Baby-Schlaf unter Tags

julsn01julsn01

13

bearbeitet 22. Juli, 11:54 in Entwicklung & Erziehung
Hi Leute.

Bitte helft mir mit Tipps und Tricks. Lisa wird jetzt dann 6 Monat alt.

Wir können keinen richtigen Tagesrhythmus machen,weil sie nur halbe stündlich schläft und das öfters. Sie schläft wenn ich Auto fahre, spazieren gehe und wenn sie auf mir oben liegt. Wenn ich sie neben mir lege oder im beistell bett oder Wippe wird gebrüllt. In der Nacht lege ich sie ins beistellbett und sie macht kein Theater. Sollte man sie nicht schon dran gewöhnen, unterm Tag alleine einschlafen ?? Sollte es unterm Tag auch ein bisschen dünkler sein im Zimmer?? Ich lege sogar mich dazu und sie brüllt wie am Spieß 🙈

Wie macht ihr es denn?? Lg

Kommentare

  • Hey 😊 also ich hab meine Tochter unterm tag schon auch ins Bett rauf gebracht, hab abgedunkelt wie am abend und mit der zeit hats immer besser funktioniert weil der Ablauf stets derselbe war.. Aber ich versteh dich sehr gut, wir hatten auch Phasen wo sie einfach nur unzufrieden war wenn ich sie hingelegt hab zum schlafen.. Wie ist es wenn sie zb in der gehschule liegt und du ein mobile anmachst?
  • Beschreib doch Mal ein bisschen euren Tagesablauf. Vielleicht ist sie zwischen den Schläfchen nicht lang genug wach? Ich glaube, zu der Zeit hat meine Tochter noch 3x am Tag geschlafen. Das sie öfter schlafen, finde ich also nicht ungewöhnlich.
  • @kathi1003 geschule haben wir nicht. Im Gitterbett ist eine mobile,aber da schreit sie sofort wenn es aufhört. Also machst du dunkel. Hab gehört man soll es nicht dunkel machen. Jeder sagt was andas 🙈
  • @kaffeelöffel also sie wacht so um 6.30 Uhr auf. Möchte dann gern zu mir ins Bett. Ich schiebe sie dann zu mir,dass ich noch ein bisschen die Augen zu machen kann und sie Unterhaltet sich selber. Dann stehen wir so um halb 8 Uhr auf. Zieh sie dann an und gib ihr die oleovit Tropfen. Lese ihr was in ihrem Kalender steht und bekommt dann eine flasche. Dann kommt sie in die Wippe und wir quatschen ein bisschen. Dann leg ich sie unterm spielereck,dass ich mich anziehen kann. Wenn sie dann gähnt geh ich mit ihr spazieren oder wenn es fest regnet leg ich sie neben mir auf die Couch. Nach einer halber Stunde gebrüll schlaft sie dann eine halbe Stunde. Wacht dann auf, kuscheln ein wenig und dann ist sie immer noch müde vor lauter gähnen. Nimm sie dann zu mir und schlaft glei ein. Nach dem sie da wieder eine halbe Stunde geschlafen hat, bekommt sie ein brei. Danach spielen wir ein bisschen, machen lazi und dann gähnt sie wieder und schläft dann auf mir fast eine stunde. Danach machen wir es uns wieder fein,bekommt ein bisschen Obst und um halb 6 Uhr fängt sie wieder an gähnen und dann schlaft sie wieder eine halbe Stunde auf mir. Später lass ich sie wieder ein bisschen im spielereck und um 19 Uhr machen wir unser abendritual. Später Flasche und je nach dem wie sie gähnt gehen wir schlafen, aber so um 20 Uhr gehen wir generell schlafen. Da leg ich sie im beistellbett und summ ihr ein Lied , heb ihre hand und dann später schlaft sie.
  • @julsn01 klingt für mich eigentlich ganz gut. Ich hab meine Tochter tagsüber nur auf mir schlafen lassen können bis sie etwa ein Jahr alt war. Ablegen unmöglich. Das einzige was ich dir raten kann ist, dich von ihrem Rythmus nicht zu sehr von deinen Sachen abhalten zu lassen. Wenn sie im KiWa oder in der Trage auch schläft dann geh halt trotzdem mit ihr raus. Für mich klingt es jetzt so, als wärt ihr viel zu Hause also wenn du das ändern willst würde ich da nicht so viel "Rücksicht" auf den halb-stübdlichen Schlaf nehmen und sie einfach in der Trage schlafen lassen. Aber wie gesagt, ablegen konnte ich meine Kleine auch nie. Mittlerweile schläft sie mittags in ihrem Bett ganz brav alleine also es wird irgendwann besser 😉
  • @kaffeelöffel nein viel sind wir nicht zu Hause
    Letzte woche haben wir nicht so ein schönes Wetter gehabt,dann sind wir immer Auto gefahren.
    In der trage mögen wir beide nicht. Ich bekomme kreuzweh und Lisa findet es unsympathisch. Weil da wird gebrüllt.
  • @julsn01 zwecks abdunkeln usw. Hör auf dein bauch Gefühl 😊 meiner Tochter hats gut getan.. Sie hat nach ein paar mal gemerkt OK jetzt heißt es schlafen und sie ist viel besser zur Ruhe gekommen
  • @kathi1003 ja eh,aber es ist echt schwer, wenn man gar keine Ahnung hat und man will ja nix falsches machen
  • Was für eine Wippe hast du denn? Bei uns hat swing2sleep gut geholfen. Das mag er nach wie vor. Es dauert in etwa 20 min bis Babys in der Tiefschlafphase sind - wenn meiner davor geweckt wird oder aufwacht ist er auch grantig. Bei mir hilft Eltern Bett Tagsüber sehr gut weil ich denke es riecht alles nach uns und hat zig Decken und Polster um es sich einzukuscheln wie er es will.
  • Und andere Idee: Bauchlage und Hintern tätscheln. Diese monotone Art bringt auch viele Babys zum einschlafen. Das war schon so bei meiner Nichte und meinem Neffen vor 20 Jahren 🤷🏻‍♀️ Bei mir klappt das aber nur sehr selten 😅
  • @yvonnH weiss jetzt nicht auswendig wie es heißt. Sie wird nicht geweckt sondern wacht einfach von selber auf 🙈
    In der Nacht funktioniert es super mit einschlafen ,aber unterm Tag will sie nicht alleine schlafen. Ich habe nur gehört,dass ich sie langsam dran gewöhnen soll alleine unterm Tag im Bett einschlafen zu lassen. Aber das geht bei ihr einfach nicht und werde das irgendwann besser?
  • @julsn01 mein Kleiner wird bald 4 Monate und wir haben/hatten auch immer Probleme mit dem Schlaf tagsüber. Wagerl und trage geht zwar immer aber ich muss ja auch mal was im Haushalt machen.
    Ich habs immer wieder mit ins gitterbett legen probiert, nachdem ich ihn in den schalf geschauckelt oder gestillt hab.
    Meistens wacht er da aber auch innerhalb von ~15-20min auf - Aber immerhin.

    Seit 2 Wochen probiere ich es mit Bauch liegen und Hintern sanft wackeln und das ist jetzt ein echter Fortschritt. 1-2h schläft er da meistens. Aber da muss er einfach müde sein und vorallem beim reinlegen muss man einen guten Zeitpunkt erwischen. Ich dunkle das Kinderzimmer etwas ab und beruhige ihn mit tragen oder schaukeln, dann lege ich ihn ins bettchen auf den Bauch.
    1 Hand locker aufs Köpfchen mit der anderen wackel ich sanft seinen popo. Er mag die Bauchlage recht gerne und hebt den Kopf sehr brav, darum hab ich keine Bedenken mehr wegen auf dem Bauch schalfen lassen.
    Gut ist auch wenn man immer die Spieluhr oder die übliche einschlafmusik abspielt oder eine Melodie summt.
  • Ja es wird besser - man muss nur vieles ausprobieren und dran bleiben - eben nicht aufgeben. Glaubt man zwar nicht aber es wird 😅
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum