Verkürzter Gebärmutterhals

Hallöchen...
Ich war heute zur Mukipass Untersuchung und es wurde ein verkürzter Gebärmutterhals festgestellt. 26mm.
Bin in der 28 SSW.
Frühkarenz und muss liegen... nächste Woche wieder Kontrolle.
Hat von euch jemand Erfahrung damit? Wann habt ihr dann entbunden... wie verlief bei euch die restliche SS?

Würde mich über Antworten freuen.

Kommentare

  • Talia56Talia56

    6,615

    bearbeitet 7. Juli, 19:53
    Ich kann dir ein Lied davon singen...leider. 🙈 Bei mir waren aber im Endeffekt immer vorzeitige Wehen schuld daran. In meiner ersten Schwangerschaft vorzeitige Wehen in der 26. Woche und Verkürzung auf 25mm. War 4 Tage im Krankenhaus an der Tokolyse und hab Lungenreife bekommen. Entbunden hab ich meine Tochter 10 Tage vorm ET.

    In der jetzigen Schwangerschaft ging es ab Woche 26/27 stetig bergab...1. Grund: Zwillingsschwangerschaft und daher mehr Gewicht, das auf den Gebärmutterhals drückt... 2. Grund: schon früh Wehen...zuerst nicht Zervixwirksam, schlussendlich aber jetzt doch und daher war ich von der 32. bis zur 34. Woche im Krankenhaus. Hab aber nur Tokolyse bekommen und keine Lungenreife dieses Mal. Jetzt bin ich in der 36. Woche und die Zwerge dürften kommen. Mein Gebärmutterhals war bei der letzten Messung bei 13mm.

    Hattest du Wehen? Wurde eine Infektion ausgeschlossen? Hast du etwas bekommen? Ich musste zu Beginn der Verkürzung in dieser Schwangerschaft Arefam nehmen, da es den Gebärmutterhals stabilisieren kann. Außerdem mehr Magnesium (aber ich hatte ja Wehen). Infektion wurde bei mir keine festgestellt. Ja, und Schonen war halt essentiell. Damit kann man schon viel erreichen und so ein Gebärmutterhals kann sich auch wieder verlängern...ist ein recht flexibles Ding. 😉 Außerdem kommt es darauf an, wer misst und in welchem Winkel gemessen wird etc.

    Edit: bei meiner Tochter hab ich mich nur ein paar Wochen geschont und hab dann wieder die Schwangerschaft genossen...jetzt in der Zwillingsschwangerschaft ist theoretisch heute mein letzter Tag der Schonung und ich darf mich nun wieder bewegen, da ja die Zwerge schon kommen dürften...☺️
  • Ich hatte auch einen verkürzten GMH + Trichterbildung (irgendwann um die 20SSW). Wurde auch in vorzeitigen MuSchu geschickt und sollte mich schonen. Das hat sich positiv auf den Muttermund ausgewirkt.
    Musste halt öfter zur Kontrolle.
    Bei der letzten Muki Untersuchung war der GMH dann komplett verstrichen, aber gekommen ist sie trotzdem erst bei 39+4. :)

    Alles Gute für dich.
  • Schau Mal hier gibt's einen Thread mit vielen Erfahrungsberichten.
    https://www.babyforum.at/discussion/17794/liegende-schwangerschaft-erfahrungen/p1


    Hatte selbst in beiden Schwangerschaften einen verkürzten Gebärmutterhals. Eine sehr anstrengende Zeit.

    Ich wünsch dir alles Gute und dass dein Bauchbewohner noch lang aushält 🍀
  • @Talia56 Sie hat mich gefragt ib ich irgendwas spür... ich hab jetzt schon immer mal gespürt das mein Bauch hart wird und es spannt, wie oft kann ich nicht sagen. Ich dachte das ist normal. Von einer Infektion hat sie nicht geredet. Arefam und Magnesium hab ich jetzt auch bekommen.
    Das beruhigt mich das du deine SS dann noch genießen konntest Sie meinte auch das ich jetzt mal 4 Wochen noch überstehen soll, dann wärs nicht mehr so schlimm.
  • @Besö bis zu einem gewissen Grad ist ein harter Bauch auch normal...es wird erst zum Problem, wenn das Auswirkungen auf den Gebärmutterhals hat. Bei manchen ist das der Fall, bei anderen wieder nicht. Bei meiner Tochter wurde der Gebärmutterhals wieder länger, da die vorzeitigen Wehen komplett aufhörten. In dieser Schwangerschaft eben leider nicht, da die Wehen einfach nie wirklich aufhörten. Aber das hat dieses Mal einfach andere Gründe und das heißt nicht, dass es bei dir nun auch so sein muss.
    Was ich dir schon auch sagen kann, ist, dass die Psyche da schon auch eine gewisse Rolle spielen kann. Sobald ich entspannter war und nicht zu viel nachgedacht habe, hatte ich auch viel weniger Wehen und es lief einfach besser. Mach dir nicht zu viele Sorgen und versuch das Schonen ernst zu nehmen...es ist nicht prickelnd, aber zahlt sich schon aus. 😌 Alles Gute!!!
  • Ja das hab ich eh vor das ich mir nicht zuviel gedanken mach... ich werde jetzt morgen nochmal in die Arbeit fahren alles abgeben und dann leg ich mich hin 😉
  • Bei mir wurde eine Woche später ein Fruchtblasenprolaps festgestellt. War jetzt 3 Wochen im KH, 2 Wochen davon an der Tokolyse. Lungenreifespritze hab ich auch bekommen.
    Bin jetzt in der 32SSW und zuhause, aber mit liegen natürlich. Muttermund ist von 3cm wieder auf 8mm zurück gegangen. Mal schaun was die nächste Kontrolle sagt.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum