Bauchlage - Angst vor SIDS

Hallo zusammen!

Meine kleine Tochter (6Monate) dreht sich im Schlaf immer wieder auf den Bauch. Sie kann sich noch nicht selbstständig wieder in Rückenlage bringen. Drehe sie öfters wieder auf den Rücken, sie wacht dabei nur selten auf, 2 Minuten später - schwups - wieder am Bauch. Ich bekomme fast keinen Schlaf mehr deswegen..

Haben keinen Himmel, sie schläft im Schlafsack - die Matratze ist von Träumeland und sehr hart.. es ist sonst nichts im Bett.. die Zimmertemperatur passt auch.. bin schon sehr besorgt!

Habt ihr Tipps? 🙏

Kommentare

  • Achja und ihr Bettchen steht bei uns im Schlafzimmer..
  • Lass sie einfach so schlafen. 😉
    Schau nur dass sie sich ihr Gesicht in keiner Decke oder Stofftier usw vergraben kann.
    Aber das habt ihr ja sowieso nicht.
    In den Alter können sie schon sehr gut den Kopf heben und da wird auch nix passieren. ☺️

    Mein Kleiner schläft auch seit er 5 Monate ist nur mehr auf dem Bauch.
    MarieTheres
  • Ich habe meinen Sohn nicht immer wieder zurück gedreht, erst wenn er von sich aus unrund wurde weil er sich nicht zurück drehen konnte.
    Und ich hatte sogar eine Bettschlange und das Stillkissen drin liegen weil er sich da so gerne rein gekuschelt hat 😬🙈
    Macht er jetzt mit 19 Monaten immer noch liebend gerne 😄

    Ich denke, du musst dir da nicht allzu viele Sorgen machen. Ich kenne 2 Babys, die von Anfang an nur am Bauch schlafen wollten...
    MarieTheres
  • Keine Sorge. Lass sie am Bauch schlafen, wenn sie das angenehmer findet. Die Daten, dass Bauchlage ein Auslöser für SIDS ist stammen aus dem Jahre Schnee. Früher haben die meisten Kinder am Bauch geschlafen. Als man also verglichen hat, was haben alle diese Kinder gemeinsam, hat man festgestellt, alle haben am Bauch geschlafen. Logisch, alle Kinder haben am Bauch geschlafen. Fährt hieß es, dreht die Kinder an Rücken. Neue Statistiken würden wohl vor der Rückenlage warnen. Immerhin schlafen jetzt ja die meisten Kinder am Rücken.

    Meine Kinder haben alle drei am Bauch geschlafen, zwischen Kissen und Decken im Elternbett. Ich denke SIDS passiert einfach. Wenn es so ein soll, dann wird es passieren egal wie das Kind schläft worauf es liegt oder womit es zugedeckt ist.
    Mein Rat daher, und ich weiß das fällt schwer, ich habe es drei Mal durch gemacht, versuche dich zu entspannen und nimm den Schlaf wo du ihn bekommen kannst, gerade in den ersten Jahren ist der ohnehin Mangelware. Quäle euch beide nicht mit unnötigem umdrehen. Wie du sagst, sie dreht sich immer zurück. Offenbar will sie ja am Bauch schlafen. Alles Gute!
    MarieTheresweißröckchenperlmuttiriczsuseParamedicGirl
  • Ich hab meine Tochter damals auch immer wieder zurück gedreht. Bis es mir dann selbst zu blöd war 😅.

    Bei meinem Sohn hab ichs dann gelassen😃
  • Danke für eure Antworten! Bin schon etwas erleichtert wenn ich lese, dass es da noch andere Zwerge gibt in dem Alter die die Bauchlage bevorzugen..

    😊
  • @MarieTheres Mir ging es auch so und dann hatte ich die Idee, selbst auszuprobieren, ob man wirklich so gut durch die Träumeland-Matratzen atmen kann. Und das konnte ich ohne jegliche Mühe. Mir hat das voll geholfen ruhiger zu werden. Vielleicht hilft es dir auch 🙂
    MarieTheres
  • @MarieTheres hier noch so eine Kanditatin 😊.... hat sich mit 5 Mon. ständig auf den Bauch gedreht... habs versucht zu verhindern! Zwecklos 😄! Ich bin selbst auch eine Bauchschläferin!! Wenn sies so lieber mag, lass sie doch!!
  • Angie_1984 schrieb: »
    @MarieTheres Mir ging es auch so und dann hatte ich die Idee, selbst auszuprobieren, ob man wirklich so gut durch die Träumeland-Matratzen atmen kann. Und das konnte ich ohne jegliche Mühe. Mir hat das voll geholfen ruhiger zu werden. Vielleicht hilft es dir auch 🙂

    Das ist eine gute Idee!

    Werd ich morgen gleich mal ausprobieren! Danke!!! 🌷
    Angie_1984
  • bearbeitet 27. Januar, 20:57
    Unsere Kleine schläft seit sie 6 Wochen alt ist nur am Bauch. Am Rücken hat sie uns nicht mehr geschlafen und den Kopf konnte sie damals schon selbstständig heben und drehen. Unsere Hebamme hat uns bestärkt sie so schlafen zu lassen.

    Der Kindstot wird ja nur durch gewisse Parameter begünstigt, Auslöser ist ja soweit ich weiß trotzdem immer ein „Defekt“ im Gehirn.



    Und wie @123Emma sagt, die Studien sind aus Zeiten wo alle am Bauch geschlafen haben und dann natürlich in der Lage tot gefunden wurden!
  • @MarieTheres mein Zwerg hat vom ersten Tag an am Bauch geschlafen, Gott ich hab mir solche Sorgen gemacht aber jetzt weiß ich es war unbegründet die kleinen Zwerge schlafen wie es ihre Natur will ..er ist mittlerweile 8 Monate und schläft seitlich, Bauch, rücken was ihm gerade in den Sinn kommt 🤗
  • Mein Großer schläft auf dem Bauch seit er zwei Wochen alt ist und die Kleine seit sie zwei Tage alt ist.. beide leben noch! 🥰 Mach dir keine Sorgen, wenn sie sich selbst dreht würd ich da erst recht nichts dran ändern
  • Ich hab auch eine kleine Bauchschläferin. Mittlerweile ist sie schon 5 aber hat von Anfang an nur am Bauch geschlafen. Die ersten Wochen halt viel auf uns drauf aber dann auch im Bett neben uns bzw ab dem 6. Monat die ersten Stunden in ihrem Zimmer ebenfalls am Bauch.
  • Ich hab auch einen Bauchschläfer von Tag 1 an. Hab auch erst ruhiger geschlafen, als er den Kopf gut heben konnte. Aber am Rücken gab's immer Theater 🤷‍♀️

    Inzwischen ist er 8 Monate alt und ab und zu dreht er sich im Schlaf jetzt auf den Rücken - aber nicht für lange - am Bauch schläft es sich einfach besser 😂
  • Ich hab auch zwei bauchschläferinnen zu Hause. Ich hab mal meine Hebamme gefragt, und sie meinte auch nur, uns würde
  • Sorry zu früh abgeschickt 🙈

    Sie meinte, uns würde es ja auch nicht gefallen, wenn wir nicht so schlafen dürfen, wie wir uns am wohlsten fühlen.
  • Ich habe auch eine Bauchschläferin... sie hat von Anfang an am Bauch geschlafen (bei mir im Bett) und erst seit sie mit 7 Monaten krabbeln angefangen hat liegt sie lieber am Rücken.

  • Hier auch eine Bauchschläferin 😉

    Als Erstlingsmama lässt man sich natürlich verrückt machen, vor allem wenn einem im Kurs von einer pensionierten Krankenschwester die "Risikofaktoren" für SIDS gebannt werden 🙄
    Hab dann aber auch gleich selbst recherchiert und es ist wohl bei weitem nicht so tragisch!

    Find's eher seltsam, ein Baby, das nichts anderes kennt als wohlig warm im Bauch seiner Mama bei Körpertemperatur zusammengekuschelt zu sein, nach der Geburt alleine in einem komplett leeren Bett bei 18°C auf dem Rücken liegend schlafen zu lassen 😅🤦🏻‍♀️

    Unsere Tochter hat die ersten beiden Monate ausschließlich AUF mir geschlafen, danach auch noch lange in unserem Bett, und sobald sie sich drehen könnte, auch nur mehr in Bauchlage.

    Wie schon erwähnt wurde, SIDS hat andere Auslöser, nämlich einen körperlichen Defekt.

    Und dass man früher empfohlen hat, Babys auf dem Rücken schlafen zu lassen, ist auch nicht ganz unlogisch. Denn wenn sie sich übergeben, ersticken sie nicht so leicht dran.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum