Verkalkung in der Gebärmutter

Hallo!
Also... bei meinem letzten FA Besuch (vor 2 Wochen) wurden Verkalkungen in der Gebärmutter festgestellt. Daraufhin meinte sie ich soll in 3 Monaten nochmals kommen und da entscheidet sie, ob ich eine Curretage machen lassen muss. Falls sich etwas ändert, soll ich sie anrufen.

Bislang hat sich das ganze so bemerkbar gemacht, dass ich nach der Periode noch 4- 5 Tage Schmierblutungen hatte. Ich nehm die Pille und sie hat mir eine andere aufgeschrieben und gehofft, dass sich das eventuell so lösen lässt. aich sollte damit nächstes Monat beginnen.

Nun habe ich aber wärend der Pilleneinnahme (Tag 13) seit gestern leite Blutungen (helles Blut) und mensartige Schmerzen....

Was meint ihr, soll ich einfach bis Montag warten oder auf der Gyn Ambulanz anrufen? Ich möchte natürlich in diesen Zeiten nicht wegen einer Nichtigkeit ins KH....

hab leider gar keine Ahnung wie sich das auswirken kann
Meine FÄ ist leider erst am Montag wieder da....

Kommentare

  • Ach und: sie meint, dass die Veränderungen von der SS bzw Geburt vor 1 Jahr sind
  • RavennaRavenna

    544

    bearbeitet 22. Januar, 14:07
    Ich würde bis Montag warten, außer die Beschwerden werden stärker. Wenn Du Dir unsicher bist: es spricht nichts dagegen in der Ambulanz anzurufen. Vllt können sie Dich etwas beruhigen. Falls es ehest möglich abgeklärt gehört, werden sie Dir schon sagen dass es besser wäre zu ihnen zu kommen.

    Ich wünsche Dir gute Besserung!✊
  • Danke für deine Antwort! Ich werd mal abwarten, solange die Schmerzen nicht schlimmer werden.
    Falls doch, kann ich ja immer noch anrufen. Da hast du recht!

    Dankeschön 🤗
    Ravenna
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum