Mein kleiner trinkt nicht mehr genug đŸ˜„

JuHa91JuHa91

13

bearbeitet 4. Juni, 22:35 in ErnÀhrung & Stillen
Hallo meine Lieben! Ich mach mir gerade Sorgen.. mein Kleiner ist 13 Wochen alt und wird mit Pre gefĂŒttert. Essen war bisher immer seine "LieblingsbeschĂ€ftigung" und er trank immer etwas mehr als "empfohlen" wird.. aber da man mit PRE nicht ĂŒberfĂŒttern kann 🤷‍♀️.. naja so weit so gut. Weiters hat er seit Beginn an leider die 3-Monats-Koliken und super viel Bauchweh (was man alles dagegen machen kann, weiss ich schon 🙈). Deshalb hab ich auf Rat der Hebamme letzte Woche die PRE umgestellt und probier eine andere Sorte. Seit dem an trinkt er viel weniger, also nicht mal was an der Packung als Richtwert steht 😥.. wenn ich nur wĂŒsste ob es mit der Umstellung zusammen hĂ€ngt oder ob er zufĂ€llig einen Schub macht.. Hilfe 😥

Kommentare

  • aja und seine Pupsis stinken wie noch nie zuvor 🙈
  • Hm also ich denk das Ă€ndert sich halt einfach phasenweise. Stillkinder trinken was sie brauchen ohne dass es wer auf der Packung nachlesen oder kontrollieren könnte und das macht dein Kind bestimmt auch. Behalt das Gewicht im Auge und Zeichen der mangelnden hydration, dann passt das schon. Wenn du sehr in Sorge bist frag nochmal die Hebamme/Arzt.
    Übrigens, meiner hat spĂ€ter bei der Beikost zb auch niemals die Menge laut Packung gegessen. Sie wissen meist was sie tun.
  • Hallo.
    Ich wĂŒrde abwarten.
    Schau mal ob er weiter zunimmt und ansonsten keine gravierenden VerÀnderungen aufweist (stÀndig grantig oder so).

    Meine Kleine hat sich in nem Schub um 200ml an Trinkmenge verringert.
    Also keine Sorge, sie holen sich was sie brauchen.

  • JuHa91 schrieb: »
    aja und seine Pupsis stinken wie noch nie zuvor 🙈

    Ok. Hm und sind die Koliken besser? Weil wenn nicht wĂŒrde ich einfach wieder wechseln?!
  • 200ml an einem Tag meinst du?
  • @JuHa91 genau.
    Sie hat immer 1000ml am Tag getrunken, dann kam der Schub und aufeinmal hat sie nur noch 800ml getrunken.
  • @insecure ja genauso ist es bei uns auch..aber seit der neuen Nahrung hab ich auch das GefĂŒhl sie liegt im schwerer im Magen, aber ich weiss nicht ob das sein kann. Ist ja auch eine PRE
  • @JuHa91 naja der Zwerg ist seit geraumer Zeit die andere Pre gewohnt. Kann schon sein, dass da der Magen etwas rebelliert.
    Hast von einem Tag auf den anderen umgestellt? Sollte immer langsam passieren.
    Aber wenn du wirklich das GefĂŒhl hast, dass es ihm nicht gut tut, dann nimm die andere Nahrung wieder.
  • @JuHa91 Hast du auf eine combiotik umgestellt? Als wir das gemacht haben, bekam unserer auch schlimme Blähungen.
    Ich hab die Nahrung mehrmals gewechselt und immer direkt, das war von dem her kein Thema. Also da gibt es sowohl den Ansatz des langsamen umstellen und auch den Ansatz für das direkte umstellen. Zumindest bei uns hat es ohne Probleme geklappt.
    Die Veränderung hab ich dann entweder an den Blähungen gemerkt oder an der Farbe/Konsistenz vom Stuhl.

    Bei einem Schub hab Philipp auch immer wesentlich weniger getrunken. Ich würd einerseits das Gewicht kontrollieren und die Nahrung nochmal wechseln wenn er andauernd Blähungen hat.
  • Also, das was auf der packung steht ist nur ein Richtwert.... meine kleine ist 16wochen alt und kommt nie auf die menge der packung....
    Und es kommt immer wieder mal vor, dass sie mehr trinken oder weniger... meine maus hat letzte woche fast alle 2h 130ml verschlungen und seit ein paar tagen kommt siw vl alle 3h und trinkt nur 100ml selten mehr 🤷‍♀️ solange es ihm gut geht und er fit wirkt wird es schon passen.... du isst ja auch nicht keden tag gleich... 😊
    Bibi1988
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner NĂ€he austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum