Mütter vs. Väter in der Erziehung

xxTwinyxxxTwinyx

165

bearbeitet 27. Juli, 22:17 in Smalltalk
Hallo zusammen 😊👋👋

wie ist es eigentlich bei euch in Sachen Erziehung bzw. zutrauen was das Kind kann oder nicht??

Also meiner ist ziemlich übervorsichtig mit unserer kleinen, selbst wenn ich 100x sage lass sie doch einfach machen sonst lernt sie es nie 🙄😂Ich glaub manchmal er würde sie am liebsten in Watte packen das ja nichts passiert 😅
Ich bin da eher die lockere (würde ich mal behaupten 😂) und traue ihr mehr zu. Klar ich bin ja auch den ganzen Tag mit ihr zusammen.

Habe schon häufiger von anderen Mamis das gleiche/ähnliche gehört, aber sind das vermehrt die Väter oder gibt es auch Mamis wo ängstlicher sind??

In Sachen „dürfen“ bin ich eher die strenge.
Aber wir haben uns abgesprochen was sie darf u was nicht. Finde ich wichtig nicht das sie uns mal ausspielt bzw. sie wird es bestimmt versuchen irgendwann 😂

Über Erfahrungen würde ich mich freuen 😁✌️

Kommentare

  • Huhu, also in Sachen Erziehung ziehen wir an einem Strang, worüber ich sehr froh bin, da es mir sehr viel Diskussionen erspart. Obwohl ich in einigen Sachen doch noch etwas strenger bin. Der Papa ist halt nur am Abend u am Wochenende da u dann darf man dort etwas mehr 🤪 aber im großen u ganzen passt es und die wichtigen dachen werden ei gehalten.

    In Sachen Zutrauen ist es bei uns auch so, das mein Mann ängstlicher ist. Wie du geschrieben hast sagt er immer, dass ich ja den ganzen Tag da bin u er viele Situationen nicht so einschätzen kann wie ich. Das ist aber auch ok, dann handhabt er es so, das er sich dabei sicher fühlt, hauptsächlich Situationen aufm Spielplatz. Sie weiß schon mittlerweile was sie bei mir alleine machen kann u beim Papa nicht. Den dreh haben sie schnell raus. 😉

  • bearbeitet 27. Juli, 22:59
    Mh, interessantes Thema!
    Mein Mann und ich sind uns in 90% der Fälle einig, was die Erziehung unserer Tochter (bzw. bald Kinder) angeht. Wenn er nein sagt, dann sage ich nicht ja und umgekehrt. Das vereinfacht natürlich vieles und auch unsere Tochter weiß genau, woran sie ist und was sie darf. Wenn wir uns Mal uneinig sind, diskutieren wir es aus und entweder einer lenkt ein oder wir finden einen Kompromiss.

    Mein Mann "helikoptert" etwas mehr als ich. Ich würde nicht sagen, dass er im allgemeinen vorsichtiger ist oder ihr weniger zutraut aber wenn wir z.B. in einer Spielgruppe sind, lasse ich meine Tochter meist ihr Ding machen und halte mich zurück. Ich sitze am Rand und beobachte, bin aber natürlich da, wenn sie den Kontakt zu mir sucht oder Hilfe braucht. Er drängt sich zwar nicht auf aber er sitzt oft direkt daneben und redet auf sie ein oder spielt mit ihr anstatt sie mit anderen Kindern spielen zu lassen. Oft hab ich auch das Gefühl,dass er sie in ihrer Konzentration stört,wenn sie gerade etwas erforscht. Er weiß das aber und versucht sich da mehr zurück zu halten.

    Ansonsten haben wir die gleichen Werte und Vorstellungen von Erziehung und das finde ich sehr schön.
  • In Sachen Erziehung denken wir wirklich komplett gleich. Mir würde da jetzt auf die Schnelle nichts einfallen wo wir unterschiedlicher Meinung wären.
    Machen dürfen... ich bin schon sehr locker, weil wie du schreibst, er soll es ja lernen, aber mein Mann 🙄 manchmal hab ich das Gefühl er glaubt so Kleinkinder sind unkaputtbar. Das hatte er von Anfang an. Hat den kleinen von Beginn an ganz locker mit nur einer Hand getragen, etc. Klar, wenn’s lebensgefährlich wird, dann greift er selbstverständlich ein (zb wenn der kleine Kieselsteine in den Mund nimmt 🤦🏼‍♀️) er sagt immer „er ist ein Kind, es ist sein Job sich zu verletzen, denn nur so entdeckt er die Welt“ 🤦🏼‍♀️
  • Bei der Erziehung denken wir zum Glück großteils gleich 😊

    In puncto Zutrauen war ich lange Zeit viel lockerer als er und habe den Kleinen einfach entdecken lassen (natürlich unter Aufsicht 😁) Mein Mann ist seit 7 Wochen in Karenz und das hat ihm diesbezüglich wirklich gut getan. Mittlerweile bin manchmal ich etwas nervös, weil er es meiner Meinung nach teilweise zu locker sieht 🙈
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum