Krankenstand in Schwangerschaft

Hallo meine Lieben also ich schildere euch jetzt mal mein Anliegen und zwar bin ich in der 21 SSW und seit 3 Wochen wegen anfangs Rückenschmerzen und anhaltender Übelkeit im Krankenstand (Frühkarenz leider nicht möglich :()

Naja zumindestens ist mein Dienstgeber seitdem nicht mehr erreichbar und hatte mich bei Bekanntgabe meines Krankenstandes zur größten Sozialschmarotzerin ernannt.

Jetzt hab ich diese Woche eine Kontrolle von der GKK und habe so starke Angst das sie den Krankenstand wieder aufheben weil die Übelkeit ist ja nicht nachweisbar und das psychische werden die sicher auch nicht nachvollziehen...

Kennt jemand so etwas ähnliches oder hat jemand eine Idee wie ich ihnen wirklich zeigen kann wie schlecht es mir geht?

Kommentare

  • Hallo,
    Warum musst du zur GKK im deinen KS verlängern zu lassen? Wie lange bist du denn schon krank geschrieben? Ich sag's mal so: der Arzt weiß ja nicht wie es dir geht und Übelkeit bzw. andere Symptome sieht man halt nun Mal meist nicht. Ich würde auch sagen, dass die in der Schwangerschaft vielleicht das heiße Wetter etc. zu schaffen macht und du dich derzeit nicht in der Lage fühlst zu arbeiten.

    Was meinst du mit "dein AG ist nicht mehr erreichbar"? Du hast als Arbeitnehmer die Pflicht, deinen Arbeitgeber über die Dauer deines Krankenstandes zu informieren. Das muss nicht direkt dein Chef sein aber irgendwer in der Firma sollte darüber Bescheid wissen wie lange du voraussichtlich nicht zur Arbeit kommen kannst. Wenn du telefonisch niemand erreichen kannst dann schreib eine Email und fordere eine Bestätigung an, wenn der andere die E-Mail liest (kann man im E-Mail Programm einstellen).

    Alles Gute!
  • @Kaffeelöffel Ich nehme mal an, der Arzt hat sie unbefristet krank geschrieben und dann ist es normal, dass man beim Chefarzt der zuständigen Krankenkasse vorsprechen muss, der dann darüber entscheidet ob der Krankenstand verlängert wird oder nicht.

    @lylai : was hast du denn bisher unternommen um deinen Zustand zu verbessern? Gegen Rückenschmerzen kann man ja Massagen oder Physiotherapie in Anspruch nehmen, gegen Übelkeit gibt es ja zahlreiche Medikamente (die man auch in der Schwangerschaft nehmen kann). Wenn du aufgrund der Übelkeit massiv an Gewicht verloren hast (Ausgangsgewicht steht im MUKIPA), du unterschiedliche Medikamente verschrieben bekommen hast (weil das meiste nicht hilft) oder du gar im Krankenhaus gelandet bist um dort Infusionen zu erhalten, dann ist es sicher kein Problem den Krankenstand zu verlängern. Wenn nichts davon zutrifft, wird er dich wahrscheinlich gesund schreiben (weil Übelkeit alleine kein Grund für einen Dauerkrankenstand darstellt).
    Wenn die Rückenschmerzen einen orthopädischen Grund haben, könntest du dir einen Befund vom Orthopäden ausstellen lassen wo eine Arbeitsfreistellung medizinisch begründet wird.

    Ich glaube (weiß es aber nicht fix), dass nach 6 Wochen durchgehendem Krankenstand auch finanzielle Einbußen für dich bestehen weil:
    1. Einkommensabhängiges Kinderbetreuungsgeld nicht mehr möglich ist
    2. Dein Gehalt ab Woche 7 von der KK kommt und das Krankengeld weniger ist als der Lohn vom Arbeitgeber
    3. Du weniger Wochengeld bekommst wenn es vom Krankengeld berechnet wird.
  • @Lavazza1984 danke meine Liebe ja ich war bereits beim Orthopäden von dem ich jede Menge Gymnastikübungen gezeigt bekommen habe

    Gegen die Übelkeit hab ich schon Akupunktur und Medikamente genommen jedoch war eine Infusion noch nicht nötig weil außer meinen Elektrolythaushaltes alles in Ordnung scheint.

    Mein Hausarzt meint eben das das eine Psychische Ursache sein wird, ungewollt und in einer nicht gefestigten Partnerschaft und ebenso starker Stress und Mobbing vom Arbeitgeber und das das eben dies auslöst, jedoch hab ich diesbezüglich erst am Freitag eine Kontrolle (nach der Einladung)
  • @Kaffeelöffel vielen lieben dank
    Mein Arbeitgeber wurde über Email und telefonisch vom Krankenstand informiert und hat mich eben telefonisch als Sozialschmarotzerin bezeichnet und das ich gar nicht mehr aufkreuzen soll und er mir mein Leben noch erschweren wird... deshalb will ich auch nicht mehr aus dem Krankenstand (auch nicht für einen Tag) heraus müssen...
  • @lylai du kannst wegen dem Verhalten deines AG dir gegenüber auch mal mit der AK reden. Vielleicht können dich die beraten, was du da machen kannst. War das mit dem Mobbing schon länger oder erst schwangerschaftsbedingt?

    Im Prinzip kannst du bei deinem gkk Termin nicht viel machen, außer dem zuständigen Arzt ehrlich deine Situation zu schildern.
  • @wölfin danke die meinten nur solang ich das nicht schriftlich habe können sie nichts machen 🙁 nein erst seit dem ich krankheitsbedingt durch die Schwangerschaft nicht mehr komme sonst auch nur die ersten 2 Wochen nach jedem Krankenstand
  • Hi! Das kommt mir bekannt vor. Bin zur Zeit in ssw 10. Hatte in den letzten 14 Tagen massive gesundheitliche Probleme die durch Stress in der Arbeit ausgelöst wurden. Von meiner Chefin wurde ich belächelt von meinem gyn schief angesehen. Wir stehen den ganzen Tag unter Zeitdruck und permanenten Stress durch Kunden und Chefin. Seit 3 Jahren Kämpfe ich mit Gastritis die auch durch Stress hervorgerufen wird. Nach vollziehen will das anscheinend keiner. Schwindelanfälle Kopfschmerzen bis zum erbrechen Schlafstörungen und schweisausbrüche in der Nacht bringe ich nicht mit meiner Schwangerschaft in Verbindung. Psychische Probleme hatte ich auch bei meiner letzten Schwangerschaft, hab sämtliche Warnzeichen ignoriert. Im Endeffekt hatte ich dann laut oberarzt der Gynäkologie eine psychisch bedinkte Lungenentzündung die zu einem not kaiserschnitt führte da meine kleine und ich auf der kippe standen. Soetwas möchte ich nie wieder erleben. Trotz alledem wird man von jedem nur belächelt wenn man durch Stress einfach nicht mehr kann.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum