Beckenboden stärken

Gibt es hier Mamas mit einem schwachen Beckenboden ? Meine Geburt ist 18 Monate her und ich spüre ihn noch immer nicht. Ich kann zwar den urin zum teil zurückhalten aber ihn von jetzt aif gleich anspannen wie früher geht nicht.

Habt ihr tipps für mich ? Habe gelesen liebeskugeln sollen helfen ? Stimmt das ?

Danke & LG

Kommentare

  • Schau mal ob es in deiner Nähe Kurse dazu gibt! Ich war zb nach der Geburt bei der Rückbildungsgymnastik mit Baby wo auch verstärkt der Beckenboden aktiviert wurde. Oft gibt es auch über Krankenhäuser oder auch Physiotherapeuten, Sportvereine Angebote speziell für Frauen!
    Bei uns in der Nähe macht zb das Eltern-Kind-Zentrum ein Mama-Training wo das Thema auch behandelt wird
    saaidadamaus
  • Als Physiotherapeutin,die auch mit Frauen vor/nach der Geburt arbeitet, rate ich zu einem Rückbildungskurs bei einer Hebamme oder Physio. Wenn du danach noch immer das Gefühl hast, dass er nicht besser wird, kannst du auch einen Physio mit Spezialisierung auf Gyn aufsuchen, der auch ev Biofeedback anbietet (damit wird die Spannung/Entspannungsfähigkeit der Muskulatur gemessen). Oft ist nicht nur der Bebo alleine das Problem, sondern das Zusammenspiel von Bauch/Rücken/Beckenmuskulatur. Ein Training für den gesamten Rumpf/Beckenbereich wäre ratsam. Alles Gute!
    dadamaus
  • ich würd da auch nicht herumexperimentieren, geh paar Mal zu einer Physio, lass dir Übungen zeigen und vor allem kann sie dir sagen ob dus auch richtig machst und dir gute Tipps geben und dann täglich daheim machen, konsequent, so oft es geht, immer wieder, da musst du wirklich dahinter sein, nur einmal die Woche in einen Kurs gehen reicht da leider nicht

    es is auf alle Fälle nie zu spät dafür, das wichtigste is immer nur dass dus konsequent und regelmäßig machst
    dadamaus
  • @lisi2015 danke dir. Ich hoffe ich finde so jemanden in meiner nähe . Woher bist du ?
  • @Baux87 woher bist du ? Lg
  • @dadamaus also die anderen haben eh schon zu einem Kurs geraten. Hat bei mir sehr geholfen.
    Aber was ich eigentlich schreiben wollte. Bitte keinen Urin anhalten. Das kann sehr nach hinten los gehen, da die Blase sich dann nicht vollständig entleert und das kann wieder zu einer Infektion führen. Also das würde ich bitte nicht tun.
  • @dadamaus habe gerade meinen rückbildungskurs hinter mir, liebeskugeln haben nichts mit der Stärkung bzw Anspannung vom beckenboden zu tun, es ist lediglich zusätzliches Gewicht dass der beckenboden tragen bzw halten soll.. Am besten gehst du zum gyn und lässt dir beckenbodengymnastik verordnen 😊
  • @dadamaus aus der Oststeiermark
  • @dadamaus Wie meine Vorschreiberinnen kann ich dir auch nur raten, einen Rückbildungskurs zu besuchen (wird evtl auch vom KH aus angeboten, ist nur die Frage wie sie das dzt wg Corona handhaben) bzw dir vom Frauenarzt eine Überweisung zur Physiotherapie geben zu lassen.

    Mir hat die Physiotherapie sehr gut geholfen, sie hat auch geschaut in welchem Zustand der BeBo und die damit zusammenhängende Muskulatur (Bauch, Rücken) genererell ist und nochmal die Geburtsverletzungs-Narben kontrolliert.
    Anschließend war ich bei einem Rückbildungskurs (ohne Baby).

    Am wichtigsten ist dass man auch danach noch versucht, das Beckenboden-Training in den Alltag zu integrieren. Meine Physiotherapeutin hat mir dafür den "Elvie Beckenbodentrainer" empfohlen. Ein tolles Gerät das einen etwas mehr motiviert "dran zu bleiben", aber jetzt nicht unbedingt notwendig.
    Lala1988
  • @dadamaus Ich bin aus Wien, arbeite allerdings im KH und mache keine ambulanten/privaten Patienten. Bei Fragen auch gerne PN.
  • Ich hab einen Kurs gemacht und auch so das Gefühl dass der Beckenboden wieder normal ist. Nur der Spalt bei den Bauchmuskeln ist noch da :/
    Ich mach daher auch keine geraden Situps, aber wie bekomm ich den Spalt weg?
  • Für Beckenboden und Bauchspalte kann ich euch Hula Hoop raten. Ich mach seit Ende April Hula Hoop. Anfangs hatte ich Schwierigkeiten ihn überhaupt oben zu halten. Nach ca 2,5 Wochen blieb er länger als ein paar Sekunden oben. Dann hab ich langsam gesteigert. Inzwischen schaff ich in beide Richtungen 45-60 min am Stück.
    Hab 2 Reifen: 1,5 kg und 3,1 kg und es hat sich extrem viel getan. Und mein Beckenboden ist um sovieles besser (3 Schwangerschaften).
    Ich liebe es .... 🥳
    kawaii_kiwi
  • Hier habe ich meine beiden tollen Rückbildungskurs gemacht: https://gemeinsam-fit.at/
    Gibt online Kurse bzw. ein Buch zur Rückbildung (weil es halt gar nicht in deiner Nähe ist) . Tolle Tipps gibt es auch immer auf den dazugehörigen Social Media Kanälen.
    Die beste Lösung ist aber sicher, wie meine vorschreiberinnen schon erwähnt haben, professionelle Hilfe vor Ort zu finden.
  • Ich würde mal nach einem Rückbildungskurs in deiner Nähe Ausschau halten oder einen guten online Rückbildungskurs buchen. Da wird das Thema Beckenbodentraining meistens sehr gut behandelt.
  • @soso ganz viel seitliche Bauchmuskeln trainieren, hat bei mir extrem geholfen, hatte auch einen sehr breiten spalt zwischen den geraden bauchmuskeln und hatte dadurcj auch immer so ein „wamperl“ obwohl ich weniger als vor der schwangerschaft wiege und ich eig sogar schon zu dünn geworden bin
    lass dich am besten von einem trainer oder physiotherapeuten beraten oder google mal nach übungen für seitliche bauchmuskeln

    was du auf alle fälle täglich machen kannst sind seitliche planks, 3 durchgänge pro seite und immer so lang wies geht, allein das hat bei mir schon viel geholfen, und was super wäre: pilates, das geht sehr auf die tiefenmuskulatur, genau das was wichtig is
    soso
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum