Einkommensabhängiges KBG

Hallo,

wir bei der Variant Einkommensabhängiges KBG , mit Urlaub & Weihnachtsgeld gerechnet oder ohne?

Kommentare

  • Dafür bekommst du bereits beim Wochengeld einen Zuschlag, der sich dann in weiterer Folge auf das kbg auswirkt 👍
  • okay, aber wenn ich es mir selbst online ausrechnen will steht : "Bitte geben Sie hier die im Vorjahr der Geburt erzielten Einkünfte aus dem Einkommensteuerbescheid ein"
    - und das ist dann mit oder ohne Zusatzzahlungen ?
    hab mir den noch nie angeschaut :D
  • Das ist inkl aller Zahlungen, sprich alles was du bekommen hast an Einkommen 😊
    Alexandra_Sillner
  • Super vielen dank für die tolle Info :)
  • Ich habe mal gehört, dass nur die letzten 3 Monate berechnet werden. Stimmt das?
    Bekomme in meinem Beruf auch Zuschläge, die ich aufgrund meiner Schwangerschaft jedoch nicht bekomme, da ich zB keine Nachtdienste mehr machen darf. D.h. dass mir bis zum Mutterschutz die Zuschläge fehlen, wenn nur die letzten 3 Monate berechnet werden. Kann mir jmd sagen, ob nun die letzten 3 Monate oder das vergangene Kalenderjahr berechnet werden? Danke schon mal :)
  • denke das wird auch für Nachtzuschlag zählen?!

    Das Wochengeld wird aus dem Verdienst der letzten drei Kalendermonate vor dem Schutzfristbeginn bemessen. In dieser Zeit dürfen schwangere Frauen aber keine Überstunden mehr machen. Dies hat bisher zu Einkommensverlusten beim Wochengeld geführt. Der OGH hat entschieden, dass regelmäßig geleistete Überstunden sowie Sonn- und Feiertagsentgelte vor Meldung der Schwangerschaft für die Berechnung des Wochengeldes von der Sozialversicherung zu berücksichtigen sind.
  • Danke für die Info 🤗
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum