Hausmittelchen gesucht/Reizhusten/eingeklemmter Nerv/geschwollene Beine/Wasser

Hallo

Bin aktuell in der 37.SSW.
Und wie das so ist bei mir kommt in den letzten Wochen alles zusammen was ich überhaupt nicht brauchen kann.
Angefangen hat es mit harmloser aber hartnäckiger Verkühlung,Husten und Schnupfen.
Da ich vor allem den Husten seit Wochen nicht anbringe hat es mir schon länger bei jedem Husten Stiche links genau unter den Rippen gegeben, was sehr schmerzhaft war und am Dienstag dazu führte dass es beim Husten geknackt hat und ich mich nicht mehr bewegen konnte und schwer Luft bekam.
Bis gestern war ich deswegen dann stationär im Krankenhaus.
Mittlerweile kann ich mich wieder bewegen, allerdings nicht schmerzfrei, Husten ist auch noch nicht weg.
Im Krankenhaus hab ich Paracetamol Infusionen bekommen und Hustensaft.
Gestern hab ich es zumindest mit nur 1 Paracetamol Tablette ausgehalten, hab aber dadurch auch gemerkt, es macht nicht viel Unterschied ob ich jetzt 3 Infusionen am Tag bekomme oder 1 Tablette nehm,sprich die Schmerzen bleiben gleich.Hustensaft nehme ich auch schon wochenlang, erst Buscopan,im Krankenhaus Prospan,aktuell Isländisch Moos,hilft auch alles nicht wirklich.
Und seit gestern sind jetzt auch noch meine Knöchel und Zehen ziemlich geschwollen, gestern hat mir das zumindest noch keine Beschwerden verursacht, aber aktuell kribbelt es bzw sind sie auch leicht taub und das Gehen fällt schwer.
Wie merkt man dass es Wasser ist?

Naja,also ich brauch aktuell ziemlich viel Tipps/Hausmittelchen 🤣😂🙄
Danke schon mal

Kommentare

  • Haben die das im Krankenhaus nicht angeschaut wieso du so lange hustest und nicht mehr gemacht als dir Hustensaft zu geben? 😳Mir hilft beim husten, grad wenn’s ein trockener Reizhusten oder auch was aus den Bronchien is, sowie verstopfter Nase inhalieren prima. Mit Kamille zB, gibt aber auch einige Lösungen in der Apotheke.
    Beine würde ich hochlagern, dann sollte das etwas abschwellen, wenn es Wasser war.
    Alles Gute dir!
  • @Chiefeve1985
    Na bumm, hört sich ja an als wär bei dir viel los....

    Trockener Reizhusten: Zwiebeln aufschneiden tägl. und in den Raum geben, wo du am meisten bist, inhalieren mit Salz ggf. mit Kamille, Zwiebelsirup machen, Raumfeuchte zwischen 50-60% halten, eventuell Brustwickel mit Honig machen,...

    Wasser/Ödeme: merkt man wenn man ein paar Sekunden reindrückt und die Delle einige Zeit bleibt, dann ist es Wasser.
    Möglichst viel Beine hochlagern; vermeiden, dass du sie bei der Kniekehle knickst, mit kühlen Wasser von den Zehen zur Hüfte abbrausen, eventuell Stützstrümpfe,...

    Den Husten würde ich aber abklären lassen. Echt arg, dass du im KH nur Hustensaft bekommen hast.
    Was beim Husten auch hilft ist zu versuchen die Lippen möglichst geschlossen zu halten, weil dann der Druck im Brustkorb nicht zu stark wird. Also quasi gegen möglichst zu gemachte Lippen husten und nicht den Mund ganz aufmachen.

    ....soooo, ich hoff es hilft dir was davon. #nursemodeoff🙈
  • @MamaLama
    Aso,sorry das hab ich nicht geschrieben, doch,haben mich eh auf die Lungenambulanz geschickt,erst wurde ja sogar eine gebrochene Rippe vermutet auch von meiner Seite weil es wirklich geknackt hat und ich gemerkt hab dass da was verschoben ist in dem Moment, es ist zum Glück aber nur ein eingeklemmter Nerv, Entzündungswerte haben sie angeschaut,die waren nur minimal erhöht,und ein Nasenabstrich wurde auch gemacht, Röntgen vorgeschlagen, das wollt ich dann aber nicht.
    Danke für deine Tipps.
  • @mommy2b danke für die vielen Tipps, da werd ich mich mal durchprobieren.

    Ich wurde schon von einer Lungenfachärztin angeschaut auch,hätt ich vielleicht noch erwähnen sollen,ausgelöst wurde das ganze durch den langen Husten und halt auch Kombination Baby, weil sich halt doch alles verschiebt und er aktuell sehr gegen das Zwerchfell noch drückt,aber ausser die Stelle massieren kann man da anscheinend nicht viel machen.
    Erst wenn der Husten weg ist, ist dass mit dem Nerv auch weg angeblich.
  • Falls du eine Badewanne hast, mir haben gegen die Wassereinlagerungen Meersalzbäder ein bisschen geholfen. Ansonsten Beine hochlagern, Stützstrümpfe tragen.
    Gute Besserung 🍀
  • @Flipp danke,ja hab ich und auch Meersalzbad hab ich auch daheim, aber dann wahrscheinlich eher nicht zu heiß, oder?
  • Ja genau eher nicht zu heiß und ich glaube am besten auch nicht zu lange 😊
  • @Flipp danke dann hau ich mich jetzt mal in die Badewanne 😊
  • @Chiefeve1985 Was noch nicht gesagt wurde.. bei Ödemen unbedingt weiterhin viel trinken! Und immer wieder die Vorfüße auf und ab bewegen (Zehen heranziehen und dann wieder gut strecken im Wechsel). Das aktiviert die Wadenpumpe und kann auch gut helfen.
  • @blue_angel ok,danke für den Tipp.
    Mittlerweile ist der linke Fuß ziemlich angeschwollen,dürfte Wasser sein,links wahrscheinlich deshalb weil das aufgrund von mehreren Knie Ops mein schlechteres Bein ist schätz ich mal.
    Ich hab in meinen Büchern auch gelesen, dass Kribbeln und Taubheitsgefühl auch ein Hinweis ist auf Wasser,das hab ich seit dem Aufstehen heute.
  • @Chiefeve1985 lass dir evtl. Stützstrümpfe verordnen. Bevor ich meine Stützstrümpfe damals bekommen hab, hat das Wasser sehr auf den Mittelfußknochen gedrückt u ich hatte Schmerzen (25. SSW) Am Ende der SS hatte ich sehr starke Wassereinlagerungen u in beiden Händen das Karpaltunnelsyndrom 😣
  • @Flipp ich hab noch gut 3 Wochen bis ET, meinst du das wird noch recht schlimm wenns jetzt anfängt.
    Stützstrumpf müsst ich sogar nu 1 haben von meiner Knie OP.
  • @Flipp das war vor dem Bad 2b62b050-c5e6-11eb-870f-d321408485f2.jpeg jetzt danach ist die Schwellung etwas zurück gegangen, also das war schon mal ein super Tipp,danke.
    Flipp
  • FlippFlipp

    727

    bearbeitet 5. Juni, 12:40
    @Chiefeve1985 uufff schwer zu sagen 🤔 bei mir wars am Anfang nicht sichtbar dass ich Wassereinlagerungen hatte...habs nur bissl daran gemerkt, dass die Schuhe enger wurden u da hatte ich aber schon Schmerzen weils am Mittelfußknochen drückte.
    Das Karpaltunnelsyndrom hat bei mir ca 4 Wochen vor ET begonnen...am Ende konnte ich nur noch 4 Finger von 10 spüren 🙈...der Rest war dauerhaft taub
  • @Chiefeve1985 Oje das klingt schrecklich! Die letzten paar Wochen mit Baby im Bauch können echt so mühsam sein. Oft sind viele Beschwerden sofort weg, wenn das Baby da ist. Vielleicht hilft dir der Gedanke!
    Gegen den Husten noch eine Stimme fürs Inhalieren! Das hilft echt mehr als man denkt. 3-4 Mal am Tag mit einer Salzlösung.
    Viel Glück dass du die letzten Wochen gut übersteht! Vielleicht kommt ja das Baby schon ein bisschen früher 🍀
  • @Doris83 ja im Großen und Ganzen ging es mir bis auf 1 Monat starke Rückenschmerzen, ständig Verkühlt ab und zu Symphysenschmerzen eigentlich ganz gut nur js jetzt die letzten Wochen muss noch sowas daherkommen, naja nutzt eh nix.
    Ja, erst wollt ich noch,dass er früher kommt, jetzt is mir lieber er lässt sich noch Zeit, damit ich dass alles auskurieren kann, vor allem der eingeklemmte Nerv bzw die Schmerzen dadurch muss weg,weil so könnt ich grad nicht entbinden, das ging glaub ich nur mit Kaiserschnitt.
  • So,heut hab ich mal dass mit Zwiebel aufschneiden probiert, Salzwasser inhalieren, Meersalbad,Füsse hochlagern mit Coolpacks gekühlt.
    Vor allem die Schwellungen sind zurück gegangen. Das mit dem Nerv,ich glaub dass ist wie bei einem Hexenschuss, tut einfach ein paar Tage elendif weh,wird jeden Tag bisschen besser. Husten muss ich nicht mehr viel und vor allem nicht so ein Reiz.Massiert hab ich die Stelle noch mit Kyttha Salbe.Hustensaft.
    Auf jeden Fall hab ich keine Schmertablette genommen. Spannend wirds beim Schlafen, weil im Liegen ist alles am Schlimmsten.
    Aber danke schon mal für eure Tipps.
  • @Chiefeve1985 schön dass es dir besser geht!! Du klingst schon viel positiver!
    Meine größte Baustelle war immer das Aufstehen nach dem Schlafen. Als ob mein Körper einfriert und ich muss ihn erst schmerzhaft und langsam an die Bewegungen gewöhnen. Super bei 2 größeren Morgenmenschkindern 😅
  • @Doris83

    Oje,und warum Kreuzschmerzen, Schwellungen oder mit was genau hattest du Probleme?
    Ja, ich versuche trotz allem immer positiv zu sein,man kanns eh nicht ändern.Aber frag mich das morgen früh nochmal, viel Schlaf bring ich momentan nicht zusammen...aber ja,daran sollt ich mich eh gewöhnen, wird mit einem Baby auch so sein am Anfang.
    Und ich muss noch gut 3 Wochen irgendwie schaffen, dass is ja nicht mehr lange. Ausserdem denk ich mir immer es gibt Schwangere denen geht's noch viel schlechter wie mir,zum Beispiel möcht ich nicht die Speiberei haben.
    Übergeben musste ich mich genau einmal aufgrund von einem Magen Darmvirus,asugelöst durch Corona Halsabstrich.Da dafür 4 mal hintereinander während dem Test quasi,ziemlich peinlich aber naja 🤣😂
  • @Chiefeve1985 ja wenn einem schon so flau ist im Bauch von der Schwangerschaft und dann kommt jemand mit einem Stäbchen und will in den Rachen. 😅 Im Nachhinein ist es ja wirklich lustig, aber in dem Moment 🙈
    Eigentlich war mein ganzer Körper richtig steif, aber vor allem die Beine und rund um den Bauch. Hab echt ewig gebraucht bis ich aus dem Bett war.
    Ja schlafen kann man meist auch nicht so viel, wenn das Baby da ist. Aber man hat dann das Baby 🥰 und es ist auch was anderes wenn man selbst körperlich nicht mehr so eingeschränkt ist. Ma der Moment wenn einem das Baby das erste Mal auf den Bauch gelegt wird... 🥰
  • @Doris83 ja,ich kann mittlerweile auch darüber lachen, ausserdem hat es bis auf die Ärztin die mich getestet hat und mein Papa, der auch in der Teststrasse gearbeitet hat niemand mitbekommen.
    Ja,ich nehme für dieses Baby alles in Kauf,denn dafür haben wir 3 Jahre und 3 Fehlgeburten gekämpft.
  • Chiefeve1985Chiefeve1985

    2,436

    bearbeitet 9. Juni, 04:22
    Letztens waren die Füsse zwar nicht recht geschwollen aber ich bekam auf einmal Krampfadern auf den Zehen, vor allem die großen, die hats richtig herausgedrückt,ich vermute Kombination Hitze,zu langes Stehen. Hat mir aber nicht wehgetan, mir ist es nur aufgefallen,weil ich grad hingeschaut hab, und mir dachte,warum sind jetzt meine Zehen so blau.
    So schnell dass gekommen ist war es aber dann auch wieder weg,zum Glück.
    Kann das tatsächlich vom zu langen Stehen kommen und sollte das nochmal passieren, und nicht mehr weggehen und zu schmerzen beginnen, was gibt's denn da für Hausmittel,die schnell helfen?
  • Chiefeve1985 schrieb: »
    Letztens waren die Füsse zwar nicht recht geschwollen aber ich bekam auf einmal Krampfadern auf den Zehen, vor allem die großen, die hats richtig herausgedrückt,ich vermute Kombination Hitze,zu langes Stehen. Hat mir aber nicht wehgetan, mir ist es nur aufgefallen,weil ich grad hingeschaut hab, und mir dachte,warum sind jetzt meine Zehen so blau.
    So schnell dass gekommen ist war es aber dann auch wieder weg,zum Glück.
    Kann das tatsächlich vom zu langen Stehen kommen und sollte das nochmal passieren, und nicht mehr weggehen und zu schmerzen beginnen, was gibt's denn da für Hausmittel,die schnell helfen?

    Ich war ja im Hochsommer hochschwanger und hatte das auch oft am Ende des Tages, nach langem Stehen. Akut geholfen hat Beine hochlegen und Cool Packs drauf, nachher noch so ein Venen-Gel (mit Rosskastanie und Weinlaub, zB vom DM).
    Hast du die Möglichkeit, schwimmen zu gehen? Das war für mich immer DIE Kur für diese ganzen Beschwerden gegen Ende der Schwangerschaft, inkl Rückenschmerzen.
  • Chiefeve1985Chiefeve1985

    2,436

    bearbeitet 9. Juni, 07:50
    @hafmeyja

    Ich wünsch mir schon am besten seit April den Sommer herbei,mittlerweile bin ich froh,dass er erst jetzt in Fahrt kommt deswegen.
    Ja,die Cool Packs find ich auch richtig angenehm. Unschwanger bekomm ich nach langem Stehen bzw gehen und es gibt Arbeitstage da tu ich das den ganzen Tag und 16000 Schritte nur Schmerzen in meinen grossen Zehen extrem und werden heiß, deshalb bekomm ich die Krampfadern jetzt vermutlich genau da.
    Ja schwimmen könnt ich bei meinen Eltern im Pool, Seen sind mir noch zu kalt.
    Danke auf jeden Fall für deine Tipps.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum