Nervige Youtube Mamas

Hallo, ich hab in meiner letzten Schwangerschaft angefangen auf youtube diese mami blogs anzuschauen und wollt fragen ob das von euch auch wer guckt? Irgendwie macht es mit der Zeit bisschen depri weil diese youtube mamis scheibar echt gut damit verdienen und sich alle mit der zeit riesen häuser kaufen und nur teure klamotten für ihre kinder etc leisten. Im moment schau ich bei isabeau öfters rein und bin fasziniert und schockiert zugleich was sie sich alles leisten können.
«1

Kommentare

  • @tweety85 Ich habe auf Instagram ein/zwei Mamas aboniert, die mich wirklich interessieren. Warum wirst du depri, weil die gut verdienen? Du weißt ja nicht, was sie dafür schon eventuell gearbeitet haben 🤷🏻‍♀️
  • Milla26Milla26

    835

    bearbeitet 3. Juni, 23:48
    @tweety85 naja, du musst denken, dass die je nach followeranzahl auch schon sehr viel gesponsert kriegen und man verdient auch nicht schlecht ab einer gewissen followeranzahl. Und vieles ist halt auch oft nur schöner Schein für die Kamera. Gerade gibt es eh wieder in Amerika einen Skandal, wo eine Familien-Vloggerin nach 3 Jahren ihr Adoptivkind wieder abgegeben hat (dessen Adoption sie sich von dennZuschauern hat finanzieren lassen und durch die Adoptionsvlogs ist sie auch reich geworden...ganz schmutzige geschichte)...

    Also ist alles nicht immer so schön, wie es nach außen wirkt, deswegen macht mich persönlich auch nicht depri.
    tweety85Malu08
  • Ich folge so großen influenzern nicht . Finds auf dauer irgendwie fad.

    Aber ich hab letztens von der bibi das neue haus gesehen.

    ALTER FALTER !!!

    😅😅😅😅
    tweety85Naomi_cora_o1Malu08
  • @dorfpony wollt auch grad von bibi schreiben 😂
    Obwohl ich das Haus irgendwie nicht so schön finde.. also versteht mich nicht falsch, es ist eine Riesenhütte die ich mir sowieso nicht mal leisten könnt und die ALLES hat was man braucht.. aber soo clean und lieblos.. 😬 Der Garten echt klein und der Beton sieht einfach so lieblos aus 🙈
    Und wofür braucht man 43meter Einbauschränke 😂😂
    Aber ja, zum neidisch werden!
    Obwohl Bibi ja eine der Ersten war, seit 2014 glaub ich dauerhaft an der Spitze der weiblichen Influencerinen ist und wirklich viel dafür arbeiten muss! Also vergönnt 🥰
    Würd aber nach dem Shitstorm den sie mit ihren Wap Bap Song hatte nicht tauschen wollen 😂
    tweety85
  • Was war da leicht bei dem song? Hab ich nicht mitbekommen . 🙈@Feelinara
  • @dorfpony hör ihn dir an.. dann weißt es 😂
    tweety85
  • Isabeau finde ich ganz furchtbar. Stinkefaul. Ohne ihren Mann würde sie nichts gebacken kriegen
    yve412tweety85Malu08
  • Das was ich bei diesen Mama-Influencern wirklich bedenklich finde ist diese Inszenierung ihrer Kinder. Die können sich nicht aussuchen ob sie da auf den Fotos sind.
    Außerdem wird dir ständig eine realitätsfremde, heile Welt vorgegaukelt.
    Ich würde es mega anstrengend finden wenn sich mein ganzer Tag darum drehen würde wie das nächste perfekte Foto aussehen wird ohne die Momente richtig zu genießen. Arme Kinder!
    vonni7riczBabsi123biaziSunshineGirlHase_89Malu08
  • hab in meiner schwangerschaft auch mit videos von isabeau angefangen, hab dann aber nach dem extrem wahnsinnigen konsum (man sei es ihr und allen anderen vergönnt etc.) an geschenken an ihren kindern aufgehört weils mir einfach zu viel wurde - und jetzt bekommt sie ja noch ein kind obwohl sie ja erst brust-op und bauchstraffung machen hat lassen 🙈
    dann hab ich einige zeit mamiseelen geschaut, wobei mich die veränderung eher wieder zum wegschalten gebracht hat - sie verkmarktet die kinder zu viel 😩 anfangs wueden sie zensiert und haben andere namen in den videos bekommen und plötzlich unzensiert und selbst die kinder gleich mit youtube-channels, instagram, tiktok und weiss der geier noch was ausgestattet 🙈
    wer mir derzeit noch aus meiner schwangerschaft einfällt, wo ich ab und zu noch reinschau ist pipapueppo
    vonni7tweety85
  • @Lucky85 Da gebe ich dir total Recht. Diese armen Kinder werden den ganzen Tag, mit dem Handy im Gesicht vermarktet. Dann wird die heile Welt gespielt, damit dann ständig die Beiträge aus Werbung bestehen können.
  • yve412yve412

    720

    bearbeitet 3. Juni, 19:37
    ich hätte auch schon, vor meinem kind, versucht mit youtube zu starten aber mit arbeit etc und danach mit kind einfach keine zeit dazu gefunden - mein kind halte ich aber so gut es geht egal auf welcher plattform raus.. sicher poste ich auch etwas und auch auf meinem profilbild ist er, aber immer mit sticker oder von hinten zu sehen - er sollte selbst mal entscheiden können was und wie/wo etwas zu sehen sein soll.

    fand da, obwohl ich den pocher eig nicht mag, die depatte/diskussion sehr denkanstossend aber leider die mumfluencer nicht, die könnten ja weniger verdienen oder weniger deals einsacken 🙈🙉
    tweety85vonni7
  • Aunova schrieb: »
    @tweety85 Ich habe auf Instagram ein/zwei Mamas aboniert, die mich wirklich interessieren. Warum wirst du depri, weil die gut verdienen? Du weißt ja nicht, was sie dafür schon eventuell gearbeitet haben 🤷🏻‍♀️

    Hallo, ich finds halt irgendwie ungerecht, weil man im normalen leben niemals soviel geld verdienen kann und auch bedenklich weil es ja im grunde werbung ist und es halt ein falsches bild vom realen leben vermittelt. Das gucken ja auch viele 12 oder 13 jährige....ich unterstell ja nicht dass diese youtuber nicht hart dafür gesrbeitet haben aber es ist doch trotzdem ungerechtfertigt viieeel geld. Ich hab früher Isabeau sehr gerne geguckt aber momentan kann ichs mir nicht mehr anschauen weil sie nur noch werbung macht und das nervt und klar würd ich meinen kindern auch gerne jeden tag spielzeug und so kaufen; aber das geht sich finanziell nicht aus und desshalb machts mich depri😉
    Babsi123
  • cloudy schrieb: »
    Isabeau finde ich ganz furchtbar. Stinkefaul. Ohne ihren Mann würde sie nichts gebacken kriegen

    Ich hab sie früher echt gerne geguckt. Da war sie mit ihrem 2. Kind schwanger und da ging es hauptsächlich um schwangerschaft. .aber mittlerweile nur noch werbung und was sie nicht alles kaufen und noch ein weiteres haus und gratis luxus urlaub und neuwagen. Und ihre schönheits ops und jetzt zum 4. Mal schwanger und noch ein hundewelpe! Als ob sie es nur noch für mehr zuschauer macht was sie macht
  • @Milla26 die hab ich auch gesehen, sowas von arg sowas.. Also mit haben da echt die Worte gefehlt.

    Ich find generell bei diesen ganzen Influencern schrecklich dass ihre Kinder quasi mit dem Smartphone so aufwachsen. Ich versuche mein Handy so gut es geht nicht zu nutzen wenn mein Sohn im selben Raum ist. Wenn wer anruft heb ich nicht ab außer es ist meine mama, das gleiche auch ich schreib oft erst stunden später zurück. Wir gönnen uns am Wochenende eine Std Mittagspause also er darf Fernsehen ich eben Handy schauen dann kommts wieder weg. Bei diesen Influencern hat doch das Kind nie wirklich die Aufmerksamkeit der Eltern weil ständig das Handy da ist. Das find ich immer ganz schrecklich und wirklich arm für die Kinder
  • AnvaAnva

    89

    bearbeitet 3. Juni, 20:04
    Ich hab da kein Problem damit wie diese Influencer ihr Geld verdienen. Leben und leben lassen.
    Kuck mir auch manche gerne an.
    Mellisblog zum beispiel. Ganz a natürliche und sympathische Frau
  • lollelolle

    867

    bearbeitet 3. Juni, 23:59
    Ich schau sowas nicht - mir ist es zu blöd, dass jemand Geld verdient indem sie sich und ihre Familie zur Schau stellen und vermarkten!

    Eigentlich ist das Leben von Influencer ja voll langweilig, klar, sie haben viele coole, teure Sachen aber sonst.... geleistet haben sie durch die Bank nicht viel in ihrem Leben, außer sich gut verkaufen zu können!

    Die Kinder tun mir auch leid - eine Mutter die immer auf der Suche nach dem perfekten Bild/Video ist, muss schlimm sein!
    riczPegaSunshineGirl
  • Ich hab zu Beginn meiner Schwangerschaft ein paar Videos auf YouTube geschaut (die meisten genannten sind mir da untergekommen), aber ganz schnell wieder damit aufgehört. Ich hab v.a. ein Problem damit, wenn die Kinder gezeigt werden...

    Echt gern angeschaut habe ich mir die Videos von Laila Maria Witt, weil ich die sehr informativ fand. Und sie zeigt keines ihrer vier Kinder und man erfährt auch keine Namen.
    mart1na
  • Mohnblume88Mohnblume88

    1,864

    bearbeitet 3. Juni, 22:25
    Ich schau gern Mellis Blog, wir sind uns recht ähnlich und mir gefällt ihr content. Der Mamiblog ist auch nicht schlecht, hat gute Ideen für alles mögliche.

    Mir ist das komplett egal, was u wieviel die verdienen, ich würd ja nicht mehr bekommen, wenn sie weniger kriegen würden. Also unfair ist es nicht. Grad im künstlerischen (und sportlichen) Bereich hat man Verdienst von bis.

    Ich empfehle, nur mehr Seiten aufsuchen, die kein schlechtes Gefühl hinterlassen 👍
  • Ich hab gaaaanz am anfang isabeau geschaut.. aber irgendwann hats für mich nicht gepasst wie sie es macht, das einzige was mir bei ihr gefällt das sie wenigstens das gesicht der kinder nicht zeigt... ich mag das garnicht...und zeige das gesicht meiner kinder auch nicht im internet.

    Mag sonst mamiseelen ..aber schau ich jetzt auch nimmer..weil sie angefangen hat die kinder zu zeigen.
    Bibi...sarah...und wenn es alles noch gibt, nichts für mich...ist mir einfach zu viel werbung, mir kommt vor manche hängen nur am handy.
  • man möge mich steinigen.. aber ich frag mich wenns dich so nervt, warum guckst dus dann? 🙈
    insecurericzwölfinsunha13AnvaSDL611cisrammmhafmeyjaHase_89angelund 2 andere.
  • HoppalaHoppala

    837

    bearbeitet 4. Juni, 07:11
    @eliane laila maria witt find ich auch sehr sympathisch, so ein Ruhepol und immer sehr informativ und trotzdem weiß man nicjt alles von ihrer Familie und ihrem Leben obwohls viele Follower hat, also sie is ein super Beispiel dafür dass man auch auf Youtube erfolgreich sein kann ohne die Kinder vor die Kamera zu zerren

    @Auryn das frag ich mich auch immer wenn sich Leute über andere aufregen und gleichzeitig aber dann zugegeben dass sie denen noch immer folgen bzw sich trotzdem immer wieder die Videos anschauen

    ich halte generell nicht so viel von Influencern, auf Instagram folge ich auch keiner einzigen, mir is das alles zu gekünstelt und zu gespieltx außerdem wird einem da auch so viel 💩 angedreht, es reicht das was ich von meiner Schwester mitbekomm die einigen von denen folgt
  • HoppalaHoppala

    837

    bearbeitet 4. Juni, 07:23
    btw, ich beneid solche Leute wie bibi und sarah und wies alle heißen kein bisschen, mal abgesehen davon dass man nicht unterschätzen sollte was das für ein aufwand teilweise is sich ständig neuen content zu überlegen für insta und youtube, du kannst nie abschalten, auch im urlaub muss weitergehen denn sobald man nimmer regelmäßig postest verlierst follower, wirst mitn algorithmus nicht mehr vorne positioniert und und und, also da givts kein: ich dreh das handy mal für 2 tage komplett ab und mach pause (und 2 tage sind eh nix)

    und nicht zu unterschätzen is der ständige hass den man abbekommt und den bekommt man egal ob es verwerflich is was du da tust oder ob du eig alles neutral gestaltest und guten content bietest, du wirst bei großer reichweite immer Hassnachrichten bekommen, und auch wenn dann viele gscheit daherreden mit: ja sowas sollens halt ned lesen, oder ja soll man halt ignorieren oder ja damit muss man leben wenn man bekannt is ... sowas schlägt auf die psyche und sowas kann man ned einfach abschalten und ignorieren so wies viele meinen, und so würde es sehr vielen geheb, nur wenige menschen besitzen die fähigkeit dass sowas einfach an einem vorübergeht und einen kalt lässt, sowas muss man auch erst mal lernen und es wird immer wieder vorkommen dass man so etwas dann doch persönlich nimmt obwohl man eh weiß dass da nur viele internettrolle unterwegs sind die ihre Unzufriedenheit über ihr eigenes Leben in Hasspostings gegen andere äußern

    also luxus hin oder her ... man darf nie das ganze dahinter vergessen was nicht gezeigt wird und das is nicht wenig
  • @Lucky85 genau das. Ich würde nie so derart meine Kinder vermarkten.

    @Feelinara ich bin keinen deka neidisch auf Bibi. Die kann ja nicht mal das Haus verlassen ohne von zehn Millionen teenies verfolgt zu werden...
  • Zwar kein "Mamiyoutuber, aber da würds mir ähnlich gehen!
    😂Ich hatte da einmal ein lustiges Erlebnis - waren auf der Pferdemesse in Wels und da gab's plötzlich einen Menschenauflauf - wir "Dinosaurier" haben gefragt welcher Spitzenreiter da Autogrammstunde hat. Als Antwort kam: "Anita Girlietainment". - bitte wer???? Das Mädel hat uns angeschaut als wären wir Marsmenschen, wir sind weiter gegangen und haben außer Sichtweite mal gegoogelt 😂
  • Die is aber moderatorin eigentlich. Is eh die anita ableidinger oder ? 🙂 @lolle

  • @dorfpony ich glaub, die hat aber eben auch einen Youtubeblog und verkauft "Girlietainment" Zubehör (Taschen, Putzkoffer...)
    Wie gesagt: was das betrifft lebe ich in der Steinzeit 😜
  • Ich habs nur mal zufällig im radio gehört. Ich nämlich auch... 🤭🦖
  • Ich glaub ich werd alt 😳😂
  • Allein schon dieses ständige top stylen für die Leute... find ich sehr unnatürlich
  • Mohnblume88Mohnblume88

    1,864

    bearbeitet 4. Juni, 11:41
    Wir haben im letzten Winterurlaub eine alte Schulfreundin meines Freundes und ihren Mann getroffen, die beiden sind quasi „prominent“ - sie Bloggerin, er Moderator bei ATV. Und zwei Kinder haben sie auch.
    Hab sie am nächsten Tag getroffen, als sie Fotos für ihre IG Seite machte (musste sie, da der Aufenthalt im riesen Luxusappartment gesponsert war) - es hatte allerdings schlechtes Wetter. Sie versuchte ihren Sohn spektakulär zu fotografieren, als er auf einem Schneehaufen saß u runter rutschte. Dauerte ewig, bis sie zufrieden war.
    Hab mir danach ihre Seite angesehen und naja, iwie tats mir leid für die Kinder, dass sie so herhalten müssen.

    Meine Schwägerin geht grad unter die Influencer und sie machts echt unkompliziert. Zwei, drei Fotos, mehr nicht. Dennoch - bei 3 Kinder und 1 Hund muss man schon mal inszenieren, damit was gut ausschaut und der Tag „spannend“ wirkt.

    Also beneiden tu ich da keinen um seinen Job. Trotzdem schau ich mir den einen oder andren Inhalt gern an ;)
  • Ich find Diana Diamanta voll lieb! Wirkt sehr realistisch! Nicht übertrieben, also irgendwie voll normal 😊
    Ramona 2016
  • Hallo ihr Lieben, da mir gerade langweilig ist, gebe ich zu diesem Thema auch meinen Senf ab.

    Ich finde dieses ganze Influenzer-dingens einfach nur furchtbar. Ehrlich!
    Da ist mir doch zu schade um meine kostbare Zeit, mir irgendwelche gestellten "super Mamis" anzuschauen.

    Ich kenne eine davon hinter der Kamera und es ist alles nur fake vor der Kamera und für die Kinder alles andere als lustig.


    Da gehöre ich vielleicht auch einfach zu den altmodischen Mamis, aber ich würde meinen Kindern nicht so eine Bürde auftragen.
    Was bekommen diese Kinder denn für Werte vom Leben?

    So das war's schon wieder von meiner Seite.
    *raus schleich*
    insecurePegariczhafmeyja
  • Ich hab zu ein paar Themen, die mich interessieren, Videos von Laila Maria Witt gesehen. Die fand ich gut und informativ. Die Anderen, von denen ihr sprecht, kenn ich gar nicht, außer „wap-bap“ 😅 (danke, Ohrwurm 😖)
  • Kennt ihr diese Instagram Mama mit 9 Kindern? Grundsätzlich finde ich sehr beeindruckend dass sie es täglich schafft. Aber es stört mich sehr dass sie so viele Werbungen und Videos von sich macht. Da frage ich mich wie viele Zeit sie wirklich mit ihren Kids verbringt.
  • Du meinst die 9imglück, oder?

    Bei der Frage ich mich, wie man es schafft so viel Zeit am Handy verbringen zu können mit 9 Kindern. Unter anderem einem neugeborenen. Ausserdem kommentiert sie auch noch überall auf jedem grösseren account
  • Ich hab nach der Geburt einige Videos mit Tipps von den größeren Youtubemamis gesehen und ganz schnell wieder aufgehört, weil immer alles zu perfekt war. Bibi find ich ganz schrecklich und das Haus sieht für mich total unbewohnt aus. Hab mich immer gefragt wie die bis mitten in der Nacht arbeiten können mit mittlerweile 2 kleinen Kindern 🙄
    Bei Damiana Spöckinger und Kathisdailylife bin ich hingegen hängen geblieben aufgrund der Kombi mit Baby und Reitsport. Und letztere war auch Trageberaterin und hat tolle Videos dazu.
  • Ich folge keiner von den euch genannten und kenn sie auch alle nicht 😂🤷🏻‍♀️
    Ich folge einigen „Bekannten“ sternchen die Mama sind und das find ich ganz unterhaltsam manchmal.

    Wen ich überhaupt nicht aushalte und deswegen auch entfolgt bin ist Sarah Harrison. Find die mittlerweile echt schrecklich.
  • sanxtaysanxtay

    2,303

    bearbeitet 4. Juni, 21:13
    sj8o36hfc4jh.jpg


    Sie verdient echt gut.
    Kenn sie zwar nicht , find das Profil nicht soooo besonders und ehrlich gesagt kenn ich Mamis auf insta die schönere Häuser haben als das, aber sie hat ja eine Community die sie gut findet. Mich nerven nur manche mit ihrer Stimme oder Ausdruck.

    Wenn dich das so beschäftigt, machs einfach nach und probier's aus vllt ist es auch was für dich wenn nicht dann weisst du ja wieso du drauf verzichten willst/kannst. 🤷🏼‍♀️
    @tweety85

    Edit: 😂😂 Leute die Seite ist überlastet jetzt weil ich den Screenshot gepostet hab. cool down ✌️✌️😄😄
  • bibi hat ja ein kindermädchen, die auf die kids schaut wenn sie drehen - schau hin und wieder mal die instagram-sto
    ries aber die ständigen werbungen nerven mich halt auch extrem - müssen sie halt machen, weil einkommen, aber wen ich such instagram gerne mag und auch immer noch folge (ca. 1,5 jahre mittlerweile) ist datjulschen, ist vor ca 6 monaten mama geworden und hat davor essens/sportcontent gemacht, wodurch ich überhaupt auf sie gestossen bin. sie macht zwar auch werbung aber die ist eher mal so zwischendurch und nicht so aufdringlich bzw. ist sie auch eine die noch ehrlich ist, egal ob jetzt in den stories oder unter ihren posts
  • sanxtay schrieb: »

    Edit: 😂😂 Leute die Seite ist überlastet jetzt weil ich den Screenshot gepostet hab. cool down ✌️✌️😄😄

    Meinst du das ernst?

    Glaube kaum, dass - auch wenn jetzt die ein oder andere die Seite aufgerufen hat - das BF die Seite zum Abstürzen bringen kann
  • sanxtaysanxtay

    2,303

    bearbeitet 4. Juni, 21:34
    Nein ich meinte die Calculator Seite wo man nachschaut wieviel die Accounts wert sind.
    (Die Seite vom Screenshot)
    @cloudy

    Aufjedenfall steht bei mir jetzt dass ich warten muss weil die Seite überlastet ist
  • Ich schaue manche Mama Blogger ganz gern. Aber eher nur auf Instagram.
    Wen ich wirklich sehr gerne mag ist Saskiasfamilyblog. Ich finde sie einfach total witzig😁 datjulschen finde ich auch recht sympathisch. Aber eigentlich wirken auch Bibi und Julian ganz ok auf mich. Ich finde die beiden schon ganz witzig. Klar, zum Teil abgehoben aber man merkt schon auch, dass beide extrem viel arbeiten.
    Derzwuckundich finde auch auch noch sehr witzig und ich schaue ihre Insta Stories sehr gerne. :)
  • Ich glaub ich leb hinterm Mond. Oder ich bin zu alt dafür. Aber ich kenn da niemanden. Gut, Bibi ist mir aus den Medien/Schlagzeilen bekannt. Aber ich hab noch nie ein Video oder sonst was von der gesehen. Und ehrlich gesagt interessiert mich diese Scheinwelt auch nicht. Find da meinen Freundes- und Bekanntenkreis mit ihren Stories und Beiträgen aus ihrem täglichen Leben bei weitem interessanter :) und da geb ich lieber ein "Like", als bei irgendwelchen Influencern
    Stefanie868riczwölfinTalia56SDL611hafmeyjaNeueMami32Yviji
  • Ich schau gerne Mamiblock. Ist jetzt keine riesige Influencerin aber ich finde ihre Tipps und Hacks rund um Kindererziehung toll.

    Ich empfinde absolut keinen Neid oder Zorn gegenüber anderen Youtuberinnen. Ist halt nicht meine Sache wie sie ihr Geld verdienen.

    Und wünschen tu ich mir dieses Leben nie und nimmer. Es braucht keiner zu wissen wie und wann ich schwanger wurde, was ich den ganzen Tag treibe oder wie meine Wohnung aussieht. Schon gar nicht wenn ich weiß, dass meine Eltern od Verwandte die Videos gucken. Mich würds nerven ständig von Fremden auf der Straße angesprochen zu werden oder für Fotos zu posieren. Und ständig in der Klatschpresse zu landen würd ich auch nicht wollen.

    Übrigens gibt es genug Milliardäre die reich geworden sind ohne einen Finger zu krümmen (z.B durch Erbe). Oder was weit schlimmer ist, durch Ausbeutung. Über sowas ärgere ich mich eher, als über irgendwelche Mamis die sensationsgeil sind.
  • @Cookie1985 ich geselle mich zu dir hinter den Mond :) ich finde d das Prinzip Instagram einfach nur furchtbar.. hatte auch geglaubt ich hab ne gute Freundin real gefunden und sobald wir uns nicht mehr tgl gesehen haben war ich uninteressant.. wenn man auf ihren fb acc sieht, weiß man, dass es ihr wohl nur noch um likes dort und auf insta geht.. traurig sowas, wenn man sein Leben von Likes fremder Menschen abhängig macht.. verrückte Welt
    Sabinchen85
  • @Auryn leider glauben manche, dass sie weniger Wert sind bei weniger likes.
    Das sind die, die den wahren Alltag vergessen & im Kaffeehaus am Tisch mit dem Handy sitzen und das Gespräch mit der Freundin dann ausblenden.
    Furchtbar und auf so nen Kaffee verzichte ich sehr gerne.

    @Cookie1985 kenne auch niemanden der genannten Mädchen/Frauen.
    Mich machts nur etwas traurig, dass man darauf "neidisch" ist.
    Das Leben sowie die Kinder bleiben auf der Strecke & das alles wegen Geld, likes oder einem Haus? 🤦‍♀️
  • @Cookie1985 @Auryn Hier ebenfalls Adresse hinterm Mond gleich links 😅 und ich hab null Intentionen das zu ändern. Früher hat man halt in irgendwelchen Klatschblättern gelesen was diverse Adelige/Promis so treiben, heute kann man jedem Nachbarn irgendwo "folgen" (mit dem man ws noch nicht mal persönlich gesprochen hat).

    Ich kann mir nicht vorstellen dass das am Ende des Tages glücklicher macht als ein "echter" Job, und auch hier gilt "ohne Input kein Output". Dass soviele Mütter ihre Kinder da mit hinein ziehen macht mich traurig.
  • riczricz

    3,744

    bearbeitet 5. Juni, 07:32
    Huhu liebe Nachbarn hinter dem Mond 🙋🏻‍♀️😅
    ...ich glaube ich bin zu alt für sowas.

    Erstmal weigere ich mich, das Wort "Influencer" zu verwenden. Dieses, sowie "Youtuber" sind nach wie vor keine Berufe, meiner Meinung nach. Kann schon sein, dass manche von denen im Moment auch Geld damit verdienen. Aber das ist doch sicher nicht für die Ewigkeit.

    Zum anderen empfinde ich einfach nur Fremdscham wenn ich solche Leute in ihr Handy reden höre. Ich musste jetzt berufsbedingt (fürs Home Schooling) ein paar Mal ins Handy reden ohne jemanden zu sehen. Na da bin ich mir vielleicht blöd vorgekommen.
    Das schlimmste für mich ist, wenn (Klein)Kinder und Jugendliche nach Youtuber Vorbild solche Videos machen und dann so im (sorry) Piefke-Akzent irgendwas über ihren Tag erzählen während sie in Unterhose in ihrem Zimmer stehen (selbst gesehen - ein 13 jähriger Schüler von mir, ich konnte das Video vor lauter Fremdschämen nicht zu Ende schauen).

    Und zuletzt zum Thema Kinder: wie die meisten anderen, finde ich es einfach nur schlimm, die eigenen Kinder und Babys da ungefragt mit rein zu ziehen und zur Schau zu stellen. Da glaubt man echt bei vielen, die Kinder sind nur Mittel zum Zweck.

    Ich bin zwar auch auf Instagram aktiv. Auf meinem Account hab ich aber nur echte Freude und Bekannte. Von denen schau ich mir gern Stories und Beiträge an, und umgekehrt. Eine alte Schulfreundin "bloggt" auch, ich nenns mal so. Sie hat eine große Reichweite und macht sich hauptsächlich gegen Rassismus und Homophobie stark. Das finde ich gut und sinnvoll.
    Ich folge auch einem sympathischen Fitnessblogger (der sein eigenes Kind immer nur verdeckt postet). Und dann kenne ich auch persönlich eine, die zwar im Bereich Beauty und Network Marketing bloggt (die hab ich aber ausgeblendet!!!), aber genau so eine ist, die ihre Kinder zur Schau stellt und den ganzen Tag lang peinliche Videos postet. Und da ich sie schon länger kenne, weiß ich dass es hinter den Kulissen gaaanz anders ausschaut 😉 da ist sie nämlich nicht die Miss Superfröhlich und ständig liebevolle Mami...

    Fazit: Social Media ist mehr Schein als Sein. Wer da neidisch ist... versteh ich nicht.
    Stefanie868PegaYviji
  • Was ich noch anmerken muss zu dem Thema:

    Was mich persönlich sehr schockiert ist, wenn man heutzutage 11-12-13-jährige Mädchen fragt was sie mal werden wollen und man als Antwort "Influencern" und "Youtuberin" bekommt.
    SunshineGirlricz
  • Ja das stimmt allerdings so wie mein 13 jähriger der sagt ich mache YouTube und werde e-sportler ( PlayStation spielen) da verdient man viel Geld ! Ich sagte dazu nur zuerst machst eine Ausbildung dann kommst du schon drauf das es nicht das gelbe vom Ei ist den ganzen Tag vor pc, ps, Handy und co zu sitzen und vom „richtigen“ Leben nichts mitzubekommen! 🙈 es wird ihnen von dem blöden YouTube und Medien ja auch so vorgelebt, versteh deine Einstellung zwar nicht ganz da seine großen Geschwister auch beide eine Lehre machen! Das kann noch was werden 😅
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum