Römer Kindersitz

bearbeitet 4. Mai, 18:57 in Smalltalk
Hallo ihr bin auf euer Forum gestoßen und habe da mal zwei Fragen. die erste wäre wer von euch benutzt den Römer Kid plus Kindersitz, ich könnte da günstig einen neuen unbenutzten für meinen kleinen bekommen was haltet ihr von dem??

Kommentare

  • Prinzipiell sollte der Kindersitz zu Auto und Kind passen. Je nach Auto gibt es Sitzt die besser geeignet sind als andere. Ich würde dir daher empfehlen, nicht einfach irgendeinen Sitz zu nehmen sondern dich im Fachhandel beraten zu lassen. Eine gute Anlaufstelle sind die Zwergperten https://www.zwergperten-shop.at/
    Schließlich will man ja im Ernstfall die sicherste Variante für sein Kind.
  • Ach so meinst du
  • Wie alt ist dein Kind?
    Ist dir Reboarder ein Begriff? Das sind Sitze, wo das Kind rückwärts fährt. Die sind 5 mal sicherer als wenn es vorwärts fährt 🤗Zwergperten kann ich auch empfehlen, haben dort unsere babyschale her und werden diese Woche noch zur Beratung hinfahren für den nächsten sitz 😊
  • Er ist 3 Jahre und 4 Monate alt
  • Dann würd ich ihn jedenfalls rückwärts fahren lassen 🤗

    Das ist die einfache physikalische Erklärung dafür:

    Die erwähnten 4 Jahre sind das minimum, wenn der Sitz länger passt, umso besser 👍
  • Er ist für sein alter sehr groß
  • Ich weiß nicht woher du kommst, aber die Zwergperten Standorte sind einigermaßen gut verteilt in Österreich.
    Zum Wohl deines Sohnes möchte ich dir wirklich ans Herz legen, zumindest einmal zu einem Beratungstermin mit Kind und betreffendem Auto hinzufahren. Da hast im doofsten Fall nix verloren, außer höchstens etwas Zeit 🤗
  • Den meine ich byh9k4frj57q.jpg
  • Hallo, wir kaufen immer die Kindersitze von Römer, weil ich dir super finde. Haben einen Reboarder Dualfix und einen normalen Advansafix (der geht von 9 bis 36 Kg) ...meine Tochter ist erst 2 Jahre alt, aber soweit ich die Kindersitze angeschaut habe, wäre mit dieser Sitz was du gepostet hast viel zu unsicher um einen noch nicht mal 4 jährigen drinnen zu transportieren. Da wird er ja nur mot einem einfachem Gurt angeschnallt?? Das würde ich persönlich bis 4 Jahre nie mache 🤷‍♀️und auch so scheint mir der Sitz für eher größere Kinder?? Meine Tochter ist auch sehr groß für ihr Alter, trotzdem fährt sie in dem Reboarder noch normal. Wenn er es nicht mag, rückwärts zu fahren würde ich aber trotzdem einen anderen Stuhl wählen, wo er noch im Sitz angeschnallt wird und nicht nur so 🤷‍♀️😁 hoffe ich konnte mit meinem Laien Wissen ein bisschen was helfen :)
  • @Nadine91 definitiv nein zu diesem Sitz. Bitte lass dich beraten von einem Fachhändler!
  • @Nadine91 auch wenn dein Sohn schon die Maße (mindestgröße und -gewicht, siehe Herstellerangaben) erfüllt, würd ich mir mit so einem Sitz nicht zeit lassen. Meine 3 jährige könnte von den maßen her auch schon mit einem Sitz der Gruppe 2/3 mitfahren, aber die geistige Reife, dass sie im Sitz sitzen bleibt und sich nicht befreit oder mit den Gurt herumwurschtelt während der Fahrt fehlt noch. Also meistens ginge es wahrscheinlich schon, aber wenn sie grantig ist oder so würd ich nicht dafür garantieren, daher lieber noch der reboarder bis auf weiteres...
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum