Hämatom+Blutungen in der Schwangerschaft

Hallöchen!

Bin aktuell in der 17. Woche schwanger u dem Baby gehts gut. Leider habe ich starke Blutungen auf Grund eines Hämatoms. Bin bereits in Frühkarenz und muss jetzt auch viel liegen. Sprich Bettruhe, bis auf Klogang, Dusche u was zu Essen machen.
Sie reden von einer Frühgeburt u dass ich noch MINDESTENS 6 Wochen durchhalten muss. Gebärmutterhals ist aber eh bei 5cm.
Hatte das schonmal jemand, bei dem es gut ausgegangen ist u der Krümel dann doch länger drin blieb? Ich bin so fertig u mach mir solche Sorgen 😭

Kommentare

  • Hallo @Biancaa_!
    Ich kann dir nicht aus persönlicher Erfahrung berichten, allerdings von einer guten Freundin. Sie hatte in der 16. SSW starke Blutungen (wie starke Regelblutung, sie hat richtig gemerkt wie es „rausrinnt“ - sorry für die genaue Beschreibung) auch aufgrund eines Hämatoms. Zusätzlich hatte sich ihr Gebärmutterhals verkürzt, weiß aber nicht genau auf wieviel cm. Sie musste dann auch liegen, genau so wie du. Krümelchen ging’s ganze Zeit über blendend. Sie hat eisern durchgehalten und ist wirklich nur gelegen und lange Rede kurzer Sinn - Baby ist in der 40. Woche gekommen und kerngesund 😊 alles Gute und viel viel Kraft, wirklich liegen bleiben so gut es geht - du schaffst das für dein Kleines! Alles wird gut! ☺️
  • @frozen_elsa

    Mah danke, das beruhigt mich jetzt echt :)
    Bei mir ist das Problem, dass ich schon eine Tochter mit 20 Monaten habe u mir tuts so weh, sie jetzt „abschieben“ zu müssen :(
  • Das versteh ich 😩 da kann ich dir auch gar nicht viel sagen um dich aufzumuntern (bei meiner Freundin war es die erste ss) 😩 positiv denken und drauf freuen wenn ihr dann euer Leben zu 4. genießen könnt! ☀️
  • Ich hatte auch ein Hämatom und musste 4 Wochen Bettruhe halten. Es ist von alleine abgeblutet und ich hatte dann bis zur 32 Woche Ruhe. Dann wieder eine Blutung und Wehen. War im KH 2 Tage mit Wehenhemmer und dann Kaiserschnitt in der 40. Woche ☺️ Geh es ruhig an und halte dich ans liegen - ich war so ein Wirbelwind und ständig unterwegs danach und in der 32 Woche war’s dann zu viel 🤷🏻‍♀️
  • @YvonneH

    Danke das beruhigt mich :) ich hoffe auch, wenn ich jetzt brav liege, dass es dann wieder besser wird :)
  • Egal was der Grund ist, zu liegen... halte dich dran. Es hilft 😉
    Ich lieg seit 5 Wochen wegen Fruchtblasenprolaps... 3 Wochen davon war ich im KH, wo ich 2 Wochen davon an Wehenhemmer angeschlossen war. Es dachte niemand mehr, dass ich vor der Geburt nochmal heim komm. Wir haben hingefiebert, in der 29ten Woche das ich die 48 Std. bis die Lungenreifespritze wirkt, durchhalte.
    Heute bin ich 32 0 und lieg seit einer Woche zuhause. Hab heute Kontrolle und hoffe das ich weiter zuhause sein darf.
    Drück die die Daumen 🥰✊
  • @Besö;

    Wow das ist toll zu lesen, dass ihr doch noch so lange durchhält :) wünsch dir weiterhin alles Gute :)
  • Ich kann dir auch nur von einer Freundin berichten, sie hatte auch ein Hämatom und Blutungen (weiß jedoch nicht in welcher SSW) und musste strenge Bettruhe haben. Sie hat sich sehr dran gehalten und nach einiger Zeit ist es von alleine abgeblutet (sie musste also nicht die ganze SS liegen bleiben) und sie hat ihr Baby normal so um die 40 SSW bekommen. Der kleine Mann ist heute 1 1/2 Jahre alt :) und ihre erste Tochter war damals ca. 3 Jahre alt, ist aber schon Kindergarten gegangen und hat auch schon besser verstanden, warum Mami jetzt liegen muss ...ansonsten haben ihr Mann und ihre Familie sehr gut mitgeholfen..ist sicher nicht leicht, aber man kann es mit Hilfe schaffen, aber wichtig ist wirklich liegen bleiben!! :) ich hoffe du hast jemanden, der dir helfen kann :) alles Gute für dich und dein Baby 🥰
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum