Schwanger nach Fehlgeburt

Hallo!

Bräuchte mal euren Rat. Hatte am 18.09. eine Fehlgeburt mit medizinischer Unterstützung (Tabletten zur Förderung des Abgangs) Die Fruchthöhle ist abgegangen. Am Montag hatte ich den Kontrolltermin bei meiner FA. Sie meinte die Schleimhaut ist noch nicht optimal abgebaut. Sie sagte auch wir warten jetzt auf den nächsten Normalen Zyklus und schauen dann ob sich alles wieder normalisiert hat weil sonst trotzdem vl eine Curretage gemacht werden muss. Hatte das von euch jemand bzw hat sich das dann von selbst bei der nächsten Mens erledigt?

Wann wurdet ihr nach einer FG wieder schwanger?

Kommentare

  • Ich hatte einen natürlichen Abgang (Embryo ist in der 7. SSW stehen geblieben). Die Fehlgeburt war in der 11. Woche. Die beiden folgenden Zyklen waren etwas verlängert und vermurkst. Die erste Mens nach der FG war auch ungewöhnlich.

    In dritten Zyklus war ich direkt wieder schwanger, hatte aber einen Tag nach dem positiven Test einen sehr frühen Abgang. Ich bin direkt im nächsten Zyklus wieder schwanger geworden und bin jetzt in der 12. SSW und alles sieht gut aus <3<br>
    Fehlgeburten, so traurig sie auch sein können, sind wirklich nicht selten. 10-20% der klinischen Schwangerschaften enden so... Auf das ist ein Teil der Natur und es heißt nicht, dass mit Betroffenen etwas nicht stimmt.

    Verhütet haben wir zwischendrin gar nicht, ich sehe es so, dass der Körper eine Schwangerschaft eh erst dann wieder zulassen wird, wenn er bereit dafür ist. Und eine natürlich oder medikamentös unterstützte Fehlgeburt ist ja kein invasiver Eingriff.
  • Bei mir wars auch so. Hatte im Juni in der 10. Woche einen Abgang mit medikamentöser Unterstützung. Die "Reste" gingen dann erst mit der nächsten Periode ab, welche viel intensiver war und auch länger gedauert hat als sonst. Nach dieser Periode hatte ich nochmals Kontrolle und es war wieder alles in Ordnung.
    Wir haben dann noch einen Zyklus abgewartet und danach bin ich gleich wieder schwanger geworden. Jetzt bin ich in der 9. Woche und bisher schaut alles gut aus.
  • Ich hatte Anfang Februar eine Fehlgeburt, dann einen langen Zyklus (6 Wochen), im nächsten wurde ich wieder schwanger :)
  • ich hatte heuer 3 FG ohne Ausschabung und bin leider die eine mit der etwas nicht stimmt 🙃 ich musste immer zumindest 1 Zyklus abwarten bevor wir wieder probieren konnten, natürlich kannst auch mehrere, hängt ab wie du dich psychisch fühlst...sonst gings ganz flott, viel Glück! 🤞
  • @kuximuxi wie lange hat es gedauert bis du die nächste Periode nach dem Abgang bekomme hast?
  • @saai wie geht es dir jetzt? Alles in Ordnung?
  • @Janelicious03 oh das klingt auch mach einer harten Zeit 😔
  • @tabue , alles gut, Woche 28 :)
  • @saai das freut mich zu hören! Wünsch dir viel Glück! 🍀
    Ich hoffe so sehr das es bei mir auch bald klappt....
  • Meine FG war nicht medikamentös unterstützt, ist zum Glück alles normal abgegangen, war aber auch erst am Ende der 5. Woche
    Hatte nach der Fehlgeburt genau einmal noch meine Mens, und gerade im Moment tritt mich mein Zwerg 😊
  • @tabue Die kam ganz pünktlich 4 Wochen nach der FG.
  • @ParamedicGirl das lässt mich hoffen. Dir wünsche ich alles Gute 🍀
  • @kuximuxi na dann werd ich mal abwarten. Hast du irgendetwas genommen um den Zyklus zu unterstützen?
  • @tabue Nein, hab nix genommen. Hatte aber auch vorher immer einen total regelmäßigen Zyklus.
  • Ich bin im 2. ÜZ nach der FG wieder schwanger geworden. Endete leider wieder in einer FG. Danach dauerte es wieder 2 ÜZ, bis ich nochmals schwanger wurde. Bin jetzt in der 25. Woche.
  • @Carola9 oh dann wünsch ich dir alles Gute 🍀und danke für deine Erfahrung.

    Hab gerade erfahren das mein Schwangerschaftshormon noch zu hoch ist. Muss jz wieder eine Tablette nehmen...
  • Hallo! Darf ich mich evtl. noch zu euch gesellen?
    Ich habe höchstwahrscheinlich, lt. Arzt, auch eine Fehlgeburt.
    Wäre gerade ca. in der 7. SSW und die Fruchthöhle ist leer und zu klein und angeblich auch schon ein bisschen entrundet. :(
    Am Montag bekomm ich den HCG Befund.
    Mein Arzt hat mir schon gesagt was die nächsten Schritte bzgl. Fehlgeburt wären.
    Entweder warten bis es von selbst abgeht oder unterstützen mit Tabletten.
    Wie schnell ist das bei euch gegangen?
  • @Sunny04 es tut mir so leid für dich, eine schierche Nachricht ist das. Ich Wünsche dir viel Kraft für die nä Zeit. Ich hatte in der 10. Ssw keinen Herzschlag mehr u hab die Tabletten bekommen. Wenn du dich dafür entscheidest, kann ich dir noch paar Tipps geben. Von alleine hat sich bei mir gar nix getan. Nein Körper hat überhaupt nicht gecheckt, dass er nicht mehr schwanger ist.
    Sunny04
  • Tut mir leid, dass du auch betroffen bist, @Sunny04 :(

    Wann es nach dem Absterben des Embryos oder bei einem Windei zu einer natürlichen Fehlgeburt kommt, kann man nicht so genau sagen. Das kann individuell sehr verschieden sein. Als Richtwert werden gelegentlich 2-6 Wochen vom Absterben bis zum Abgang genannt.

    Bei mir hat sich die Schwangerschaft vermutlich ab Anfang der 7. Woche nicht mehr weiterentwickelt. Blutungen bekam ich Anfang der 11. Woche und der Abgang war gegen Ende der 11. Woche.

    Wann genau der Embryo die Entwicklung eingestellt hat, weiß man bei mir nicht. Ich bin eine, die erst so spät wie möglich zum Arzt geht. Ich nehme aber an, dass bei mir zwischen Entwicklungsstop und Abgang auch so 4-5 Wochen gelegen sein dürften.
    Sunny04
  • Danke euch!
    Ich bin froh mich hier ein bisschen austauschen zu können und zu merken dass man nicht alleine damit ist.
    Ich hatte nie Schwangerschaftssymptome und man sah auch nie mehr als eine leere Fruchthöhle mit 3,3 mm.
    Ich hab letzte Woche Blutungen und Schmerzen bekommen und seitdem regelmäßig braunen, leichten Ausfluss. Aber nie frische Blutungen.
    Ich bin gespannt was mir der Arzt dann am Montag alles noch erklärt und wie es bei mir dann weitergeht.
    Ich möchte, sobald es wieder geht, wieder zum "Basteln" beginnen..
    Bin zurzeit auch ein bisschen im Zwiespalt wie ich darüber denken soll. Einerseits bin ich unendlich traurig, andererseits haben wir erst seit 3 Monaten versucht schwanger zu werden und jetzt weiß ich wenigstens dass ich schwanger werden kann. Muss sagen, ich bin auch froh darüber dass man noch nichts gesehen hat außer eine leere Fruchthöhle..
    weißröckchen
  • @Sunny04 bei mir war es genau so.. ich habe mich auch sehr gefreut.. hatte damals auch noch keinen Herzschlag gesehen und hatte einen natürlichen Abgang -diese Zeit hab ich mir zum Trauern genommen- als die blutung vorbei war hab ich einfach versucht positiv zu sein ... die Situation kann man leider nicht ändern und man muss das beste draus machen... bis zu meiner nächsten mensblutung hat es dann fast 6 Wochen gedauert und danach haben wir wieder angefangen zu basteln ;) ab und zu habe ich noch Rückschläge wenn ich schwangere sehe aber dann denke ich mir in ein paar Monaten werde ich mein Wunder im Bauch tragen und einfach glücklich sein und dieses Gedanke hilft mir sehr wenn ich mal kurz wieder traurig bin 😊
    Bzw so wie du schreibst der Gedanke dass es klappt und man schwager werden kann ist schon sehr gut :)

    Also auch wenn es sich jetzt blöd anhört fühl dich mega gedrückt 🤗🤗 nimm dir Zeit zum Trauern und die fg zu verarbeiten 😓 und dann gehe deinen Weg positiv weiter und du wirst sehen bald hast auch du dein Wunder im Bauch tragen 🤗🤗😊
    Sunny04
  • @Sunny04 hallo! es tut mir leid für dich, ich hab 3 FG hinter mir und jede war anders...
    bei der ersten FG hat sich die Blutung paar Tage nach dem NMT von alleine in Gang gesetzt...
    die zweite FG war ein MA in ca. 6.SSW ohne Herzschlag, hab ca. 2 Wo gewartet bis ich geblutet hab...
    die 3. FG war auch ein MA in der 9.SSW aber bereits nach einem Herzschlag, Blutung auch ca. 2 Wo später...
    generell empfiehlt sich eine weitere Regelblutung abzuwarten, dann kannst wieder loslegen, viel Glück!
    Sunny04
  • @iina <3 <3 Bringt mich jetzt fast zum Weinen! DANKE für die lieben Worte! <3
  • tabuetabue

    57

    bearbeitet 14. Oktober, 10:23
    @Sunny04 zuerst tut es mir sehr leid das auch du die Erfahrung machen musstest 😢 fühle dich unbekannterweise gedrückt!

    Bei mir ist es grad richtig zach. Hatte eine mit Medikamenten unterstütze Fehlgeburt. Ich hatte starke Schmerzen und richtig starke Blutungen. Leider dürfte ein kleiner Rest der Schleimhaut noch nicht abgegangen sein. Curretage wäre lt meiner FÄ ein Risiko da das neben einem Gefäß ist uns sehr lange Bluten kann. Sie hat mir jz noch ein Pulver verschrieben und wir hoffen das sich das mit der nächsten Regelblutung löst.

    Hätte nie gedacht das es mich mal treffen würde aber es hilft ein bisschen zu lesen das man nicht alleine ist.
  • @Janelicious03 und @tabue Tut mir sehr leid für euch! Ich hoffe dass es bei uns allen bald klappt und wir glücklich und gesund sind <3<br>
  • @Sunny04 danke! Das wünsche ich uns allen auch! ❤
    Aber ich bin davon überzeugt das wir alle unser kleines Wunder in den Armen halten werden.
    Bin nur manchmal traurig wenn Menschen um einen herum schwanger sind, kann mich manchmal gar nicht richtig für die anderen freuen obwohl ich es jedem von Herzen gönne.

    Sunny04
  • Geht mir genauso.
    DEveline0502
  • @Babsilein musstest du nur die Tabletten nehmen oder war das bei dir auch langwieriger?
  • @tabue leider musste ich 5 Tage später nochmal die Tabletten nehmen, weil ein kleiner Teil den weg nach draussen nicht gefunden hat und dann wieder 5 Tage später curretage weil auch das zweite mal Tabletten nicht gewirkt hat. Trotzdem hab ich die Tabletten nie bereut. Hatte einfach Pech. Und ich hab eine Freundin da haben die Tabletten bei der ersten Einnahme gleich funktioniert und die hatte so wie du schon leichte schmierblutungen, also der Körper hat ihr schon gezeigt es stimmt was nicht.
  • @Babsilein oh Mann das ist wirklich alles so mühsam. Wie lange durftest du nach der Curretage nicht basteln?
  • @tabue da sie nur Reste entfernen mussten, nur 4 Wochen und dann hab ich schon wieder loslegen dürfen. Hab auch nach 3 Wochen mens wieder bekommen und einmal mens sollte man ja abwarten.
  • mauza4mauza4

    24

    bearbeitet 22. Oktober, 18:36
    @Sunny04 Tut mir echt leid für dich :(

    Ich hatte dieses Jahr auch schon eine FG. Recht ähnlich wie viele hier schon geschrieben haben. Bei mir hat sich der Embryo auch ab der 6. Woche nicht mehr weiterentwickelt. Meine FA wollte die Hoffnung aber nicht so schnell aufgeben und daher haben wir bis zu 11. Woche gewartet. Das Warten war allerdings der reinste Horror. Ich hatte irgendwie immer die Hoffnung, dass es doch noch positiv ausgeht und musste jede Woche zur Untersuchung. Ich habe dann auch mit Tabletten den "Abstoß" eingeleitet, weil ich nicht noch länger warten wollte bis der Körper das von alleine macht. Man weiß leider nicht genau wie lange es dauert bis der Körper "checkt", dass die SS nicht in Ordnung ist. Bei manchen geht es schneller, bei manchen dauert es länger. Für mich war es dann aber eine Erleichterung, als ich es hinter mir hatte.

    Wir haben dann 1 Zyklus gewartet (ich habe trotz FG meine Periode bereits nach 30 Tagen bekommen, das war bei mir also ein normaler Zyklus) und beim nächsten Mal hat es dann schon wieder eingeschlagen. Ich bin jetzt allerdings erst bei 6+5 und war noch nicht beim Arzt, da ich dieses Mal etwas länger warten möchte. So richtig freuen kann ich mich momentan noch nicht, da die Angst vor einer erneuten FG einfach noch ein wenig im Hinterkopf ist. Meine FA hätte gemeint, wir sollen mindestens 3 Monate warten - ich bin allerdings der Meinung, wenn man sich selbst wieder bereit dafür fühlt, kann man es versuchen. Wäre der Körper noch nicht wieder bereit für eine neue SS, würde er diese sowieso nicht zulassen. Daher sollte man da auf sein Gefühl vertrauen. Zudem liest man auch im Internet recht häufig, dass man sofort wieder loslegen kann, sofern man Körperlich keine Beschwerden hat und sich selbst bereit dafür fühlt. Die erste Zeit nach einer FG soll man sogar "einfacher" wieder schwanger werden.

    Ich wünsche dir alles Gute für die Zeit, die dir noch bevorsteht und drück dir ganz fest die Daumen, dass es bald wieder klappt. Es ist nicht wirklich ein Trost zu lesen, dass viele das gleiche Schicksal teilen weil es dennoch eine so schmerzhafte Erfahrung ist. Aber sich darüber auszutauschen tut der Seele manchmal ganz gut <3
    Sunny04
  • @mauza4 Danke für deine liebe Nachricht. Es tut schon gut mit anderen, die schon mal dasselbe durchgemacht haben, zu reden bzw. zu schreiben.
    Ich war am Mittwoch auch im Krankenhaus und habe Tabletten bekommen. Am nächsten Tag musste ich dann 4 auf einmal nehmen und es ging dann ganz schnell. Hatte zum Glück nur ganz leichte Krämpfe und ich hatte dieses kleine "Ding" dann ganz schnell abgestoßen. Ich habs gesehen, war zuerst erschrocken aber auch froh..
    Und jetzt hab ich noch Blutungen.
    Ich hoffe die hören bald mal auf. Habe nächsten Freitag nochmal Kontrolle im Krankenhaus uns hoffe dass dann alles ok is.

    Man liest echt von sehr vielen, dass es nach einer Fehlgeburt gleich wieder geklappt hat. Bin gespannt wie es bei uns sein wird. Wir schauen positiv in die Zukunft.
    Mir geht's jetzt auch schon viel besser.

    Ich kann anderen, die das gleiche Problem haben, dazu raten, mit der besten Freundin, der Mama, Schwester oder sonst jemanden der einem nahe steht, drüber zu reden. Mir hat es sehr geholfen.
    Und dieses Forum mit euch allen auch ❤️
  • @Sunny04 Gerne! Mir hat es damals auch sehr geholfen, mich meiner besten Freundin anzuvertrauen. Schön zu hören, dass du alles soweit gut überstanden hast. Bei mir war der Ablauf damals genauso und die Tabletten haben binnen 20 Minuten gewirkt. Die Blutung hat bei mir dann bereits nach wenigen Tagen aufgehört, ich drück dir die Daumen, dass das bei dir auch ganz bald der Fall ist. Alles Liebe weiterhin <3
    Sunny04
  • Dankeschön! :)
  • @mauza4 ich drück dir übrigens die Daumen dass jetzt alles klappt bei dir :) ❤️ wird es sicher! :)
  • Hallo, leider ist es mir auch so ergangen. Ich hatte vor 3 Monate eine Fehlgeburt. Das Herz hat leider nicht mehr geschlagen und gewachsen ist es leider auch nicht mehr 😔 hatte ebenfalls die Tabletten. Die Schleimhaut hat sich bei mir auch nicht gänzlich abgebaut, ich hatte auch noch lange hcg im Blut. Muss aber sagen das nach ca 1 Monat wieder alles OK war. Die Regel setzte ganz normal wieder ein, nicht stärker und nicht schwächer. Ich hatte auch keine Schmerzen. Bin auch wieder am basteln, aber leider hat es noch nicht funktioniert, vielleicht ja beim nächsten Zyklus 😉
    Sunny04
  • @Tanja01 hallo! Mir ist es leider auch so ergangen. Ich Kämpfe auch mit zu hohem hcg und nicht gänzlich abgebauter Schleimhaut. Echt langwierig. Ich hoffe das regelt sich bald.
  • Tanja01Tanja01

    18

    bearbeitet 24. Oktober, 19:57
    @tabue Ja da ist man eh schon so traurig und möchte das endlich wieder alles "normal" ist und dann muss man ständig warten. 😕 Ich drück dir die daumen das bei dir bald wieder alles OK ist 🤗 Bei mir war zwar auch noch schleimhaut aber die ist bei der 1. Regelblutung abgegangen. Die Ärztin meinte das regelt sich von selber.. Gsd hatte ich aber keine Schmerzen was ungewöhnlich ist da ich immer starke Regelschmerzen hatte, die sind aber nun weg und nicht mehr gekommen. Was mich eher gequält hat ist das ich noch eine zeitlang Schwangerschaftsanzeichen hatte obwohl nichts mehr da war.. 😔 Musst du was einnehmen wegen der Schleimhaut oder hcg? Oder auch nur abwarten bis sich alles von selbst erledigt hat?
  • @Tanja01 da hast du recht. War irgendwie geschockt das mir sowas auch passiert....
    Ich nehme jz so ein biologisches Pulver das meine FA entwickelt hat zur Unterstützung aber an und für sich sollte es sich auch selbst regeln. Echt du hattest noch Schwangerschaftsanzeichen? Die sind bei mir komplett verschwunden.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum