Kristeller Handgriff

Hallo alle zusammen!
Wer hat alles Erfahrung damit?
Ich kenne jetzt 3 Frauen bei denen das gemacht wurde.und bei allen 3 wurde danach operativ die Plazenta danach auch noch entfernt, alle im selben Krankenhaus. Diese umstrittene Methode wird da anscheinend sehr gern angewandt.
Hab sehr viel darüber gelesen.

Kommentare

  • Hallo, wurde bei mir zusammen mit Saugglocke angewandt. Plazenta kam dann aber von selbst ;)
    kati1203
  • Bei meinem ersten, gemeinsam mit der Saugglocke, Plazenta kam dann aber von selbst
    kati1203
  • bearbeitet 3. Mai, 21:25
    Bei mir wurde bei 2 Presswehen sanft mitgedrückt, da der Kopf immer wieder zurück gerutscht ist. War weder schmerzhaft noch übergriffig (EDIT: meine FA hat es angekündigt bzw. gefragt ob es ok ist für mich).

    Die Plazenta kam danach normal. Auch sonst keine Komplikationen.
    kati1203
  • Meine erste Geburt wäre ohne die auf meinen Bauch springenden Ärztin und Saugglocke in nem fetten Notkaiserschnitt wenn nicht schlimmer geendet, Kind kam mit doppelt umwickelter Nabelschnur recht blau zur Welt. Plazenta kam tadellos und selbst.
    kati1203
  • Bei mir wurde der Kristeller Handgriff auch angwendet. Muss aber dazu sagen, dass er als Indikation geführt wird bei Beckenendlage mit Manöver nach Bracht.

    Die Oberärztin gab der Hebamme die Anordnung leicht mit zu drücken, denn ich würde es eh gut machen.. Und da es die letzte Presswehe war, ist mir dss gar nicht richtig aufgefallen..

    Es sind dann tatsächlich ganz kleine Reste der Plazenta drin geblieben. Wurden trotz Ultraschall übersehen. Sie waren sich allesamt nicht sicher.

    Ein paar Wochen später hatte ich dann eine Curretage. Hab mir da allerdings keine Gedanken dazu gemacht, da sowas ja durchaus vorkommt.
    kati1203
  • Bei mir nicht für die Geburt des Kindes, sondern der Plazenta 🙈

    Nach meiner ersten Geburt wollte die Plazenta absolut nicht raus. Es wurden wirklich alle Register gezogen über 2 Stunden lang. Kurz bevor es hieß sie muss jetzt operativ entfernt werden, hat der Arzt sie mit dem Kristeller doch noch rausbefördert. War alles okay und ich bin dankbar das der Eingriff nicht mehr nötig wurde.
    kati1203
  • Bei meiner ersten... auch in Verbindung mit der Saugglocke...
    Plazenta ist dann ohne Probleme rausgekommen

    Bin grad überrascht, dass es doch so oft gemacht wird.
    kati1203
  • Bei mir wurde, wie bei @delphia680 der Credé-Handgriff für die Plazenta angewandt weil sie sich trotz warten nicht von selbst löste.

    Ich war froh dass das so geklappt hat und mir die OP erspart geblieben ist!
    kati1203
  • In Kombi mit der saugglocke.. Plazenta kam nach einem mal Pressen ohne Probleme
    kati1203
  • Bei mir wurde ca 30 min von einer Hebamme mitgedrückt - und es war SEHR ungut! Ich war zu dem Zeitpunkt aber schon 50 Std. munter, hatte keine Energie mehr und die Wehen waren trotz Wehentropf (angeblich) auch nicht (mehr) stark genug... Plazenta ist dann aber problemlos kurz nach meinem Sohn vollständig rausgekommen!
    kati1203
  • Jacky92Jacky92

    6,044

    bearbeitet 4. Mai, 08:30
    Wurde bei mir bei beiden Geburten gemacht, aber beim ersten Mal war’s der Horror.
    Sie haben’s mir nicht gesagt und die Hebamme hat sich wirklich mit Wucht auf mich „geschmissen“
    Ich war dann kurz „weg“ und die Ärztin musste mir eine klatschen damit ich wieder zu mir komme. War auch in Verbindung mit der Saugglocke, Plazenta kam dann ohne Probleme von selber.

    Bei der zweiten Geburt haben die Hebammen mir Bescheid gesagt und es wurde nur ganz vorsichtig mit gedrückt. Hab’s nicht mal wirklich gespürt. War auch nur bei der letzten Presswehe.
    Die Variante war für mich voll okay. Hatte Panik dass es so wird wie beim ersten Mal, war diesmal aber auch ein anderes KH...
    Auch da kam die Plazenta von selbst. Hat zwar bissl gedauert (15-20 Minuten) aber kam alles restlos raus.
    kati1203
  • Ich stand kurz vor einem Not KS, denn mein Kleiner war nicht mehr optimal versorgt. Ihm wurde bereits 2 x Blut vom Kopf abgenommen (in mir drinnen) und es musste etwas passieren. Ich hatte einen Dammriss III Grades, die Plazenta kam allerdings ohne Probleme raus.
    kati1203
  • Bei mir das Selbe, war ohne Vorwarnung, aber die haben generell nicht viel erklärt. Ich wusste aber, dass es diesen Handgriff gibt, also war wenigstens das keine Überraschung. Plazenta war danach vollständig.
    kati1203
  • Wühlmaus 🤣🤣 @gidget84
    gidget84
  • @Snoopy falscher Thread (:
  • Ups 🙈 tut leid! Löchriges Hirn 🙊
  • Meine Ärztin hat bei der Geburt auch mit gedrückt.
    Mein Mann hat mir dann erzählt, dass sie sich mit den Füßen an der Wand eingespreizt hat und weiße Handabdrücke auf meinem Bauch waren. Hab ich gar nicht so gemerkt 😂Plazenta kam einwandfrei, vollständig und ohne weiteres zutun raus.
    kati1203
  • Das Kristellern ist ein geburtshilflich umstrittener Eingriff. Die WHO empfiehlt die Anwendung nicht. In manchen Ländern ist er wohl auch verboten.

    Ich habe / hatte in meiner Patientenverfügung notiert, dass bei mir keinesfalls kristellert werden darf.

    Falls ihr irgendwo im Netz lesen solltet, dass man dieses oder jenes als Gebärende nicht ablehnen könne - das stimmt so vereinfacht gesagt nicht. An sich darf eigentlich nicht mal ein lebensrettender Kaiserschnitt durchgeführt werden, wenn man das trotz Aufklärung verweigert und laut Patientenrechten ist es eigentlich gar nicht erlaubt irgendeinen Eingriff an euch ohne vorherige Aufklärung und Zustimmung durch euch durchzuführen!

    Patientenrechte: https://www.gesundheit.gv.at/gesundheitsleistungen/patientenrechte/patientencharta


    kati1203Jacky92_sarah_mauza4Kaffeelöffel
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum