Blutungen in der 8.SSW

Hallo,

ich bin nun mit meinen zweiten Kind schwanger und habe ab und zu kurze Blutungen. War jetzt gestern auch im KH deswegen und alles war in Ordnung. Kein Hämatom und das Herz vom Baby hat auch schön geschlagen. Die Ärztin hat mir Arefam verschrieben, diese soll ich zweimal täglich vaginal nehmen.

Nun habe ich wieder kurze und leichte Blutung gehabt.
Natürlich mache ich mir da sofort wieder Sorgen, da Ich bei der ersten Schwangerschaft nie geblutet hatte.

Wie ernst können die Blutungen sein? Ich möchte jetzt nicht nach jeder Blutung ins KH, weil die Ärztin sagte, wenn es sehr viel blutet soll ich sofort kommen. Ansonsten muss ich mir keine Sorgen machen nur viel Ausruhen.

Was meint ihr? Soll ich mal mit meinem FA darüber sprechen oder bis zum 21.04 warten, da habe ich den nächsten Kontrolltermin?

Ich hoffe es kann mir jemand helfen.

Liebe Grüße

Kommentare

  • Hallo!

    Hatte auch Blutungen ab der 9 SSW.
    Die Ärzte haben festgestellt, dass der äußere Muttermund bei mir so empfindlich ist. Der wird nämlich in der SSW sehr stark durchblutet. Nimmst du irgendwelche Tabletten vaginal ein? Musste Utrogestan bis 14. SSW einnehmen und hab mich da wohl oft leicht verletzt.

    Alles Gute!
    hansa92
  • Ich hatte auch immer wieder Blutungen, jedoch viel später, bei mir war auch alles zu stark durchblutet aber es gab nie Komplikationen ☺️ alles Gute 🍀
    hansa92
  • Ich hatte in der 7.Woche leichte Blutungen ohne ersichtlichen Grund. Prinzipiell können in den ersten Monaten leichte Blutungen immer mal zum eigentlichen Mens Termin auftreten.
    Ich war immer nur bei meiner gyn zur Kontrolle.
    Auch später in der Schwangerschaft, als ich Blutungen durch ein Hämatom hatte, hat sie mir nur Ruhe verordnet und ich hatte öfter Kontrollen bei ihr.
    Magnesium soll ich nehmen.
    hansa92
  • @hansa92 würde dies auf jeden Fall mit dem FA abklären, ob er dich früher sehen will. Außerdem ist es wichtig, dass er Bescheid weiß, um dich gut betreuen zu können.

    Ich hatte immer wieder sehr starke Blutungen, die im Endeffekt von einer sehr tief sitzenden Plazenta kamen. Bei mir hat immer mein Arzt entschieden, ob ich ins Spital soll - hatte aber auch immer ein super Timing, dass die Blutungen Abends oder Wochenende auftraten, aber mein Arzt war da zum Glück für mich immer erreichbar.
    hansa92
  • Mein Frauenarzt wollte das wissen, hab auch gleich angerufen, musstw kommen und wurde für die dauer der blutung krankgeschrieben und mir wurde bettruhe verordnet.
    hansa92
  • Ich hatte von der 6SSW bis 14SSW immer wieder Blutungen, es konnte mir auch keiner sagen von wo die kommen.
    Da es eine Kinderwunschbehandlung war, habe ich bereits Arefarm und Duphaston eingenommen.
    War für die Weile der Blutung krankgeschrieben, da ich sowieso eine risikoschwangerschaft hatte.
    Maus ist jetzt 14. Monate alt.
    Lt meiner Ärzten kommt das immer mal wieder vor. Solange keine Schmerzen dabei sind und die Blutung nicht stark ist, haben sie zu mir gesagt, müsste ich mir keine al zu grossen Sorgen machen. Mein FA wollte mich trotzdem regelmäßig sehen.
    Alles Gute 🌸
    hansa92
  • krümel05 schrieb: »
    @hansa92 würde dies auf jeden Fall mit dem FA abklären, ob er dich früher sehen will. Außerdem ist es wichtig, dass er Bescheid weiß, um dich gut betreuen zu können.

    Ich hatte immer wieder sehr starke Blutungen, die im Endeffekt von einer sehr tief sitzenden Plazenta kamen. Bei mir hat immer mein Arzt entschieden, ob ich ins Spital soll - hatte aber auch immer ein super Timing, dass die Blutungen Abends oder Wochenende auftraten, aber mein Arzt war da zum Glück für mich immer erreichbar.

    Ich habs immer in der Nacht zwischen 2 und 6 Uhr. Immer unterschiedlich. Und immer nur so ein Tropf mit Schleim und das wars. Hört dann auch gleich wieder auf.
  • Julia_090 schrieb: »
    Hallo!

    Hatte auch Blutungen ab der 9 SSW.
    Die Ärzte haben festgestellt, dass der äußere Muttermund bei mir so empfindlich ist. Der wird nämlich in der SSW sehr stark durchblutet. Nimmst du irgendwelche Tabletten vaginal ein? Musste Utrogestan bis 14. SSW einnehmen und hab mich da wohl oft leicht verletzt.

    Alles Gute!

    Davor nicht, jetzt habe ich Progesteron verschrieben bekommen, welches ich vaginal einnehmen muss.
  • @hansa92 vl verletzt du du dich mit dem Finger/Tablette durch die Einnahme. So war es bei mir. Hab immer die Gefäße verletzt. Ab der 12/13 SSW sollte es dann angeblich besser werden.
  • Ich hatte auch leichte blutungen von der 5. Ssw bis ssw 8. Das erste Mal war ich im kh, es konnte aber auch kein Grund gefunden werden. So um die 20.ssw hatte ich auch nochmal bräunlichen ausfluss, da meinte meine Fa, es kann immer wieder sein, dass durch das Wachstum der Gebärmutter kleine Blutgefäße platzen und die bluten dann ab. Wenn du es schon mal abklären hast lassen und es nicht schlimmer wird würde ich mir nicht zu viel sorgen machen
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum