Buben vs Mädchen

An die Mütter die beides haben: welche Unterschiede im Babyverhalten sind euch aufgefallen?

Man hört ja oft das Vorurteil Mädchen wären einfacher und Buben anhänglicher. Außerdem sollen Mädchen weniger Bauchweh haben.

Da ich einen Bub hab und nun ein Mädchen bekomme bin ich neugierig 😅

Kommentare

  • Ich hab 2 Buben und 2 Mädchen, bei uns treffen alle Klischees voll zu😁
    Ich hab mal irgendwo gelesen, dass Frauen in guten Zeiten mehr Söhne und in schlechten Zeiten mehr Töchter gebären. Und dass Buben im Säuglingsalter mehr Nähe brauchen als Mädchen. Bei meinen 2 Buben trifft das auf jeden Fall zu, sie wollen extrem viel Kuscheln und sind sehr auf mich fixiert. Mit Bauchweh war es bei uns eher so dass die Buben mehr darunter gelitten haben als sie noch ganz klein waren. Die Buben sind auch untereinander schmusebedürftiger als das Mädchen fällt mir gerade auf. Kann aber auch am Alter liegen. Schön, dass du jetzt ein mädchen erwartest😊 alles Gute und hoffe deine Schwangerschaft verläuft ruhig 🙂
  • ich hab zwei Räuberkinder 😄
    beide sind sehr an ihrer Umwelt interessiert und selbstbestimmt, das Mädchen fast noch mehr

    Mein Sohn ist sehr kuschelbedürftig und Mama-bezogen... bei Mausi darfs auch mal Papa sein, aber das ist eher deswegen, weil mein Mann sie oft genommen hat als sie klein war und der Große was von mir brauchte.
    Außerdem war er da schon sicherer im Umgang.

    Aber ich weiß nicht ob es dieses "typisch Mädchen - typisch Bub" gibt - kommt vmtl eher auf den Charakter des Kindes an
  • Ich hab auch 3 Jungs und 2 Mädels, sehr aktiv und neugierig, aber die Mädels waren defenitiv wilder und lauter 😂

    Die Jungs waren von Bauchweh geplagt, jedes neues Zähnchen war furchtbar und jeder Schub war/ist einfach nur anstrengend🙈 🤔eigentlich ganz der Papa 🤣bei den Mädels war nichts, absolut nichts.

    Mädels sind alles Papakinder, auch in der Pubertät, zum Glück den da war bzw. bin ich der Feind. 😬

    Die Mädels haben auch früher gesprochen, dafür hatte mein ältester von einen Tag auf den anderen einen enormen Wortschatz. Meine fast zweijährigen lassen sich auch Zeit, momentan ist alles und jeder Traktor oder Auto 🤦‍♀️außer es gibt Ärger dann natürlich Mama oder Papa🤣

    Sie sind alle charakterlich total unterschiedlich, (außer ihr Sturkopf) Ihr Bedürfnis an Nähe und Kuscheleinheiten leider auch, das merk ich grad bei den jüngsten. 😞
  • bearbeitet 19. 06. 2021, 11:59
    Sowohl meine Tochter als auch mein Sohn brauchen extrem viel Körperkontakt. Da kann ich also nicht erkennen,dass irgendwer einfach war oder ist.
    Schafen tun sie beide ebenfalls gleich beschissen 🙈
    Mein Sohn lässt sich eher ablegen, nachdem er eingeschlafen ist, ist aber wehleidiger bzw. ist wenn es Drama gibt,dann ist das Drama groß 😉
    Also bissl quengeln gibt es nicht. Entweder er brüllt oder es ist alles gut.
    Bauchweh haben sie auch beide gleich viel gehabt als ganz kleine Babys.

    Bisher kann ich also nicht wirklich einen Unterschied erkennen und erziehen tut man sie sowieso "gleich". Also ich mache da bisher keinen Unterschied nur weil das eine ein Bub und das andere ein Mädel ist.
  • Beide waren bzw sind als Baby extrem anstrengend. Das Mädchen noch mehr. Es hatte auch mehr Bauchweh. Anhänglich im Sinne von viel herumtragen sind beide (gewesen) kuschelig keines.
    Ich würde nichts auf Klischees und Schuhladendenken geben ;)
  • Bauchweh hatten weder Bub noch Mädchen. Bei uns ist das Mädchen unglaublich anhänglich und klebt förmlich an mir - sie ist aber erst 8 Monate- wird sich schon noch ändern. Kuscheln tun beide sehr gern.

    Als Baby war unser Sohn weniger fordernd, hat mehr geschlafen, war auch mit Papa zufrieden, hat recht früh zum Durchschlafen begonnen.

    Unser Mäderl war von Anfang an schon eine ordentliche Durchsetzerin 😅
  • DodoleinDodolein

    1,725

    bearbeitet 19. 06. 2021, 19:21
    Ob Babies Bauchweh haben oder viel/wenig Nähebedürfnis liegt vermutlich eher am Individuum als am Geschlecht des Kindes. Meine Tochter hatte mehr Bauchweh als mein Sohn, war dafür aber viel pflegeleichter, ist in den ersten Monaten häufig alleine eingeschlafen und hat allgemein viel geschlafen. Mein Großer war und ist zu 100% ein Mama-Bub, auch jetzt noch mit viereinhalb. Er hatte nie eine Papa-Phase und bevorzugt nach wie vor bei (fast) allem die Mama.

    Beide schauen sich optisch recht ähnlich, haben schon mehrere Leute festgestellt, erst letztens im Kindergarten. Auf Babyfotos weiß ich es spontan oft selbst nicht, welches Kind es war.

    Im Allgemeinen ist mein Eindruck, dass Mädchen bei den meisten Meilensteinen früher dran sind als Buben (erste Schritte, sauber werden, sprechen, selber anziehen), aber auch da gibts Ausreißer bei beiden Geschlechtern.

    Ich kann jedenfalls sagen, dass ich lieber Stuhlwindeln bei meinem Sohn als bei meiner Tochter gewechselt habe. Ist zwar auch nicht so toll, den Stuhl unterm Penis und aus allen Hodenfalten zu wischen, aber bei Mädchen und den Schamlippen/der Klitoris und Vagina find ich es noch lästiger.
  • Ich hab beides u meine Tochter hatte zB mehr Bauchweh als mein Sohn, mein Sohn ist aber wirklich anhänglicher, er will immer kuscheln, meine Tochter hasst kuscheln nach wie vor 😂Vom Schlafen her haben beide von Anfang an eig durchgeschlafen, da erkenn ich keinen Unterschied.
  • Mädchen:
    starke Koliken
    keine Probleme mit Zahnen
    super Schläferin
    in allem früh dran
    unabhängig, trotzdem anschmiegsam
    offen und gesellig
    Schwangerschaftsübelkeit


    Bub:
    keine Koliken
    mehr Probleme mit Zahnen
    super Schläfer
    relativ früh dran mit allem
    sehr gelassen und offen, weint selten
    Schwangerschaftsübelkeit


    Kann also viele Vorurteile nicht bestätigen. Das mit den Koliken war meine größte Angst und gleichzeitig fast eine Überraschung, weil alle so blöd daher geredet haben im Vorhinein.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum