Zyklusprobleme - Schwanger?

Hallo!
Ich habe voriges Jahr im September schon die Pille abgesetzt und hatte bis März immer einen regelmäßigen Zyklus und keinerlei Probleme.
Im April hatte ich dann eine Zyklusdauer von ca. 45 Tagen, im Mai wieder meinen normalen Zyklus von 30 Tagen. Jetzt bin ich schon wieder bei 40 Tagen und spüre auch nichts von einer kommenden Mens.
Normalerweise bekomme ich vorher schon immer leichte Krämpfe..
Ich habe gestern einen SS-Test gemacht, der war aber leider negativ.
Weiß jetzt nicht was ich machen soll. Irgendwie mach ich mir schon sehr Sorgen. Was würdet ihr machen?

Kommentare

  • @Sunny04 sprich das mal bei deinem Frauenarzt an.

    Hat sich etwas geändert bei dir seit März /April? Stress? Familiäre oder berufliche Belastungen oder Veränderungen? Umzug? Krankheit?

    Manchmal reagiert der Zyklus recht empfindlich auf Veränderungen und zeitlich würde der corona - lockdown dazu passsen. Hat sich da für dich etwas verändert, was dich belastet? Ev auch nur unterbewusst?

    Ich hatte mal einen Zyklus von über 3 Monaten, weil im auslandssemester obwohl ich keinen Stress oder so hatte. Generell verschiebt sich die mens bei mir bei jedem Urlaub oder Auslandsaufenthalt um ein paar Tage. War eine zeitlang recht lästig, da ich beruflich viel unterwegs war, aber die letzten 3 Jahre eher weniger bis gar nicht 😅.

    Aber vielleicht schadet es trotzdem nicht, wenn du mit deinem FA drüber sprichst. Es könnte auch was hormonelles sein, aber das oben beschriebene ist denk ich wahrscheinlicher.
    Sunny04
  • Nein, es hat sich eigentlich gar nichts verändert in dieser Zeit. Auch die Corona-Zeit war eher eine Entschleunigung für mich als Stress. Habe normal weiterarbeiten können und somit hat sich nicht viel verändert.
    Wüsste wirklich nichts was mich belasten konnte..
    Ja ich werd mal beim FA anrufen. Weiß nicht ob ich da so schnell einen Termin bekomme. Die nächsten freien Termine sind erst wieder im Winter oder so. :/ aber bei Problemen wird er wohl hoffentlich eine Ausnahme machen :)
    Danke schon mal für deine schnelle Antwort.
    Bin neu in diesem Forum. Und es ist super! :)
  • Was macht dir Sorgen? Dass du schwanger sein könntest oder dass dein Zyklus so unregelmäßig ist?
  • Dass mein Zyklus auf einmal so unregelmäßig ist und der SS-Test negativ war.
  • Hm ok. Unregelmäßigkeiten können zb auch frühe Abgänge sein, die halt noch nicht durch einen Test bestätigt waren. Oder natürlich einfach nur Zufall. Wenn sich nix tut würde ich in einer Woche nochmal testen. Wenn dich das alles sehr stresst dann mach dir einen Termin beim Arzt.
    Nachdem du ja schwanger werden willst könntest du es bei unregelmäßigem Zyklus (aus welchem Grund auch immer der plötzlich so ist) mit Muttermund-Tasten versuchen um die Fruchtbarkeit festzustellen.
    Sunny04
  • Ok, danke. Ich werd noch ein paar Tage abwarten was passiert. Das mit dem MM-Tasten hab ich noch nie gehört, würd ich aber auch mal ausprobieren. Danke schon mal :)
  • Ich hab das im letzten Zyklus vor der jetzigen Schwangerschaft gemacht... Und siehe da... ;)
    Übrigens war bei meinem ersten Kind der Test am 45. Tag positiv.
    Sunny04
  • Wow das gibt echt Hoffnung :)
  • Hallo!
    Also leider keine SS. Meine Menstruation ist dann nach 43 Tagen doch gekommen. Aber ich habe mir schon Sorgen gemacht warum mein Zyklus auf einmal so verrückt spielt. War dann gestern beim Frauenarzt und der war ganz erschrocken als ich ihm gesagt habe dass mein letzter Zyklus so lange war.. Er hat mich untersucht, da hat anscheinend alles gepasst, aber dann hat er gemeint ich soll einen Hormonstatus machen.
    Ich hab ihn dann auch gefragt ob ich mir Sorgen machen muss, das hat er nur kurz beneint und nicht viel gesagt.. Also mach ich mir jetzt trotzdem noch Sorgen dass etwas nicht passt... :(
    Ich weiß gar nicht, warum ich mir auf einmal sooo viele Gedanken darüber mache. Aber irgendwie hab ich so ein schlechtes Gefühl, das mich einfach nicht loslässt. :(
    Hatte zufällig jemand schon das gleiche oder ähnliche Problem??
  • @Sunny04 Ich hatte sowas ähnliches vor zwei Jahren. Ich hatte eigentlich immer einen regelmäßigen Zyklus. Auf einmal 11 Tage überfällig, Schwangerschaftstest negativ, Hormonstatus in Ordnung.
    Zyklus blieb daraufhin chaotisch und genau in dieser Zeit nach 4 Monaten wurde ich schwanger. Davor 1 Jahr mit regelmäßigem Zyklus nicht 🤷‍♀️

    Warte mal den Hormonstatus ab. Der Körper ist halt doch anfällig auf Veränderungen, Stress etc. da kann sich schon mal leicht was verschieben. :)
  • Ok danke :)
    Das beruhigt mich gleich mal ein bisschen. Ja, kann eh nur abwarten. :)

    Kann man den Hormonstatus eigentlich auch beim Hausarzt bestimmen lassen?
    Weil den muss man ja zwischen 1. und 4. Zyklustag machen und da ist mein FA wahrscheinlich gerade 2 Wochen im Urlaub .. :D und ich will aber nicht unbedingt noch 1 monat warten. :)
  • @Sunny04 mach dir bitte keine Sorgen, so eine Abweichung ist ganz normal
    Ich hatte auch extrem unregelmäßige Zyklen, von 14 -190 Tagen war schon alles dabei
    Und man hat nie wad gefunden, woran das liegt
    Und schwanger bin ich auch in einem super langen Zyklus geworden, den ersten positiven Test hatte ich an ZT77, also sagt das nix aus
    Sunny04weißröckchen
  • @Sunny04
    Ich hatte seit dem Absetzen der Pille vor 7 Jahren einen extrem unregelmäßigen Zyklus - von 4 Wochen über 8 Wochen bis hin zu 4 Monaten war alles dabei. War wegen Kinderwunsch dann bei zig verschiedenen Ärzten, hab alles abklären lassen, Hormonstatus, Schilddrüse etc, und es wurde NICHTS gefunden. Ich hab immer nur gehört, ich sei völlig gesund, es gäbe nichts Bedenkliches. Manchmal gibt einem der Körper einfach Rätsel auf. 🤷‍♀️
    Hab damals auch immer wieder negativ getestet, weil ich einfach nicht verstanden hab, was los ist.

    Jetzt bin ich aber in der 40. SSW, mit meinem neuen Partner hat's dann plötzlich doch geklappt (obwohl bei meinem Ex auch alles abgeklärt wurde und soweit gepasst hat).

    Ein Hormonstatus ist sicher eine gute Idee, leider weiß ich nicht, ob man den beim Hausarzt machen kann. Vielleicht finden sie dort ja den Grund! Und falls nicht, mach dich nicht fertig - es kann immer noch die Pille sein, oder zwanzig andere Sachen, derer man sich vielleicht gar nicht bewusst ist. Nicht jede Frau hat regelmäßige Zyklen.

    Alles Gute auf jeden Fall! :)
    Sunny04
  • @sunny04 bitte deinen FA um eine Überweisung - dann kannst du die Blutabnahme ganz easy zur richtigen Zeit auch direkt in einem Labor machen lassen.
    Sunny04
  • Bei etwa der Hälfte der ehemaligen Pillenanwenderinnen kommt es nach dem Absetzen zu Zyklusunregelmäßigkeiten. Das spielt sich in den meisten Fällen im Laufe von bis zu 9 Zyklen wieder ein. Ich hatte nach dem Absetzen vor einigen Jahren etliche Zyklen mit ca. 50 Tagen und einen mit knapp 70.

    Mittlerweile sind es bei mir meistens 28-32 Tage, aber so ca. einmal im Jahr habe ich ohne erkennbaren Grund auch einen ca. 40 Tage dauernden Zyklus. Bei mir sah kein Arzt jemals das als Problem an. Sehr viele Frauen haben gelegentliche Zyklusschwankungen.

    Was einen Hormonstatus angeht: Meines Wissens nach ist ein solcher erst etwa 6 Monate nach dem Absetzen der Pille aussagekräftig.

    Mach dich aber bitte nicht verrückt, man kann auch mit vermurkst wirkenden Zyklen schwanger werden!
    Sunny04
  • Ich habe die Pille schon im September 2019 abgesetzt und bis April immer einen regelmäßigen zyklus von 30 Tagen gehabt.

    Und ich habs eigentlich auch ein bisschen komisch gefunden vom Frauenarzt wie der gleich reagiert hat als ich sagte dass mein letzter zyklus so lange war.
    Da macht man sich natürlich gleich mehr Gedanken darüber..

    Ich wart mal den Test ab und wie lange der jetzige Zyklus dauert und dann schau ma mal.

    Bis dahin wird natürlich trotzdem brav "gebastelt" :D :)
  • Nach Absetzen der Pille hatte ich einen Zyklus von 35-45 Tagen, nach 4 Monaten bin ich schwanger geworden.

    Jetzt vor der 2. Schwangerschaft hatte ich Zyklen zwischen 50-60 Tagen, PCO stand schon im Raum. Meine FA wollte ein Zyklusmonitoring machen und einen Hormonstatus - genau da wurde ich dann schwanger
    Sunny04
  • ParamedicGirl schrieb: »
    @Sunny04 mach dir bitte keine Sorgen, so eine Abweichung ist ganz normal
    Ich hatte auch extrem unregelmäßige Zyklen, von 14 -190 Tagen war schon alles dabei
    Und man hat nie wad gefunden, woran das liegt
    Und schwanger bin ich auch in einem super langen Zyklus geworden, den ersten positiven Test hatte ich an ZT77, also sagt das nix aus

    Hattest du vor diesem positiven Test, negative Tests? Ich hab nämlich ein ähnliches Problem, wie die Fragestellerin (ZT 33 bei einem normalen Zyklus von 29 Tagen, kein Anzeichen von der Periode, wobei leichtes ziehen im Unterleib und bisher 2 negative Tests). Könnte es also tatsächlich möglich sein, negative Tests zu haben, obwohl man schwanger ist?
  • bearbeitet 29. Juli, 12:47
    @Dani2511 bei mir war eher das Problem, dass ich oft so lange Zyklen hatte
    In diesem Zyklus war der ES ca an ZT67, ich hab meinen ES immer mit NFP und Zyklusbeobachtung festgestellt
    Also bin ich erst ca 10 Tage vor dem positiven Test schwanger geworden, wurde auch im nachhinein durch Ultraschall bestätigt, da hät davor noch kein Test positiv sein können
    Laut der letzten Mens wär ich schon in der 23. Woche, laut Ultraschall in der 15. Woche
    Die erste Zyklushälfte war halt zu lange

    Aber es gibt auch medizinisch bestätigte Fälle, wo der SST negativ war, obwohl eine Schwangerschaft vorliegt
  • Hallo :) dein Beitrag ist zwar schon einige Tage alt, aber ich bin neu hier und: ich hatte immer eeeewig lange, sehr unregelmäßige Zyklen (zw. 25 und 50 Tagen) - hatte auch ein diagnostiziertes PCOS vor 4 Jahren einmal behandelt weil 2 Jahre keine Mens.
    Ich habe vor 3 Monaten begonnen Mönschspfeffer-Kapseln zu schlucken (Mutterglück- die sind sehr hoch dosiert)
    Und siehe da, bin in der 11.SSW
    Also - Kopf hoch!! Aber mit dem Gyn abklären ist sicher der richtige weg :)
    Sunny04
  • Also mein letzter Zyklus war wieder sehr schön, mit 30 Tagen.
    Der FA hat mir leider trotzdem so ein ungutes Gefühl gegeben. Als ich dann am 1. Zyklustag hinwollte um den Hormonstatus zu machen,hatten sie keine Zeit für mich und dann waren sie auf Urlaub.
    Hab den Status dann aber bei meiner Frauenärztin machen können und das Ergebnis war: alles OK mit meinen Hormonen. :)
    Also ich wart einfach ab, wie der nächste Zyklus wird und ich werd aber höchstwahrscheinlich den FA wechseln. Überlege ob ich zu einem privaten gehen soll, vielleicht nimmt sich dieser mehr Zeit..
    Nebenbei versuche ich auch jeden Tag meine Temperatur zu messen, wobei meine letzte Temperaturkurve nicht gerade aussagekräftig war..
    Mal schauen wie es weitergeht :) Ich denk jetzt einfach positiv. :)
    Wünsche einen schönen Tag!
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum