Zweites Kind - wie, wo, wann schlafen lassen wenn Familienschlafzimmer?

Ana1990Ana1990

11

bearbeitet 9. September, 02:33 in Entwicklung & Erziehung
Hallo :)

Ich habe auf die Schnelle kein solche Thema entdeckt, wenn es das doch gibt bitte gerne weiterleiten/verschieben :)

Am 04.12. kommt Baby Nummer 2 bei uns 😍
Der große Bruder ist dann 2,5 Jahre alt, und Kinderzimmer gibt es ab nächstem Jahr oder spätestens übernächstem, wenn wir umziehen. Das heißt im Moment schlafen wir alle in einem Zimmer; wir Eltern im Bett, direkt daneben das Gitterbett für unseren Großen der aber immer irgendwann in der Nacht zu uns möchte und auch gerne kommen darf, wir lieben es alle zusammen zu schlafen.

Mich interessiert, wie es diejenigen von euch mit ähnlicher Schlafsituation als Familienschlafzimmer gemacht habt, als das zweite Kind da war - oder was alle von euch empfehlen würden: wo würdet ihr in den ersten Tagen, Wochen, Monaten mit dem kleinen Zwergerl schlafen? Gleich mit ins Familienschlafzimmer mitnehmen, auf die Wahrscheinlichkeit hin dass Vater und Kind(er) wach werden, oder weil man selbst vielleicht nicht mehr richtig schlafen kann? Oder die ersten Tage/Wochen allein mit dem Baby schlafen? Ab wann würde es halbwegs mit allen zusammen im Familienschlafzimmer passen?

Liebe Grüße :)
Ana

Kommentare

  • Wir schlafen seit fast den ersten Tag alle miteinander im Familienbett. Klappt ganz gut, aber unsere Große wacht durch das Weinen der Babys nicht auf. 🙂 Mein Mann soll aufwachen, denn der ist ja selbst für einen Zwerg zuständig (Zwillinge). Wenn wir nur ein Baby bekommen hätten, hätten wir es auch so gehandhabt. 😌
  • Nina_1Nina_1

    2,075

    bearbeitet 9. September, 07:09
    Also wir haben im Juli unser 2. Kind bekommen und unser großer wird bald mal 2.5 Jahre alt.
    Er schläft noch bei uns im Schlafzimmer (in seinem eigenen Gitterbett).

    Wir haben jetzt ein 2. Gitterbett im Schlafzimmer, wo der Kleine drin schläft. Natürlich besteht immer die Gefahr dass dann plötzlich mal alle munter sind, aber trotzdem passiert es bei uns net oft.

    Und wenn ich merke, dass der Kleine sehr unruhig ist weil ihn was zwickt oder so, dann habe ich auch schon mitm Kleinen auf der Couch übernachtet, damit eben nicht das ganze Haus wach ist. Aber das kam bis jetzt auch erst 2 oder 3x vor ...

    Aber ich würde mir an deiner Stelle nicht zu viele Gedanken machen. Alle Kinder sind unterschiedlich und meistens wachen die Großen gar nicht so oft mit auf wie man sich am Anfang denkt!
  • @Ana1990 Hi! 😊Erstmal, ein tolles Datum an dem Baby Nr 2 kommt (habe mal gehört da kommen nur die besten auf die welt 😜😂)

    Unsere zwei sind zwar nur ein Jahr auseinander, aber bei uns war's die gleiche Schlafsituation 😂Unser Großer hat im Gitterbett geschlafen, direkt neben uns und ist auch ständig zu uns gekommen. Als die Kleine dann auf die Welt kam, haben wir die erste Nacht sie direkt mit ins Schlafzimmer, im Beistellbett. Das Bett vom Großen auf die andere Seite geschoben. War aber erstmal nit so toll, weil die Kleine den Großen geweckt hatte. Also bin ich mit ihr ins kleine Zimmer gewandert, sie hat dann neben mir geschlafen. Ca 3-4 Wochen lang, sie hat dann bald mal durgeschlafen und ab da an, sind wir auch wieder ins große Schlafzimmer. War dann super und ist bis heute so. Beide haben ihr Bett nebeneinander, mittlerweile ohne Gitter, und sie wandern beide über Nacht zu uns 😊Wenn sie bereit sind und nach einem eigenen Zimmer fragen, dann werden sie auch eines bekommen. Bis dahin genießen wir es so wie es ist.

    Alles Liebe 🥰
  • Wir hatten bei der Großen anfangs ein Beistellbett und als das zu klein wurde haben wir ein Normales Kinderbett drangestellt.
    Also ist bei uns Wand Kinderbett-Elternbett.

    Als nr 2 kam wollte ich dass das Baby an der Wand liegt, aber das war mir wegen Spalt zu unbequem
    So liegt die Große (2) in ihrem Bett und das Baby (mittlerweile 6 Monate) zwischen mir und dem Papa.

    Zumindest die Kinder wecken sich gegenseitig selten. Zum Papa sag ich wegen hohem Koffeinkonsum lieber nix >:)
  • Meine zwei sind 1,5 jahre auseinander. Die große hat zum Zeitpunkt der Geburt noch bei uns geschlafen. Die ersten 2-3 Wochen waren hart, da wenn die kleine geschrieben hat, die große auch aufgewacht ist u mit geweint hat. Danach ging es gut. Die große hat sich daran gewöhnt u hat einfach weiter geschlafen. Die kleine hat im beistellbett geschlafen, die große in der Mitte. Mittlerweile schläft die große im eingenem Zimmer u kommt dann irgendwann in der Nacht oder am frühen morgen zu uns. Das klappt alles ohne Probleme.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum