch runter. Einfach immer wieder anbieten, selber essen, trotzdem mit auf den Teller legen. Irgendwann klappts dann vielleicht. Spinat wollte sie daheim auch nie dann gab's das mal in der Kita und dann gings auch daheim. 🤷‍♀️
  • @Sarah83 hier ähnlich. meine 3jährige isst sehr gerne obst, gemüse fast gar nicht bzw. immer nur dasselbe, sie will nichts kosten was sie nicht kennt.
    probiers mal mit pikanten muffins - ich mach immer so gemüsemuffins (die isst sie ohne probleme, sogar mit karotten drin), da kannst alles reinschmuggeln an gemüse was geht😏mit dinkelmehl, also echt nicht ungesund. gib bescheid, falls du das rezept willst, schick ich dir gern.
  • Kürbiswölkchen werden gerne genascht
    https://www.lieblingszwei.de/kuerbiswoelkchen-gesunde-kekse-mit-kuerbis/

    ...und wir machen jeden Sonntag selbst Pizza.
    Ist Männersache....Sohn und Mann haben Kchschürzen im Partnerlook. Papa hat eine Küchenmaschine und Zwerg die Kinderküchen Küchenmaschine.

    Verkostung inclusive 😅
  • Danke Leute!

    Meinem Kind ist es egal, ob das Gemüse gekocht ist oder nicht. Er mag beides nicht.
    Es ist so unglaublich schade, weil er das meiste nicht kennt, weil er nichts kostet.

    Ihm ist es auch egal, ob die anderen Kinder im Kindergarten oder wo auch immer Gemüse essen.

    Ich würde mich riesig über alle möglichen Schmuggel-Rezepte freuen!
    Auch über Gerichte, die Kinder gerne essen.

    Freue mich sehr über eure Tipps.
  • https://familieberlin.de/2014/12/fingerfood-fur-babyhande-herzhafte-gemusemuffins/

    hier mal das gemüsemuffins rezept.
    wie gesagt, bei uns ist es eigentlich genau gleich, sie kostet nichts, isst nur das, was sie kennt und nur wenig gemüse. aber die muffins gehen, da hinterfragt sie nicht mal „das orange“ und „das grüne“😏(karotte und zucchini geb ich rein)

    kann dich gut verstehen, ich verzweifle auch gerade regelmäßig🤷🏻‍♀️
  • Isst deiner Tomatensauce?
    1e36dec0-3106-11ec-af5e-4f9587019a18.jpeg die hab ich früher gern gemacht, aber jetzt isst sie keine sauce mehr auf den Nudeln 🙈

    1e6baa60-3106-11ec-af5e-4f9587019a18.jpeg die Muffins gehen auch gut
  • Gemüsewaffeln fallen mir noch ein.
    Und das hier https://www.top-rezepte.de/rezept/zucchini-auflauf-der-suchtig-macht-r1377 normal würde sie keine Zucchini essen aber da drinnen geht's.
    Ich schmeiß halt alles in thermomix und mach ganz ganz klein.
  • Meine Tochter ist 2,5 Jahre.
    Wir jausnen immer sehr minimalistisch und irgendwie hab ich das Gefühl, dass sie sich da fast am Gemüse bedienen muss, sonst kriegt sie nicht genug 😅
    Wir essen meistens Brot, Butter, Käse und Paprika. Variiert dann halt, aber meistens nur so eine kleine Auswahl.

    Besonders gern kostet sie von Essen, bei dem sie selber mitgekocht hat. Da isst sie dann alles.

    Wie sie Neues kennen lernt: meistens fragt sie, ob sie mitn Finger mal lecken darf und dann taucht sie nochmal ein u nochmal. Irgendwann isst sie das dann. So erging es uns letztens mit Tzatziki - war ihr zwar etwas zu scharf, aber hat sie trotzdem gegessen. Ich betone immer, dass sie nicht muss, weil ich es eh gern esse, meistens wird sie dann neugierig 😂
  • @Mohnblume88 der letzte Satz gefällt mir. Den werde ich auch ausprobieren. Danke!
  • Selbstgemachte karfiollaibchen kamen auch gut an.
    Oder Zucchini, Kartoffel und mozzarella laibchen. Du könntest auch versuchen zb Zucchini Scheiben zu panieren.
  • - Ich schmuggle Gemüse in die Tomatenpasta.

    - Gemüse/Obstmuffins, da hilft er gerne mit.

    - Haferflocken mit Obst, dass mag er sehr gerne. Ich reibe dann die Birne/Apfel ganz fein.

    - Smoothies und Milchshakes, besonders in die Smoothies kann man ja alles mögliche an Obst rein schmuggeln.

    - Frischgepresste Säfte.
  • Ich kann dir versichern das es nicht an dir liegt.
    Ich hab 3 Kinder, die Grosse (7) und Zwilling 2 (4J) essen alles recht brav oder kosten zumindest.

    Zwilling 1 hingegen ist eine Kastastrophe was Essen betrifft. Er isst auch keine Saucen Cremen, Kuchen, Laibchen, Aufläufe etc) sodass man was verstecken könnte. Er sieht dann nicht was er isst, daher mag er es erst recht nicht.

    Was aber manchmal funktioniert sind Suppen. Grüne Suppe (zuccini) orangene (Karotte oder Kürbis) oder in weiss (Gemüsecreme/Kartoffel) mit Backerbsen oder als warmes "Getränk" im Lieblingsheferl.
    Da frag ich ihn einfach welche Farbe als Suppe er sich wünscht.
    Ansonsten rührt er Gemüse kaum an. Orangene Paprika isst er zum Brot. Auf diesem darf weder Butter, Wurst noch Käse liegen. Er isst selten aber doch Hühnerfleisch. Am liebsten Semmelknödel oder Nudeln mit Ketchup 🤦

    Salate essen beide Jungs nicht. Sie mögen keinen Essig und ohne Marinade schmeckt mir Salat auch nur bedingt.

    Ich hab mir abgewöhnt mir Sorgen zu machen. Zwingen hat gar keinen Sinn. Wir leben ihm ja vor wie es geht, die anderen essens auch und irgendwann wird er womöglich zugreifen.
    Im Kindergarten ist er zwar auch sehr heikel, aber da funktioniert es teilweise besser als zu hause. Hoch lebe der Gruppenzwang 😏

    Obst mag er relativ gern, aber halt nur Äpfel und Erdbeeren. Bananen nur als Milchshake. Das bekommt er dann halt auch.
  • @nasty musste grad lachen weil du sagst deine mögen alle keinen essig. Meine hat gestern aus der großen Schüssel den essig vom Salat getrunken 🙈
    Was auch immer geht ist Mais und Erbsen. Sind ja recht süß vielleicht deswegen.
    Nasty
  • Ich danke euch!

    Bisher hat er leider noch kein Gemüse gegessen.
  • Ich hab auch einen „schwierigen“ Esser. Er wird bald 4 und mir kommt vor es wird jetzt besser - zumindest kostet er jetzt freiwillig was 😂 und das war jetzt echt ein mega Fortschritt weil er grad drauf kommt dass es doch weit mehr leckere Sachen gibt als er dachte.

    Gemüse geht nur versteckt zb in Cremesuppen oder Nudelsaucen. Salat wurde bisher noch NIE gekostet; Rohkost auch nicht.
    Als er sich von Brei ernährte mochte er jedes Gemüse - dann wurde er wählerisch. Ich war als Kind ganz gleich und mittlerweile esse ich alles (mit Ausnahme von Salatgurken)

    Wir machen das Essen einfach nicht zu sehr zum Thema; bauen viel Gemüse zusammen im Garten an was auch von ihm gehegt und gepflegt wird; haben eine Obst-Naschhecke. So nebenbei versuchen wird ihm halt immer wieder anzubieten und schmackhaft zu machen; mit Zwang geht sowieso nix.
    Im Kindergarten gibts auch täglich extra Obst und Gemüse aufgeschnitten für alle Kinder und in die Jausenbox kommt auch immer was Gesundes rein - auch wenn’s mal nur ganz kleine Stücke sind - manchmal werden sie „versehentlich „ angerührt - obwohl bei Obst mittlerweile schon so gut wie alles gern gegessen wird

    Nur nicht aufgeben - die Hoffnung stirbt zuletzt 😅
  • @Baux87 haha, die Hoffnung stirbt zuletzt. Das stimmt.

    Meiner mochte gerne Cremesuppen, die gehen jetzt auch nicht mehr.

    Mais und Erbsen gingen früher auch. Auch nicht mehr.

    Im Moment greift er nichts an.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum