Erstes Zähnchen - was könnt ihr empfehlen?

Gele, Kugerl, etc. Womir habt ihr gute Erfahrungen gemacht?

Kommentare

  • 👋🏼, uns helfen die osanit-Kugerl samt Mama-Aua Zahn.
  • Was is das mama aua genau? Ein gel?

    Wir jaben das dentinox daheim, aber das kann man ja auch ned zu oft geben..

    Beissringe funktionieren noch nicht so gut.. Sie hat immer finger oder faust im mund, aber tw so tief, das es sie sogar reckt 🙊
  • Wir hatten auch die Osanit Globuli und das Osa Gel.
    Hatte allerdings den Eindruck, dass eigentlich nur Dentinox tatsächlich geholfen hat.
  • Ich kann auch das Zahnöl von der Bahnhofsapotheke empfehlen. Das schmieren man auf die backen.
  • Bei uns hat tagsüber nur das Dentinox bedingt geholfen
    In der Nacht wars ganz schlimm, da haben wir oft einen Nureflex Saft geben müssen, sonst häts garnimmer gschlafen
    Wir waren da leider sehr beschränkt und die Kleine sehr arm
  • Wir haben Dentinox und Mama Aua Zahn in Verwendung, wenn sie nachts vor Schmerzen nicht schlafen konnte auch mal Paracetamol Saft bzw Zäpfchen.

    Als die Eckzähne kamen hatte sie eine Zahnfleischentzündung, da haben wir Gengigel First Aid verwendet. Das hat sehr gut geholfen und ist super verträglich, für Babies, Schwangere... (iW ist es Hyaluronsäure)
  • Osa Gel, die Osanit Kügelchen, Mama Aua Zahn…hilft alles nur bedingt; bei der Großen damals mehr als bei der Kleinen jetzt…Dentinox haben wir für die Nacht, wenn es ganz schlimm ist…das hilft ganz gut; Veilchenwurzel und Bernsteinketten hab ich auch schon mal gehört, aber das haben wir (noch) nie ausprobiert. 😌
  • Mein Zwerg zahnt gerade sehr extrem mit teilweise erhöhter Temperatur. Wir haben Osanit Zahnungskügelchen, Osa-Gel und was sehr gut hilft sind die Virburcol Zäpfchen. Wenn es wirklich ganz schlimm ist hat er aus der Apo ein selbstgemachtes, ähnliches Gel wie Dentinox (da ist ein leichtes Betäubungsmittel drinn) aber mit Nelke dabei 😊
  • Stimmt, Viburcol hatten wir bei der Großen auch. 😌
  • Vielen Dank für eure Tipps..

    So schlimm ist es gsd noch nicht bei ihr, aber oft kreischt sie mal auf u weint dann..

    Wir haben jz osa kugerl u gel noch geholt zusätzlich...
  • Es gibt von Osanit auch Zäpfchen (auch homöopathisch).
    Die haben wir zwar zu Hause, aber nie verwendet, also leider keine Erfahrung dazu...
  • Mohnblume88Mohnblume88

    4,439

    bearbeitet 15. 08. 2021, 21:43
    Ich hab die beste Erfahrung mit Stillen gemacht. Falls du denn stillst natürlich.
    Bei meiner Tochter wars aber vermutlich nie so richtig schlimm mit den Zahnungsschmerzen.
  • @Mohnblume88 Also mein Sohn zahnt so extrem dass wir schon eine ganz schlimme Brustschimpfphase hinter uns haben 😅
  • Mama Aua, gekühlte Beißringe und wenn’s schlimm ist viburcol Zäpfchen
  • Wir nutzen hauptsächlich Nuby, das hilft bei uns am besten.
    Muss es oft mehrmals in der Nacht geben.

    Tagsüber, wenns nur juckt, gibts auch mal Mama Aua, das hilft aber nicht wirklich.

    2x musste ich bisher Dentinox geben, da hat sie nachts geweint vor Schmerzen.

    Und 2x hatten wir fast 40 Grad Fieber, da gabs Fiebersaft (bei den Backenzähnen oben).
    Da war sie aber auch am Tag danach noch richtig erschöpft und krank.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum