Gehfrei!? Lauflernhilfe!? Ja oder Nein!?

Was haltet ihr von Gehfrei`s? Es gibt ja verschiedene, zum rein setzten oder auch einen Lauflernwagen zum Fahren?

Haben noch Zeit bis dort hin, aber mache mir jetzt schon ein wenig Gedanken darüber weil die Zeit so schnell vergehen wird. 😢

Die Lauflernhilfe zum reinsetzen soll anscheinend schlecht für die Haltung der Babys sein und soll ein erhöhtes Unfallrisiko haben. (Geschwindigkeit, Stürze)

Mir persönlich würde der Laufwagen zum Fahren besser gefallen. Haben meistens ein abnehmbares Motorikspielzeug dabei und manche haben einen Stufen-Schalter an den hinteren Rädern zum Regulieren der Geschwindigkeit für erste oder fortgeschrittene Gehversuche. (Hab noch keine Lauflernhilfe zum reinsetzen gefunden mit so einen Geschwindigkeit Regulierer) Außerdem finde ich das der Wagen vielseitiger zum verwendet ist, sprich vom Alter.

Wie sind eure Erfahrungen damit und was würdet ihr empfehlen? 🤔

Kommentare

  • Ich beschäftige auch gerade mit dem Thema. Ich werde so einen Holz-Schiebewagen besorgen, aber erst wenn der kleine Mann schon laufen kann - als Spielzeug eben. Laufen lernen die Kleinen eh von alleine, da brauchen sie keine Hilfe dafür 😅
    Die zum Reinsetzen würde ich nie kaufen, sind meiner Meinung ziemlich unnötig 🤷‍♀️

    perlmuttiriczSorakisuwölfin
  • Wir hatten sowas nicht, wenn dann aber so ein Lauflernwagen.... aber... Laufen lernen soll das Kind sowiso frei, und mit so einer Hilfe lernt es das gehen ja mit einer falschen Gewichtsverlagerung...

    Und wenns was vor sich her schieben will dann findets schon was, nen Hocker oder eine Schachtel ... :)
    riczSorakisu
  • bearbeitet 7. 11. 2020, 20:44
    Und auch extrem teuer für das die Kleinen eh nicht länger als 15-20 Minuten drinnen sitzen dürfen/sollten. 😰
  • Wir hatten von Brio so ein Wagerl, das man schieben kann. Wurde gern genutzt, hätte aber ohne auch funktioniert. Die zum Reinsetzen kommen sicher nicht zu uns Heim, genauso wie diese Türhopser und ähnliches.
  • @Jandy0903 der Türhopser würde überhaupt nicht zur Wahl kommen. Abgesehen von der Körperhaltung finde ich es total unsicher.
  • Der Uropa meines Sohnes hat ihm ein Gehfrei zum reinsetzen gekauft, obwohl ich gesagt hab, ich will dieses Ding nicht haben. Nach 2x kurzem Benutzen ist es auch schon im Müll gelandet. Hatten danach ein Lauflernwagen von Vtech geschenkt bekommen. War auch nicht das Wahre, um ehrlich zu sein weil es leicht kippt.

    Meiner Tochter hab ich einen Brio Lauflernwagen aus Holz gekauft. Es wird mit 3Jahren noch immer gern bespielt, auch mein Sohn mit bald 6 Jahren kutschiert sein Spielzeug darin. Klare Empfehlung also für das Brio Wagerl!
  • Wir hatten das auch nicht. Diese Dinger zum reinsetzen werden gar nicht empfohlen weil sie ergonomisch nicht gut sind für den Rücken.
    Die zum vor sich her schieben aus Holz werden eigentlich auch erst empfohlen, wenn die Kinder schon laufen können weil sie ansonsten immer diese nach vorn gebeugte Haltung haben und schwerer das Gleichgewicht ohne halten können. Also im Grunde machen sie genau das Gegenteil von dem was sie anpreisen und die Kinder lernen damit später laufen als sie es ohne würden.

    Ganz ehrlich: laufen hat noch jedes Kind selber gelernt. Dafür braucht man (außer Mamas Hand) keine Hilfe 😉
  • Ich hab von meiner Mama einen Türhopser geschenkt bekommen 🙈 da wird er einmal für ein Foto reingesetzt und dann verschwindet das Ding auch 😂
  • Mein Sohn hatte einen Lauflernwagen aus Holz von Little Dutch. Den hatte er echt lange Zeit gerne und ist damit durch die Gegend gerast 😁
  • @Kaffeelöffel grad Mamas Hand soll man doch nicht geben ;)
    Gehfrei wird ja nicht empfohlen, ist in Kanada anscheinend sogar verboten (schlecht für den Rücken, fordert Zehenspitzengang, Unfallgefahr). So einen Holzschiebewagen mit verstellbarer Bremse hatten wir aber war nur wenig interessant, hat sich für uns nicht ausgezahlt.
  • Unser Sohn liebt seinen Holzwagen von pinolino, aber er schiebt auch unsere Sesseln und seine Spielboxen gerne durch die Gegend :D
    Meine Große hatte gar nix davon und ist mit 11 Monaten gelaufen
  • Mein Großer hatte soetwas garnicht für die Kleine hab ich ein LauflernPuppenwagerl bekommen, das wird sie natürlich bespielen dürfen, vorallem weil sie jetzt mit ihren 7 Monaten schon sehr auf Puppen steht.
  • Gehfrei: nein ❗ aus oben schon genannten Gründen. Und weil ich's persönlich einfach dämlich finde.

    Laufwagerl zum anschieben: hatten eines aus Holz mit Motorikspielzeug vorn drauf. Das hat unsere Tochter ab und zu gern verwendet, aber nicht allzu viel. Ist dann trotzdem mit 1 Jahr gleich "normal" gelaufen.
  • Meine Tochter hat mit diesem Lauflernwagen das gehen gelernt 😊 zum 1. Geburtstag bekommen, 2 Wochen später ist sie gelaufen. Sie hat es den ganzen Tag vor sich hergeschoben.

    Und NEIN, sie hatte dadurch keine nach vorn gebeugte Haltung beim Laufen oder konnte schwerer das Gleichgewicht halten.
  • Wir haben ein Gymnastik Center das man auch vor sich her schieben kann. Hat mir die physio Therapeutin empfohlen. Allerdings muss ich die Stangen jetzt tauschen da mein Sohn viel größer ist als Kinder in seinem Alter und es sonst nicht vor sich her schieben kann 🤷🏻‍♀️

    https://www.waschbaer.at/shop/babytrainer-40836
  • Wir haben nur kurz überlegt, ob wir ein Schiebewagerl kaufen sollen. Zum Glück haben wir es gelassen. Die Kleine nimmt sich einen stabilen Kindersessel und schiebt ihn vor sich her. 😁 Der hat Filz unter den Beinen aufgeklebt damit er gut rutscht und nix zerkratzt.

    Und sie macht so schnell Fortschritte, dass so ein Wagerl eh nur ganz kurz im Einsatz wäre. Sie will ja jetzt schon fast nur mit Hilfe von Mama und Papa laufen.
  • Wir haben kein ding zum reinsetzen aber ein lauflernwagerl... unseres ist aus Plastik und macht wirklich lästige Geräusche aber wir hams geschenkt bekommen das kind mags und somit is gut😂
  • meinen Sohn hat sowas immer nur kurz interessiert in den Spielräumen, daheim haben wir nichts von alldem, er hat immer gern die Sessel und den Couchtisch in der Gegend rumgeschoben, aber ansonsten war er sowieso noch nie einer der gerne Hilfe beim Gehen hat, er hat nocj nie nach meiner Hand gefragt, ich musste sie ihm eher aufzwingen (wenn er zb meinte er geht allein die Stufen runter obwohl ganz klar war dass er das noch nicht kann)

    er is mit 10 Monaten gelaufen, also wir haben sowas nie vermisst, is halt wieder eine Sache mehr die dann in einer Ecke kn der Wohnung verstaubt
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum