Durchfall bei Neugeborenem

TahoTaho

2

bearbeitet 24. Juni, 08:46 in Ernährung & Stillen
Hallo, ich bin seit 3 Wochen Mama eines kleinen Jungen. Seit ca. 2 Tagen hat mein Sohn nur noch 1x täglich Stuhlgang und der ist sehr flüssig.

Ich Stille jedoch bekommt er zusätzlich wenn er sonst nicht satt wird das Fläschen vorallem immer zum schlafen in der Nacht.

Kann es sein das er die Pre Nahrung nicht verträgt. Sollte man eventuell auf eine andere Marke umsteigen?

Danke für die Hilfe

Kommentare

  • Hallo,
    Herzlichen Glückwunsch zum kleinen Mann!!

    Also von Durchfall, kann man bei 1x Stuhl täglich nicht sprechen. Meine Tochter hatte in dem Alter nach bzw. bei jedem Stillen Stuhl (also etwa alle 3 Stunden) und auch das ist normal. Die Konsistenz des Stuhls kann sich durch die Pre natürlich ändern und der Darm muss sich erst an die veränderte Nahrung (oder überhaupt Nahrung) gewöhnen also wenn er nicht arg Bauchweh hat oder der Stuhl pestialisch stinkt, würde ich nichts ändern und dann verträgt er es auch!
    Alles Gute!
  • Vielleicht kann sich das die Hebamme die die Nachsorge gemacht hat oder in einem Babytreff oder der Kinderarzt beim nächsten Termin sich das mal live anschauen aber ich sehe das auch nicht als schlimm, solange das Kind keine Bauchschmerzen zu haben scheint.
  • Danke für eure Antworten. Werde das jetzt mal noch etwas beobachten. War nur etwas verwundert da er die ersten beiden Wochen öfter und festeren Stuhlgang hatte.
  • Leider ist der Stuhl immer noch sehr flüssig woran könnte das liegen. Hab angst das er vielleicht zu viel Flüssigkeit verliert
  • Meiner Erfahrung nach ist der Stuhl von Babies, die gestillt werden oder Flasche bekommen, keine feste Nahrung jedoch, halt flüssig. Der wird erst fester, wenn die essen.
  • Was genau meinst du mit flüssig? Richtig wässrig oder breiig? Breiig ist ganz normal, wässrig würde mich wahrscheinlich auch verunsichern aber wenn das nur 1 mal täglich ist, ist es denk ich kein Grund zur Sorge. Austrocknen wird er deshalb nicht so schnell wenn er sonst regelmäßig trinkt und normal wirkt. Würde an deiner Stelle aber einfach beim Kinderarzt anrufen und fragen oder bei einer Hebamme wenn du eine hast. Vielleicht gibt es in deiner Nähe ein Eltern-Kind Zentrum dass regelmäßig Treffen anbietet bzw. bieten manche auch telefonisch medizinische Beratung an. Alles Liebe.
  • Wie gesagt, wenn du dir Sorgen machst dann zur Hebamme oder Kinderarzt.
  • Meiner hat immer 'Durchfall' , wenn ich gleich nach dem 💩 die windel gewechselt hab.
    Hatte mir auch Gedanken gemacht, bis ich drauf gekommen bin, dass es normal ist und nur vom Zeitpunkt abhängt.
    Wenn ich ein paar Minuten gewartet habe, hat die windel die Flüssigkeit aufgesaugt und nur die groben Körnchen kot sind übrig geblieben.
    Bei uns Erwachsenen würde es als Durchfall durchgehen, aber babys einen anderen Stuhl.
    Durchfall wäre es, wenn wirklich keine Körnchen in der windel wären und er bei nahezu jedem pups die windel voll hätte.
    Mach dir auch keine Sorgen, wenns ofters am tag ist. Gabriel hatte bis zur 6 lw. Nach jedem stillen 💩(und ich stille fast alle 1,5 std)
  • Unsere hatte die ersten Monate sehr flüssigen Stuhl, nur die ersten Tage dieser grünliche der war eine Spur fester. Also wie dir alle anderen auch schon gesagt haben ist das kein Grund zur Sorge - die Babys essen ja auch noch nix festes.
  • Der Stuhl ändert sich immer wieder bis zu mit Beikost startest...

    Meiner hatte manchmal 10x am Tag Häufchen in der Windel oder auch 10 Tage GAR NICHTS...

    Bei stillbabys ist irgendwie alles normal.... und Durchfall gibt es eher selten in den Alter..
    Fest kann der Stuhl von der Milch halt auch nie werden...

    Alles Gute :)
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum