Welche Unterwäsche nach der Geburt?!

Hallo,

ich bin gerade dabei meine Kliniktasche vorzubereiten.
Nun meine Frage: welche Unterhose wäre nach der Geburt ratsam? Einweghoserl oder doch richtige etwas größer?
Bekommt man die Einweghosen und Binden im Spital oder muss man die selbst mitbringen?

Danke euch?

Kommentare

  • Einweghosen und Binden bekommst du im Spital. Ich hatte zwar auch welche mit, hab aber dann die vom (in meinem Fall) Geburtshaus verwendet und meine eigenen gar nicht gebraucht. Zu Hause wirst du dann halt deine eigenen brauchen. Da hab ich dann aber normale, größere bzw. schon etwas ältere Unterwäsche angezogen und große Vorlagen.
    DAJA
  • Ich habe so lange ich den Wochenfluss hatte (ca 6 Wochen lang) die Netzhoserl vom KH getragen 😁 die kann man waschen
    - also lass in deiner Kliniktasche etwas Platz übrig 😉
  • Ich fand die klassischen Netzhöschen damals im KH sehr unbequem. Hab von einer Freundin für unsere erste Hausgeburt tolle Netzhöschen empfohlen bekommen, seitdem nur noch die: MoliCare Fixpants von Hartma*n. Die sind ganz fein gewebt, sehr weich und elastisch. Sind wie die engen Boxershorts mit einem kurzen Bein angeschnitten. Und sind gut waschbar! 👍🏻
  • Ich hab mir günstige Oma- Unterhosen eine Größe größer mitgenommen und die ab dem 2. Tag getragen; fand die angenehmer als die Netzhosen.

    Aber Netzhosen und Vorlagen bekommst du genug im KH
  • Ich hab die ersten 2/3 Wochen die Netzhöschen vom KH getragen und danach Höschen mit hohem Bund weil ich einen KS hatte.
    kathi6344
  • Nachdem ich von den Netzhosen Ausschlag bekommen habe, hab ich die Unterwäsche von meinem Mann angezogen 😂🙈
    cividinawintermom_33
  • Ich hatte im Spital die Netzhoserl an (war ok für 3 Tage und ich hatte da immer zwei Vorlagen übereinander drin also eine normale Unterhose wäre da sicher unangenehmer gewesen). Für daheim dann hatte ich mir Baumwollslips mit hohem Bund bestellt (falls es ein KS geworden wäre) von wirarpa (gibt's bei Ama***), fand die so bequem, dass ich sie auch jetzt noch sehr gerne trage. 😅
  • Ebenfalls im Spital die Netzhosen und dann riesenomaschlüpper mit hohem Bund in xxxl oder so 😂 hab auch ewig nach den Einlagen gesucht, hatte am liebsten die Senta.. aber nach 3,4 Wochen waren’s dann eh normale binden Gottseidank.
  • Ich hab Netz Hosen auf Amazon bestellt die bequemer waren als die aus dem KH und waschbar - bis die eigenen wieder gepasst haben ging das ganz gut.
  • Das ist wohl sehr individuell. Ich hatte im KH die netzhosen von dort und beim heimgehen nach ein paar Tagen gingen dann schon gewöhnliche binden in Unterhosen.
  • Hatte ebenfalls im kh die Netzhemden und binden von dort, zuhause dann normale Unterhosen mit den wchenbetteinlagen vom dm - war kein Problem
  • LisaLisaLisaLisa

    2,123

    bearbeitet 26. 09. 2020, 05:48
    Ich hatte Netzhosen mit den „surfbrettern“ im KH (ein paar für zuhause einpacken), zuhause dann billige, schwarze slip-unterhosen in 2 nr grösser als normal vom kik oder so mit normalen binden.
  • Ich schwöre auf Netzhosen und Senta Prima Einlagen für Wöchnerinnen. Die sind richtig weich und bequem, ich bin da sehr empfindlich, aber die haben mich nie gezwickt oder gestört. Wenn der Wochenfluss weniger wird und man nicht mehr so dicke Einlagen braucht, kann man schon auf normale Unterhosen umsteigen.
  • Ich hatte im KH auch die Netzunterhosen + Einlagen von dort. Ein paar Netzunterhosen hab ich mir für die erste Zeit für zu Hause mit eingepackt, die Einlagen nahm ich vom DM. Nach einer Weile bin ich dann auf normale weiße Unterhosen umgestiegen, ev. eine Nummer größer wg. den doch etwas größeren Einlagen.
  • Ich hab mich mit den Netzhoserl sehr unwohl gefühlt. Hab mir bei H & M einfach saumlose, schwarze UH 1-2 Nummern größer gekauft. Hatte jetzt aber auch nicht so extrem starken Wochenfluss (nach dem KS sogar fast gar keinen)
  • *reinschleich*

    Hab gerade diesen Thread gefunden und mich würde interessieren welche Vorlagen / Binden ihr euch konkret für zuhause angeschafft habt.. Es gibt ja echt einiges am Markt hab ich gesehen von den Marken her, aber auch vom Schnitt (wie "normale" Menstruationsbinden, oder gleich so Höschen-Schnitt...?)....
    Wäre echt dankbar über eure Erfahrungen!

    Plane nämlich eine Hausgeburt und bin gerade am Einkaufen dafür...

    Den Tipp mit den Unterhosen, die frau eine Nummer größer kauft, find ich super!

    Meine Hebamme hat gesagt, manche Frauen verwenden auch einfach die Unterhosen ihrer Partner :) Aber ich weiß nicht ob ich mich das traue, da sie ja optisch womöglich doch etwas anders aussehen könnten mit dem Wochenfluss... :#



  • @cividina hatte die vom Bipa

    4hy1hu3hwepb.jpg
    cividina
  • Jacky92Jacky92

    6,597

    bearbeitet 14. 11. 2020, 12:02
    Ich hab die Netzhosen vom KH geliebt 😂
    Hatte aber zusätzlich „Oma-Unterhosen“ aus Baumwolle gekauft und die waren dann auch ganz bequem.

    Einlagen hatte ich die Inkontinezeinlagen von Jessa und war eigentlich sehr zufrieden damit. Musste halt Nachts einmal wechseln am Anfang weil sonst was daneben gegangen wäre, aber das war nur die ersten Tage so schlimm.

    Edit: @cividina Die Einlagen für die normale Mens wären viel zu klein/schwach.
    Klar kannst du - wenn dir das lieber ist - die Inkontinenzhöschen nehmen. Ich mag das Material von denen aber nicht 🙈
    Deswegen hab ich nur normale Inkontinezeinlagen genommen.
    Und solange der Wochenfluss noch recht stark ist auch nicht die „normalen“ Binden verwenden weil die eine Oberschicht aus Kunststoff haben und das ist nix beim Wochenfluss. Auch nix parfümiertes oderso.
    cividina
  • Ich habe mir Menstruationsunterwäsche fürs Wochenbett besorgt, hat jmd Erfahrung damit? Sonst kann ich ab Mitte Jänner berichten, wie es damit funktioniert :-)
  • Vorweg: Habe solche Unterwäsche noch nicht probiert.
    Ich könnte mir vorstellen, dass die am Anfang nicht genug Volumen haben 🤔 So ein Wochenfluss ist in der Regel schon um einiges stärker als die Mens - zumindest die ersten Tage.
    Bei mir kam da auch recht viel Gewebe mit und ich muss ehrlich sagen ich würd mich grausen das dann zu waschen (aber ich bin da wohl ein Weichei 🙈)
    Würd auch sicherheitshalber mit einer Hebamme/einem Gyn drüber reden weil beim Wochenfluss ja auch ne höhere Infektionsgefahr besteht.
  • @wintermom_33 ich glaub dass sie grad die ersten paar Tage nicht gut funktionieren wird eben weil schon recht große Mengen mit Gewebe kommen; danach wird’s schon ganz praktisch sein. Aber man sollt dann halt wirklich oft wechseln wegen der bereits erwähnten Infektionsgefahr
  • @Jacky92 bin da ganz gleich- mir grausts da auch ganz schnell 🙈
    Jacky92
  • Hab im KH die Einweghosen benutzt u zu Hause hab ich mir einfach ganz bequeme Unterhosen gekauft wo Binden gut Platz haben. Muss aber auch sagen, dass ich kaum Wochenfluss hatte.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum