Meningokokken B Impfung - wie haben es eure kleinen vertragen

Hallo liebe Mamis!

Ich weiß, jedes Baby ist anders und steckt eine Impfung anders weg……dennoch möchte ich euch gerne Fragen, wie eure Zwergis auf die Meningokokken B Impfung reagiert haben, falls ihr sie impfen lassen habt ☺️

Danke für eure Erfahrungen/Berichte.

LG Linal

Kommentare

  • Hallo @Linal, ich habe beide meiner Töchter impfen lassen und sie haben sie beide recht gut vertragen. Meine große hatte bei der ersten spritze etwas Fieber über Nacht und den Tag drauf, aber war sonst recht fit. Meine kleine war bei der ersten spritze etwas quängeliger ca 2 Tage lang, hatte aber kein Fieber. Die darauffolgenden spritze haben sie gut vertragen, kein Fieber. Nur bei der kleinen war jetzt bei der letzten Impfung, die einstichstelle noch recht lang rot und dick.
  • @kolibri91 Vielen Dank für deine Antwort ☺️ schön, dass die kleinen es gut weggesteckt haben! Ich hoffe, mein Zwerg verträgt sie auch gut und es geht ihm nicht so schlecht danach 😢
  • @linal ich versteh deine Sorge, och habe mir davor auch so viel Gedanken gemacht. Aber er wird es sicher gut weg stecken. Eine kleine Reaktion auf die Impfung ist ja leider nicht so untypisch. Aber es wird sich sicher im Rahmen halten. 🌸 wie hat er denn auf die Standart Impfungen reagiert?
  • Haben beide Kinder impfen lassen und bei beiden war’s gleich. 6 Stunden nach der ersten Impfung ging einmal das Fieber rauf bis 39 Grad, dann haben sie ein paar Stunden geschlafen und das Fieber war wieder weg und es ging ihnen dann wieder ganz gut. Beim 2. mal impfen war dann gar nix
  • @kolibri91 Nach der Rotaviren-Schluckimpfung und nach der 6-fach Impfung hat er teilweise schon sehr gelitten und die ganze Nacht geweint! Hatte aber kein Fieber! Ich hab nur schon öfter gelesen, dass die Meningokokken-Impfung nicht so ohne sein soll! Darum hab ich schon etwas Bammel davor 😅 aber es wird schon werden! Da müssen wir durch 🙈 ich bins einfach von unserem Zwerg nicht gewohnt, da er so gut wie nie weint und dann tut er mir so unendlich leid 😢
  • @Baux87 Das hört sich sehr gut an ☺️ ich hoffe, meinem Zwerg gehts auch so gut!! Danke für deine Antwort!!
  • Also mein Sohn hat auf die Impfung am meisten reagiert, während er die anderen - auch sechsfach super weggesteckt hat. Wurde aber auch von meinem Kinderarzt dahingehend vorgewarnt.
    Er hat vor dem Schlafen gehen prophylaktisch Nureflex bekommen und daher erst dann später in der Nacht mit Fieber reagiert. War aber gut zu managen, er war dann einfach bis das Fieber wieder unten war erwas quengelig und sehr kuschelbedürftig.

    Ging bis am nächsten Tag so, ab dem nächsten Abend war er dann fieberfrei. Die Impfstelle war länger rot und empfindlich.
  • @krümel05 Danke für deine Erfahrung ☺️ werde mich mal darauf einstellen, dass er möglicherweise fiebert und quengelig wird! Dann werden wir auch viel kuscheln und ihm ggf was geben ☺️
  • @Linal meiner bekam bei den beiden Impfungen beide Male am Abend Fieber bis 39 grad, was aber mit Zäpfchen und dem Schlaf in der Nacht morgens wieder weg war ☺️
  • @Linal
    Mein Sohn hat auf die 6-fach und Pneumokokken Impfung wesentlich schlimmer als auf die MenB reagiert.
    Bei MenB wurde er nach ca 6 Stunden sehr raunzig, Temperatur ist gestiegen, nach einem Zäpfchen und 20 Minuten wars aber auch schon wieder vorbei 😊
  • @kathi_tai
    Danke für deine Erfahrung!! Ich hoffe sehr, dass mein kleiner es auch gut wegsteckt!! ☺️

    @Bibi1988 Auch dir danke für deine Erfahrung ☺️ das hört sich aufbauend an! Unserer hat bei der 6-fach Impfung ziemlich gelitten, daher hoff ich, dass es jetzt besser ist!!
  • meine tochter hatte bei allen 3 Meningokokken Impfungen fieber bekommen... hat ziemlich schnell begonnen (so 3 std nach der Impfung) und war auch schnell wieder weg... also über nacht wars dann immer gut :)
  • Mein Zwerg war ein paar Stunden nach der ersten Impfung sehr quengelig und weinerlich und hat dann einfach viel Schlaf gebraucht. Nach der zweiten hatte er wohl Schmerzen, weil er ein paar Stunden später sehr geweint und geschrien hat. Mit einem Zapferl war das aber schnell vorbei. Fieber hatte er nie.

    Bei der 6-fach und Pneumokokken hatte er jedes Mal Schmerzen (einmal auch gerötete Einstichstelle) und brauchte ein Zapferl. Hatte nicht den Eindruck, dass er auf die Men-B-Impfung stärker als auf die anderen reagiert hat. Aber ich hab auch schon von Freundinnen gehört, dass ihre Zwerge stärker reagiert haben (z.B. Fieber) oder sie auf Empfehlung des KiA/der KiÄ schon prophylaktisch ein Zapferl gegeben haben.
  • Also bei uns hat er es eigentlich sehr gut weggesteckt. Wir haben schon prophylaktisch ein Zapferl gegeben, er hatte ca 6 Stunden darauf trotzdem erhöhte temperatur. Am nächsten Tag auch noch, aber er ist generell ein hitziger. Er war aber schon recht raunzig die folgenden Tage darauf. Ein paar Wochen später hatte er immer noch einen kleinen Knubbel an der Einstichstelle, der löste sich aber auch nach ca. 3 Wochen.
  • @cora_o1 @almar @izuVielen Dank für eure Antworten! Ja, auf die 6-fach und pneumokokken hat er auch sehr viel geweint! Mit Zapferl haben wir schon vorgesorgt! Hoffe aber, er braucht sie nicht ☺️ die kommende Nacht wird spannend, denn heute Nm ist es soweit 😢
  • Mein Sohn hat die B sowie AWCY gut vertragen, er hat aber bis jetzt alle Impfungen ohne große Nebenwirkungen gut weggesteckt. Einzig, wenn wir vormittags impfen sind ist der Mittagsschlaf meist länger, angenehmer Nebeneffekt 😅 ich schiebe das aber eher auf die Aufregung.
  • @mydreamcametrue Vielen Dank für deine Antwort ☺️ ja, da gehen die Erfahrungen weit auseinander! Natürlich ist jedes Kind anders, dennoch hoffe ich darauf, dass er nicht zu stark reagiert! So wie dein Sohn 🥰
  • @Linal wie ging es ihm denn bei anderen Impfungen? Wenn er tagsüber sehr unruhig ist kannst du abends vor dem schlafen Viburcol Zäpfchen geben, ist homöopathisch und beruhigt. Oder bei Fieber halt Nureflex.
  • Meine hatte nach der 1 Impfung zwar kein Fieber aber hat viel geweint und wollte nur getragen werden, ablegen ging gar nicht. War halt etwas schwierig weil impfung am Vormittag und 1 stunde danach gings dann los bis abends. Nach der 2 war dann nichts mehr nur die einstichstelle rot und hat wohl weh getan. Würde mir für den Tag der Impfung nichts weiter vornehmen.
  • Hatte einer auf meningokokken impfung fieberkrampf?

  • @mydreamcametrue Bei der 6-fach, Pneumokokken und Rotaviren war er sehr weinerlich, hatte aber nur minimal erhöhte Temperatur! Er tat mir aber soooo leid! Wir sinds wahrscheinlich auch einfach nicht gewohnt, weil er sonst kaum weint! Nach einem Schmerzzäpfchen gings aber gleich besser!

    Wir hatten heute die Impfung nachmittags um 3! Hab ihn soeben schlafen gelegt und ihm fehlt noch nichts ☺️ schaun wir mal, wie die Nacht wird! Hoffe, er steckts gut weg!
  • @fraudachs Danke für deine Antwort! Unser kleiner war genau gleich bei der 6-fach und Pneumokokken! Jetzt bin ich gespannt, ob es ihm bei der Meningokokken auch so geht! Hoffe, er steckts gut weg!!
  • Mein Sohn hat auf alle anderen Impfungen null reagiert, aber bei der Meningkokken B hat auch er gelitten… Fieber, Quengelig, aber nach 2 Tagen war er wieder der alte!
  • Meine 3 haben null reagiert. Vielleicht etwas quengelig und müde am selben Tag, das wars aber auch.

    Nur die Einstichstelle war etwas länger rot, war aber auch kein Problem für die Kinder.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum