Buntstifte für Babys

Hallo!

Meine kleine Maus ist jetzt 13 Monate und ich hätte vor kurzem versucht mit ihr zu malen. Wir haben aber nur normale dünne Buntstifte zu Hause und da hat sie sich beim halten und malen etwas schwer getan und wirft sie dann natürlich auch gerne auf den Boden, was dann denke ich für die Stifte auch nicht so gut ist.
Könnt ihr Stifte für Kinder in dem Alter empfehlen?
Eine Freundin hätte mir dann bei ihr zu Hause die Buntstifte von Stabilo Woody 3 und 1 gezeigt, die würde ich echt toll finden, die kann sie von der Größe her super in die Hand nehmen und sind scheinbar überall leicht wieder runterzubekommen.
Jetzt wollte ich die bestellen und habe im Internet aber gelesen dass die scheinbar ganz schlecht angeschnitten haben bei verschiedenen Tests und krebserregende Stoffe beinhalten sollen etc. Da meine Kleine die Stifte sicher auch in den Mund nimmt, hätte ich irgendwie ein schlechtes Gewissen die dann zu kaufen 🙈😕

Hat jemand vielleicht die Ergebnisse dieses Ökotests, damit ich weiß welche da gut angeschnitten haben oder kann mir jemand gute (nicht gesundheitsschädigende) Stifte in der Art empfehlen?

Kommentare

  • Ich hab für meine Tochter Kleinkindbuntstifte der Marke Bic gekauft, weil ich damals auch von den schlechten Ergebnissen der woodys gelesen hab. Die sind eher wie normale Buntstifte, also man muss schon etwas Druck ausüben, dass Farbe aufs Papier kommt. Woody sind glaub ich weicher.

    Von ihrer Tante hat meine Tochter dann auch so Faber castell malkreide bekommen. Das sind eiförmige wachsmalstifte, liegen recht gut in der Hand. Meine Tochter malt mit beiden gerne, hat sich aber allgemein erst ab 1,5 langsam fürs malen interessiert und nimmt die Stifte nicht in den Mund.
  • @LisaR2110 meine kleine ist jetzt 16 Monate und nimmt genauso wie die große (5) die Jolly Buntstifte :)
    wir haben keine anderen zuhause 🙈
  • @LisaR2110 Gibot Kleinkinder Wachsmalstifte Handflächengriff Wachsmalstifte, 12 Farben Zeichenstift Wachsmalstifte Stapelbares Spielzeug für Kinder, Kleinkinder und Kinder, Sicher und Nicht toxisch. https://www.amazon.de/dp/B077YTQ3PQ/ref=cm_sw_r_em_apa_i_mVVkFbQNYCYJ5


    Die hatten wir
  • e11c6e30-d74a-11ea-929f-b73e08a503a8.jpeg hatte diese zuerst. Sind aber leicht gebrochen. Nach paar mal runter fallen. (Wir haben aber auch Fliesen Boden)
    Die woody haben wir auch. Wusste nicht dass die so schlecht abgeschnitten haben. Sie hat schon paar mal wo anders drauf gemalt und das ging mit denen immer gut ab. Was ich da wirklich gut finde.
  • Bei uns überleben nur die Jolly Buntstifte, alle anderen waren dauernd zum Tauschen weil durch das dauernde Runterfallen oder feste Aufdrücken die Minen recht schnell aufgegeben haben
  • Ich hab gar keine speziellen Stifte für sie als Baby gekauft 🤔
    Sie hat einfach mit denen gemalt, die zuhause waren - hab aber auch Unmengen 😅 erst hat sie meine alten bekommen (dicke Dreikant-Stifte, da ist nie was kaputt geworden und konnte sie gut halten), später hat sie welche von Staedtler und Jolly bekommen. Aber auch hin und wieder billige (Werbegeschenke). 🤷🏻‍♀️

    Woody haben wir von der Schwiegermutter geschenkt bekommen, die hab ich aber sofort verwahrt, bis heute. Einerseits hab ich gelesen, dass die überall abgehen, nur aus Kleidung nicht gut?! Und andererseits wollte ich ihr als Baby gar nicht "anlernen" dass man damit auf Fenster usw. malen kann. Das darf sie dann machen, wenn sie bewusst unterscheiden kann wo/womit man worauf malen darf.
  • Die von Stabilo sind super...
    Kindgerecht und extra dick dass auch nach dem 50.ten Mal keine Miene kaputt wird :)
  • Wir haben auch die Woody 3 in 1 Stifte.. die sind schön dick zum halten, grad f die ersten Malversuche.. außerdem kannst du damit auch auf glas malen und mit einem Pinsel und Wasser quasi aquarell malen


    sonst haben wir auch BIC filzstifte ab 12 Monaten.. die sind super weil sie so ne Spitze haben, die sie nicht eindepschen können und die Farben sindvsupee gut von überall abwaschbar ;)

    sie hat diese Stifte seit sie 12 Monate alt ist.. hat immer gut geklappt ;) am anfang wurden sie halt viel gekostet, aber jetzt macht ihr das Kritzeln schon richtig Spaß
  • Wir haben auch die Woodys 3 in 1. unsere Maus muss alles ausprobieren und hat schon Fußboden, Couch, Wand und Fenster angemalt und alles ist wieder sauber geworden 😅 wenn ich es sehe sage ich natürlich schon das des nid geht und danach habe ich es auch immer gesagt aber man hat halt nicht immer überall die Augen. Ich finde es auch fein wenn ich schnell was aufschreiben muss schreibe ich mit ihren Woodys schnell auf dem Basteltisch wenn ich kein Papier finde 😅 ich liebe die Woodys 🥰
  • Noch eine Stimme für sie Woody 3 in 1 Stifte. Die Farbe geht wirklich überall sofort raus (Kleidung, Haut, Holz, Wand - alles ausprobiert... Das Kind natürlich, nicht ich 🙈😂) und meine Tochter kann sie super halten. Wir haben die ersten auch mit knapp einem Jahr gekauft und verwenden seitdem keine anderen mehr. Sie sind ihr Geld wirklich mehr als wert und sie sind unkaputtbar!
    Sabinchen85
  • @ricz das mit der Kleidung kann ich nicht bestätigen. Wir hatten wirklich schon viele "Woody-Flecken" und sie gehen bei 60° problemlos raus.
  • Kaffeelöffel schrieb: »
    @ricz das mit der Kleidung kann ich nicht bestätigen. Wir hatten wirklich schon viele "Woody-Flecken" und sie gehen bei 60° problemlos raus.

    @Kaffeelöffel ah okay, danke! Wie gesagt, wir hatten sie nie in Verwendung, hab das nur mal gelesen.
  • @ricz sie hat sich gedacht während ich im Bad schnell die Wäsche mache hübsche ich die Couch auf (Stoff) und hat da drauf gemalt. Ist mit Möbelstoffreiniger super runter gegangen 😊
    ricz
  • Als ich in deinem Eingangspost gelesen hab, dass die Stabilos angeblich giftig und krebserregend sind, hab ich sofort selbst nachgeforscht, da wir die täglich in gebrauch haben.

    Laut Konsument sind in den Stabilos genauso viele Schadstoffe drin, wie in allen anderen Buntstiften/Wachsmalstiften. Ich hab auch den Artikel über die Giftigkeit gefunden und der war aus dem Jahr 2017. Laut Konsument haben die Stabilos bei den vorhandenen Schadstoffen mit "sehr gut" abgeschlossen und sind somit "weniger gefährlich".

    Allerdings hat es mich ordentlich erschrocken, dass in den ganzen Kleinkind-/Kindermalfarben überhaupt Schadstoffe drin sind.
  • Auch ne stimme für Woody 3in 1, meiner hat sie ständig im Mund und malt sich gerne selber an und alles kein Problem, meiner malt gerne an der Balkontüre und das macht weniger dreck als mit fingerfarben. Ich bekomme die Flecken vom Boden am besten mit dem Schmutzradierer weg.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum