Frage - ehrliche Antwort

Habt ihr euer Baby sofort gemocht oder war da auch Enttäuschung wie: ist mein Baby hässlich? Klar am Ende ist das Baby natürlich wunderschön, aber ich meine ganz die ersten Gedanken, nachdem ihr es zum ersten mal gesehen habt?

Kommentare

  • Hab mir darüber davor auch echt Gedanken gemacht und es kam ganz anders.
    Meine ersten Gedanken gingen in die Richtung "oh wie greife ich sie an" "ist ihr eh nicht kalt" "endlich bist du da"
    Wie sie aussieht daran hab ich recht spät erst gedacht. Und ich fand sie wunderschön. Sie war aber auch wirklich eine Hübsche 🥰😉😊
  • mein Sohnemann kam per Kaiserschnitt zur Welt und ich muss sagen, ja ich fand und find mein Kind schon hübsch, er hat halt von Anfang an eine schöne Kopfform gehabt weil er sich eben nicht durch den Geburtskanal quetschen musste 😅 glaub das macht halt im ersten Moment viel aus, und dass er viele Haare hatte
    meine Schwester hat ihr Kind mithilfe der Zange auf die Welt gebracht und dementsprechend verformt war sein Kopf die ersten Tage und Glatze hatte er auch, sie erzählt immer wieder wie schockiert sie anfangs war 😂 sie hatte echt Angst der Kopf bleibt so
  • Witzige Frage.
    So erstmal glaub ich,dass es einen Unterschied macht ob man als Mann oder als Frau hinsieht. Bei den Frauen ist es hormonell bedingt sicher so,dass sie ihr Baby eher hübsch oder süß finden als die Männer. Richtig hübsch fand ich meine Tochter nicht aber das geht mir mit allen Neugeborenen so. Und wenn ich Neugeborenen schreibe meine ich wirklich die allerersten Stunden nach der Geburt. Wenn sie noch zu zerknautscht und ja,einfach komisch aussehen. Nur ein paar Stunden nach der Geburt sehen sie aber schon ganz anders aus und ein paar Tage nach der Geburt fand ich sie nur noch zuckersüß und zum Fressen.
    Das schönste aber finde ich persönlich ist zu sehen, wie sich das aussehen mit der Zeit wandelt. Meine Tochter ist jetzt 2Jahre und natürlich haben wir unzählige Fotos von ihr als ganz kleines Baby, über Baby, Kleinkind als ein-jährige bis eben jetzt als Kleinkind mit 2 Jahren. Wenn man die Fotos anschauen von kurz nach ihrer Geburt kann man trotzdem total erkennen,dass sie das ist. Schon faszinierend.
    Ich glaube, es ist normal das es Phasen gibt wo das Baby vielleicht keine Schönheit ist aber sie wachsen so wahnsinnig schnell und in ein paar Wochen sieht es wieder ganz anders aus.
  • 😅 ich gestehe:
    Meine Kleine ist bei der Geburt zwischendurch stecken geblieben und hatte ne riiieeesige Beule am Kopf.... hab sie Anfangs darum immer liebevoll Conehead genannt 🙈🤭🤫🤫🤫
    HallöchenBiKaarti000MondsternBugseyReyhaniainsecureHase_89
  • So direkt nach der Geburt im Rausch der Hormone hab ich nicht überlegt ob es hübsch ist oder nicht. Ich könnte auch nicht sagen dass ich es sofort in der Sekunde geliebt habe, ich wusste aber instinktiv dass das hier eine gute Sache ist und absolut richtig. Richtige Liebe muss meiner Empfindung nach erst wachsen. Nach ein paar Stunden fand ich es wunderschön und besonders der Geruch..hmmm ;)
    Rückblickend war es in den ersten Lebensmonaten wohl nicht immer süß (Babyakne, Haarausfall, speckig,....) aber für uns zu der Zeit schon. <3
  • So eine Frage hab ich mir auch in der SS gestellt... dann war mein hübscher Schatz da aber krank wegen einer Infektion.. so schnell wurde es unwichtig wieviel hübsch er ist :-( sondern eher die Frage "wann wirst du gesund, wann dürfen wir nachhause?"

    ABER, dieses Kommentar gebe ich nur dazu weil es meine Erfahrung war.

    Bei meinen 2. Baby war dann gar nimmer die Frage im Raum " Wirst du hübsch" sondern eher "kommst du gesund"?

    Ich gestehe es aber trotzdem auch, jede Mami wünscht sich ein hübsches Baby :-)
    Und ich war definitiv eine davon...
    Mutig von dir so eine Frage zu stellen.
    Andere denken sich eventuell ihren Teil dabei.. aber wie gesagt, hab mir auch ein hübsches Baby gewünscht 🥰 und auch bekommen 😍


    Kaffeelöffel
  • ich hatte ehrlich gesagt auch angst davor dass mein baby nicht so hübsch ist 🙈 aber die war sooo süß und wunderschön :) war erleichtert 😌
  • bearbeitet 10. November, 21:38
    @Peter_li
    Ich habe jetzt mal meinen Mann gefragt wie er es empfand um dir auch die männliche Sicht zu schildern.

    Mein Kind war ein Kaiserschnitt mit Vollnarkose. In diesem Fall kuschelt der Papa ca. die ersten 2 Stunden mit dem Baby, bis Mama vom Aufwachraum kommt.

    Mein Mann meint, es war komisch für ihn, dass "das da" jetzt "seines" ist. Er hat nicht gedacht ob es ein schönes Kind ist, sondern war fasziniert/geschockt/überwältigt/sprachlos dass er "sowas" zustande gebracht hat. Er meint er wurde von so vielen Gefühlen (Stolz/Liebe/Überraschung/Überforderung/Sorge) überschwemmt, dass er gar nicht ans Aussehen gedacht hat.

    Wobei er jetzt grade meint, dass er schon froh war, dass der Kopf nicht verformt war, wie es zB bei Zange oder Saugglocke sein könnte.
    Denn das hätte er schon sehr komisch/verstörend gefunden.
  • Kind Nr. 1 hatte einen langgezogenen Schädel durch die Geburt, war aber überhaupt nicht faltig, sondern gleich rosig. Ich war 19 und einfach nur fasziniert.
    Kind Nr. 2 hatte einen riesigen Büffelschädel, erschien mir auf die ersten Blicke hin richtig fett, aber so süß durch die fast perfekt gestylten schwarzen Haare. 🤣🤣
    MondsternKaffeelöffelwölfinBugseyReyhaniaHallöchenHase_89
  • Mein Sohn hatte die ersten Tage einen langezogenen Schädel wegen der Saugglocke.
    Ziemlich schlimme Neugeborenengelbsucht und Neugeborenakne hatte er so stark, dass ihm die Augen zu geschwollen sind. Trotzdem war er das hübscheste Baby für mich, aber er tat mir einbisschen leid 😅
  • Meine Tochter hatte wegen saugglocke anfangs auch eine komische kopfform - das ist mir schon sofort aufgefallen, ich fand sie aber trotzdem gleich hübsch. Ich war nur überrascht, weil ich mir mein Baby irgendwie anders vorgestellt hatte. Sie hatte dunkle Haare, damit hab ich gar nicht gerechnet, die sind aber dann ausgefallen und sie sah erst ein wenig später so aus wie in meiner Vorstellung 😅🙈.
    Wenns keine Fotos geben würde, wäre ich aber davon überzeugt, dass meine Tochter immer schöne Haut hatte. Sie war aber mit ein paar Wochen ziemlich fleckig im Gesicht, also wie die meisten Babys, das ist mir erst viel später auf den Fotos aufgefallen.
  • Ich dachte immer dass mein Baby das schönste sei, so perfekt! Aber wenn ich die Fotos heute seh muss ich gestehen, dass er total hässlich war mit seinem saugglocken Kopf und der Akne im Gesicht 😂

    Mein Mausi ist jetzt auch wieder wunderschön, die Gesichtszüge sind furchtbar perfekt und keiner kann da mithalten 😍 bin schon gespannt ob ich in ein paar Jahren dann auch anders empfinde 🙈
    weißröckchen
  • Ich hab die Hebamme mit folgender Aussage geschockt: " Schnell mach ein Foto, so hässlich ist er nie wieder!"
    Ich muss aber dazu sagen das ich aus einer Großfamilie komme und ich hab schon etliche Babys in etlichen Varianten gesehen und so war mir auch klar, trotz Hormone, das kein Baby nach einer Vaginalen Geburt so richtig hübsch ist, ein paar Stunden dauert das schon 😅
    arti000BugseyReyhaniavroni7HallöchenweißröckchenJacky92michelle_PonineHase_89
  • @Mondi bei unserem 1. Kind gab es Komplikationen bei der Geburt und er war dann blau. Hat etwas gedauert, bis er geschrien hat. Bei der 2. Geburt war mein erster Gedanke, den ich auch laut ausgesprochen hab: Schrei, Schrei einfach nur

    Ich gebe zu, dass mir unser Großer als Baby besser gefallen hat. Er war ein hübscheres Baby. Aber dann sehen sich die 2 wieder so verdammt ähnlich und meine Meinung ändert sich schlagartig.
  • Ich gestehe, als Frau, mir gefallen frisch geschlüpfte Babys nicht. :D
    Klar es sind meine Kinder, ich liebe sie, aber hübsch? Nein :D

    Richtig süß finde ich wenn die Haut etwas heller/rosiger ist und sie die erste Fettschicht angesetzt haben.

    Muss aber dazu sagen, meine Kinder kamen immer recht leicht und lang auf die Welt und waren daher nicht knuffig/mollig.
    Sorakisuweißröckchen
  • Unser Zwerg lag in Sterngucker Position und ist quasi 16 Stunden gegen mein Becken geknallt. Der Kopf sah aus, als wäre er eine Zipfelmütze. Ich muss gestehen das ich die erste Sekunde nur gedacht habe „Gott sei Dank ist es endlich vorbei“. Der zweite war „bist du gesund?“

    Ich hatte eigentlich nie Angst das wir kein hübsches Baby bekommen, weil man es ja eh nicht ändern kann 🙊😂 außerdem war ich wahnsinnig froh überhaupt schwanger zu sein oder ein Kind bekommen zu können 🥰
  • Also ich fand mein Baby vom ersten Moment wunderschön und habe mir gedacht, das muss doch jeder so empfinden. Wenn ich mir aber jetzt Fotos von den ersten Tagen anschaue, muss ich gestehen, dass ich mir denke: „Naja..“ 😂😂

    Mich hat auch fürchterlich geärgert, dass meine Tochter die ersten 1,5 Jahre oder sogar länger, zu 100% für einen Jungen gehalten wurde. Das hat mich schon zur Weißglut getrieben, weil sie für mich einfach total mädchenhaft ausgesehen hat. Letztens hab ich mir die Fotos mal wieder angeschaut und was soll ich sagen? Wenn ich nicht wüsste, dass es meine Tochter ist, würde ich auch sagen, das ist doch ein Junge 😅
    Stefanie868Bugseysoso
  • Baux87Baux87

    1,606

    bearbeitet 11. November, 10:21
    Ich find Babys auch erst ein paar Stunden nach der Geburt richtig süß und dann werden sie von Tag zu Tag hübscher. Das heißt ja nicht dass man sie nicht von Anfang an aus vollem Herzen liebt.

    Mein Großer hatte auch einen leichten Conehead, ist aber meinem Mann mehr aufgefallen 😂 die Kleine war richtig arg zerknautscht 😂

    Aber beide hatten die volle schwarze Wuschelfrisur 🥰
  • Ich hatte auch die Sorge ein Baby zu bekommen, welches mir nicht gefällt🙈 im Nachhinein eher die Sorge, dass es mir nicht sympathisch ist....was soll ich sagen, meine Tochter kam am 70. Geburtstag meiner (von mir absolut nicht geliebten) schwiemu auf die Welt. Der einzige Tag an dem sie nicht kommen sollte. Ich fragte sogar noch während der Geburt ob sich das nicht ausgeht dass sie erst am nächsten Tag schlüpft🙈. Was die Hebamme mit Kopfschütteln und „dieses Kind kommt heute“ wehemmend verneinte. Dann war sie da, und sie sah wirklich genau wie meine schwiemu aus🙈 (zum Glück ist sie rein äußerlich tatsächlich eine schöne Frau)und obwohl mir das auffiel war ich vom ersten Moment an total verliebt in sie und fand sie unglaublich schön!😍 sie war denke ich auch ein objektiv betrachtet schönes Baby. Ich dachte nur nicht, dass ich ein Baby, welches meiner schwiemu so ähnlich sieht so sehr lieben könnte. Was ich damit sagen will, erst in diesem Moment wusste ich, dass ich mein Baby, egal wie es aussieht, ob es Makel oder Fehlbildungen haben würde, sofort lieben würde.
    KaffeelöffelweißröckchenHallöchenPapaya
  • Ich oute mich auch - ich finde Babys zu 90% nicht hübsch. Knuffig? Niedlich? Ja, schon. Hübsch? Nicht wirklich... Unseres haben wir als Froschi, Schildkröte und Alien bezeichnet. Der Konsens war, dass das Kind eigentlich nur aus Augen und Füßen bestand. Erstere haben alle verzaubert, zweitere haben mir Sorgen bereitet, weil sie nicht nur im Verhältnis so riesig waren, sondern in den ersten Tagen auch bis ans Schienbein hochgeklappt waren.

    Und die viel zitierte "Liebe auf den ersten Blick" hatte ich auch nicht. Ich hatte Dank KS auch anfangs ein leichtes Gefühl von "ein Baby" statt "mein Baby" (sie wurde geholt, eingewickelt, mir für 5 Sekunden direkt ins Gesicht gehalten und dann waren sie erst einmal weg mit ihr, säubern und anziehen - die hätten mir jedes Baby unterjubeln können). Aber sie sieht mir so ähnlich, dass ihr Vater, der sie am Gang "getroffen" hatte, sofort wusste, dass es unser Baby ist (obwohl er dachte, dass ich noch in den Wehen liege - er wusste nicht, dass wir umdisponieren mussten), da sollte eigentlich kein Zweifel bestehen...
  • @Maggie Lustig mein Großer hieß bei mir immer Alien oder Schnappschildkröte. Zur Kleinen sag ich immer Froschi 😅
  • Ehrlich....an sowas hab ich nie gedacht.... 😳
  • Da muss ich immer an meine Kollegin denken: Sie hat immer gesagt ihre Tochter war ein extrem hässliches Neugeborenes. Eingedrückte platte Nase, verformter Kopf, komische Farbe. Heute ist ihre Tochter eine bildhübsche junge Frau und Model ;)
  • Ich fand Helena - trotz Saugglocken-Geburt - total schön 😊 Ja, sie hatte ne komische Beule am Kopf und dann nen riesigen Blauen Fleck aber trotzdem hatte ihr Kopf eine relative schöne Form. Sie war auch nicht arg faltig oderso...

    Aber wenn ich mir jetzt die Bilder anschauen von ihr in den ersten paar Wochen. Oh Gott 🤭
    Sie war sooo dürr (kam mit 2830g auf 51cm zur Welt) und ihre Arme und Beine waren so spindeldürr. Dazu dann die langen Finger und Zehen 😂😂😂
    Auf Fotos gefällt sie mir jetzt erst ab dem Zeitpunkt so sie dann bissl Babyspeck angesetzt hatte 😁
  • Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich Babys unter 3 Monaten allgemein nicht als hübsch bezeichnen würde 😅

    man sieht ihnen einfach an, dass sie iwie "noch nicht fertig" sind. Da fehlt die babyfett-schicht, die sie so niedlich macht 😅

    liegt vllt aber auch daran, dass ich Babys allgemein absolut nicht mag 😅🙈 meine ja, aber sonst.. eher so nein danke, bitte gib mir dein baby nicht zu halten, ich mag das nicht 😅
    arti000KaffeelöffelJacky92MaggieSorakisuweißröckchenwhataboutme
  • Für mich gibt es schon hübsche und hässliche Babies. Mein Mann und ich bewerten sonntags in der Frühstückszeitung immer die neuesten Erdenbürger. :D Natürlich habe ich mich vor den Geburten gefragt, wie sie wohl aussehen. Da hatte ich auch Sorge, es könnte eines der hässlichen Seite werden. Aber als es soweit war, dachte ich überhaupt nicht mehr an das Aussehen, sondern da war nur Freude. Ich fand und finde immer noch beide Kinder außerordentlich hübsch, als Neugeborene und später noch. Wir bekommen auch wirklich ständig gesagt, wie schön unsere Kinder sind. Auch behaupten die Leute, selten so schöne Kinder und Neugeborene gesehen zu haben, was mich schon stolz macht, denn das sind Menschen, die sowas nicht einfach sagen, um zu schleimen oder nett zu sein. Es ist also offenbar etwas Wahres dran. Bei den Eltern kein Wunder o:) Kleiner Scherz am Rande o:)
  • Zuerst einmal, du wirst dein Baby lieben, egal wie es aussieht. Das hat überhaupt nichts mit dem äußeren zu tun.

    Ich denke, wie das Kind aussieht hängt auch viel mit dem Zeitpunkt der Geburt zusammen. Zwei meiner Kinder kamen zwei Wochen nach dem Termin zur Welt. Denen sah man einfach an, dass sie schon älter waren. Die beiden waren hübsche Babies mit rosiger Haut und allem. Der mittlere kam eine vor dem Termin. Der erste Kommentar meinte Mannes war "der sieht aus wie eine Eidechse." Das Kind war dir und faltig also optisch kein besonderer Hingucker. Lustigerweise, auf den Bildern gibt ich ihn hässlich bis er zirka ein halbes Jahr alt war. Trotzdem habe ich ihn sehr geliebt und er war ein wundervolles Baby.
  • Also ich hab ihn gleich geliebt und süß gefunden, wenn ich jetzt zurück gucke sagen wir immer ‚jetzt ist er viel süßer‘. Ich empfinde es auch so, dass ich ihn immer niedlicher finde und immer merkt liebe.

    Ich hab immer gedacht, dass ich bei der Geburt wenn ich ihn sehe das Gefühl haben werde ihn schon ewig zu kennen. Das trat nicht ein. Klar, ich wusste es ist mein Kind aber ich musste ihn erst kennen lernen und die Bindung ist stetig gewachsen. Schwer zu erklären.
  • Ich fand meine Babys von Anfang an sooooo schön, vielleicht hab ich da echt kein auge dafür.. Also wenn ich mir jetzt die Fotos von den ersten Stunden nach der Geburt anschau... okay, Maximilian war soo aufgeschwämt und speckig im Gesicht, das war nicht schön, aber ein paar Stunden später fand ich ihn scho wunderschön, noch immer.
    Sie fand ich von Anfang an hünsch! Trotz schwerer Spontangeburt 🙈

    Ich glaube für jede Mama sind die eigenen Kinder die schönsten.. Also für mich jedenfalls, hab ganz selten Kinder gesehen wo ich sag "okay die sind jetzt gleich hübsch wie meine" und die waren aber auch nur im Internet.. 😂🙈
    KaffeelöffelmydreamcametrueMondstern
  • Ja für mich ist mein Sohn auch der schönste, ich hab ein bissl Angst dass ich beim zweiten nicht genauso empfinden kann. Kann mir nicht vorstellen nochmal so starke Gefühle zu haben.
  • Ja für mich ist mein Sohn auch der schönste, ich hab ein bissl Angst dass ich beim zweiten nicht genauso empfinden kann. Kann mir nicht vorstellen nochmal so starke Gefühle zu haben.

    Das kommt! Ich hatte die Sorge auch, mein Sohn ist erst eine Woche alt und ich merke jetzt schon, wie die Liebe jeden Tag wächst. Meiner Tochter fühle ich mich noch mehr verbunden, sie ist schon so lange auf der Welt, aber das gleicht sich alles mit der Zeit an.
    felicitas1980
  • Ich hab mir darüber im Vorfeld überhaupt keine Gedanken gemacht. Mir war bewusst, dass es auch auf die Geburt ankommt wie sie in den ersten Stunden oder Tagen aussehen wird (hab schon viele Neugeborene gesehen) und meine einzige Hoffnung war nur, hoffentlich geht es ihr gut und sie ist gesund. Wie sie aussehen, darauf hat man ja sowieso keinen Einfluss 😅 Ich fand sie dann aber wunderschön, vom ersten Moment an. Sie kam eine Woche nach ET und sah dementsprechend "fertig" aus und die Geburt selbst ging relativ schnell, der Arzt meinte auch, sie würde aussehen als hätte sie das alles kein bisschen angestrengt.
  • Trotz einer sehr schweren Geburt, Saugglocke und Not Op (bei mir) war ich von meinem Sohn mehr als hin und weg. Er war sofort wunderschön. Jetzt kommt mir vor er wird jeden Tag hübscher. Es ist unglaublich wie wunderschöne leuchtende Augen er hat. Eine perfektes Gesicht und tolle Kopfform.
  • Heimlich habe ich gegoogelt: "Behinderung Schildkröte" weil mein Sohn aussah wie eine Schildkröte. Nicht nur der Kopf, sondern auch Arme und Beine.
    Wurde nicht fündig.

    Wenn ich jetzt die Fotos sehe schmilze ich dahin.😆
    itchifyricz
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum