Schnuller abgewöhnen

Hallo!

Wie habt ihr euren Kids den Schnuller abgewöhnt?

Meine Tochter ist 2,5 und hat ihn schon seit ca einem Jahr nur mehr nachts und zum Mittagsschlaf, da geht aber bisher ohne gar nichts und sie fordert ihn auch vehement ein.
Jetzt nervt mich dieser blöde Schnulller aber schon so sehr, dass ich ihn ihr abgewöhnen möchte. Momentan ist sie wieder verschnupft und sie stellt sich da dann so blöd an mit dem Atmen samt Schnuller, dass sie pausenlos wach wird und man meint, sie würde gleich ersticken... außerdem hat sie nachts oft stundenlange Wachphasen, in denen sie dann immer mit ihnen herumspielt, was mich auch schon zur Weißglut bringt - so wie jetzt grade auch.

Nun habe ich beschlossen, ihn ihr abzugewöhnen! Aber wie? Vorher ankündigen?
Besser kein großes Thema draus machen und einfach „verschwinden“ lassen? Geschenk ankündigen? Wie hats bei euch funktioniert?

Liebe Grüße

Kommentare

  • Bei uns wars so: am morgen vom Christkind den Schnuller in der Früh genommen und auf die Fensterbank gelegt, Christkind kommt ihn holen, da ein Baby diesen Schnuller mehr braucht als sie. Als sie das nächste Mal aufs Fenster schaut lag ein Kuscheltier drauf mit Briefchen, heiße xy und will nun bei einem großen Mädchen wohnen, das keinen schnuller mehr braucht (war übrigens ähnlich einem heiß geliebten Kuscheltier im Kiga). Abends nicht einmal gefragt, hatte ja ersatz, und das obwohl der kleine Bruder daneben noch mit Schnuller herumrennt.
    kastanie91minx
  • Meine Tochter hat ihre Lullis den Osterhasenbabys geschenkt weil die die ja viel dringender gebraucht haben als sie!
    Wir haben zusammen ein Osterkörbchen gebastelt und sie hat ihre Lullis reingetan.
    Am nächsten Morgen waren die Lullis weg und im Osterkörbchen lag stattdessen ein kleines Geschenk (eine Tonie Figur).
    Sie hat ein paar Tage später einmal nach den Lullis gefragt und dann aber gleich gewusst das die ja jetzt bei den Osterhasenbabys sind weil die sonst weinen Ohne. Danach nie wieder.
    Und sie war ein Lullijunkie. In jeder Hand 2 Lullis damit sie ja einen hat und nicht suchen muss.
    kastanie91minxLeni220619
  • Hier ging’s von selbst. Ursprünglich wars auch mit dem Osterhasen geplant aber nachdem ich einmal vergessen habe, ihr einen Schnuller mit zu ihrer Patentante zu geben bei der sie übernachtete und sie mir dann gleich in der Früh schrieb, dass sie gar keinen brauchte und allein geschlafen hat, hab ich zuhause alle eliminieret und ihr auch gesagt, dass sie sicher schon von der Schnullerfee geholt wurden sind.
    Sie durfte sich dann auch etwas kleines aussuchen.
    War null Drama obwohl ich das befürchtet habe.
    kastanie91
  • Bei uns wars auch vor kurzem soweit. Meine hatte immer 2 Schnuller in der nacht. Immer einen in der Hand. Sobald der weg war hat sie ihn gesucht und wenn sie ihn nicht finden konnte musste jemand hin ihn suchen. Das hat uns gestört. Den anderen hat sie nie ausgespuckt also auch nicht gut für die Zähne.
    Haben paar Bücher zu dem Thema geschaut und immer wieder über die Schnullerfee geredet. Eines Tages meinte sie die Schnullerfee wird heute kommen. Hat die schnulli auf die Fensterbank getan. Hab gedacht jaja am Abend schreit sie dann nach ihm. War aber nix. Hat sich ins Bett gelegt umgedreht geschlafen. Seitdem hat sie nicht mehr nach schnulli gefragt. Wir haben ihr dann versprochen wenn die Fee da war gehen wir am nächsten Tag zum Müller und sie darf sich ein Geschenk aussuchen.
    kastanie91
  • Wir haben das Thema gerade gehabt. Kind war fast drei und hat es sich fest eingebildet, das noch zu brauchen nachts. Bisherige versuche gescheitert.
    Dann haben wir ihm Bilder gezeigt von schiefen Gebissen und erklärt dass es jetzt Zeit ist. Schnullerfee wird kommen und Schoko bringen. Kein Thema, wir haben einen Zeitpunkt ausgemacht und das erledigt. Kein weinen, kein raunzen. Mein Ansatz ist: warte bis das Kind so weit ist. Kein Stress.
    kastanie91
  • Bei uns ist es so. Er akzeptiert nur die nuk säuglingsschnuller, die nicht das beste fürs kiefer sind.

    Ich gab bereits alles versucht von abgewöhnen bis tausch des Schnuller.

    Verwendet wird er fürs einschlafen.
    Ich wäre schon mal froh ihn an ein kiefergerechten Schnuller zu gewöhnen.

    Abgewöhnen wird denk ich von alleine kommen
  • ich hab den Rat der Stillberaterin befolgt und nicht mehr die nächste Größe gekauft.. sie hatte ihn jetzt auch nur noch Zum schlafen in der Nacht

    ich wollte warten bis alle Zähne raus sind weil beim Zahnen hat sie die Schnullis immer sehr bearbeitet und "gebraucht"

    Ella ist jetzt seit 1 Woche schnullifrei.. heute gabs eine Belohnung wie im Buch die kleine Schnullerfee💞

    wir haben ihr absolut keinen Druck gemacht.. wir haben ihr nur ab und an gesagt, dass wir sie mit Schnulli schlecht verstehen
    wir haben mit ihr die kleine Schnuller fee jetzt etwa drei Wochen gelesen. wie jedes andre Buch auch wenn sie es wollte (und sie wollte das oft 🙈) wir haben keinerlei Anspielungen gemacht sie könnte das ja wie der Bub im Buch machen oder so

    irgendwann hat sie nicht mehr nach dem Schnulli gefragt und wir haben das Thema nicht mehr angesprochen..also wir haben nicht gefragt obs einen will und ihn nicht mehr selbstverständlich zum Bett gelegt.. aber wie gesagt sie hat auch nicht danach verlangt

    Sie hat es offenbar allein entschlossen dass sie das jetzt machen will.das finde ich toll 💞

    minx
  • Danke für eure Erfahrungen. Hätte heute mal kurz anklingen lassen, dass sie die Schnuller evtl dem Osterhasen mitgeben könnte. Der Vorschlag wurde sofort vehement abgelehnt. 😅 mal sehen, ich will sie nicht zu sehr drängen, wenn sie wirklich noch gar nicht so weit ist, warten wir halt noch etwas.

    Ich lese jedenfalls heraus, dass die Kinder selbst auch zumindest ein bisschen mit der Idee einverstanden sein müssen bzw sogar von selbst kommen müssen, damit es funktioniert. So weit sind wir wohl noch länger nicht 🤔

    @Auryn wir haben sowieso nie auf eine andere Größe gewechselt. Sie hat immer noch die Schnuller für 0-6 Monate.
  • Wir haben es meiner Tochter auch vor kurzem agewöhnt, mit 2,5j. Bei und kam die schnullerfee. Wir haben 1 Tag zuvor gesagt, dass morgen die schnullerfee kommt und sie den Schnuller mit nimmt, dafür eine Kleinigkeit da lässt als Dankeschön für den Schnuller und das sie den Schnuller nun ein kleines Baby bringt, die ihn braucht. Das haben wir zwischendurch immer mal wieder erwähnt als Vorbereitung. Am nächsten Tag das gleiche wieder und gefragt ob die schnullerfee kommen darf und das sie dann ohne schnuller einschläft. Am Nachmittag kam sie dann und hat ein kleines Geschenk da gelassen. Am Abend beim zu Bett gehen, hat sie nochmal kurz gefragt und ich habe ihr erklärt das der Schnuller jetzt bei der schnullerfee ist und sie ihn ein baby bringen wird. Danach war es kein Thema mehr.

    Wenn sie am Abend Theater gemacht hätte, hätte sie den Schnuller wieder bekommen, da sie dann einfach noch nicht so weit gewesen wäre.
    kastanie91
  • Ich kann dir von mir berichten. Ich war ein totales Schnullerbaby/Kind. Meine Mama und mein Papa konnten ihn mir nicht abgewöhnen... Ich hatte den Schnuller bis zum 5 Lebensjahr. Meine Mama hat alles versucht, aber erfolglos. Sie hat in ihrer Verzweiflung auch die Schnuller wo ich 5 Jahre alt war in Essig oder
  • @MamaGlück20 naja, so ein Schnullerkind ist meine Kleine ja Gott sei Dank nicht. Tagsüber hat sie ihn seit einem Jahr nicht mehr, verlangt ihn auch nicht. Dass sie im Bett bleiben, sobald wir aufstehen, akzeptiert sie von Anfang an. Also da mach ich mir keine Sorgen, dass wir den Schnuller nicht wegbekommen. 😊 nachts braucht sie ihn halt einfach schon noch, noch dazu, wo sie so eine schlechte Schläferin ist.
  • Ich hab nicht viel dazu beigetragen. Bei der Grossen die glaub ich bis 5 nachts schnuller hatte (und keine Kiefer oder Zahnprobleme) hab ichs vor die Wahl gestellt entweder Schnuller oder Mama kuscheln zum einschlafen. Ich war dann doch wichtiger. Hat ein paar Tage länger gedauert aber kein Drama.
    Zwilling 1 hat sich im Jänner? An der Lippe verletzt und wurde genäht. Da tat der Schnuller natürlich weh. Er hat nach der Nahtentfernung mal gefragt, da gabs aber stattdessen ein Geschenk der Schnullerfee.
    Zwilling 2 (3,5) nuckelt immer noch. Mehr als gut für ihn wäre da er auch schlecht spricht. Aber er weint ohne stundenlang. An Schlaf ist dann für die ganze Familie nicht zu denken.
    Manche haben das Saugbedürfnis halt länger.
    Ich glaub mit druck geht da nix. Eher mal vergessen oder nicht finden.
    Wir werden Ostern bei den Schwiegis sein und den Schnuller vermutlich daheim vergessen. Hat er dann die eine Woche geschafft wirds auch ein Geschenk geben. Aber hier daheim ist es momentan undenkbar für mich ihn jemals schnullerfrei zu kriegen. War zwar bei der Grossen auch so aber sie hatte halt keinerlei Probleme trotz nuckeln.
    kastanie91
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum