TdW - Das Kinderzimmer einrichten

AdminaAdmina

139

bearbeitet 4. September, 15:51 in Haushalt & Technik
k55enqcx6y4d.jpg

Hallo zusammen,

Nach den ersten Wochen und Monaten der Schwangerschaft stellt sich langsam die Frage: wie richten wir das Babyzimmer ein? Es müssen Möbelstücke besorgt sowie Farben und Deko-Elemente ausgewählt werden. Auch wenn der Raum gut geplant werden will, so stellt das Einrichten doch eine wunderschöne Einstimmung für die Ankunft des neuen Familienmitglieds dar. Wir möchten daher diese Woche von euch wissen: ➡️ Wie seid ihr das Einrichten des Kinderzimmers angegangen oder plant dies? ⬅️

- Wann und wie hast du das Babyzimmer eingerichtet?
- Welche Möbelstücke waren hilfreich, welche wurden eher weniger verwendet?
- Welche Deko-Elemente findet ihr besonders ansprechend?
- Gibt es besondere Erinnerungen, die ihr mit dem Einrichten des Babyzimmers verbindet?
- Wie hat die Planung des Zimmers mit schon älteren Geschwisterkindern geklappt?
- Für alle schwangeren Paare, die noch kein Baby haben: wie bereitet ihr euch vor?


Unter all jenen, die beim #TdW mitmachen, werden diesmal hübsche Wohnaccessoires fürs Kinderzimmer von Cotton Bird verlost!

➡️ Mitmachen: Teile deine Erfahrungen, Ideen oder Pläne zum Thema "Das Kinderzimmer einrichten" und gib an, welchen der beiden Preise du gerne in welcher Ausführung (Muster, Farbe) gewinnen möchtest! Die GewinnerInnen erhalten eine personalisierte Variante in ihrer Wunschausführung*.


2 x 1 personalisierte Kindermesslatte
Alle Messlatten entdecken

l5jsaaaocdh3.jpg


2 x 1 personalisierte Geburtsposter
Alle Geburtsposter entdecken

dh0s7xye47c5.jpg



Über Cotton Bird:

Was die Papeterie von Cotton Bird auszeichnet, sind einmalig schöne Designs. Das besondere: die Papeterie lässt sich nach deinen Wünschen online personalisieren. Zur Geburt, Taufe oder Kommunion deines Kindes findest du wunderschöne Einladungen, Dankeskarten, Tischdeko und Gastgeschenke in Designs, die zu deinem Anlass passen. In der Cotton Bird Dekowelt erwartet dich Papeterie für deine Wohnung und das Kinderzimmer.

Mehr entdecken auf:
cottonbird.de



*Messlatte: Canson Papier mit Halterung aus Holz, Name und Text kann personalisiert werden.
Baby Poster: Poster ohne Rahmen, am Poster kann Name und Daten des Kindes, Farbe der Poster und Größe der Illustration (zwischen 40 und 60 cm) personalisiert werden.



Zur Übersicht der Themen der Woche.

Wie immer sind diese Fragen als Impulsgeber zu verstehen. Ihr könnt diese gerne beantworten oder wie gehabt auch frei schreiben was euch dazu einfällt. Wovon ihr berichten wollt, obliegt schließlich euch. Spannende, lustige und schöne, vielleicht manchmal auch nicht so schöne Geschichten, wollen wir hier lesen. Zu vermeiden sind Grabenkämpfe, Vorurteile und Co. wie in den Forenregeln beschrieben.

Ich freue mich auf spannenden Erfahrungen und Storys,
Admina

#ThemaDerWoche #TdW
getaggt:

Kommentare

  • Oooh cooles TDW! (:
    Wir stecken grad mitten im Umbau und ich lass mich noch bisschen inspirieren wie ich Minis Zimmer gestalte. ich freu mich schon mega 😁

    Wir haben ein Gitterbett im Schlafzimmer stehen aber momentan ist das mehr Ablage als Bett weil die Maus nicht drin schlafen will.
    Einen großen Wickeltisch welcher auch als Kommode dient hab ich neben meiner Bettseite stehen, der ist wirklich super! Im Moment teil ich meinen Kleiderschrank mit Mini, sobald ihr Reich fertig ist bekommt sie aber einen eigenen. Da würd ich gleich einen größeren nehmen der dann wirklich für die nächsten Jahre bleibt. Genauso das Bett fürs neue Zimmer, da werd ich gleich ein normal großes Bett kaufen damit wir nicht in 2 - 3 Jahren ein neues brauchen. Und so kann ich mich auch mal dazulegen wenns ist 😊

    Wäre das Zimmer schon fertig gewesen als die Maus zur Welt kam, hätte ich mir wsl. einen Stillsessel gekauft. Aber wer weiß wie oft man dann tatsächlich drin sitzt 🤷‍♀️

    Zur Deko hab ich mir bis auf eine bestimmte Motivtapete (oder Wandtattoos) und Teppich noch keine genauen Vorstellungen gemacht.

    Bin gespannt was hier für Tipps und Anregungen kommen!

    Ich würd mich total über die Kindermesslatte "Zauberwald" freuen (:
  • Unser Kinderzimmer ist wahnsinnig toll eingerichtet 😅🙈
    Es besteht aus einem 3m Pax Schrank, einer selbst gebauten Wickelkommode und meiner alten Couch aus meinem alten Kinderzimmer 🙊
    Schön steril alles in weiß bis auf die Couch...

    Der Sohnemann ist zwar schon 14 Monate alt, das Kinderzimmer wird allerdings außer zum Wickeln morgens und abends nicht verwendet. Geschlafen wird im offenen Gitterbett neben unserem Bett und tagsüber ist er bei uns unten im Wohnzimmer.

    Wenn er dann mal in seinem Zimmer schläft wird es auch kinderfreundlicher hergerichtet. Wände farbig, Kastentüren evtl. auch bemalen oder bekleben und die Couch endlich weg 😊.

    Hier gibt es ja auch den Kinderzimmer Foto Thread, da komme ich ja bei manchen Bildern aus dem Staunen gar nicht raus, so schön sind die eingerichtet 😄

    Vielleicht wäre ja ein gewonnener Dekoartikel der Anstoß um das Kinderzimmer auch als solches zu gestalten 😊

    Ich würde mich über die Messlatte "Sidonie" freuen.
  • insecureinsecure

    2,685

    bearbeitet 5. September, 06:37
    Wir haben eine Wohnung mit 2 Kinderzimmern.
    Das eine Zimmer diente als Wäschekammer und das Zweite als Büro.

    Als ich schwanger wurde dauerte es eine Zeit bis ich mich mit diesem Thema (eigentlich traf das auf alles zu) auseinander gesetzt habe.

    Errechneter ET. war Dezember & im September haben wir uns erstmals Gedanken gemacht welches Zimmer wir "auflösen" und Platz machen für unser Wunder.
    Die Entscheidung fiel aufs Büro (weil weniger Arbeit 🙈).
    Mein Mann war nur tageweise zuhause weil er viel auf Montage war & somit hab ich das Büro mal in Schachteln verpackt & alles umgeräumt soweit es mir möglich war.

    Als dass Zimmer endlich leer war, gingen wir shoppen ohne jegliche Vorstellungen.
    Wir sind eher neutrale / dezente Einrichtungstypen um kombinieren zu können.
    Nach gefühlt 10 Einrichtungshäusern war die Entscheidung ganz klar.

    Es wurde ein Kinderzimmer bestehend aus Gitterbett, Kasten & Wickelkommode in weiß mit grau, mintfarbenen Akzenten.
    Eine Wickelauflage, Bettschlange & Wandtattoo in den passenden Farben folgten nach und nach.

    Unsere Tochter ist jetzt 8Monate & ich würde die Wickelkommode nicht missen wollen. Darüber haben wir ein selbstgebasteltes Mobile hängen -> mein Mann ist Musiker & somit besteht das Mobile aus Gitarren, Schlagzeugsticks & Plektrums.

    Einen Teppich haben wir natürlich auch in den passenden Farben -> den haben wir dank dem Tipp einer anderen Userin im BF gefunden (Kinderzimmer Thread).

    Das einzige was mich heute stört ist der Kasten. Eine Doppeltür, eine Einzelne & 2 Laden -> derzeit reicht es grade noch, aber vermutlich nicht mehr lange.
    Würde nächstes mal definitiv gleich einen ordentlichen Kasten kaufen.

    Ansonsten sind wir rundum zufrieden mit unserer Auswahl & unsere Tochter fühlt sich auch sichtlich wohl in ihrem Zimmer ☺️

    Wir würden uns sehr über die Kindermesslatte "Zauberwald" freuen 🥰
  • - Wann und wie hast du das Babyzimmer eingerichtet?

    Ich war ungefähr im 6. Monat schwanger, als wir ein schwedisches Möbelhaus "überfallen" haben 😅
    Da haben wir dann das Grundgerüst gekauft (Bett, Wickeltisch, Schrank, Kommoden, ...) Die Deko-Elemente kamen nach und nach. Fertig ist es aber noch nicht, obwohl Bub schon 3 Monate alt ist.

    - Welche Möbelstücke waren hilfreich, welche wurden eher weniger verwendet?

    Das ganze Kinderzimmer ist (noch) komplett unbenutzt.

    - Welche Deko-Elemente findet ihr besonders ansprechend?

    Ich mag es eher schlicht, Wände bekleben oder anmalen geht garned. Dann lieber Fotos oder eben ein gerahmtes Poster 👍
    Ein schöner Teppich noch am Boden, that's it 😂

    Wir haben beim Kinderzimmer darauf geachtet, dass man es ein paar Jahren benutzen kann. Gitterbett kann umgebaut werden und auch die Wickelkommode.

    Das Baby-Poster hätte noch perfekt Platz 🤭
  • Unsere Maus hat die ersten 6 Monate bei uns geschlafen, ds reichte ein Beistellbett aus. Im Kinderzimmer war da nur ein Wickeltisch mit Kommode drunter. Mit 6 Monaten hat sie dann ein Gitterbett in ihrem Zimmer bekommen und eine zweite Kommode, so wie einen kleinen Kleiderschrank.
    Jetzt ist das Kinderzimmer voll mit Spielsachen (Puppenküche, Schaukelpferd, Bällebad,..)
    Im Jänner kommt Nr 2 auf die Welt, wird ein Bub :) die beiden müssen sich die nächsten Jahre das Zimmer erst mal teilen, da wir momentan eine Eigentumswohnung mit nur einem Kinderzimmer haben. Wir werden aber in den nächsten 3 Jahren bauen :)
  • Unsere Kinderzimmer sind mit viel Liebe zum Detail gestaltet worden.

    Das Zimmer meines Sohnes ist sehr bunt und freundlich und viel Winnie pooh.
    Wir haben ein Hausbett eine bunte Holztischecke ein buntes holzbücherregal und viele persönliche Dekorationen mit seinem Namen, Daten etc ❤️

    Das Mädchen Zimmer ist teils bestehend aus Möbeln des bruders und einem rosa weissem Schrank von Ikea. Sowie auch beim Bruder detailierte Dekos für sie ❤️

    Wir haben sehr gerne persönlich und individuelle Kindersachen. Würde perfekt passen ❤️❤️❤️
  • #TdW - Kinderzimmer einrichten!
    Ich habe mein Kinderzimmer in der 25 SSW begonnen einzurichten bzw. die Kaufhäuser unsicher zu machen. So viel Auswahl gibt es da. Natürlich brauchte ich Fachliche hilfe.
    Hatte viel darüber nachgedacht ob wir einen Wickeltisch brauchen, weil viele Freunde meinten der steht nur umsonst da, ganz ehrlich - ich bin soooooo froh um meinen Wickeltisch! Ich rate jeder frisch gebackenen Mami dazu! 🥰
    Viel geachtes wurde noch bei unserem Kauf, auf die Qualität der Möbelstücke, da nach 21 Monaten das nächste Baby kam. 😃
    Bald wird dann auch das Gitterbett in ein Juniorbett umgestellt, vlt auch bald ein Stockbett mal sehen. Paar Details fehlen auch noch, wie so eine Messlatte 😍

    Also, wüschen würde ich mir, die Messlatte mit dem Muster: Zauberwald

    Wünscht mir Glück🍀
    Ich wünsche es allen Teilnehmern. 😊Lg. Ami 🌸
  • Meine Tochter ist schon bald 15 Monate alt und hat noch immer kein fertiges Zimmer.
    Anfangs dachte ich mir, so ein typisches „Babyzimmer“ spar ich mir und ich richte gleich ein Kleinkinderzimmer ein. Planen und schauen was es den alles am Markt gibt, tu ich seit der Schwangerschaft… also bald 2 Jahre…
    Das Thema passt ja echt grad gut, da ich gerade aus unserer alten „Rumpelkammer“ ein Kleinkinderzimmer gestalte. :-)
    Derzeit steht ein Schiebetürenschrank, ein Bücherregal und eine Wickelkommode, welche ich zur Taufe von meiner Schwester bekommen hab, drinnen. Den Wickeltisch fand ich anfangs unnötig, ich wickelte sie auf einen Tisch wo ich eine Auflage draufgelegt habe. Aber meine Schwester hat es sich damals nicht nehmen lassen und mir einen geschenkt, den wir nun auch täglich nützen.
    Kurz zusammengefasst; derzeit befindet sich ein Buche / Milchglas Schiebetürenschrank, der derzeit für Bettwäsche, Kleidung usw. dient, eine weiße Wickelkommode, welche man einmal zum Schreibtisch umbauen kann und ein Bücherregal in Buche Farben drinnen…. Und ein paar Kartons, wo der Inhalt aufs „zusammenbauen“ wartet.

    Das Zimmer ist ca 14m2 groß, verfügt über 2 Fenster, eigentlich ein sehr heller Raum. Die Wände sind weiß ausgemalt.

    Derzeit habe ich folgendes gekauft (muss nur noch zusammengebaut werden) ein weißes KALLAX Regal mit 8 Fächern. Unten dazu passend Boxen für Spielzeug (Duplo) usw. oben sollen dann die Bücher hinkommen.
    Und auf das Regal kommt bestimmt auch Spielzeug ;-)
    Dann habe ich einen Tisch und 2 Sesseln von der Serie KRITTER gekauft. Das soll man ein Platz zum Malen, Basteln, für das Kaffeekränzchen bei der Puppenküche oder so werden.
    Zudem habe ich einen großen Ruhesessel (wie Strangmon) mit Fußschemel gekauft. Dieser dient für mich, wenn ich dann mal Geschichten vorlesen werde oder einfach auf Besuch im Kinderzimmer bin.
    Später, wenn sie einmal größer ist, möchte ich auch im Eck eine Puppenküche und einen Kaufladen einrichten, das eben mit dem Tisch und den beiden Kindersesseln kombinieren. Aber derzeit ist sie dafür noch zu klein.

    Das Zimmer wird in den Farben, Petrol, Türkis, Weiß, Sand, Holz gestaltet. Ist neutral und ich denke zeitlos.
    Vorhänge werden gerade vom Leiner genäht.


    Einen passenden Teppich, Deko für die Wände und ein Hausbett suche ich derzeit noch.

    Meine Tochter schläft noch immer bei uns im Schlafzimmer in ihrem Gitterbett…..weils KiZi noch immer nicht fertig ist ;-)
    Aber das soll jetzt wirklich in den nächsten Wochen fertiggemacht werden und dann werden wir sie übersiedeln. Derzeit noch mit dem Gitterbett und mit ca 2 Jahren möchte ich eben ein Hausbett kaufen.

    Was ich als schlechte Investition bei uns sehe, sind die Umbauseiten beim Gitterbett. Ich denke, diese werden wir bestimmt nicht nützen und original verpackt lassen ;-)

    Da wir noch gar keine Deko haben, würde ich mich über die Messlatte „Zauberwald“ sehr freuen.



  • Das ist ja ein sehr interessantes Thema!

    Wir konnten leider nicht viel planen, da unser Kinderzimmer in der Wohnung eher klein ist. Dennoch wusste ich schon in der Schwangerschaft, wo genau alles hinkommt ;)
    Mit Halbzeit der Schwangerschaft haben wir angefangen, die Möbel aufzubauen. Ich konnte es dann kaum mehr erwarten, das Gitterbett und die Wiege zu überziehen und endgültig herzurichtern :)
    Da jeder Raum bei uns zu Hause nur weiß gestrichen ist, habe ich mir Wandsticker besorgt um die Wand beim Gitterbett mit hübschen Elefanten sowie die Wand bei der Wickelkommode mit süßen Herzen zu verzieren.

    Eine unverzichtbare Anschaffung ist unser Heizstrahler da es meinem kleinen Mann nach dem Baden oft sehr kalt ist. Unter der Wärmelampe fühlt er sich pudelwohl und fängt sofort zu plaudern an :) Für mich auch sehr wichtig in der Stillzeit ist mein super bequemer Stillstuhl! Der kleine lässt sich durch das Schaukeln auch super beruhigen.

    Da wir gerade am Hausbauen sind, bin ich natürlich schon am überlegen, wie wir das Kinderzimmer dort einrichten werden! Auch wenns noch ein bisschen dauert, freue ich mich jetzt schon wahnsinnig darauf :)
  • Wir haben schon das 2. Trimester zum Einrichten des Babyzimmers genutzt. Es ist ein Mix aus Geschenken, Käufen und Selbstgemachtem. Speziell Letzteres gibt dem Zimmer erst richtig Wohlfühlatmosphäre: selbtgemalte Bilder, kleine Holzspielzeuge, bunte Bilderrahmen mit Schallplatten als Regalverschluss. Die persönliche Note macht den Unterschied 😊

    Die Messlatte Bon Voyage wäre eine schöne Ergänzung zum Leuchtglobus, wir wollen unserer Süßen die Welt zu Füßen legen 🍀
  • Wir haben so ca. ab der 25ssw angefangen das Kinderzimmer einzurichten. Wir haben vor 3 Jahren gebaut und seitdem war das Zimmer leer.

    Ich hab mich die ganze Schwangerschaft schon darauf gefreut 🥰.
    Wickelkommode, Kleiderkasten, Dekorationen (mein Gipsbauch hängt an der Wand 😁). Bis gestern wurde das Zimmer nur zum Wickeln/Anziehen genutzt.
    Das Gitterbett hat sie nie akzeptiert, gestern haben wir ein Hausbett gekauft und heute hat sie die erste Nacht darin geschlafen ☺️Jetzt möchte ich noch das Bett schön dekorieren.
  • Unser Kinderzimmer fürn Kleinen ist noch in Planung. Noch ist das Zimmer babymäßig in weiß gehalten (bis auf die couch ist alles weiß xD ).

    Im Oktober wollen wir dann mit der Umgestaltung anfangen. Die Schlafnische wird in einem dunklen Blau gestrichen mit weißen Punkten und weißen Sternen, Planeten, Raketen, Milchstraße und der ein oder andere Leuchtstern kommt auch auf die Decke (fixierpunkte zum besseren einschlafen) etc. Also einen Nacht-/Weltraumbereich. Das restliche Zimmer wird hellblau mit Wolken, Wiese, Bäume und Tieren. Der Tagbereich sozusagen. In die großen Wolken kommen dann Hängeregale.

    Für die Kleidung haben wir einen Schrank von Ikea. Die Front ist aus Tafelfarbe, auf der er dann Malen oder Schreiben kann. Der Schrank hat Kindergröße, dass heißt er ist so gebaut, dass der Kleine sich selbst die Kleidung rausnehmen kann und keinen erwachsenen braucht.

    Wir haben uns vor der Geburt bereits für ein mitwachsendes Bett entschieden. Stufe 1: Gitterbett mit Wickelkommode. Stufe 2 Kleinkindbett mit Kuscheltier-/Schnullerablage Stufe 3 Kinderbett mit Schreibtisch und Nachttisch. Noch haben wir Stufe 1. Mit der Umgestaltung werden wir dann das Bett auf Stufe 2 umstellen.

    Die Couch passt zwar nicht wirklich ins Konzept des Zimmers bleibt aber noch drin, damit man jederzeit bei ihm schlafen kann, falls was ist (Alptraum, Krankheit, Monster etc. )

    ui... lang geworden.
  • Ich kann gar nicht genau sagen, wann wir mit dem Kinderzimmer angefangen haben 🤔. Wir haben die Möbel (Kleiderschrank, gitterbett und Kommode/Wickeltisch) denk ich so ungefähr 2-3 Monate Vorm geburtstermin aufgestellt. Anfangs hatten wir davon jedoch nur den Kleiderschrank im Zimmer stehen. Gitterbett kam in unser Schlafzimmer und der Wickeltisch steht nach wie vor im Badezimmer. Ich hab dann noch die Wände mit bunten Punkten verziert, das war’s aber auch schon.
    Anfangs wurde das Zimmer ja auch überhaupt nicht genützt, seit der kleine etwa 1 Jahr alt ist, steht nun das gitterbett auch im Schlafzimmer und er schläft dort. Wir haben vor ein paar Monaten noch eine Couch dazugekauft, die man umklappen kann und als Bett benützen. Die ist jetzt für die Phasen, an denen er zahnt oder krank ist, das wir uns Im Bedarfsfall dazulegen können oder einfach bequem sitzen können, wenn er uns zum wiedereinschlafen braucht.
    Sonst ist das Kinderzimmer nach wie vor ziemlich leer, ein paar Kuscheltiere sind noch drin und eine Messlatte haben wir auch schon, aber noch nicht aufgehängt 😅.
    Die Kommode kommt dann ins Zimmer, wenn er rein ist. Den Kleiderschrank muss ich gestehen, verwenden wir bis jetzt auch kaum, da ich das Gewand ebenfalls im Wickeltisch im Badezimmer habe.

    Also kleiner tipp an alle Schwangeren: stresst euch nicht mit dem Kinderzimmer einrichten, man braucht es anfangs meistens nicht und oft wird es erst richtig genützt, wenn die Babys schon Kleinkinder sind 😉
  • Bei unserer Tochter hatten wir kein Babyzimmer, da unsere Wohnung während der Hausbauphase sehr klein war und es nur 1 Schlafzimmer gab - haben es aber auch nicht wirklich gebraucht. Das Beistellbettchen stand neben unserem Bett, außerdem hatten wir eine Wickelkommode (der Wickelplatz war aber im Badezimmer). Im Beistellbettchen hat sie aber kaum geschlafen (sie schlief zwischen uns im Bett) und es hat eher als Ablage und Rausfallschutz für mich gedient.

    Im Haus hatten wir 2 Kinderzimmer eingeplant und sind gerade dabei eines zu möblieren (Maus schläft noch bei uns im Schlafzimmer, das zweite KiZi dient derweil als Gästezimmer).
    Wir bekommen die Vollholzmöbel (2 normale Betten, Kleiderschrank und Kommode) aus dem ehem. Kinderzimmer meines Mannes, die wir aufhübschen werden. Dann ist noch eine Kuschel-/Leseecke und später ein Schreibtisch geplant. Aktuell steht ein Regal mit Spielzeug und Büchern drin.

    Dekomäßig wird es Fotos, (selbstgemalte) Bilder sowie selbstgemachte Geschenke von Freunden (Namensgirlande, Mobile) geben, aber eher dezent - wir sind keine Freunde von überladener Deko oder puderrosa/himmelblauen Babyzimmern wie aus dem Katalog 😅. Die Wände bleiben weiß.

    Wenn ein Geschwisterchen kommt, wird es zunächst wohl auch bei uns schlafen und dann werden sie sich zumindest eine Zeitlang 1 Zimmer teilen. Babyzimmer werden wir auch dann keines einrichten😉

  • Hallo an alle!

    Wir haben vor der Geburt eine Hälfte des Arbeitszimmers zur "Babyecke" umgestaltet. So ein kleines Würmchen braucht ja noch kein ganzes Zimmer haben wir uns gedacht und so war es dann auch.
    Da wir das Geschlecht nicht wussten haben wir uns an die Farben grün, grau und helles Gelb gehalten und damit hatte die Ecke sofort einen kuscheligen Dschungel Faktor <3<br> Der größte Fehlkauf würde ich sagen war das Gitterbett. Sie hat nie darin geschlafen und wenn wir es versuchten war es eine Katastrophe. Wir werden dann gleich ein großes Bett besorgen, wenn sie aus unserem ausziehen wird.

    Ich würde mich soooo sehr über das Geburtsposter freuen, das wäre ein tolles Highlight, wenn wir dann das ganze Zimmer unserem Schatz widmen.
  • Also für uns war von Anfang an klar - es gibt kein eigenes "Babyzimmer" da wir es nicht nutzen würden und dann erst Recht einige Monate später wieder alles/ vieles neu machen müssten.

    Somit haben wir unser eigenes Schlafzimmer etwas gestaltet (da wir noch nicht lange im Haus waren, war es sowieso noch kahl). Wir haben einen Teil der Wand gestrichen, eine Wickelkommode, einen kleinen Kasten und ein Gitterbett gekauft und hineingestellt. Diesen Bereich dann mit ein paar Kleinigkeiten (Wimpelkette, Stofftiere, Teppich, usw.) dekoriert und fertig war das Eltern - Baby Reich. Wir haben das erst im letzten Trimester gemacht, weil erst da unser neues Bett kam.

    Akutell wird jetzt das Kinderzimmer für unseren Sohn eingerichtet und gestaltet (er ist jetzt fast 17 Monate, schläft sowohl im Gitterbett als auch bei uns).
    Mir ist hier wichtig, dass es ein Zimmer wird, dass tatsächlich der kleine Mann auch voll und ganz nutzen kann - sprich, dass alles gut erreichbar und gut bespielbar für ihn ist. Es wird geben ein Bett mit Himmel (damit er sich geborgen fühlt), eine Kuschel/ Leseecke, einen großen Activity Table mittig im Raum, einen Tisch + Stuhl zum Malen und Basteln und einen Kleiderschrank, den er auch selbstständig verwenden kann.

    Wir würden uns sehr über das Geburtsposter "Cesar" freuen.
  • Da unser Kleiner erst 9 Wochen alt ist, haben wir noch kein Kinderzimmer. Er schläft bei uns im Zimmer, hat aber im Wohnzimmer eine "Spielecke". Dort sind seine Krabbeldecke, sein Mobile und seine liebsten Kuscheltiere.
    Darüber hängt ein tolles selbst gezeichnetes Poster, das meine Cousine uns zur Geburt geschenkt hat.
    Später will ich im Kinderzimmer neben der Wickelkommode auch sein Bett stehen haben, außerdem eine Kommode mit Spielsachen und an den Wänden Fotos und Poster.

    Ich weiß nicht, ob man noch teilnehmen kann, aber falls ja, hätten wir am liebsten die Messlatte "Hide and Seek". 😊
  • Aufs Kinderzimmer einrichten habe ich mich schon die ganze Zeit gefreut...
    Wir haben die Hälfte der Wände in rosa gemalt und dann noch mit einer Schablone so kleine Mädchen draufgemalt, sieht sehr süß aus!
    Unsere Tochter hat mein "altes" Kinderzimmer bekommen, dass ich 1998 bekommen habe. Ich habe mein Zimmer immer voll gerne gemocht und ich liebe es, dass jetzt unsere Kleine drinnen schläft!
    Der Schreibtisch war der Wickeltisch!
    Sie hat aber sehr lange bei uns im Zimmer geschlafen, aber ich wollte trotzdem, dass alles fertig ist, wenn sie auf die Welt kommt, auch wenn es lange nicht benützt wurde.

    Seit ein paar Wochen mag meine Tochter jetzt immer die Geschichte hören, wie wir damals mein Kinderzimmer gekauft haben.
    Und zum Schluss sagt sie immer ganz stolz: und jetzt gehört es mir 😍😍
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum