Wie kann ich am besten meiner Tochter ihren Nasenspray+Tropfen geben

bearbeitet 29. Juli, 10:23 in Gesundheit & Pflege
Meiner kleinen rinnt seit gestern die Nase🙁 heute waren wir beim Kinderarzt sie hat eine leichte Infektion.

Zum Glück ohne Fieber. Wir haben Nasentropfen und nasenspray bekommen. Nur leider lässt sie mich nicht an die Nase ran sie stoßt mich mit den Händen weg und dreht den Kopf weg mein Mann musste mir helfen sie zu halten das ich ihr den Spray und die Tropfen geben konnte. Wie macht ihr das wenn die kleinen sich weigern? habt ihr da eventuell einen Trick?

Danke im Voraus für eure Tipps!

Kommentare

  • @alexlarataher wie alt ist die denn? 😊
  • @alexlarataher hab sie ihr gegeben wie sie geschlafen hat.
  • Wir haben 4 Jahre gebraucht, bis er Nasenspray ohne Probleme genommen hat. Davor war es immer ein riesen Theater. Wir habens mit Stempel, Tattoo, Zuckerl ls Belohnung alles probiert.
    Ich sag mal so, immer wieder probieren, irgendwann und wenns auch länger braucht, schnallen sie es, dass es mehr hilft, als es unangenehm ist ...
    Und manchmal brauchts halt einfach keinen Spray. Muss man halt abwägen, wie medizinisch notwendig der wirklich ist bevor man sich das Theater antut.
  • @Kathi1003 Sie wird jz am Freitag 1 Jahr alt.🙂
  • @Julia123123 Das habe ich auch schon versucht sobald ich es in ein Nasenloch gab merkte sie das und hat sich auf den Bauch gelegt das ich nicht mehr hin kam.
  • @Rivulet Sie ist jz 1 jahr alt. Ich gebe ihr immer etwas zur Ablenkung sobald sie aber die Tropfen sieht oder am Abend den Spray fängt sie wieder an zu zabbeln. Gestern hat sie einen Keks bekommen da sie sich gehalten hat weil der Papa mir geholfen hat. Da ihre Nase verstopft ist in der Früh und in der Nacht braucht sie den Spray auch.
  • @alexlarataher wir hatten den nasensauger f√ľr den Staubsauger.. Klingt hart ist aber sehr effektiv und meine Tochter fand das immer lustig sodass das eintropfen dann auch gut gimg
  • @alexlarataher ojee.. ja so leid es mir auch tut, aber wie sie ihren ersten richtigen Schnupfen hatte und tora√∂ verschleimt war, hab ich ihr NACL gegeben - sehr unangenehm mag ich auch nicht - aber ich hab sie dann einfach festgehalten, aber es wurde von mal zu mal besser, weils sie sich merkte, dass es besser wurde bzw auch das aussaugen.
  • Bei uns hat es auch gebraucht bis unser Sohn so 3 Jahre alt war. Davor musste man eben schnell sein. Ganz ohne festhalten ist es meist nicht abgegangen, aber halt kurz und schmerzlos. Und wir haben es immer gut erkl√§rt. Also da√ü er jetzt den Spray bekommen hat damit er auch gut schlafen kann und bald wieder gesund ist. Weiters haben wir den Spray wirklich nur zum schlafen gegeben, also nur wenn absolut notwendig.
  • @Julia123123 Unsere Ärztin hat und nasiben aufgeschrieben und eine Kochsalzlösung. Ich hab sie mir vorher auf die Schoß gelegt ihre Hände gehalten ein bisschen abgelenkt und mit ihr gesprochen und erklärt für was das ist damit sie schnell wieder gesund wird dann hat es einigermaßen funktioniert das eintropfen
  • @melly210 Ich leg sie mir auf die Schoß und halte sie fest bzw ihre Hände dann erklärte ich ihr für was das ist und hab sie ein bisschen abgelenkt dann hat es einigermaßen funktioniert. Ja ich gebe ihr in der Früh zuerst den Spray damit die Nase frei wird und eine halbe Stunde später gebe ich die Tropfen da ihr Hals ein bisschen gerötet ist. Dann Mittag , Nachmittag und am Abend bekommt sie die Tropfen und vor dem schlafen gehen bekommt sie den Spray damit sie schlafen kann in der Nacht wenn ich höre die Nase ist zu gebe ich ihr auch den Spray. Langsam wird’s.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum