Baby unruhig - Tipps gesucht!

EribubuEribubu

15

bearbeitet 13. Juli, 12:14 in Entwicklung & Erziehung
Halli Mamis,

Ich bin am Ende mit den Ideen/ und Kräften. Villeicht habts ihr für mich Tipps. Würde mich über jeden Tipp freuen. ;)

Meine Tochter ist 8 Wochen und seit ca. 2 Wochen wie ausgewechselt.

Sie war immer sehr sehr brav. Seit 2 Wochen passt etwas nicht. Und ich habe leider keine Ahnung was.
Wenn sie wach ist, ist sie extrem unruhig/ unzufrieden fängt dann an zu weinen und dann zu schreien. Getrunken hat sie, Windeln hat sie frisch. Keinen roten Popo, keinen angeschwollenen Bauchi nichts. Habe versucht alles,dass sie sich beruhigt. Von spazieren gehen, in der Babytrage tragen , Wippe, einfach alles. Sie lässt sich dann auch sehr schwer einschlafen.
Habts ihr vl.ripps oder Erfahrung mit soetwas?

Kommentare

  • Hey. Wie wärs mit Spielen?
    Was ich mich erinnern kann war das Die Zeit wo meine ständig beschäftigt werden wollte von mir. Einfach nur mehr rum liegen, schlafen, stillen hat ihr nicht mehr gereicht.

    Hab dann Spiele nach Pekip gemacht, das hat ihr total Spaß gemacht - so Greiflinge etc kamen erst später.
  • Hast du mal eine wiege versucht? Zb swing2sleep? Das kann man auch mieten um zu testen ob es hilft. Womöglich hat sie einen Schub - da sind sie leider wie ausgewechselt. Du kannst auch einen Peziball besorgen und darauf mit ihr Wippen. Das ist dann ähnlich wie bei swing2sleep und viele Babys mögen es.
  • Kathyxox schrieb: »
    Hey. Wie wärs mit Spielen?
    Was ich mich erinnern kann war das Die Zeit wo meine ständig beschäftigt werden wollte von mir. Einfach nur mehr rum liegen, schlafen, stillen hat ihr nicht mehr gereicht.

    Hab dann Spiele nach Pekip gemacht, das hat ihr total Spaß gemacht - so Greiflinge etc kamen erst später.

    Ja mache ich eig. E viel. Also wenn ich merke, sis hat lust, dann spielen wir ohne Ende. :)
  • YvonneH schrieb: »
    Hast du mal eine wiege versucht? Zb swing2sleep? Das kann man auch mieten um zu testen ob es hilft. Womöglich hat sie einen Schub - da sind sie leider wie ausgewechselt. Du kannst auch einen Peziball besorgen und darauf mit ihr Wippen. Das ist dann ähnlich wie bei swing2sleep und viele Babys mögen es.

    Ja muss ich probieren. Ja Wachstumschub hat sie, aber das schon sein eine Woche ca. Kann es sein,dass es über längeren Zeitraum ist?
  • Das kann, soweit ich weiß, bis zu zwei Wochen dauern :)
  • Muss nicht unbedingt ein Wachstumsschub sein sondern ein Schub wo sie grad neues lernt und verarbeitet.
    Viele haben die App "oje ich wachse"
    Aber man findet dazu auch viel im Internet.

    Und eine Federwiege kann ich auch empfehlen 🙂
  • Kannst Du ausschließen, dass es doch ein bissl Hunger ist? Bei uns war es nämlich so. Milch war zwar genug vorhanden, aber die Saug"technik" vom Zwerg keine gute. Hinzu kam ein Zungenbändchen-Problem..
    Erst die Gewichtsstagnation hat uns darauf gebracht, dem nachzugehen, da sie eigentlich gefühlt dauernd an der Brust war und ich geschworen hätte, dass sie gut abgefüllt wird. Die Kinderärztin meinte damals, es muss nicht viel fehlen, aber wenn sie nie ganz satt wird, kann eben so eine dauerhafte(r) Unruhe/Unmut entstehen. War allerdings schon in der dritten/vierten Lebenswoche.
  • Hallo :-) Bei mir ist es ähnlich... mein Baby war immer gut zu beruhigen, in letzter Zeit gab es aber immer wieder Situationen, wo nicht (ist jetzt 7,5 Wochen alt). Sie ist zunehmend quengelig und anspruchsvoll ;-) und auch mal ganz schön laut 🙉
    Am Anfang hätte ich mir gewünscht, dass sie in ihrem Bettchen schläft und nicht nur auf mir oder dass sie sich mal zwischendurch ablegen lässt. Inzwischen würde ich mir wünschen dass Körperkontakt, Stillen und Herumtragen zur Beruhigung reichen würden 🙈🙃

    Dazu kommt das sie ein Speibaby ist. neigt also zu allem überfluss auch noch dazu die Milch wieder heraus zu befördern - und dann beginnt erst recht der Teufelskreis aus trinken, maulen, Bauchweh, schreien.
    Bin da manchmal ganz schön am Ende, obwohl die schreibaby-Kriterien noch nicht ganz zu treffen.

    Der Hinweis mit dem satt werden ist auch ein guter, da die sehr rasche Gewichtszunahme von Beginn inzw auch etwas stagniert ist... ich werd es mal beobachten.

    Habe mir vor kurzem das Buch "So beruhige ich mein Baby" von Christine Rankl bestellt und finde es sehr gut, sind einige brauchbare Tipps drin (natürlich nicht alles, aber da muss jeder selbst für sich schauen, was für einen selbst und das Baby passt).

    Und beim 'Spielen' hab ich eher das Gefühl, dass da weniger mehr ist, also Reizüberflutung durch zuviel quatschen und Spielzeug und animieren eher kontraproduktiv ist (momentan halt). Ist ja immer vom Alter und aktueller Situation abhängig.
  • Hallo, darf ich mich hier rein schummeln?
    Meine kleine ist jetzt 4 wochen und sie ist auch plötzlich sehr unruhig, dachte zuerst, da es vermehrt abends ist, dass sie Bauchschmerzen hat...
    Sie ist so aufgeregt, dass ich sie nicht einmal stillen kann...
    Hat jemand einen Rat?
    Lg
  • In dem Alter ist bei den Zwergen recht viel los. Vielleicht steckt sie grad im nächsten Schub und lässt sich deshalb schwerer anlegen - hier ist echt Geduld gefragt. Lass dich davon nicht beirren und einfach immer wieder probieren und versuchen sich selbst nicht stressen lassen.
    Ist vielleicht unter Tags grad mehr los, so dass sie sich Abends schwerer tut alles zu verarbeiten?
    Vielleicht schießen auch die Zähnchen grad ein, meine Maus spürt die auch vorallem Abends bzw. wenn sie zur Ruhe kommt.

    Alles Liebe und durchhalten 🍀
  • Vielen Dank! Kann das schon so früh sein?
    An das habe ich gar nicht gedacht...
  • SanJuSanJu

    78

    bearbeitet 13. Juli, 07:52
    Kennt ihr das Buch "oje ich wachse"?
    Uns hat es so sooo geholfen, mir wurde es damals von der Hebamme empfohlen. Darin stehen die Entwicklungssprünge und wann genau diese zu erwarten sind, bei unserem stimmt es zeitlich ganz genau, dann ist er furchtbar unruhig und meist schlecht gelaunt. Gleich danach aber wieder ein Sonnenschein. Durch das Buch können wir uns immer schon vorher drauf einstellen, er ist jetzt in der Woche 22, ab Woche 23 ist der nächste Sprung und Woche 26 soll ganz heftig werden.
    Ich hab dir dazu noch eine PN geschickt (mit Foto) :)
  • meine maus hatte das bis sie 6 monate alt war 🙈
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum