Babys schlaf wird immer schlechter...

JuHa91JuHa91

17

bearbeitet 13. September, 13:39 in Smalltalk
Hallo! Vielleicht kann mir ja jemand Tipps geben oder eigene Erfahrungen mitteilen - ich bin schon am verzweifeln.
Der Kleine ist nun 6 Monate alt und seit dem ersten Tag an, wird er nachts alle 2h wach und will meistens die Flasche (er bekommt Milchpulver), die zweite Nachthälfte mag er dann nicht mehr immer die Flasche wird aber trotzdem alle 2h wach und findet nicht mehr gut in den Schlaf, er wälzt sich. Die letzten Nächte ist er sogar jede Nacht 1 - 1,5h wach und will plaudern/spielen. Abends muss ich ihn meistens in den Schlaf tragen, weils sonst ein mega Schreikonzert gibt. Ich weiss es wäre besser wenn er im Bettchen einschläft aber das funktioniert nicht. Ich habs auch versucht ihn bei mir im Bett schlafen zu lassen, da schläft er noch schlechter. Tagsüber schläft er meistens im Kinderwagen ein oder auch mal am Sofa, jedesmal so ca. 1-2h. Wir Eltern wechseln uns eh ab, aber schön langsam geht der fehlende erholsame Schlaf an die Substanz 🙈 .. habt ihr Tipps? Ich wäre euch dankbar..

Kommentare

  • insecureinsecure

    2,665

    bearbeitet 6. September, 08:27
    "alles zum thema babyschlaf"
    wäre ein Thread ☺️
    Hab dich makiert im Thread
  • meine maus hat die ersten 6 monate soo gut geschlafen..... und dann gings auch so los wie bei dir, aber bei uns lags an den zähnen und nen schub hatte sie dazu auch 😅
  • da gibts leider kein Geheimrezept. sollte einer eins kennen dann immer her damit, meiner wird jetzt 1, die Nächte wo er mehr als 2 Std durchgeschlafen hat kann ich mit einer Hand abzählen, 30 Minutentakt Nächte sind auch keine Seltenheit bei uns, 2 Stundentakt Nächte sind für mich mittlerweile luxus und erholsam 😂😂

    es gibt einfach gute und schlechte Schläfer und dann gibts noch so viele andere Faktoren die das zusätzlich beeinflussen (zahnen, mentaler Schub, Wachstumsschub, zu viel zum verarbeiten, zu wenig gegessen tagsüber, etc)

    ich hab vieles versucht, nix hat geholfen, jetzt sagen viele: still ab, danach wird er super schlafen, aber muss sagen noch bin ich ned bereit dazu, hab zu oft scho mitbekommen dass auch Abstillen nicht das Rezept für alle Probleme is, und ich hab keine Lust dass ich dann auf Flascherl umsteigen muss weil er dann doch noch was braucht nachts

    also sehr anstrengendes Thema, ich glaub da muss jeder seinen eigenen Weg finden und manchmal brauchts auch einfach nur Zeit
    Anna_banana
  • @Hoppala genauso ist es bei uns auch. Unsere Maus war von Anfang ann eine katastrophale Schläferin. Jetzt ist sie 1 Jahr geworden und wir sind weit von erholsamen Nächten bzw durchschlafen entfernt.
    Auch mir wird immer wieder nahe gelegt abzustellen aber ich kann mir nicht erklären, was das besser machen soll 🤔
    Mittlerweile bin ich doch dabei, aber weil ich es so wollte und so eventuell 1x die Kleine abgeben kann um seit über einem Jahr mal durchzuschlafen 🤣 (obwohl ich es bezweifle, dass ich schlafen kann, wenn sie nicht neben mir schläft)
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum