Einkommensabhängiges KBG , Familienbonus Plus

Hallo

ich habe mal eine Frage. Beim Einkommensabhängigen KBG wird ja eine Nettoersatzrate des Gehalts der letzten 3 Monate bezahlt... Bzw 80% des Wochengelds . Weiss jemand ob da das Tatsächliche Netto hergenommen wird wenn man Familienbonus Plus begünstigt ist und somit ein erhöhtes Nettoeinkommen hat ?

Vielleicht hatte den Fall ja schon jemand...!? Würde mich interessieren.

Danke, alles liebe und gesund bleiben :)
Lg

Kommentare

  • Was ich weiß zählt das nicht zum Einkommen weil es die Lohnsteuer begünstigt und quasi nicht das normale Einkommen erhöht, ähnlich wie bei der Pendlerpauschale 😄
  • Aber rein von der Logik her wird ja das Nettoeinkommen für die Berechnung vom Wochengeld hergenommen.. Wär spannend zu wissen, wird bei mir auch mal von Interesse sein.
  • @MamaLama es handelt sich dabei aber wie eben bei Pendlerpauschale z.B. um Absetzbeträge, die dein Netto eigentlich nicht erhöhen sondern die Lohnsteuer mindern (= kommt mehr Lohn raus).
  • Also nach viel googlen finde ich lediglich folgende Info: Es handelt sich dabei um einen Freibetrag der zur Ermittlung des Nettoeinkommens herangezogen wird, ob Freibeträge oder auch Absetzbeträge berücksichtigt werden steht leider nirgends - falls da also jemand mehr weiß wäre echt interessant, mir wurde nur gesagt es zählt mein reines Nettoeinkommen ohne Pendlerpauschale (monatlich beantragt)
  • wenn man kbg bezieht kann man ja den familienbonus gar nicht beantragen weils nicht lohnsteuerpflichtig is oder?
  • Eh nicht, da gehts um die Zeit davor, wenn man noch arbeitet. @ka_pünktchen18
  • Ok danke, offenbar weiss das jetzt aber keiner WIRKLICH genau weil das noch keiner hatte..? Spätestens im Herbst werde ich es dann ja sehen :-) Danke euch dennoch für eure Meinungen

    Lg
  • Der FB plus wird ganz sicher nicht in die Bemessungsgrundlage für das EaKBG miteinberechnet. Du bekommst durch den FB einfach einen Teil deiner Lohnsteuer im Vorhinein zurück. Das ist kein Gehalt. GlG
  • @loewinundlamm dann ist es eh so wie es mir gesagt wurde, reiner Nettolohn ohne Absetzbeträge etc. wie Pendlerpauschale und eben auch FB
  • @jennyrr Ja, so ist es... 😊
  • Ich würd generell einfach beraten lassen, zum Thema KBG, speziell für deine Situation auch, frag die die sich damit auskennen,also Arbeiterkammer, Gesundheitskasse. Mach ich jetzt auch. Auch wegen Corona wird ja 2019 hergenommen wenn man da mehr verdient hat zum Beispiel. Fertig. Ich Blick auch noch nicht ganz durch und weiß auch noch nicht was will ich, wie steig ich besser aus usw. Darum geh ich zu den Experten und lass es mir erklären.
    Mami3
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum