Typisierung zum Stammzellenspender, jeder kann helfen ❤️

9e28f950-c38a-11ea-bde6-81a1849bf7f5.jpegFür eine liebe Arbeitskollegin deren Sohn Michael (3 Monate alt) die Diagnose Leukämie bekommen hat 😢 jeder kann helfen ❤️
Naomi_mickiiCookie1985bellissimaHe2901

Kommentare

  • Ach Gott da würd ich gerne helfen, bin aber aktuell schwanger. Armer kleiner Schatz, ich hoffe es findet sich bald jemand.
  • Ich bin schon seit 13 Jahren registriert :)
    bellissima
  • Leider kann man sich dank covid nicht mehr online registrieren beim Rotenkreuz.
    Weiß wer was in Linz?
  • @mickii das kannst normal auch über deinen Hausarzt ganz unkompliziert machen.
  • @micki du kannst dein typisierungsset online anfordern :)
  • Ach Gott, es ist so schrecklich, dass so kleine Matzen so ein Schicksal erleiden müssen, ich könnte jedesmal so heulen 😭

    Ich bin seit vier Jahren registriert und wünschte, man könnte viel mehr für diese armen Kinder und generell gegen diese scheußliche Krankheit tun.

    Ich habe jeden in meiner Umgebung wirklich versucht zu motivieren, sich auch zu registrieren, aber bisher waren sich alle anscheinend zu bequem - dabei ist das echt null Aufwand. Ich nehme es meiner Familie und meinen Freundin wirklich sehr übel, dass sie alle so drauf sch... Denn Krebs ist eh so allgegenwärtig und grad Leukämie bei Kindern... Es könnte jedes unserer Kinder treffen, aber nein, solang es einen selber nicht tatsächlich betrifft, kümmert es die Leute nicht. Grml, na toll, jetzt bin ich wieder traurig und angefressen 😶
  • Vielleicht kann mir ja von euch jemanden paar Fragen zur Registrierung beantworten?
    Ich stille zu Zeit. Macht es dann Sinn mich zu registrieren? Dürfte ich dadurch überhaupt Spenden wenn ich in Frage käme?
    Danke im voraus!
  • @xstrizix

    Ich glaub ich hab vor Kurzem gelesen, dass man nicht stillen darf :/
  • Hab ich befürchtet! :( Wird wahrscheinlich eh so wie beim Blutspenden gehandhabt werden. Da darf man ja leider auch nicht stillen bzw. man muss sogar ein halbes Jahr schon abgestillt haben eh man spenden darf.
  • @xstrizix also ich hab damals beim Registrieren vor 15 Jahren die Kriterien nicht erfüllt (man musste 55kg haben) und das war kein Problem. Glaub erfüllen musst du sie erst beim Spenden.
    Ich weiß das noch weil es um meine Tante ging und ich mir dachte wenn ich passe dann muss ich halt schnell versuchen die paar Kilo zuzunehmen.
    Beim Registrieren wird nicht so viel Blut abgenommen.
  • Ich bin schon seit einigen Jahren als Spender registriert ❤🍀
  • Braucht man da nur beim HA zu sagen, dass man sich als Spender registrieren lassen möchte?
  • YvijiYviji

    2,307

    bearbeitet 12. Juli, 07:41
    Wenn ich abgestillt habe, werde ich mich ebenso registrieren lassen. Hab das schon so lange vor, war aber früher leider einfach zu bequem. Dabei würde es eh so schnell gehen.
  • Mein Mann hat letzte Woche seine Stammzellen typisieren lassen. Mittlerweile muss man nicht einmal mehr Blut abgeben. Das funktioniert mit einer Speichelprobe.

    Ich denke, das kann man sicher auch in der Stillzeit machen. Einfach mal beim Verein Geben für Leben anrufen. Die wissen das bestimmt.

    Und die Chancen, dass man sich typisieren lässt und dann direkt als Spender passt, sind sowas von gering. Eher gewinnt man einen Lottosechser. So war zumindest die Aussage, der Rotkreuz-Mitarbeiterin.

    Aber spenden ist total wichtig. Wie froh wären wir selber, wenn wir Hilfe gekommen würden, wenn wir krank sind?

    Ich hoffe von Herzen, dass ein Spender für den kleinen Michael gefunden wird.
  • Ja das mit dem Spenden stimmt. Wie oben erwähnt, bin ich seit 13 Jahren registriert und bis jetzt noch nie kontaktiert worden. Alle paar Jahre kommt ein Brief, dass ich meine Daten aktualisieren bzw. bestätigen muss, aber das wars dann auch schon
  • bin jetzt auch dabei 🤗 danke, dass ihe mich darauf gebracht habt!
    4f1c98b0-cdaa-11ea-bbd3-4b5dff130d74.jpeg
    He2901Flipp
  • @Nadine_ Find ich toll 🥰 Ich war auch vor 14 Tagen mich registrieren lassen - und würd's jedem anraten es zu erledigen. Es kostet einen nur diese kurze Zeit und das war's dann auch schon. Und mit ein bisschen Glück, kann jemandem geholfen werden.
  • e7dui61p6qcn.jpg

    Ich hab auch schon das Typisierungsset zugeschickt bekommen.

    Laut deren Homepage, würde die Stammzellenspende, sollte man tatsächlich als Spender in Frage kommen, in München stattfinden.
    Mich wundert es etwas, dass das nicht bei uns in Österreich möglich ist.

    Ich wüsste gar nicht, was ich mit meiner Tochter machen würde, wenn ich tatsächlich ein passender Spender wäre, und drei Tage in München bleiben müsste.
    Soll jetzt natürlich nicht heißen, dass ich deshalb die Probe nicht abgebe. Das werde ich nämlich auf jeden Fall tun.
    Aber es wäre schon etwas einfacher wenn das auch in Linz möglich wäre.
  • @Yviji
    Will mich quch registrieren lassen, aber wie du schon sagst was tun wenn man dann wirklich nach münchen muss, kann meine kleine auch nicht 3 tage zuhause lassen 😏
  • Ist jedem selbst überlassen 😊 aber wenn es so wäre dass man als lebensretter in Frage käme dann dürfte die kinderbetreuung ja hoffentlich das geringste Problem sein..
  • @Yviji wo hast du dich denn registriert?
    Ich damals beim Roten Kreuz und da steht zwar nicht wo aber nur von einer Nacht im Spital, glaub schon dass das in Linz ginge.
    https://www.roteskreuz.at/blutspende/informationen-zur-stammzellspende/faqs-zur-stammzellspende/
  • @itchify registriert bin ich, glaube ich noch nicht. Hab mir von "Geben für Leben" das Set schicken lassen. Und wenn ich die Speichelprobe retour schicke, dann bin ich erst registriert.
    Aber wenn das Spenden über das Rote Kreuz in Österreich möglich ist, dann mach ich es lieber hier.
    Danke für den Link. :)
  • itchifyitchify

    3,600

    bearbeitet 28. Juli, 21:25
    Ich versteh nicht warum es hier verschiedene "Anbieter" gibt. Eigentlich sollten die Datenbanken in ganz Europa vernetzt sein. 🤔

    Edit: das ist ein Vorarlberger Verein, vielleicht ist von dort aus München wirklich am nächsten.
  • Bin über die Gruppe gestolpert weils mich interessiert, nur bin ich schwanger und kann leider nicht.
    @Kathi1003 bist du aus der Gegend? 😬
    Wäre toll wenn ich im Forum auch jemanden aus dem Bezirk BR finde..
    Bin in der Oktober 2020 Gruppe❤️
  • Bitte entschildigt das ich die Gruppe gleich in einer anderen Sache nutze 🙈
  • hafmeyjahafmeyja

    1,163

    bearbeitet 29. Juli, 08:37
    itchify schrieb: »
    @Yviji wo hast du dich denn registriert?
    Ich damals beim Roten Kreuz und da steht zwar nicht wo aber nur von einer Nacht im Spital, glaub schon dass das in Linz ginge.
    https://www.roteskreuz.at/blutspende/informationen-zur-stammzellspende/faqs-zur-stammzellspende/

    Zur Zeit kann man sich Corona-bedingt beim ÖRK leider nicht registrieren EDIT - hab grad gesehen dass @mickii das bereits geschrieben hat - aber sich per e-Mail benachrichtigen lassen sobald es wieder möglich ist.

    Schade, hätte das auch gerne gemacht, bin aber schon 35 und das ist die Obergrenze für die Registrierung 😔
  • Ich fühl mich alt, ich kann mich nicht mehr registrieren lassen 🙈
  • @IreneG ich fühl mich nun auch alt!
    Dachte nach der SS kann ich mich registrieren, aber nein 😏
  • Etwas OT: Ich finde es schade, dass die Obergrenze zur Typisierung so junge Personen wie @ZoPerY und mich trifft. Gibt sicher verständliche Gründe dafür. Allerdings bin ich mit den Kindern viel sensibler auf das Thema Stammzellenspende geworden und in meinem Umfeld kam das auch erst die letzten Jahre auf. Also, ich hab's leider verpasst ...
  • @hafmeyja und @IreneG ich hab jetzt mal nachgelesen ... beim ÖRK kann man sich nur bis 35 Jahre registrieren beim Verein "Geben für Leben" kann man sich bis 45 Jahre registrieren lassen ;)
  • @Szulaika danke! Dann schau ich mir das gleich an! 💕
  • @Szulaika danke, hab mir das Set zur Typisierung angefordert. Mein Mann macht's auch gleich!
  • Das ist ja komisch, dass das so unterschiedlich ist 🤔
    Ich habe mich übrigens schon vor einigen Jahren registriert ✌🏻😊
  • Denke die Kinderbetreuung bei einem Aufenthalt von 3 Tagen sollte wirklich das geringste Problem sein!

    Es kann auch sein dass zum abgeben der Spende ein kleiner Eingriff notwendig ist, da sollte man sich dann auch überlegen ob man das will!

    Ich bin registriert seit dem ein langjähriger Freund der Familie eine Spende gebraucht hat!
    Ich war damals im AKH und es wurde Blut angenommen!
  • Ich stille (wohl auch noch länger). Somit ist es wohl eher unnötig sich zu registrieren, da ich eh nicht so leicht helfen könnte, im Falle des Falles oder?

    Meint ihr ich sollte warten oder trotzdem einfach registrieren?
  • Ich würde mich unabhängig ob schwanger oder nicht oder stillend oder nicht registrieren lassen. Ich bin selbst seit 6 Jahren registriert und die Wahrscheinlichkeit gleich für jemanden zu passen ist äußerst gering! Und für den Notfall ist man dann eben schon registriert. Es kann immer sein, durch was auch immer, das man dann effektiv doch nicht spenden kann (ich kann zu dem Zeitpunkt vielleicht grad die Grippe haben oder ich wurde selbst grad operiert,...)
  • Jep. Dank Corona gehts beim rotenkreuz nicht. @hafmeyja
    Aber gebenfuerleben.at kann man sich registrieren. Kostenlos oder wenn man möchte den test auch selbst zahlen..

    Was ich nicht verstanden hab, ob das alles in die gleiche Datenbank geht 🤔

    Also ich stille voll. Haben erst mit der beikost angefangen.
    Sollte ich wem helfen können (und diesen 6er beim Lotto gewinnen 😅), dann stille ich ab. Es ist zwar meinem zwerg gegenüber evtl unfair, aber ich hab lange überlegt und heute bestellt.

    Jemandem das Leben zu retten überwiegt für mich persönlich, weshalb ich das ohne schlechtem Gewissen machen könnte...

    He2901minze
  • @BeLa ich stille auch noch. Würde es aber wie @banana machen.
    minze
  • bearbeitet 29. Juli, 15:00
    Hallo,
    Ich werde mich auch registrieren lassen. ich finde es großartig, wieviele hier mitmachen wollen bzw. es schon tun und werde mich auch erkundigen wie es jetzt in der Schwangerschaft aussieht.

    Meine Mama hat damals Stammzellen für eine eigen-Transplantation gespendet also falls jemand von euch tatsächlich als Spender in Frage kommt und Fragen dazu hat, könnt ihr mich gern kontaktieren. Es ist zwar schon etwas über 7 Jahre her aber ich denke ich weiß noch in etwa wie das damals abgelaufen ist. Mit einer kleinen Blutabnahme ist die Spende jedenfalls nicht getan, so viel ist sicher!
  • bananabanana

    77

    bearbeitet 29. Juli, 15:15
    @Kaffeelöffel soweit ich weiß, braucht es bei blutkrebs das knochenmark.
    Eben weil bei erkrankten nicht genug rote blutkorperchen erstellt werden (und diese werden vom knochenmark produziert)

    Ohne jz jemandem Angst zu machen, aber schmerzlos is das ganzr nicht. Knochenmark wird meist aus dem hüftknochen geholt..

    Edit. Aber ich finde es auch toll.
    Ich hatte das ganze gar nie bedacht.
    Erst jz mim. Sohnemann, wird das ganze real. Und als ich den thread sah, musste ich nur daran denken, dass gabriel auch auf die hilfe anderer angewiesen sein wird. Denn bei uns scheitert es schon allein daran, dass jeder eine andere Blutgruppe hat 🙈
  • @Kaffeelöffel @banana es steht auf der Homepage gut beschrieben, was wann und warum gemacht wird. Knochenmark wird nur mehr selten - hauptsächlich für Kinder - gespendet. Stammzellen ähnelt einer Dialyse.
    banana
  • t5z40v570dp8.jpg

    Am Samstag ist auch eine Typisierungs Aktion in Munderfing
  • Echt super wieviele da jetzt mitmachen und bitte fleißig teilen 😊😊😊
  • @Szulaika vielen Dank für den Tipp! Das schau ich mir gleich an 😊😊
  • Ich war heute bei der Typisierungs Aktion von Geben für Leben und die meinten, man kann, wenn es zu einer Spende kommt, nach München oder ins AKH Wien.
    Bei einer Knochenmarkspende kann man am nächsten Tag wieder heim , wegen der Vollnarkose.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum