Impfung gegen Keuchhusten in der Ssw

Hallo ihr lieben! ☺️

Ich habe am Mittwoch wieder eine Muki-Untersuchung bei meiner Frauenärztin.
Sie hat mir beim letzten Termin ein Rezept für den Impfstoff gegen Keuchhusten gegeben und gemeint es wäre sinnvoll sich dagegen Impfen zu lassen (bin seit heute in der 30ssw).

Wollte eure Meinung dazu wissen?
Da ich letztes Jahr eine Fehlgeburt hatte, bin ich mir unsicher und habe angst dass nach der Impfung vielleicht doch noch etwas schief gehen könnte.

Ganz viele liebe Grüße 🥰

Kommentare

  • Hallo 🤗 Ich habe mich bei Kind 2 auch in der Schwangerschaft gegen Keuchhusten impfen lassen - trotz 2 vorherigen Fehlgeburten. Alles gut gegangen bei uns. Ich denke, letztendlich kannst nur du allein die Entscheidung für dich und dein Baby treffen. Nur aus Neugier, bist du gegen Covid geimpft? Da hab ich mich in der Schwangerschaft zB nicht drüber getraut und hab es jetzt in der Stillzeit nachgeholt.
    Liebe Grüße 🤗
  • Habe mich in der letzten SS impfen lassen und auch jetzt wieder vor. Hatte auch keinerlei Probleme.
  • Ich habe mich in der Schwangerschaft gegen Grippe impfen lassen. Ebenso hab ich mir die 4fach Impfung unter anderem gegen Tetanus und Keuchhusten auffrischen lassen. Ich hatte keinerlei Probleme während der Schwangerschaft und meinem 3 Monate alten Sohn geht's auch sehr gut 🙂
  • Macht absolut Sinn und wird im letzten Schwangerschaftsdrittel empfohlen. 🙂 Abgesehen davon, dass Du wieder voll geschützt bist, bekommt dadurch auch Dein Kind bei der Geburt ausreichend Antikörper mit, die es vor Keuchhusten schützen, bis es selbst geimpft werden kann.
    Passieren kann da nichts, brauchst Dir keine Sorgen zu machen! LG
    sista2002
  • Danke für eure Meinungen 🥰

    @Calamarina Nein. Gegen Covid bin ich nicht geimpft und werd ich auch nicht in der Schwangerschaft. Dazu ist mir der Impfstoff dann doch noch „zu neu“ wenn du weißt was ich mein :)

    Schön zu lesen dass es euren Babys gut geht & ihr keinerlei Probleme hattet!
    Ich denke, ich werde mich auch zumindest gegen Keuchhusten impfen lassen.

    LG :)
  • Ich habe mich auch auf ausdrückliche Empfehlung meiner Ärztin kurz vor dem Mutterschutz (30. Woche ca.) impfen lassen, weil eben auch der Nestschutz fürs Neugeborene besteht.
    Kind kam gesund zur Welt und es gab keinerlei Probleme.
  • Mir hat eine Kinderärztin dringend dazu geraten da Keuchhusten anscheinend wieder auf dem Vormarsch ist und oft nicht gleich entdeckt wird.
    Ich habs machen lassen und meinem 7 Wochen alten zwerg geht's gut 🙃
  • Die wahrscheinlich an Corona zu erkranken is nur leider wesentlich höher als das dein Kind in den ersten Monaten Keuchhusten bekommt, danach wird es eh selber geimpft.
    (über 2000 neue Fälle pro Tag zu kA 2000 im Jahr?) Und Corona in der SS is auch viel gefährlicher als Keuchhusten. Ich hatte beide Corona Impfungen in der SS und hab Keuchhusten dann nicht gemacht, weil ich das Gefühl hatte zwei Impfungen reichen in der SS.
  • Ich hatte in der SS auch die vierfache Impfung und es ist alles gut gegangen :)
  • elianeeliane

    601

    bearbeitet 19. Oktober, 04:48
    @MusMus Die Impfung gegen Keuchhusten wird aber in der Schwangerschaft ja v.a. wegen dem Schutz des Babys empfohlen und nicht der Schwangeren. Meine Ärztin hat es mir so erklärt, dass Pertussis für Säuglinge einfach extrem gefährlich ist, ganz besonders in den ersten Lebensmonaten, wo sie selbst noch gar nicht geimpft werden könnten und Keuchhusten kommt in den letzten Jahren immer häufiger vor (meine eigene letzte Auffrischung war in den 90ern gewesen, weil mein Hausarzt bei der letzten Auffrischung blöderweise den 3-fach Impfstoff und nicht den 4-fach genommen hat, wo Pertussis dabei ist...). Daher die Impfung in der Schwangerschaft (letztes Drittel) sofern die Impfung länger als zwei Jahre her ist. Sie meinte übrigens auch, dass sich auch der Vater impfen lassen sollte, weil es geht ja um den Nestschutz (hat mein Mann also gemacht). Meine Schwiegermama war ebenfalls auffrischen, weil sie fast jeden Tag bei uns war.
  • Ich hab mich während der Schwangerschaft sowohl gegen Covid als auch gegen Keuchhusten (4-fach Impfung) impfen lassen und es ist alles gut gegangen. 🙂
  • Ich hab mich in der Schwangerschaft weder gegen Covid noch Keuchhusten impfen lassen und auch alles gut gegangen🙂
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum