Freund will noch warten.

Hallo. Mein Freund und ich sind jetzt im Juli 3 Jahre zusammen. Er wird 33 und ich 31 Jahre.
Sind gerade am Haus bauen und wollen nächstes Jahr im Mai, Juni wann einziehen. Der Kinderwunsch ist bei mir schon sehr stark da. Er will auch Kinder, redet schon von Namen, über Erziehung usw. und liebt das Kind unsere Freunde total 😍
Aber er sagt immer das wir mal das Haus fertig machen und dann. Ich würde gerne schon im Herbst zum basteln beginnen. Weil man weis ja nie wie lange es dauert 🤷🏻‍♀️ Und jünger werden wir beide nicht. Bin halt gerade bisschen verzweifelt weil ich dann Angst habe wenn das Haus fertig ist, und wir uns dann nur aufs Kinder kriegen konzentrieren, das dann nichts wird’s 😓 so sind unsere Gedanken noch beim Haus bauen wenn wir demnächst schon mal zum basteln beginnen würden.
Aber irgendwie sieht er das anders 🙄 was meint ihr?? 😓

Kommentare

  • Das ist eine sehr persönliche Sache, bei der jeder seine Herangehensweise hat. Für mich wäre es kein Grund, den Kinderwunsch aufzuschieben. Wer weiß ob es sofort klappt und was das Leben sonst noch bringt. Mit persönlich wäre der Kinderwunsch wichtiger als die Wohnsituation.
  • Also wir hatten die volle Baustelle und 5 Tage vor der Geburt noch keinen Boden und keine Küche. 😅 ich würds mir ehrlich gesagt nicht mehr antun schwanger eine Baustelle zu haben. 😅 mein Mann hat auch nach der Geburt noch viel am Haus gearbeitet und hatte somit nicht so den Fokus auf die neue kleine Familie. Was natürlich voll verständlich war.

    Also ich kann deinen Mann schon verstehen. Wenn es zu Bauverzögerungen kommt, bekommt man da schon etwas die Krise wenn dann zeitgleich noch ein Baby kommt. 😅

    Ich würds stressfreier finden im gemachten Nest anfangen zu basteln. 😬 so ist zumindest meine Erfahrung. 😎
  • Wir haben bis zum Einzug gewartet mit dem Basteln und ich würde es immer wieder so entscheiden.
    Man kann’s dann so richtig genießen wenn das Nest fertig ist.
    Wir haben sehr viel selbst gemacht und selbst wenn man bauen lässt ist es doch sehr stressig. Das in Kombination mit Schwangerschaftshormonen, Zunehmender Kugel etc hätt ich nicht gebraucht
  • Ich wüd versuchen, dass ihr euch in der Mitte trefft. “Alles fertig” ist in einem Haus sowieso nie alles, und wenn ihr nicht gerade vor habt, beim Umzug alles selbst zu machen (also wenn ihr eine Umzugsfirma beschäftigen wollt oder genug Freunde zum Helfen habt), seh ich auch keinen Grund das basteln komplett bis dahin aufzuschieben - ich würd aber schon noch ein bisschen warten damit der Umzug dann nicht gerade mit der Geburt/dem Mutterschutz zusammenfällt.
    Vielleicht wäre es eine Option ab Anfang nächsten Jahres zu starten? Und vielleicht erstmal es passieren lassen und erst wenn bis zum Umzug noch kein Baby unterwegs ist aktiver zu basteln?
  • Ich versteh dich, aber ich versteh den Gedanken deines Freundes auch sehr gut!

    Wir haben im Sept. 2019 unsere erste Tochter bekommen, im März 2020 haben wir mit dem Hausbau / Umbau begonnen und seither ist mein Freund komplett eingespannt mit seiner Firma und der Baustelle daheim. Kommt natürlich immer drauf an wieviel man selber und wieviel Firmen machen.. Meiner macht sehr sehr viel selbst und da ist jede Menge zu tun. Dementsprechend wenig Familienzeit bleibt halt über.

    Mit Baby / Kleinkind kann man dann auch nicht großartig was mithelfen, da hat man genug anderes um die Ohren 😅

    Das stellt eine Beziehung auch manchmal auf die Probe ums ehrlich zu sagen 😅 genauso wie ein Kind eine Veränderung für alle Beteiligten bedeutet.

    Auch wenn ich natürlich verstehe, dass der Wunsch nach einem Baby groß ist und du Angst hast es könnte dann zu lange dauern,
    stressfreier ist es sicher wenns Haus fertig ist.
    L
  • soizburgerin schrieb: »

    Mit Baby / Kleinkind kann man dann auch nicht großartig was mithelfen, da hat man genug anderes um die Ohren
    Baby oder Kleinkind kann man aber auch mal an Großeltern, Tanten oder Freunde abgeben. :D Schwanger bleibt man bis zur Geburt.

    Mir ging es in meinem Leben noch nie so elend wie in der ersten 18 Wochen der Schwangerschaft. Einen Umzug hätte ich da auch mit Unterstützung eher nicht bewältigen können.

    Ich würde mit dem Bastelstart auch noch warten. Ein paar Monate fühlen sich jetzt nach viel an, aber die Zeit vergeht ja doch recht schnell.

  • Danke für eure Antworten und Erfahrungen. ❤️ Ich werde ihn heute auf Fälle noch darauf ansprechen das wir da einen Kompromiss finden wann ungefähr.
    Aber ja ihr habt recht. Es ist noch einiges zum tun. Und wenn es mir dann echt schlecht geht, ist es auch blöd. 🙈 Wir bauen bei meinen Eltern. Also Unterstützung hätten wir genug.
  • @weißröckchen ja das kann man natürlich mal machen, aber ein Hausbau / Umzug ist leider auch nicht an einem Wochenende erledigt

    Ich hab ein Kleinkind und bin grad wieder schwanger, ich hab jz beides neben da Baustelle mitbekommen und es is zach 😅
  • hafmeyjahafmeyja

    2,988

    bearbeitet 6. 07. 2021, 17:31
    @sunshine2907 Wir haben mit dem Hausbau begonnen als ich ca im 2.Monat schwanger war und sind eingezogen, als unsere Tochter ca 9 Monate alt war. Komplett fertig sind wir bis dato nicht (Garten, Keller...) und das wird wohl noch etwas dauern 😆

    Mein Verlobter hat sehr sehr viel selber gemacht neben seinem Vollzeitjob und war auch im Papamonat jeden Abend auf unserer Baustelle.

    Ich habe im Mutterschutz überwiegend die Koordination übernommen und auf der Baustelle nach dem Rechten geschaut, was ich VZ arbeitend nicht können hätte. Körperliche Arbeiten sind halt durch die Schwangerschaft weitgehend weggefallen, was ich schade gefunden habe da ich gern mit angepackt hätte.

    Es hatte also seine Vor- und Nachteile, aber rückblickend würde ich nicht mehr schwanger oder mit Kleinkind bauen.
    Zweiteres nicht, weil man schon sehr auf das Wohlwollen derer angewiesen ist die einem das Kind auch mal abnehmen. Einige Innenarbeiten mussten bei uns zB nach Einzug gemacht werden und da hätte ich sie nicht dabei haben können bzw derweil die Arbeiten beaufsichtigen.
  • bearbeitet 6. 07. 2021, 18:36
    Von welchem Zeit-Horizont sprecht ihr denn, bis das Haus fertig ist? 1 Jahr?

    Grundsätzlich finde ich seine Herangehensweise sehr gut und verantwortungsvoll. Du weißt nie wie schnell es klappt und wie eine Schwangerschaft verläuft, und bei Hausbau und Umzug sollte man schon einsatzfähig sein. Außerdem ist es doch toll wenn euer Nest fertig ist und ihr euch dann ganz aufs Herzeln, SS und Baby konzentrieren könnt, ohne Stress.

    Vielleicht gibt es einen Kompromiss? ZB wenn ihr kurz vor Fertigstellung seid (zB 1 Monat vor Einzug) schon zu beginnen?

    Ich war auch früher bereit als mein Mann, mir war aber wichtig dass 1. wir es beide wollen und 2. wir einen Stichtag haben wo ich weiß: jetzt kann es losgehen. Da konnte ich die Zeit davor auch noch so richtig genießen! Würde ich euch empfehlen.

    Was das Alter angeht: da hast du noch ein paar Jahre Zeit bis die Uhr abläuft 😉
  • Schwere Situation
    Ich kann euch beide verstehen
    Bei uns war die Situation damals zwar komplett anders, aber doch irgendwie vergleichbar

    Mein Freund und ich haben viel darüber geredet
    Ich wollte das basteln beginnen, er wollte warten bis er mit dem Studium fertig ist und einen Job hat, ich hab da schon gearbeitet
    Zeitlich war es in etwa so wie bei euch
    Letztendlich haben wir uns darauf geeinigt, einfach ab Neujahr die Verhütung weg zulassen, und einfach mal nach Lust und Laune zu herzeln
    Der Kompromiss hat für uns beide gepasst, da man ja eben nie weiß, wie lange es wirklich dauert
    Dann verging die Zeit und es ist nichts passiert, währenddessen ist er bei mir eingezogen

    Gedauert hats letztendlich 15 Monate und eine Fehlgeburt

    Kurz darauf haben wir uns dann ein Haus gekauft
    Das haben wir übergeben bekommen knappe 2 Monate vor ET
    Das war echt nicht ohne
    Es war viel zu tun und wir sind bis heute nicht fertig
    Ich bin normalerweise eine Anpackerin, und mir ist es echt nicht leicht gefallen, nichts tun zu dürfen
    Ich hab dann einfach alles organisiert


    So ein Kompromiss wär für euch auch denkbar
    Reden ist da einfach das wichtigste
  • @mydreamcametrue Naja der Rohbau wird demnächst fertig sein. Wir wollen bis spätestens Juni 2022 eingezogen sein. Rohbau machen wir selbst da mein Freund Maurer ist. Wir haben was altes weggerissen bei meinen Eltern und bauen es neu auf. Nach dem Rohbau wird dann viel von Firmen gemacht.
    Aber ja ich glaube das es besser ist wenn wir zum basteln anfangen kurz bevor wir einziehen. ☺️
  • Hallo!

    Ich verstehe aus Erfahrung beide Seiten sehr gut. Ich verstehe sowohl den starken, dringenden Kinderwunsch als auch den Wunsch, nicht während der Schwangerschaft zu bauen.
    An deiner Stelle würde ich die nächsten Monate dazu verwenden, um abzuklären, um gesundheitlich alles passt, sodass ihr nachher gleich starten könnt. Falls du noch hormonell verhütest, würde ich jetzt damit aufhören und darauf achten, dass du danach einen regelmäßigen Zyklus entwickelst. Du solltest darauf achten, ob du Eisprünge hast. Wenn das klappt, dann macht das nachher schon vieles einfacher und schneller. Obwohl ich schon als Jugendliche immer sehr lange und unregelmäßige Zyklen hatte, hätte ich nie damit gerechnet, dass ich mal so große Probleme haben würde, schwanger zu werden. Wir haben dann aktiv zu basteln begonnen als ich 33 war und obwohl ich da quasi von Anfang an wegen PCO in der Kinderwunschambulanz war, hat's 1,5 Jahre gedauert. Schwanger wurde ich dann aber ganz natürlich und spontan, auch das ist möglich. Also keinen Stress! Ihr habt wirklich noch ausreichend Zeit und auf dieses dreiviertel Jahr kommt es jetzt nicht an, aber nütze du es, um solche Sachen abzuklären, und nützt es gemeinsam, um im Haus viel weiterzubringen.

    Ich bin jetzt in der 28. SSW und wir renovieren das alte Haus des Opas meines Freundes. Das ist zwar weniger als ein Neubau, aber da gibt es auch einige Baustellen und viel Arbeit und viele Termine.
    Wir haben wirklich den Luxus, dass wir jetzt mal so viel machen, wie es für uns gut möglich ist, dann ab September pausieren und nächsten Frühling weitermachen und im Sommer umziehen können. Glücklicherweise bin ich außerdem von der Arbeit freigestellt (Covid19-Sonderfreistellung). Sonst könnte ich mir das gar nicht vorstellen! Aber selbst so ist es viel Arbeit. Ich würde am liebsten Kisten packen (z. B. hier das Arbeitszimmer abbauen und ein Babyzimmer daraus machen), im Haus beim Entrümpeln anpacken usw., aber das geht halt leider alles nicht, weil ich nicht schwer heben darf. Auch eine Zervixinsuffizienz war kurz Thema, da hätte ich dann gar nichts mehr machen dürfen und mich komplett schonen müssen. Mit Komplikationen muss man also auch rechnen - Und die will man sicher nicht während des Hausbaus und des Umzugs haben! Mir war zum Glück nie schlecht, aber vielen anderen Frauen geht's da ja ganz anders. Man muss also flexibel sein und im Notfall den kompletten Umzug verschieben, weil die Gesundheit vorgeht.
    Und wenn man nach der Geburt nicht die Zeit hat, die Renovierung mal zu pausieren, dann gehen halt ganz viele Zeit- und Energieressourcen dafür drauf, obwohl die ersten Monate mit Kind sowieso extrem fordernd sind. Baustelle und Umzug im Wochenbett stelle ich mir wirklich hart vor.
    Aber wie gesagt: Ich verstehe gut, dass du den Wunsch jetzt hast und Angst hast, Zeit zu verlieren. Nütze die Zeit am besten, um dich und deinen Körper so gut es geht darauf vorzubereiten!

    Liebe Grüße,
    bauchzwerghöhle
  • Es ist wirklich wichtig, dass ihr beide eine Lösung findet, die für euch beide passt. Es kann natürlich etwas dauern, aber was wenn es doch sofort klappt und er noch nicht bereit dazu ist? Er soll sich ja ohne Einschränkungen freuen und auch zur Stelle sein, mit anpacken, wenn etwas ungeplant läuft, weil du dich zB mehr als gedacht schonen musst etc. und einfach ihn eine höhere Belastung treffen wird.

    Als das Thema bei meinem Freund und mir aufkam, wollte er auch noch warten bis wir ein wenig umgebaut hatten und er zu mir gezogen ist. Das war so 1/2-3/4 Jahr. Und ich war schon 38 und wir wußten es könnte nicht einfach werden. Unser Kompromiss war nicht länger zu warten wegen meines Alters, da war aber dann eher nur das Thema er fühlt sich nicht so ganz bereit Vater zu werden im Vordergrund. Die Bedenken konnte ich ihm nehmen, weil ich ehrlich meinte, das ist man wohl nie ganz und ich würde auch noch warten, wenn ich nicht schon so alt wäre.

    Wurde dann nach einer FG und mehreren erfolglosen Kiwu Behandlungen mit 40 Mama und die Schwangerschaft war nicht einfach, aber er stand voll dahinter und auch als unser Sohn 6 Wochen zu früh zur Welt kam, hat er Studium (zum Glück war das Semester hauptsächlich Berufspraktikum), Arbeit und 25 Tage tägliches pendeln ins Krankenhaus für uns gemeistert.

    Es gab nie das Thema „falscher Zeitpunkt“, weil ich gewartet habe, dass er sich zumindest auch soweit bereit fühlt, mit dem Basteln zu beginnen.
    mydreamcametrue
  • @krümel05 du sprichst mir aus der Seele!

    Man sollte den Partner weder zu sehr drängen noch erpressen noch unter Druck setzen. Das fällt nämlich auf einen selbst und später auch die Vater-Kind-Beziehung zurück.
    Es ist wirklich wichtig, dass es für beide passt und beide voll an Bord sind. Das macht etwaige Hürden einfacher und die Vorfreude noch schöner.
    Ich finde es toll, dass du deinem Partner trotz deinem Alter die Zeit gegeben hast die er gebraucht hat.

    @sunshine2907 na das ist doch wirklich absehbar ☺️ Vlt könnt ihr ja dann im April oder Mai starten? Habt ihr da vielleicht einen besonderen Anlass (Jahrestag, Geburtstag, etc)? Ansonsten vlt einfach zum Muttertag?
    Falls du hormonell verhütest könntest du das auch schon mal absetzen damit sich dein Zyklus einpendeln kann. Und bis dahin mit Kondom verhüten. Steigert dann auch noch die Vorfreude auf den Zeitpunkt wenn man wieder ohne kann 😉
  • Danke für eure tollen Antworten und Erfahrungen 😍
    Hormonelle Verhütung gibt es schon lange nicht mehr. Hatte die Kupferspirale die ich auch nicht vertragen habe. Verhüten schon fast zwei Jahre mit Kondom. Habe einen ziemlich regelmäßigen Zyklus und merke auch jedes Monat den Eisprung mit leichten Krämpfen.
    Aber ihr habt recht, wenn es mir wer weis wie schlecht geht, ist es auch nichts. Und man sollte sich ja auf den Umzug freuen usw. Weil was das einräumen und dekorieren betrifft, das liegt in meinen Händen 😍😂 und zum Schluss wollen wir ja auch noch eine große Feier machen mit all denen was uns geholfen haben. Also ich glaube das nächstes Jahr Frühjahr passen würde damit zu beginnen. Es ist halt auch noch schwer zu sagen wann es wirklich ist mit dem einziehen ins Haus, kann auch schneller gehen als geplant. Aber ich würde sagen wenn er es auch möchte so 1-2 Monate vor Einzug zu beginnen ( wenn wir auch die Zeit dazu haben) 😂🙈
  • @sunshine2907 das klingt sehr fein ☺️ Und bei so viel Vorlaufzeit wird euer Zwerg dann bestimmt das tollste Kinderzimmer ever haben!
  • Das auf alle Fälle 🥰
    Wir haben gerade gesprochen und wir haben uns auf nächstes Jahr Frühjahr geeinigt bevor wir einziehen wenn wir halt dazu kommen 😂🙈
    mydreamcametrue
  • Ab wann habt ihr begonnen Folsäure zu nehmen??
  • sunshine2907 schrieb: »
    Ab wann habt ihr begonnen Folsäure zu nehmen??

    Hab die Femibion Kinderwunsch genommen ab dem Zeitpunkt wo wir nicht mehr verhütet haben.
  • @sunshine2907
    Mein Frauenarzt hat gemeint man soll 3 Monate bevor mans „angeht“ anfangen zu nehmen. 🙈
  • Okay danke. Nächste Woche hab ich einen Termin da werde ich mal fragen ☺️
  • Vielleicht braucht er auch etwas Zeit um sich an den Gedanken zu gewöhnen, dass es wirklich JETZT soweit ist. Wenn dein Wunsch schon sehr stark ist, bist du schon bereit. Er war vielleicht gedanklich noch nicht so weit. Wenn du es immer wieder ein bissl einfließen lässt, ohne Druck zu machen, dann rückt es für ihn gedanklich sicher auch näher und er fühlt sich auch bereiter.
    Vielleicht will er aber auch wirklich bis zum Hausbau warten 😅
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum