Nahrungsergänzungsmittel

Hallo, hat von euch auch jemand ein Problem mit Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen?
Ich habe eine Haaranalyse gemacht und da wurde Kalzium, Vit.B12 und B5, B1, B7, Vit.C und Magnesium ausgewertet als Mangel.
Hätte vielleicht jemand einen Tipp welche Nahrungsergänzungsmittel nehmt ihr?

Kommentare

  • Ich würde an deiner Stelle gezielt eine Zeit lang B Vitamine supplemtieren. Frag am besten mal in der Apotheke oder in der Drogerie nach.

    Magnesium wird am besten direkt über die Haut aufgenommen. Gibt es als Spray.

    Vitamin C gibt es zB als Brausesaft oder in Pulverform. Aber auch als Kapsel. Ist dann wahrscheinlich Geschmackssache.
    Darüber hinaus viel Obst + Gemüse essen!
  • Danke dir ☺️
  • Ich nehm jetzt gar nichts mehr. In der Schwangerschaft hab ich Folat und Eisentabletten genommen (vom Arzt so verschrieben) und bei Bedarf Magnosolv.

    Während der Anfangszeit vom Stillen noch Bockshornkleekapseln (von meiner Hebamme empfohlen.)

    Wo kann man denn eine Haaranalyse machen und wie läuft das ab? Hast du Blutwerte auch schon Schnecken lassen?

    Ich bin da eher vorsichtig mit Nahrungsergänzungsmitteln, weil man kann es auch überdosieren.
  • Ich würd das Ergebnis mit einem Arzt oder diätologen besprechen. Also die genauen laborergebnisse. Ein Mangel kann zwischen "knapp unter dem Grenzwert" und "wirklich sehr sehr wenig" vieles bedeuten und da kann dir hier wahrscheinlich keiner eine konkrete Empfehlung für ein präparat und die für dich notwendige Dosierung geben.

    Wo hast du diese haaranalyse machen lassen bzw wie läuft das ab? Bei einer Blutuntersuchung bekommt man ja auch vom Arzt eine Überweisung und wenn das Ergebnis da ist gibt's die befundbesprechhung wieder beim Arzt. Hattest du keine befundbesprechung?
  • Biogena, österreichische Marke und sehr gute Qualität. Haben mittlerweile auch viele Ärzte, würde dir aber auch noch zu einer Blutabnahme raten um zu schauen was genau wirklich fehlt
  • Die Haaranalyse habe ich Online bestellt und eigentlich online auch gemacht.
    Man schickt eine Haarprobe in das Labor von der Firma da werden alle Vitamine und Mineralstoffe ausgewertet.
    Und das Ergebnis bekommt man per Mail.


  • Ich hab das vor kurzem auch gemacht und war total baff als ich herausgefunden hab, dass ich einen Magnesium-Mangel hab! Obwohl ich mich super ausgewogen ernähre war Magnesium im Keller, als auch Eisen. Bin aus allen Wolken gefallen, aber war andererseits auch erleichtert. Das hat mir nämlich endlich meine Unruhe und Müdigkeit erklärt. Das Blutbild beim Arzt war super, und auch meine Schilddrüse war optimal - trotzdem die anhaltenden Symptome. Bin rückblickend etwas enttäuscht, dass meine Hausärztin mich nicht auf die Mikronährstoffe aufmerksam gemacht hat.. Das hätte mir einiges erspart.
  • Ich habe letztens kritischen Beitrag zu diesen Haaranalysen gesehen. Bei 3 Laboren kamen 3 verschiedene Sachen raus. Würde eher zu einem Arzt gehen und einen bluttest machen.
    paul_ina
  • Ich würde auch eher einen Bluttest machen, weil wenn man überlegt wachsen ja gerade Haare sehr langsam und ich weiß nicht wie sowas genau gemacht wird, aber Haare sind einfach abgestorbene Zellen und je nach Länge der Haare hat man die schon Jahre. Deshalb kann ich mir nicht vorstellen das das so eine Aussagekraft zum IST Zustand hat.
  • Bei mir wurde das jetzt alles beim Blutbild bei der Gesundenuntersuchung mit gecheckt.
    Dachte ursprünglich, dass meine SD wieder Probleme macht. Da war alles gut. Dafür B12 und Eisenmangel. Was die Symptomatik aber auch erklärt.
  • Es gibt dieses pimp my eggs Rezept, ich habe das eine zeitlang gemacht und wurde tatsächlich schwanger.

    https://www.kindeshalb.de/eizellqualitaet-verbessern/
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum