Gebärmuttersenkung Talk-Topic

bearbeitet 14. 12. 2020, 13:23 in Smalltalk
Hallo meine lieben vielleicht hat Jemand auch damit zu kämpfen würde mich über einen Austausch freuen
Lg

Kommentare

  • Hey, ich leide seit 7 Jahren an senkungsbeschwerden.
    Begonnen hat es damals im Wochenbett von 2.Kind. Ich hab meine erstgeborene auf den Wickeltisch gehoben und plötzlich hatte ich ein Fremdkörper in der scheide.
    Beim Arzt hat sich dann herausgestellt dass sich meine vordere Scheidewand gesenkt hat, also eine blasensenkung. Jetzt nach 2 weiteren Schwangerschaften merke ich dass sich die hintere Wand auch gesenkt hat, also eine rektozele. Gebärmutter hat sich nur leicht gesenkt davon merke ich nichts.
    Vor allem kurz vor der Periode oder wenn ich viel gestanden bin ziehts ordentlich nach unten und drückt. Fühle mich sehr unwohl deswegen, noch dazu ein Nabelbruch und eine starke Rektusdiastase...mir fähig einfach die körperliche Stabilität.

    Wie geht es dir? Seit wann hast du deine Senkung? Welche Symptome?

    Lg
  • Freut mich das du dich meldest oje da kam alles echt auf dich zu ich war echt verzweifelt das ich keine Gleichgesinnten gefunden habe. Bei mir wurde eine gebärmuttersenkung nach meiner 2 Geburt festgestellt die war im April und ich muss sagen ein Teil schaut auch aus der vagina raus ich bin jetzt mit dem 3 Kind schwanger und hab das Gefühl das ich extrem empfindlich bin so passt eigentlich alles aber ich pipi mich auch oft an wenn ich niese oder so und mein geschlechtsverkehr muss ich sagen gibt es einige Stellungen die dann auch etwas schmerzen hast du das auch ?
  • Hab dir eine PN gesendet
  • Hallo, hab das auch und versuche grade mit Kind Nummer 3 schwanger zu werden. Hab Angst das es in der Schwangerschaft viel schlimmer wird.

    Bei mir hat es wohl nach Kind 1 begonnen, er wurde mit der Saugglocke geholt, danach hatte ich lange Zeit Inkontinenzprobleme
    Nach Nummer 2 wurde es deutlich schlimmer und ich muss sagen das ich jetzt etwas Angst habe vor Schwangerschaft Nummer 3.
  • Hallo liebe @andrea_86 Versteh dich voll wir sitzen da glaub ich alle in einem bot ich hatte auch sehr Angst meine Frauenärztin hat gemeint das keinerlei Gefahr fürs baby besteht ich sollte aber zumindestens meinen Sohn der wird 2 nicht unbedingt wenn’s nicht nötig ist hochheben oder so sondern mich da etwas schonen ich muss auch sagen das ich darunter schon sehr leide .. hast du denn zb beim sex schmerzen oder ähnliches ?
  • @andrea_86 Hi, mein erstes Kind wurde auch mit saugglocke geholt. Im Endeffekt hatte ich einen dammriss und einen Scheidenriss von der Glocke. Und das zusätzlich zum Dammschnitt.

    Ich bin dann auch noch falsch genäht worden und es stand alles unter Eiter (sie haben Nähte die sich nicht auflösen verwendet 🙄) dann wurden die Fäden unter Entzündungen gezogen und es war alles vernarbt.
    Leider war es ein dammriss 3 Grades, wurde aber nicht erkannt und nur wie 2.Grades versorgt, obwohl eigentlich mein Schließmuskel genäht hätte gehört. Als ich dann das erste mal mit meiner Tochter spazieren ware habe ich mich einfach so 💩.
    Hat sich aber mit der Zeit gebessert.
    Aus scham hab ich damals Anfang 20 nix zum Arzt gesagt, ich hab mich so geniert.

    Mit 22 kam mein 2.Kind, natürliche Geburt. Obwohl ich mehrmals erwähnt habe dass da unten einiges nicht so ist wie es sein sollte war von Seite der Ärzte nie eine sectio ein Thema.
    Hatte wieder einen Dammriss 3.Grades...wo es wieder am Anfang hieß 2 Grades...zum Glück hat die Oberärzte noch mal kontrolliert und gemerkt dass der Schließmuskel ab ist.
    Ab in den Op und alles wurde „repariert“
    War zwar nicht 100% wie früher, aber ich konnte damit leben.

    Baby Nr.3 und Nr. hab ich dann per KS holen lassen, was auch absolute Indikation war laut Ärzte.

    Mein FA vermutet dass durch die erste Geburt mit der Glocke und dem ganzen Reißen mein beckenboden verletzt bzw. abgerissen wurde. Selbst beckenbodentraining bringt nix bei mir.

    Wie hast du vor deine Nr.3 zu entbinden? Hast du an einen KS gedacht? Gerade wenn der Beckenboden schon so geschwächt ist sollte man drüber nachdenken.
    Ich hatte am Anfang echt ein schlechtes Gewissen dem Kind gegenüber dass ich es per KS holen lasse...aber in meinem Fall die richtige Entscheidung
  • Hallo,

    naja eigentlich möchte ich eine natürliche Geburt, wenn es nicht anders geht Kaiserschnitt.

    Zum Glück hatte ich bei Nummer 2 kaum Verletzungen. Ich versuche auch den Beckenboden zu trainieren, habe manchmal wenn ich lange stehe oder schwer hebe das Gefühl die Gebärmutter fällt mir raus.
  • Oje das muss schlimm sein ich hatte beim 1 auch einen damriss 3grades die meisten einfach sie lassen reissen weil das wäre besser hab es nie verstanden und die Namen sind auch extrem scheisse geworden
  • Das kenne ich mit dem Gefühl dass was unten rausfällt...hab das auch nach langem stehen, oder wenn ich den kleinen (eh nur bissl über 7kg) zu viel trage. Laufen oder so geht gar nicht, da stichst richtig im Unterbau und drückt nach unten
  • Hab ihr auch so ein unangenehmes ziehen wenn ihr auf der Toilette sitzt? Das hab ich immer das ist extrem unangenehm
  • Nein das hab ich eigentlich nicht.

    Hat jemand von euch das schonmal mit seinem Gyn besprochen? Haben die gesagt das man da was machen kann das es besser wird?
  • Ich hab es woanders schon gepostet, denke das könnte einigen von euch auch weiterhelfen:

    Meine Physiotherapeutin hat gemeinsam mit anderen Fachexperten vor Kurzem dieses Projekt ins Leben gerufen:

    https://www.beckenboden-gesellschaft.at

    Auf der Seite findet man alle möglichen Informationen zum Thema BB und es gibt eine ExpertInnensuche 😊

    Unter dem Menüpunkt "Informationen" kann man auch zum Thema GM-Senkung nachlesen (Ursachen, Therapie...) und es werden Übungen für daheim beschrieben.
  • @andrea_86 Bei mir ist es leider so das meine FA das irgend wie garnicht so ernst nimmt und ich auch alles so zusagen aus ihr raus holen musste weil sie es teilweise schön reden wollte und bei euch?
  • @hafmeyja

    Super danke!

    @Bimbolinko

    Ich habe am 26.01 erst einen Termin bei meinem neuen Gyn. Der alte meinte nur das ich eine Senkung habe, das wars. Infos habe ich mir selbst dann im Netz geholt.
  • Das ist echt so schade dass die meisten Fachärzte einen da so im Regen stehen lassen @andrea_86 @BimbolinkoIch mein es ist in dem Sinne keine Krankheit, aber kann halt im Alltag sehr einschränkend sein😟
  • @andrea_86 Ja war bei mir leider nicht anders das ich die Schmerzen beim sex durch das hab und alles weitere surft ich Ma ausm netzt holen
  • Ja ich habe auch in manchen Stellungen Schmerzen
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum