Elternteilzeit vorzeitig beenden - danach Teilzeit und Urlaubsstunden abbauen

Hallo,
ich starte Mitte September mit der Elternteilzeit (30 Std). Nun bin ich wieder schwanger und möchte die ETZ vorzeitig beenden sodass ich die letzten drei vollen Arbeitsmonate vor neuerlichem Mutterschutz Vollzeit arbeiten gehe sodass es sich besser auf mein Wochengeld/Eakbg auswirkt. Hatte das schon mal wer? Würde gerne die 30 std weiterhin arbeiten wie in der ETZ vereinbart und die restlichen 8,5 wochenstunden urlaub nehmen. Hat das schon mal wer gemacht? Das der AG zustimmen muss ist mir klar. Gibts sonst noch was zu beachten? Ich arbeite jeden tag 6 std somit brauche ich keine Pause zu machen. Lg

Kommentare

  • Laut Urlaubsgesetz kann der Urlaub in zwei Teilen konsumiert werden, wobei ein Teil mindestens 6 Werktage betragen muss.

    Also du kannst Urlaub eig nicht tageweise und schon gar nicht Stundenweise konsumieren.

    Oder verstehe ich nicht genau wie du das meinst?
  • Sicher kann man Urlaub tageweise nehmen... wegen Details muss der ag zustimmen, kenne viele die 1/2tag machen, andere nicht 🤷🏼‍♀️
  • Das Gesetz sieht das allerdings so nicht vor. Ob man kann oder nicht steht da auf einem anderen Papier. Ich habe lediglich geschrieben was im Urlaubsgesetz steht.


    Man kann auch über eine rote Ampel fahren ;)
  • @Dele ja ok, bin schon still 😂🤭
  • @Dele Gemacht wurde stundenweiser urlaub auch schon vorher nur eben nicht über so lange zeit. Wenn der AG zustimmt sollte das nicht trotzdem gehen?
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum