Baby will plötzlich nicht mehr baden đŸ˜± Tipps?

Hallöchen :)
Die Überschrift verrĂ€t es schon:
Unser Spross hat ab dem 2. Bad total gerne gebadet und richtig Spaß gehabt.

Mit ca 3 Monaten (als der 1. Zahn kam) hat dann plötzlich das Drama begonnen und sie schreit wie am Spieß, sobald nur die FĂŒĂŸe das Wasser bzw den nassen Waschlappen berĂŒhren.

Wir dachten es wÀre nur eine Phase oder hÀngt mit dem Zahn zusammen, es wird aber nicht besser.

Wir haben sie bisher in eine Stoffwindel gewickelt, damit sie sich vlt nicht nackt fĂŒhlt, den Waschlappen weggelassen, den Badezusatz verĂ€ndert, Temperatur variiert - langsam gehen uns aber die Ideen aus.
Mittlerweile steigert sie sich so stark rein, dass ihr die Luft wegbleibt.

Hat eventuell jemand Àhnliche Erfahrungen gemacht und eventuell noch den ein oder anderen Tipp parat?

Nackt sein an sich stört sie gar nicht und auch das Badezimmer macht ihr nichts aus, solange sie nicht baden muss.

Danke schon mal fĂŒr eure Erfahrungen 😊

Kommentare

  • Was uns geholfen hat war, gemeinsam mit dem Papa zu duschen - da hat sie nie geweint â˜ș
  • war bei einer freundin genauso , dann hat sie die kleine nur mehr mit waschlappen sauber gemacht und nur wenn wirklich nötig geduscht

    so um den 1. geburtstag wars dann besser
  • Meine Kleine hat die Babybadewanne von Anfang an gehasst

    Seit sie mit mir in die große Badewanne geht, oder mit dem Papa unter die Dusche hat sie den grĂ¶ĂŸten Spaß dabei

    Falls ihr also noch die Babybadewanne verwendet, wĂŒrd ich das mal probieren
  • Unsere Kleine mochte Baden auch nicht - dann haben wir duschen probiert - das liebt sie seither. Uns war’s auch recht - ist praktischer
  • Bei uns war das auch so. Bis sie selber sitzen konnte, ab da wurde es besser!
  • Mohnblume88Mohnblume88

    2,434

    bearbeitet 10. Oktober, 20:36
    Wir haben unsre Tochter auch irgendwann mal zum Duschen mitgenommen und das hat ihr super gefallen. Dann war wieder die Badewanne beliebter und momentan lieber selber duschen in der Badewanne.
    Babys werden ja nicht richtig schmutzig, duschen reicht fĂŒr lange Zeit völlig aus 😄

    Edit: ein paar heikle Stellen gibts dann doch, die halt dann einfach regelmĂ€ĂŸig gereinigt gehören: hinterm Ohr, im Ohr, unterm Kinn, Achseln, Leisten, Fingerzwischenraum. Hab ich was vergessen đŸ€”
  • Meine hat es von Tag 1 gehasst. Wir haben ganz selten gebadet. FĂŒr vielleicht 1 min. Babys stinken ja noch nicht und so am Hals unter den Armen, popo mit Waschlappen sauber gemacht. Mit so glaub 5-6 Monaten wurde es besser. Da wo sie dann selber in diesem badesitz sitzen konnte.
  • Ich war mit beiden zusammen in der Wanne bis sie es wirklich mochten und nicht nur "ausgehalten " haben ;)

    Sie mochten beide baden anfangs ĂŒĂŒĂŒĂŒĂŒberhaupt nicht
  • Danke euch allen fĂŒr die vielen Antworten 😊😊Alle ich nenns mal „Falten“, wo sich der Schmutz sammelt waschen wir eh tĂ€glich, aber gerade im Sommer hat sie ein wöchentliches Bad zusĂ€tzlich schon manchmal nötig gehabt 😂

    Bzgl duschen: habt ihr da wirklich schon so kleine mitgenommen?
    Ich hĂ€tte eher gedacht, dass sie sich mit 5 Monaten vor der Brause fĂŒrchtet,
    Aber ich denk wir werden das auf jeden Fall mal probieren mit gemeinsam baden oder duschen und im Notfall bleiben wir beim Waschlappen erstmal.
  • Wir haben seit Geburt ausschließlich geduscht. 😬
    Wanne mochte er nicht. Duschen fand er super. Denke wegen dem Hautkontakt.
  • @jasmini_bambini du musst das Baby anfangs schön an dir halten, damit sie möglichst viel von dir spĂŒren, dann geht das duschen einfacher. Auch wenn du die Bauchseite abbrausen willst den Kopf vom Baby auf deine Schulter legen und mit deinem Kopf ein bisschen anlehnen - das gefĂ€llt ihnen dann meistens. Und dann kann man eh das Baby mal weghalten, unter der Brause durchfliegen lassen - je nachdem wie es gefĂ€llt

    Wir haben mit 4 Wochen zu duschen begonnen weil baden sie einfach nur geĂ€rgert hat - egal ob große Badewanne oder Babywanne
  • @Baux87Supi, danke â˜ș
    Dann werden wir das so versuchen.
    Ja das komische ist, dass sie 2 Monate lang den Spaß ihres Lebens hatte in der Wanne und auf einmal hatte sie gar keine Lust mehr darauf đŸ€·đŸœâ€â™€ïž
  • War bei uns auch mit 3 Monaten so. Er hat wie am Spieß geschrien. Davor hatte er so viel Spaß im Waschbecken zu baden. Wir halten an ab und da hab ich einfach nach dem abhalten im Waschbecken bisschen Wasser reingelassen und ihn hineingesetzt bzw mit den FĂŒĂŸen planschen lassen. Nach 3 bzw 4 Mal ist seitdem das Baden wieder seine liebste BeschĂ€ftigung. Wir nehmen ihn auch zum Duschen mit.
  • Bei uns lag es auch an der Babybadewanne. Seit wir mit ihr gemeinsam in die große Wanne gehen gibt es kein Drama mehr - im Gegenteil :)
  • War bei uns genauso, sie mochte das Baden immer gerne und mit etwa 2-3 Monaten wollte sie die Babybadewanne plötzlich von einer Woche auf die andere ĂŒberhaupt nicht mehr. Da wir nur eine Dusche haben, war zusammen baden/große Badewanne keine Alternative. Wir haben dann nur noch mit ihr geduscht. Die ersten Male war ich recht (ĂŒber)vorsichtig, aber man hat sehr schnell raus wie man am besten hĂ€lt und hantiert.
    Freude am Plantschen in der Babybadewanne hat sie erst wieder seit sie wirklich sicher sitzen kann (war bei uns so mit 10 Monaten). Aber nach wie vor mag sie das Duschen eigentlich lieber.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner NĂ€he austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum