Buchtipps für Leseratten

Hallo ihr Lieben,

ich bin auf der Suche nach neuen Büchern! Welche könnte ihr empfehlen? Bin offen für alle Genres :)

Wann findet ihr Zeit zum Lesen? Hat jemand einen e-Reader? Was sind eure Erfahrungen damit?

Ich freue mich auf einen regen Austausch mit euch!

Liebe Grüße
Blaumeiseandrea_86
«1

Kommentare

  • Ich lese momentan viele Thriller/Krimis.
    Kann Simon Beckett sehr empfehlen (David Hunter Reihe)

    Außerdem Jussi Adler Olsen - Sonderdezernat Q/Carl Mørck- Reihe

    Die deutsche Autorin Nele Neuhaus - Kirchhoff & Bodenstein - Reihe

    Rita Falk - Eberhofer Reihe

    Kathy Reichs - Temperance Brennan Reihe

    Ich kaufe 90% meiner Bücher gebraucht über willhaben, Medimops oder Rebuy.

    Ich hab auch ein Kindle für unterwegs - bin sehr zufrieden damit obwohl ich es sicher schon gute 10 Jahre habe.
  • Ich kann eher Autoren empfehlen..meist mag ich die Bücher, wenn ich den Schreibstil des Autors mag. Nicht immer, aber oft.

    Cecelia Ahern
    Nicholas Sparks
    ..wenns romantischer sein soll

    Oder auch Daniel Glattauer - Gut gegen Nordwind und alle sieben Wellen

    Guillaume Musso ...für spannendes..eher Krimi

    Psychothriller: Sebastian Fitzek, Simone Trojahn (die schreibt recht heftig)

    Ich kaufe Bücher beim "Dealer meines Vertrauens", wie mein Partner sagt 😅 also bei unserer Buchhandlung hier.
    E reader hab ich dieses Jahr zum Geburtstag bekommen, weil ich seit der Geburt (11Monate..) nur zum Lesen komme, wenn sie schläft und da ich bei ihr liegen muss ein Buch leider umständlich und schwer ist auf Dauer. Bin dafür recht zufrieden..obwohl jahrelang erfolgreich dagegen gewesen 😅

    sosoBlaumeise
  • Oh super thread Suche auch immer neue Bücher. Ich hab schon lange einen eBook Reader. Bin zufrieden damit aber er hat noch kein Licht die neuen haben schon integriertes Licht. Kann die von Thalia empfehlen. Mein Freund hat letztes Jahr einen zum Geburtstag bekommen.
  • Viennagirl87Viennagirl87

    1,839

    bearbeitet 18. 08. 2021, 16:38
    @Arwen ich habe einen ebook reader - anfangs hab ich mich dagegen gewehrt, aber mittlerweile möchte ich ihn nicht missen... Vor allem, weil ich öfters englische Bücher lese und da kann man mit einem Klick Wörter übersetzen lassen.

    Meine Top Autoren -

    -Andreas Gruber (Thriller)
    -Sebastian Fitzek (Psychothriller)
    -Frederic Hecker (Thriller)
    -Jojo Moyes (Liebesroman)
    -Graeme Simsion - Der Rosy Effekt (Roman)
    -Harari - Homodeus

    Auf meiner Leseliste steht aktuell „der Gesang der Flusskrebse“, „die Päpstin“ und „Achtsam morden“
    mydreamcametrue
  • @Viennagirl87 Die Päpstin hab ich schon gelesen - hat mir sehr gut gefallen 👍

    Und weil's gerade auf Netflix ist: Virgin River - die Buchreihe von Robyn Carr fand ich als Urlaubslektüre ganz nett zum Abschalten.

    Nicholas Sparks hab ich früher auch viel gelesen, aber der ist mir teilweise etwas zu melodramatisch 😅
    Viennagirl87
  • Ich les momentan die Kate Burkholder Reihe von Linda Castillo…mag ich sehr gerne…außerdem mag ich auch die Julia Durant Reihe von Andreas Franz oder die Bücher von Karin Slaughter. Joy Fielding hab ich früher auch gerne gelesen.
  • Thriller:

    Die Smokey Barrett Reihe von Cody McFadyen
    Cupido, Morpheus und Vater Unser von Jilliane Hoffmann

    Alles von Karin Slaughter (auf Reihenfolge achten)

    Und für so feel good Sachen:

    Lori Nelson Spielman ❤️



    Was mich letztens sehr gefesselt hat, insbesondere als Mutter, war

    Das Licht zwischen den Meeren von M.L. Stedman

    Und auch

    Raum von Emma Donoghue (das wurde auch verfilmt mit Brie Larson, gibts auf Netflix, sehr gelungen wie ich finde)
  • Ich kann die Sebastian Bergmann-Reihe von Hjorth und Rosenfeldt empfehlen (schwedische Krimis).

    Wer Krimis und skurrile Charakter mag, dem kann ich alle Bücher von Heinrich Steinfest ans Herz legen. Schreibt übrigens nicht nur Krimis, sondern auch Romane. Mag ich sehr gerne :smile:
    Viennagirl87
  • @Viennagirl87 achtsam morden ist toll! Gibt mittlerweile auch schon 2 weitere in der Reihe ;)

    Rosie Effekt kann ich auch nur empfehlen. Sogar mein Freund war angetan davon.


    Und was total schön zu lesen ist, ist von Petra Hartlieb die Wien Reihe :)
    Viennagirl87Blaumeise
  • Hab früher viele thriller und Krimis gelesen aber irgendwann waren sie sehr ähnlich, hat sich sehr wiederholt oder einfsch zu fades Ende.
    Ein paar von fitzek fand ich gut, aber der bringt soviele raus da kann die Qualität nicht immer gleich sein.

    Ich mag gern T. C. Boyle. Den Stil muss man denke ich mögen.

    King lese ich auch gern aber er hat auch nachgelassen.

    Lese auch gern japanische Autoren zb ishiguro kazuo oder murakami. Der ist halt wirklich abgedreht sicher nicht für jeden. Die Ermordung des commendatore 1 und 2 sind seine glaub ich noch normalsten Bücher.

    Zur Zeit lese ich den Roman meine mutter, unser wildes leben und alles von Joanna nadin. Gefällt mir ganz gut bin ca 3/4 durch.
    Muss eh bald schauen was als nächstes dran kommt.
  • Ich hab auch seit Jahren einen E-Reader wüsste sonst gar nicht mehr wohin mit meinen Büchern. 😅

    Lese hauptsächlich Thriller (Karin Slaughter, Jillian Hoffmann)
    Jetzt habe ich auf Empfehlung der Heimweg von Sebastian Fitzek gelesen und war mehr als nur gefesselt.

    Dazwischen lese ich immer wieder seichte Lektüren alla After.
    Ab und zu auch Jugendbücher wie Hunger Games, Divergent.
  • Ahja davor hab ich gelesen Matthias Brandt - blackbird. Eigentlich ein Jugend Roman. Fand es aber gut geschrieben und kurzweilig.
  • anianomanianom

    1,565

    bearbeitet 19. 08. 2021, 07:37
    Ich lese auch querfeldein, am liebsten aber Sachbücher, Geschichtliches oder Dystopien. Früher auch viel (Psycho-)Thriller, aber die sind mir jetzt meistens zu brutal. Was ich so gut wie nicht lese sind Liebesromane, schließe jedoch nichts kategorisch aus.

    Echte Bücher nur noch, wenns wirklich was „zu sehen“ gibt mit Bildern/Zeichnungen, Tabellen, etc. oder es eher Nachschlagewerke sind. Ansonsten liebe ich mein Kindle Paperwhite seit Jahren - ich lese viel im Bett im Liegen und da sind mir Bücher zu schwer und unhandlich. 😄

    Habe mir eure Vorschläge mal angesehen, werde mir wohl als nächstes Das Licht zwischen den Meeren holen @mydreamcametrue. 😊

    Hier mal ohne Rang und Ordnung, was mir bisher am besten gefallen hat:

    Historie / Weltgeschehen
    * 635 Tage im Eis
    * … trotzdem Ja zum Leben sagen
    * Ich war Hitlerjunge Salomon
    * Anne Franks Tagebuch
    * 28 Tage lang
    * Der weite Weg der Hoffnung
    * Im Land des Flüsterns
    * Mein Weg nach Amahoro
    * Frauen dürfen hier nicht träumen

    Sachbücher
    * Das kann doch Weg - Minimalismus
    * Kurzzeitfasten: Mit Esspausen gesünder leben
    * FAIRreisen
    * Eine kurze Geschichte der Menschheit und weiters Homodeus
    * Schnitt! Die ganze Geschichte der Chirurgie
    * Factfulness
    * Das antikapitalistische Buch der Mode
    * Exit Racism
    * Utopien für Realisten
    * Im Grunde gut
    * Peace Food
    * How not to die

    Achtsamkeit/Spiritualität
    * Jetzt! Die Kraft der Gegenwart
    * Eine neue Erde

    Romane und sonstiges aus dem Leben
    * Part of the pride
    * Im Lautlosen (Reihe)
    * Der Report der Magd
    * Der Elefantenflüsterer
    * Tausend strahlende Sonnen

    Biografien
    * Permanent Record
    * Elon Musk

    Jugendliteratur
    * Harry Potter (Reihe)
    * Tribute von Panem (Reihe)
    * Sofies Welt
    * Seelen

    Elternratgeber
    * artgerecht
    * Babyjahre
    * Kinder verstehen: Born to be wild
    * Mutter werden
    mydreamcametrue
  • Ich kann EReader von Tolino empfehlen. Nutze darüber die gratis OnLeihe der Stadtbücherein und habe daher bei meinem Lese Pensum sehr wenig Kosten (früher oft echt 100€ im Monat, obwohl ich durchaus auch Bibliotheken genutzt habe).

  • Zuletzt hab ich die Bücher von Andreas Gruber gelesen, die haben mir recht gut gefallen.

    Ansonsten empfehle ich IMMER mein Lieblingsbuch "Der Schwarm" von Frank Schätzing.
    hafmeyjaZee86Viktoria2707
  • Viennagirl87Viennagirl87

    1,839

    bearbeitet 19. 08. 2021, 11:07
    @anianom oh Factfulness fand ich auch toll!!

    Der Medicus fällt mir auch gerade ein - das fand ich auch sehr gut 🤗
    mydreamcametrue
  • bearbeitet 19. 08. 2021, 11:29
    @anianom wenn dir die kurze Geschichte der Menschheit gefallen hat magst du bestimmt auch ‚Im Grunde gut‘ 😊

    Report der Magd mag ich auch sehr, hatten wir am College in den USA besprochen damals. Dazu gibts auch eine Serie die echt gut gemacht ist und mittlerweile über das Buch hinaus geht.
  • @mydreamcametrue Steht sogar auf meiner Empfehlungsliste oben. 😁 Also wenn du noch mehr Tipps in diese Richtung hast, immer her damit.
  • Ich freue mich total über den thread hier übrigens 😍😍

    Leider kommt lesen derzeit etwas zu kurz aber ich freue mich sehr, dass ich nun hier nachschlagen kann und hoffe, dass ich bald wieder mehr Zeit dafür finde.
  • Oh das mir noch einfällt:

    ‚Was perfekt war‘ von Colleen Hoover - es geht um ein Paar mit unerfülltem Kinderwunsch und war sehr berührend

    Auch ‚All das Ungesagte zwischen uns‘ fand ich toll.
  • anianom schrieb: »
    @mydreamcametrue Steht sogar auf meiner Empfehlungsliste oben. 😁 Also wenn du noch mehr Tipps in diese Richtung hast, immer her damit.

    Ich überleg mal gibt bestimmt noch einiges 😊

    Erstmal kann ich dir nur empfehlen, dass du für ‚Das Licht zwischen den Meeren‘ Taschentücher parat hast und am nächsten Tag nicht früh raus musst 😅 ich hab die ganze Nacht gelesen und auch viel geweint, der Autor erlaubt sich wirklich viel und es wird dich danach noch lange beschäftigen. Mich hat selten ein Buch so berührt.
    Und ich weine eigentlich nie bei Büchern 🙈
    anianom
  • Ich kann mal alles von Vea Kaiser empfehlen. Robert Seethaler mag ich auch sehr gerne.
    Habe früher sehr viel gelesen, vor allem in den Öffis und im Bett vor dem Einschlafen. Vor 6-7 Jahren auch sehr viel am E-Reader, aber das hat irgendwie aufgehört, ohne einen eindeutigen Grund🤷‍♀️

    Blaumeise
  • BlaumeiseBlaumeise

    3,469

    bearbeitet 20. 08. 2021, 14:48
    Wenn wer wie ich Jugenderinnerungen mag. Mit skurrilen Wendungen und herzlichem Andenken. Ein Sommerbuch :)

    9uhob1ijaqlb.jpg

    Oder aus aktuellem Anlass Bücher von Khaled Hosseini über Afghanistan. "A thousand splendid suns" oder "Drachenläufer".
  • Hallo…..
    Ich kann definitiv die Eberhofer-Reihe von Rita Falk empfehlen! Sie sind soooo lustig geschrieben und ich finde auch, dass die Schauspieler in den Filmen gut getroffen sind (was meist bei den Filmen in die Hose geht)!
    Hat mir die Zeit im KH gerettet ☺️
    Blaumeise
  • ‚A thousand splendid suns‘ muss ich unbedingt nochmal lesen, ist ein Zeiterl her
  • Oh wie nett!

    Also viel genanntes fand ich auch sehr gut.

    Meine absolute Empfehlung ist der Gesang der Flusskrebse. Das ist wohl das beste Buch, das ich in den letzten Jahren gelesen habe. Mir ist die Sprache eines Buchs aber auch sehr wichtig.

    Thriller mag ich auch von Simon Beckett oder Andreas Gruber.
    Wen ich gar nicht aushalte ist der Fitzek, nur cliff hanger und sprachlich sehr seicht.

    Ansonsten mag ich Ferdinand von Schirach sehr gerne. Eigentlich alles von ihm, sein Schreibstil gefällt mir sehr.

    Ansonsten hat mir gut gefallen:
    Carretta Carette - Paulus Hochgatterer
    Die Welt im Rücken - Thomas Melle
    Die Kuh die weinte - Ajahn Brahm
    Der Wal und das Ende der Welt - John Ironmonger
    Gespräche mit Gott - Nealen Donald Walsch
    Hundert Jahre Einsamkeit - Gabriel Garcia Marquez

    Sehr lustig fand ich: Achtsam morden - Karsten Dusse (und die zwei Nachfolgeromane)
    Die Känguru- Chroniken (Manifest/Apokryphen) - Marc Uwe Kling

    Liebesromane sind gar nicht meins, obwohl ich den ersten Jojo Moyens Roman sehr berührend fand.
    mydreamcametrue
  • @Blaumeise @mydreamcametrue Tausend strahlende Sonnen habe ich erst Anfang des Jahres gelesen und musste auch gleich auf meine Empfehlungsliste oben kommen. Mich macht die derzeitige Situation in Afghanistan nun umso mehr betroffen. 😔
    Blaumeisemydreamcametrue
  • Oh ja Tausend strahlende Sonnen.. Khaled Hosseini ist so ein toller Autor. Das einzige Buch, welches ich öfters gelesen habe.

    Wüstenblume von Waris Dirie (eine sehr faszinierende und mutige Frau)
    Andres Gruber - Die Toten Reihe (hab ich gesuchtet)
    Das Cafe am Rande der Welt - John Strelecky
    Karin Slaughter
    Mary Higgins Clark

    Und so nebenbei lese ich persönlich sehr gerne so lustige und einfache Alltagsbücher zum Thema Geschlechterrollen, Arbeitswelt usw.

    David Safier - Mieses Karma
    mydreamcametrueBlaumeise
  • Welche mir auch gut gefallen haben waren die Bücher von Maja lunde. Die Geschichte der Bienen das fand ich am besten, die Geschichte des Wassers war auch nicht schlecht und die letzten ihrer Art. Der Stil ist immer ähnlich 3 erzählstränge die zu unterschiedlichen Zeiten spielen und nach und nach zusammen geführt werden
    Blaumeisemydreamcametrue
  • Weil jetzt schon öfter Karin Slaughter erwähnt wurde: was könnt ihr da empfehlen? 🤔 Gibt ja anscheinend mehrere Buch-Reihen von ihr... 🤗
  • Ich kann die Totenfrau-Serie von Bernhard Aichner empfehlen. Sooo spannend.

    Generell mag ich seine Bücher sehr gerne.
  • Dörte Hansen - Altes Land das fand ich auch wirklich sehr gut

    Ich mag auch die Bücher von Heinz Strunk Fleisch ist mein Gemüse oder der goldene Handschuh.
  • BlaumeiseBlaumeise

    3,469

    bearbeitet 21. 08. 2021, 09:24
    @fraudachs Mit "Blå" hab ich gestern begonnen :) "Bienens Geschichte" war faszinierend!!!

    @cielo "Der Wal und das Ende der Welt" mochte ich auch sehr.
  • @blaumeise ist das ein neues Buch von ihr?
  • BlaumeiseBlaumeise

    3,469

    bearbeitet 21. 08. 2021, 09:34
    @fraudachs Achso, nein, ich glaub das ist eh das mit der Geschichte des Wassers :) Meine Freundin versorgt mich immer mit norwegischen Büchern, wenn sie zu Besuch kommt.
  • @Juvina ich hab die Grant-County Reihe gelesen…die anderen (noch) nicht. ☺️
  • @blaumeise Ahso ja danach kommt dann das "die letzten ihrer Art"
    Blaumeise
  • @fraudachs super danke für den Tipp, dann bestell ich gleich bei meiner Freundin 😅

    Ich hätte auch gern "Erwachsene Menschen" von Marie Aubert. Auch so ein Sommer Roman mit Familienthemen :)
  • @blaumeise Danke werd ich mir bei Amazon mal anschauen. Brauch eh bald was neues.

    Wenn du auch was mit Familien Thema lesen magst altes land. Teilweise echt arg wie es früher am Land zu gegangen ist.
    Blaumeise
  • BlaumeiseBlaumeise

    3,469

    bearbeitet 21. 08. 2021, 10:47
    @fraudachs Danke, habs gleich direkt bei Amazon bestellt ;)
  • @Juvina Von Karen Slaughter kann ich alle Bücher empfehlen. Buchreihe: Unbedingt mit den Grant County-Büchern anfangen. Der 1. Band heisst Belladonna. Es gibt 6 Bücher zu der Reihe. Dann gibt es noch die Will-Trent (Name des Protagonisten) Reihe, der erste Band heißt Verstummt. Ab Band 3 kreuzen sich die Wege von Will Trent mit Protagonisten der Grant-County-Reihe.

    mydreamcametrue
  • Also ich bin ein riesen Fan von Sebastian Fitzek. Habe alle Bücher von ihm schon durch. Leider finde ich keine Bücher mehr die an ihn rankommen. Vielleicht kann mir ja wer etwas empfehlen 😊
  • Kennst du Simon Beckett? Hab zwar nur 1es gelesen aber das war ganz gut.
  • @tanja1993 ich hab von vielen gehört, dass sie dann auch simone trojahn gut finden oder die Auris Reihe
  • Mir gefallen gut sämtliche Bücher von Lucinda Riley sowie von Jodi Picoult.

    Wenns was zum Heulen sein soll: „Sag ihr ich war bei den Sternen“ von Dani Atkins.

    Krimi/Thriller lese ich lieber was von weiblichen Autoren weil mir die Erzählart besser gefällt, allen voran:
    - Karin Slaughter
    - Sharon Bolton
    - Karen Rose
    - Jillian Hoffman

    Zuletzt verschlungen:
    Night of Crowns von Stella Tack
    Dazu gibt es auch einen 2. Teil, habe sehnsüchtig darauf gewartet, war aber nicht so gut wie der 1. Teil.

    Von der gleichen Autorin auch gut: Beat ist up.

    Seichte Unterhaltung bietet Nora Roberts. Aber die hat soviele Bücher raus gebracht, da sind viele wirklich einfallslos.
    Gut gefallen hat mir:
    - Die Tochter des Magiers
    - Nächtliches Schweigen
    - Die letzte Zeugin
    - Stunde der Schuld

    Utopisch (spielt in der Zukunft) mit jugendlichen Protagonisten:
    Beautiful Liars von Kathrine McGee
    (Trilogie)
    mydreamcametrue
  • ich bin ja ein fan von skandinavischen autoren:
    📖 hjorth&rosenfeld - sebastian bergmann reihe
    📖 ragnar jonasson - die hulda trilogie
    📖 c&r börjlind - rönning&stilton reihe
    📖 yrsa sigurõardottir - huldar&freya reihe
    📖 kristina ohlsson - frederika bergmann reihe
    📖 jo nesbø - harry hole reihe
    📖 jussi adler-olsen - carl mørk reihe

    außerdem kann ich mich so gut wie immer für stephen king begeistern, zuletzt z.b.
    📖 der anschlag
    📖 die arena - under the dome
    📖 das institut
    📖 bill hodges trilogie
    📖 der outsider

    bei sebastian fitzek, simon beckett, andreas gruber (sneijder&nemetz), harlan coben, tess gerritsen sind auch einige spannende lesestunden garantiert.

    murakami finde ich schräg, aber sehr faszinierend.

    und noch ein paar bücher, die mir in den letzten jahren gut gefallen haben:
    📖 celeste ng - kleine feuer überall / - was ich euch nicht erzählte
    📖 ruth ware - woman in cabin 10
    📖 joël dicker - das verschwinden der stephanie mailer / - die wahrheit über den fall harry quebert
    📖 mariana leky - was man von hier aus sehen kann
    📖 margret atwood - der report der magd / -die zeuginnen
    📖 delia owens - der gesang der flusskrebse
    📖 colleen hoover - verity
    📖 julie clark - der tausch
    📖 susanne abel - stay away from gretchen
    📖 lisa jewell - weil niemand sie sah

    sorry für den buch-spam, aber vielleicht ist ja etwas interessantes für jemanden dabei ☺️

    mydreamcametrue
  • Die Romane von Charlotte Link find ich gut
  • @blue_angel Danke Simone werde ich mir anschauen 😊 Die Auris Reihe hab ich auch schon durch 🙈
  • fraudachsfraudachs

    11,015

    bearbeitet 22. 08. 2021, 09:10
    colleen hoover - verity steht auf einer toread liste.

    Harlan Coban hat auch spannende Bücher wobei dann oft das Ende so naja ist. das eine Buch gibts ja auch auf Netflix. Mir fällt der Name gerade nicht ein.

    Ich brauch außerdem immer auch ein Hörbuch, höre immer vorm einschlafen noch. Da hab ich gern was leichtes wenn ich dazwischen einschlafe und nicht alles mitbekomme nicht so schlimm ist. Zb hör ich da gern die Eberhofer Krimis.
    Höre gerade Moritz Matthies Dumm gelaufen, auch so ein auf lustig Krimi wo ein Detektiv mit einem Erdmännchen ermittelt. Würde ich jetzt nicht so als Buch lesen aber zum Einschlafen ok. brauch aber auch bald was neues.
  • Wo ladet ihr euch die Hörbucher runter ?
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum