Viburcol Zäpfchen?

Hallo,
meine Maus plagen die Zähne immer total..
Ich hab ihr ab und zu ein Viburcol Zäpfchen gegeben zum schlafen und hab das Gefühl es nimmt ihr etwas den Schmerz.
Ich gebe ihr diese lieber als Paracetamol.
Wie oft gebt ihr denn diese Zäpfchen?
Auch 2-3 Tage mal hintereinander wenn sie gerade ein Zahn richtig plagt? Oder wirklich nur wenn sie nachts aufwachen vor schmerzen?
Die armen Mäuse und das zahnen...😞Liebe Grüße

Kommentare

  • also ich persönlich schmier ihr lediglich das Osa Zahngel und geb ihr die Osanit Globuli. Zapferl (Mexalen) hab ich erst einmal gegeben als sie fieber hatte und cir Schmerzen echt nicht schlafen konnte.

    Aber die Viburcol sind ja Homöopathisch, die kannst du auch mal so geben wenns ihr zu viel ist mit den Zähnen und sie sich sehr quält. Ich denke es ist auch mal ok für 2/3 Tage hintereinander, sollte halt keine Dauermedikation sein (:

    Zahngel hilft ihr nicht so gut?
  • Also wir haben anfangs auch nur das Osanitgel verwendet, da wir nicht gleich mit dem schweren Geschütz kommen wollten.

    ...wie gesagt anfangs...hat bei uns nicht geholfen.

    Wir verwenden Dentinox. Ist immer im Kühlschrank und wird bei Bedarf gegeben. Wir mußten nur 1x ein Mexalenzäpfchen geben, da ging es ihm wirklich sehr schlecht von dem Zahnen.

    Tipp: Dentinox ist über shopapotheke günstiger.

    Ich habe immer ein Schmerzmittel zu hause, falls es wirklich notwendig sein sollte.

  • wir nehmen die viburcol Tropfen... ich geb ihr die solang, bis die Zähne endlich durch sind, also solange sie schmerzen hat... kann oft auch mal 1 monat lang sein🥺
  • als mein zwerg noch kleiner war hab ich ihm auch oft die zäpfchen gegeben, auch mehrere tage lang, jz sind wir auf die tropfen umgestiegen, wenns sein muss bekommt er die auch mal mehrere tag
  • Ab wann sind denn die Tropfen? Sind die besser als die Zäpfchen?
    Lg
  • wenn ich mich tichtig erinnere Zäpfchen ab Geburt, Tropfen ab 6 Monate
  • Ich nehme beim zahnen die Osanit Zäpfchen, bei uns helfen viburcol so gar nicht.
  • @soizburgerin

    Wir haben das Mama Aua Zahn und das Dentinox Gel. Ich finde es hilft nur das Dentinox. Aber auch nur wenn es nicht ganz so schlimm ist. Ansonsten hilft ihr das auch nicht mehr😞

  • @minx
    Verwendest du das Dentinox auch öfters am Tag?
    Ich hab mal gehört das man damit sparsam umgehen soll bei den Kleinen. Weiß nicht ob das wirklich stimmt?!
  • @kathi87 Die könnten wir auch noch probieren, danke ☺️
  • @Hope19 hab ich auch gehört und gelesen.... nachdem mir dann eine Apothekerin erzählt hat, dass es Babys gibt die daran fast erstickt sind, weils so stark betäubt, dass die Kleinen die Zunge nicht mehr spüren, hab ich zu Mama Aua gewechselt
  • @Hope19 man darf es 3x Erbsengroß auftragen. Meine Erfahrung hat gezeigt das man es auch öfters nicht braucht.

    Das zahnen ist besonders nach dem Mittagessen und schlafen bei uns ein Thema. Da empfiehlt es sich das Essen eher bei Zimmertemperatur zu servieren da die Wärme den zahnungsschmerz triggert.

    In der Nacht spüren die kleinen deswegen, weil durch die kissenwärme ebenfalls der zahnungsschmerz getriggert wird.

    Das gilt auch bei Erwachsenen. Ich kann mich noch an meinen weisheitszahn und die Nächte erinnern.
    banana
  • Dentinox ist laut beipack nur 3x am Tag Erbsengroß zu verwenden.

    Mehr sollte man nicht verwenden.

    Es gibt leider Eltern die sich nicht daran halten. Da wundert mich die taube Zunge nicht.

    Falls die Schmerzen dann noch immer so groß wären, gab es das ibuprofen Zäpfchen.

    War bei uns aber bis jetzt nur 1x notwendig.
  • Ich habe auch supergute Erfahrungen mit den homöopathischen Vibrucol-Zäpfchen. Die waren mein ständiger Begleiter bei meinem Sohn. Er hat auch so unter den Zähnen gelitten. Und manchmal braucht es ja auch einen Weile bis man merkt, dass es die Zähne sind, die ihn quälen. Man hat richtig gemerkt, wie die Anspannung im Körper nachgelassen hat und er lockerer wurde. Ich habe sie definitiv auch 2-3 Tage hintereinander gegeben. Viel lieber Vibrucol als Paracetamol
  • Ich bin von den Osanit Kugeln umgestiegen auf die Similsan Kugeln und hab das Gefühl sie helfen besser. Osa Gel verwende ich auch aber glaube es hilft nicht und Dentinox nur wenn es ganz arg ist 🤷🏻‍♀️
  • Viburcol ist bei uns auch ein treuer Begleiter. Bei Verkühlung, leichtem Fieber, früher auch beim Zahnen. Wir haben immer bemerkt, wie die Kids entspannter wurden.
    Wenn garnix mehr hilft, dann eben Nureflex.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum