Die Toxoplasmose und der Salat 🥗🦠

Hallo liebe Community!

Ich bin zum ersten Mal schwanger in meinem Leben und es ploopen sehr viele Fragezeichen in meinem Kopf auf 😅 Ich belese mich viel, vielleicht auch etwas zu viel... Salate liebe ich in allen möglichen Varianten, jetzt habe ich aber sehr viel gelesen über Toxoplasmose und dass man angeblich als schwangere Person eigentlich am besten nur noch Obst und Gemüse essen solle dass man sich selbst gründlich gewaschen hat. Sprich vom Salat im Restaurant bestellen soll man Abstand nehmen 🙄 Und ich fragt mich jetzt ob das wirklich sein muss?! Wie habt ihr das in eurer Schwangerschaft gehandhabt? Habt ihr auswärts Salate und Obst gegessen oder nicht?

Pps: Ich fliege übermorgen nach Griechenland und ich liebe uA griechischen Bauernsalat, da kommen dann sogar zwei Dinge zusammen SALAT und FETA (evtl aus Rohmilch?).
Wie soll ich einen Griechen fragen ob deren Käse aus Rohmilch oder pasteurisierter Milch besteht, hat da jemand Erfahrung? 😆

Kommentare

  • anianomanianom

    762

    bearbeitet 1. September, 17:08
    @Sandra_VIE Ich bin derzeit in der 35. SSW und esse Salat ganz normal im Restaurant, wird ja frisch für mich zubereitet. Wo ich ihn nicht essen würde wäre in einer Kantine bzw. diese Fertig-Take-Away-Salate in Supermärkten, weil sie halt doch schon oft nen Tag rumstehen.

    In der 27. SSW war ich übrigens auf Kos in Griechenland und zumindest dort sprechen zu meiner Verwunderung sehr viele deutsch. 😅 Hab zu Beginn dort nachgefragt und der Restaurantbesitzer meinte, dass in Restaurants nur pastaurisierter Schafskäse (und Joghurt fürs Zaziki) zubereitet werden darf. Also der wusste sofort Bescheid. 😊 Hätte er unsicher gewirkt hätte ich mich nicht so drauf verlassen - das ist mir z.B. hier in Vorarlberg schon öfter passiert mit unserem Ländle Käse. Dann verzichte ich ebenfalls lieber.
  • Also ich lebe da ganz nach dem Motto: Hausverstand einsetzen.

    Bei einem Buffet wo das schon länger liegt würde ich zB darauf verzichten.

    Wenn der Salat frisch und knackig ist würde ich ihn essen, wenn er welk und ‚letschat‘ ist eher nicht.

    Genieß den Urlaub und das gute Essen - und deine Schwangerschaft. Dein Körper wird sich über die Vitamine freuen 😊
  • Ich war ja sehr hysterisch was Toxoplasmose und listerien angeht und hab sowieso kaum was rohes gegessen. Hab nicht mal daheim Salat gegessen, da ich mir nicht sicher war, ob ich den wohl gut genug abwaschen kann 😅. Aber wie gesagt, mein Verhalten dahingehend war absolut übertrieben, konnte aber nicht aus meiner Haut. Prinzipiell würd ich davon ausgehen, dass Salat im Restaurant gewaschen wird, würd allerdings z. B. einen mäci burger lieber ohne Salat bestellen. Hab dort während des Studiums gearbeitet und der Salat wird schon geschnitten in großen Säcken geliefert und im Restaurant selbst nicht mehr gewaschen.
  • @Dani2511 ah das mit Mci ist ein hilfreicher Hinweis für Schwangere - danke 👍🏻😊 werd ich gleich einer schwangeren Freundin so empfehlen
  • Ich war da auch teilweise recht paranoid. Wegen der ganzen rohmilch Sachen. Hab mal gehört dass diese vorgeschnittenen salate im packerl sowieso viele Keime haben, die habe ich nicht gegessen. Im Restaurant war ich auch skeptisch, manchmal steht der schon auch länger in der Küche rum. Und wie die anderen gesagt haben an einem Buffet würde ich auch keinen essen.
  • EoveniaEovenia

    199

    bearbeitet 12. September, 21:41
    Hallo ihr Lieben … Bin in der 8ten Woche und auch ziemlich paranoid 😅🙈
    was es mir leider schwer macht -> Käseliebhaberin vor allem schimmelkäse 🙈 , ich liebe Steak 🤪🙈🤷‍♀️ Salami und antipasti mit Frischkäse -> 🤤🤤 das is echt ne Qual 😅

    Nun diskutier ich mit der Dame an der Käsetheke 10 Minuten ob der Käse für mei Weckerl eh ich mit Rohmilch gemacht wurde 🤪🤷‍♀️🤦‍♀️ und ja Salat hab ich auch so gut wie aus meiner Ernährung gestrichen 🙈

    Grundsätzlich denk ich - ich bin leicht hysterisch , aber da kann ich ned aus meiner Haut und vermeide alles des für Schwanger nicht empfohlen wird 😅
  • Sandra_VIE schrieb: »
    Hallo liebe Community!

    Ich bin zum ersten Mal schwanger in meinem Leben und es ploopen sehr viele Fragezeichen in meinem Kopf auf 😅 Ich belese mich viel, vielleicht auch etwas zu viel... Salate liebe ich in allen möglichen Varianten, jetzt habe ich aber sehr viel gelesen über Toxoplasmose und dass man angeblich als schwangere Person eigentlich am besten nur noch Obst und Gemüse essen solle dass man sich selbst gründlich gewaschen hat. Sprich vom Salat im Restaurant bestellen soll man Abstand nehmen 🙄 Und ich fragt mich jetzt ob das wirklich sein muss?! Wie habt ihr das in eurer Schwangerschaft gehandhabt? Habt ihr auswärts Salate und Obst gegessen oder nicht?

    Pps: Ich fliege übermorgen nach Griechenland und ich liebe uA griechischen Bauernsalat, da kommen dann sogar zwei Dinge zusammen SALAT und FETA (evtl aus Rohmilch?).
    Wie soll ich einen Griechen fragen ob deren Käse aus Rohmilch oder pasteurisierter Milch besteht, hat da jemand Erfahrung? 😆

    Ich muss sagen bis auf rohe Tiere (Fleisch, Fisch,..) esse ich eig. fast alles ij der Schwangerschaft. Klar, Käse wo schon klar ist dass er aus Rohmilch ist auch nicht. Aber speziell die meisten (!) Dinge aus dem Supermarkt sind pasteurisiert und ich frage in dieser Schwangerschaft auch in meinen Stammlokalen kaum nach (wobei ich so ein Mensch bin der meist veganes bestellt). Bei Salaten achte ich nur drauf, dass er frisch aussieht. Obwohl ich aber sonst der totaaaale Salatfan bin, hab ich diese Schwangerschaft aber kaum Gusto drauf.

    Was ich nicht mache : Freigängerkatzen kuscheln.

    Und DAS fällt mir schwer 😂
  • Bei mir ist es auch die erste Schwangerschaft und ich mach mich auch etwas verrückt mit dem Essen. Ich versuche immer an alles zu denken, aber im Restaurant merke ich zB erst beim Essen, dass wo Zimt drinnen ist oder sonst was. Man müsste sonst bei jedem Lokalbesuch eine Liste abfragen, was alles irgendwo drin sein könnte. Basilikum, Zimt, Nelken, Goji Beeren usw. Ich versuche halt das offensichtliche zu vermeiden, was mir möglich ist. Salat im Restaurant bestelle ich, den abgepackten im Supermarkt kaufe ich aber nicht mehr. Unsicher bin ich mir zB auch bei diversem Gemüse, das in Plastik gepackt ist und wo sich dann immer so kleine Tropfen Wasser in der Packung sammeln, Erdbeeren, Champignons und so.
  • Champignons bratet man ja meistens an. Da müsste dann ok sein oder?

    Ich esse normal nie salami. Wann wollte ich Salami? Natürlich wo ich schwanger war 🙈
    Am schlimmsten fand ich auf sushi zu verzichten.
  • @fraudachs Champignons kann man roh essen, wenn einem das schmeckt ...
  • Ja klar aber wenn man sie schon essen will, kann man sie ja braten. Oder Salami könnte man ja auch auf Pizza geben und mitbacken.
  • Stimmt, die Champignons waren jetzt ein blödes Beispiel. Waren nur grad das erste was mir eingefallen ist, wo sich immer das Wasser bildet 🙈
  • @felicity_8 Zimt, Nelken und Basilikum?
    Ich hab auch auf ein paar Dinge geachtet aber bei euren Aufzählung hab ich jetzt fast ein schlechtes Gewissen.
  • @MusMus hab ich mir auch vorhin gedacht, hab fast geheult vor überforderung🙈 hab dann aber gegoogelt und man soll halt keine unmengen davon essen. Aber ganz normal ist überhaupt kein Problem. Keiner von uns wird wohl 10 zimtschnecken oder nen Bund Basilikum täglich essen
  • Zimt und Basilikum wusste ich auch nicht.
  • _sarah__sarah_

    425

    bearbeitet 13. September, 15:05
    Ich habe am Anfang vom 2. Trimester mit meiner Hebamme gesprochen bezüglich Kräuter und Gewürzen (Zimt, Nelken, Basilikum, Kurkuma etc…) In „normaler“ Koch/würz Dosis muss man sich keine Sorgen machen und kann alles ganz normal verwenden.
    Wie @CarinaJasmin schon geschrieben hat - einen halben Liter Pesto oder eine Packung Zimt aufeinmal sollte man nicht essen.. würd einem aber verdauungsmäßig auch im nicht schwangeren Zustand nicht gut tun 😉

    Ich hab wie gewöhnlich gewürzt (hab auch Salat in Restaurants und in den plant based MCi und Burger King Burgern gegessen 😉), bin bald in der 38. Woche, bei unserer Kleinen und mir ist alles bestens..und sie macht keine Anstalten früher zu kommen. 🙂
  • Weil du schriebst maci. Hab dort mal einen Mitarbeiter genervt wegen der majo im burger. Da ist ja auch rohes ei drinnen. 😄 Er wusste es aber nicht.
  • _sarah__sarah_

    425

    bearbeitet 13. September, 15:17
    @fraudachs
    Wenn die Mayo beim MCi frische, selbstgemachte mit rohem Ei ist würd mich das wirklich sehr überraschen 😅 ..in der „Industrie“ Mayo sind die Eier eigentlich immer pasteurisiert und daher safe.
    ricz
  • anianomanianom

    762

    bearbeitet 13. September, 15:21
    @fraudachs Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die Mayo - wenn nicht selbstgemacht - rohes Ei enthält in der Gastro, schon gar nicht beim Mc Donalds, wo eh alles abgepackt ist. Ich vermute, dass dort nicht mal im Mc Cafe Tiramisu rohes Ei drinnen wäre. Weiß es aber nicht sicher, da ich nicht hingehe.

    @Zimt, Kurkuma & Co.: Ich war am Anfang auch etwas vorsichtiger, aber wie die anderen schon geschrieben haben - in verzehrüblichen Mengen absolut unbedenklich. Man stelle sich Frauen in Indien oder Sri Lanka ohne Curry vor. 😅 Aufpassen sollte man hingegen bei Gewürzölen, also grad Basilikum oder Nelken. Da ist die Konzentration doch um einiges höher. Dabei gehts aber ja nicht um etwaige Krankheitserreger (Listerien, Toxoplasmen), sondern um die duchblutungs- und somit wehenanregende Wirkung.
  • Wahrscheinlich hast du recht bzw ich esse normal nie majo oder hab mir darüber gedanken gemacht. Aber dann aufeinmal wo wir dort waren Ahja da ist ja majo am burger 😄
  • @MusMus Nein nein, bitte kein schlechtes Gewissen haben. Es tut eh jeder sein Möglichstes. Man KANN einfach nicht alles vermeiden und immer dran denken. Ich schaue auf alles, wenn ich dran denke. Aber ich hab mir auch fest vorgenommen, mich nicht wahnsinnig zu machen. Als ich diese Auflistungen gesehen hab, dachte ich mir mal: Schreibt einfach, was ich noch esse darf, das wär kürzer zu lesen 😂
  • @ Zimt, Nelken und Basilikum:

    Die sind in der normalen Verwendung in der Küche gar kein Problem.

    Die ätherischen Öle jedoch haben wehenfördernde Wirkung und werden gerne zur Einleitung verwendet (Ut-Öl).
  • Jetzt war ich ein paar Tage auf Zakynthos und unter meinem Beitrag ging es ja richtig ab 🙂
    Zuerst großen Dank an alle Ratschläge und Erfahrungsberichte die direkt an mich gerichtet waren! 🙏
    Ich hab griechischen Salat genossen, gebratenen Fisch gegessen und viiiiel Tzaziki. Ich hatte in allen Restaurants ein gutes Gefühl und alle Speisen waren durchwegs frisch und köstlich zubereitet. Am 22.09 hab ich meinen nächsten Gyn Termin und da werde ich ihr auch nochmal berichten was ich alles gegessen habe und sie sicherheitshalber fragen ob sie meint ob ich jetzt auf Toxoplasmose/Listeriose getestet werden soll, also ich will einfach nur mal darüber gesprochen haben. Aber ich glaube es wird alles ok sein 🍀 Kann euch dazu ja berichten was die Ärztin gesagt hat falls es jemanden von euch interessieren sollte.
    Übrigens wegen Obst und Gemüse selber waschen, da habe ich gelesen dass man Wasser mit etwas Backpulver mischen soll, in dieser lauge dann Gemüse/Obst paar Minuten einweichen dann durchmischen und mit Wasser abspülen. Durch die Bläschen die durchs Backpulver entstehen werden Oberflächen und Zwischenräume besser gereinigt. Ich habe das mit Brombeeren gemacht und es ist tatsächlich viel mehr so kleines schwarzes Zeug an der Oberfläche geschwommen als sonst wenn ich es nur mit Wasser abspüle. Könnt ihr ja mal googeln 🙂
    Was Nelken, Basilikum und Co. angeht da habe ich auch gelesen dass man diese Gewürze in Form von Ölen vermeiden soll da ja dort die Konzentration sehr hoch ist. Aber wenn im Kuchen Zimt drinnen ist oder im Salat Basilikum, das soll kein Problem sein da die Konzentration der Stoffe ja sehr gering ist.
  • Bluttest auf Listeriose wird im Normalfall nicht gemacht, da nicht aussagekräftig. Nur wenn man nachweislich etwas mit listerien gegessen hat und Symptome aufweist, wird der Stuhl untersucht. Toxo hab ich in der ss öfter als beim muki vorgesehen auf eigene Kosten testen lassen, da ich eine Katze habe.
  • @Dani2511 Danke für die Info :)
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum