Embrio nach Fehlgeburt untersuchen ?

Hallo, habe heute erfahren das sich der Embrio nicht weiterentwickelt hat. Das ist nun meine 5 Fehlgeburt insgesamt. Die ersten 2 waren 2015 & 2016. 2018 habe ich ein gesundes kind zu welt gebracht. Und seit juni 2020 hatte ich bis jetzt 3 fehlgeburten( juni, november & heute) . Bei den ersten 2 hatte ich eine curretage, bei nr3 ist es zuhause von selbst abgegangen und bei nr 4 hatte ich so tabletten im krankenhaus bekommen. Ich möchte dieses mal auch mit tabletten einleiten. Kann ich dann anfordern das der embrio untersucht wird ? Hat jemand damit erfahrungen?

Bzgl ursache hat man nie was gefunden, laut ärzten passt alles. Ich habe prophilaktisch Heparin, gelbkörperhormone & kortison genommen. Bei dieser letzten schwangerschaft habe ich sogar schilddrüßen medikamente genommen einfach unterstützend aber es hat nichts geholfen. Ich komme nur in die 8/9 ssw jedes mal mit herzschlag und dann hört es einfach auf zu wachsen.

Ich weiß gar nicht mehr was ich tun soll bzw ob bl eine kinderwunsch klinik helfen würde. Schwanger werde ich ja aber es will nicht bleiben..

Sorry für den langen text.. danke & lg

Kommentare

  • Hallo @dadamaus

    Ich kann dir zwar nicht wirklich helfen aber ich möchte dir nur sagen, dass du nicht alleine bist.
    Habe eine ähnliche Geschichte. Hatte 2018 und anfang 2019 jeweils eine FG die in ssw 7 und 8 selbst abgingen. Dann ende 2019 ein gesundes Kind geboren. September 2020 eine FG ssw 7 die selbst abging uns jz im Dezember in ssw 10 eine curretage. Heute wurde bei mir eine neue Schwangerschaft festgestellt, Herz schlägt und ich bin anfang woche 7.ich hab einfach nur panische angst. Mehr wie Gelbkörperhormone wurden mir nie verschrieben. Falls wieder nix wird soll ich einen Gentest machen wurde mir geraten. Hattest du sowas schon?
  • @Lilalines das freut mich für dich, es wird bestimmt alles gut ! Glaub an dein baby! Das herz schlägt und das ist mehr als supper . Ja bei mir und meinem mann wurde blut abgenommen für den gentest und die sagten gleich : ja eigentlich machen wir das umsonst ihr habt ein gesundes kind da passt alles mit den genen. Und so war es auch test ergebniss sagt von den genen her passts.

    Versuch dich auszuruhen, es wird bestimmt alles gut. Ja ich weiß leicht gesagt bei jedem klogang hat man angst. Ich weiß wovon ich spreche, aber bitte denke positiv für dich und dein baby es wird alles gut !

    Woher bist du ?
  • Ich hab auch hormonstatus etc angesprochen und es hieß immer wieder i hab ein gesundes kind und fertig. Aber es muss ja tdm einen grund für die ganzen fgs geben oder?

    Von mal zu mal wird man unsicherer und es fällt mir einfach nur schwer positiv zu denken.
    Ich bin aus der steiermark und du?
  • Das tut mir leid zu lesen.

    Es gibt einen Arzt in Wien, der vor einer Curretage den Embryo noch in der Gebärmutter untersucht. So kann man in den meisten Fällen sehr gut feststellen, was die Ursache für den Abort war. Dr Tom Philipp heißt er. Du kannst ja mal googeln! Ich bin bei meiner 2. FG zu ihm weil ich gehofft habe er kann das untersuchen aber dann ging es zu schnell spontan ab.

    Alles Liebe und viel Kraft!
  • @dadamaus ich kann dir zwar nicht wirklich weiterhelfen, aber ich möchte dir nur sagen wie leid mir das für dich tut. Ich habe 2 MAs hinter mir und bin daran schon fast zerbrochen. Nach meiner 2. MA hat meine Gyn im Spital angerufen mit der Bitte um Untersuchung des Embryos, der Befund war allerdings nichts sagen, weil der Körper wohl zwischenzeitlich schon mit dem Abbau begonnen hatte. Bei meiner ersten Cürettage gab es auch einen Bericht und da stand wohl allerhand über Missbildungen drinnen, das hat nur mein Mann gelesen und war nachher so verstört, dass ich nicht genau nachfragen konnte. Ich denke, das haben auch viele Ärzte bestätigt, dass es in so einem Fall an Chromosomenfehlbildungen liegt. Warum dich das Schicksal so hart trifft.... Unvorstellbar... Meiner Nachbarin geht es leider auch so, sie hat schon so viele Fehlgeburten hinter sich und auch ein Gentest von ihr und ihrem Mann war ergebnislos. (sie haben auch bereits ein Kind) Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit und dass sich dein Herzenswunsch endlich erfüllen möge ❤️
  • @dadamaus ab 3 Fehlgeburten übernimmt die GKK eine genetische Untersuchung des Embryos. Bei uns war das so. Es wurde der Embryo nach der Curretage in ein Labor in Linz gesendet. Dabei kam heraus, dass das Kind Monosomie X (Turner Syndrom) hatte und deswegen gestorben ist.
    Frage bitte deinen Gynäkologen. Es wird dabei auch dein und deines Partners Blut eingesendet, um herauszufinden, ob eventuell auch etwas genetisches vorliegt.
    Alles Gute und mein tiefstes Beileid wegen eurem Verlust ❤
  • bearbeitet 4. Februar, 07:46
    @dadamaus das tut mir leid, wir haben nach der 3. FG den Embryo auch untersuchen lassen, allerdings nach einem Spontanabort, ich hab alles in ein Glas gesammelt und im KH abgegeben, die haben es nach Wien geschickt und innerhalb 1-2 Monate war das Ergebnis da (es war aber unauffällig)...so gehts also auch...
    weiters empfehle ich dir eine KiWu Klinik und detailierte Untersuchung in einer Immunologischen Klinik, alles Gute!
  • @dadamaus das tut mir leid. Ich hatte 2 MA und jetzt ein gesundes Mädchen am Arm. Ich hab mich aber nach den 2 FG sämtlichen Untersuchungen gestellt und da wurde bei mir eine Gerinnungsstörung festgestellt.
    Ich würde deinen Körper, nicht nur genetisch sondern alles drum und dran untersuchen lassen.
    Wünsch dir alles Gute ❤️🍀
  • @Besö nur leider weiß ich nicht mehr wohin ich noch alles gehen kann und was ich alles noch anschauen lassen kann. Es wurde ja alles untersucht, laut ärzten gesund..
  • @dadamaus Kinderwunschklinik... da war ich auch. Die haben mir sogar eine Gewebeprobe von der Gebärmutter entnommen. Ich hatte auch eine Gebärmutterspiegelung. Sämtliche Blutabnahmen. Mein Mann musste ein Spermiogramm abgeben. Etc....
    Kostet halt etwas Geld, aber es ist es wert.
  • Da gebe ich @Besö recht. Ich hatte auch eine Untersuchung in der Linux Klinik. Bei mir haben Sie Lupus antikoagulans positiv getestet. Seitdem muss ich Lovenox spritzen sobald ich schwanger bin.
  • Linux = KiWu

    Sorry, da merkt man, dass ich in der IT arbeite 😆
  • christinichristini

    166

    bearbeitet 4. Februar, 10:30
    @dadamaus Ich würde dir raten dich an eine Kiwu Klinik zu wenden. Wg den Fehlgeburten dürftest du eine pid machen. Also eine Icsi wo nach der Entnahme und Befruchtung der Eizellen der Embryo vor dem einsetzen auf fehlbildungen genetisch untersucht wird. Der Embryo wird dann eingefroren u dann mittels kryo Transfer eingesetzt. Würde mich da mal erkundigen. Ich selbst hatte das 2017 bei meiner Tochter und bin grad wieder nach Icsi mit pid schwanger. Ev hilft dir das auch 🤷🏻‍♀️ lg Christine

    Wir hatten vorher beide einen gen Test gemacht (bluttest) u bei meinem Mann kam ein genetisches Problem raus...hat keine Auswirkungen auf ihn aber auf Nachwuchs
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum