Befristung läuft aus

Hallo Ihr Lieben,


Ich bin neu hier. Heisse Jenni, bin 24 und komme aus der Steiermark. ☺️

Leider habe ich ein Problems zwecks meiner Arbeitsstelle. Habe am 16. September in einer neuen Firma zu arbeiten begonnen, auf 3 Monate befristet. Natürlich wusste ich da noch nicht dass ich schwanger bin. Eig. wäre alles gut gewesen und ich hätte am 16. Dezember den Fixvertrag auf unbefristet bekommen. Nun sind sie von der ssw logischerweise nicht sonderlich begeistert und lassen meine befristung auslaufen. Bin dann ab 17 Dezember sozusagen arbeitslos. Mein Mutterschutz läuft ab 23. März 2021.
Hat jemand Anhnung wie das dann mit Karenzgeld und Wochengeld aussieht?🤔 Mach mir da echt große Sorgen.

Kommentare

  • Wenn du schwanger bist kannst du nicht gekündigt werden das gilt auch für befristete Verträge!

    https://www.oesterreich.gv.at/themen/arbeit_und_pension/mutterschutz/2/Seite.3600202.html
  • Leider steht im Vertrag zur Erprobung. Angeblich hat mein Vorgesetzter sich da rechtlich informiert.
  • @JenniferMaria ja da hat dein Dienstgeber Recht:

    Ausnahme: Ein befristetes Arbeitsverhältnis läuft trotz einer Schwangerschaft ab, wenn die Befristung gesetzlich vorgesehen ist oder aus sachlich gerechtfertigten Gründen erfolgte. Befristungen, die aus sachlich gerechtfertigten Gründen erfolgen, liegen insbesondere dann vor, wenn die Befristung

    im Interesse der Arbeitnehmerin,
    für die Dauer der Vertretung anderer verhinderter Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer,
    zu Ausbildungszwecken,
    für die Zeit der Saison oder
    zur Erprobung, wenn die erforderlichen Qualifikationen eine längere Probezeit als die gesetzliche oder kollektivvertragliche beansprucht,
    abgeschlossen wurde.

    Karenzgeld steht dir - wie auch arbeitslosen Müttern - die Pauschalvariante ab Geburt zu.

    Ich denke Wochengeld wirst du nicht bekommen.
  • @JenniferMaria frag sicherheitshalber bei der AK nach.

    Falls die Befristung abläuft: hast du früher schon mal gearbeitet und Anspruch auf Arbeitslosengeld? Dann bekommst du auch Wochengeld in der Höhe von 180% vom Arbeitslosengeld.
    Beim Kinderbetreuungsgeld kannst du das Konto ganz normal nehmen. Nur einkommensabhängig geht nicht
  • Wochengeld bekommst du! 180% vom alg sogar.
  • itchify schrieb: »
    @JenniferMaria frag sicherheitshalber bei der AK nach.

    Falls die Befristung abläuft: hast du früher schon mal gearbeitet und Anspruch auf Arbeitslosengeld? Dann bekommst du auch Wochengeld in der Höhe von 180% vom Arbeitslosengeld.
    Beim Kinderbetreuungsgeld kannst du das Konto ganz normal nehmen. Nur einkommensabhängig geht nicht
    itchify schrieb: »
    @JenniferMaria frag sicherheitshalber bei der AK nach.

    Falls die Befristung abläuft: hast du früher schon mal gearbeitet und Anspruch auf Arbeitslosengeld? Dann bekommst du auch Wochengeld in der Höhe von 180% vom Arbeitslosengeld.
    Beim Kinderbetreuungsgeld kannst du das Konto ganz normal nehmen. Nur einkommensabhängig geht nicht





    Ja hab davor natürlich immer gearbeitet, war eig nur ein Arbeitsstellenwechsel.
    Also Anspruch müsste ich haben. Ok vielen Dank.

Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum