Verbleib. Resturlaub (RU)

Hallo!

Ich habe mal eine Frage zum Thema Resturlaub. Ich gehe mitte Juni in den Mutterschutz und bis dato habe ich noch 20 Tage RU übrig. Ich habe nicht vor gehabt, den RU vorm MuSchu zu konsumieren, da einfach noch zuviel Arbeit da ist.

Was meint ihr, wann kann/soll ich den RU konsumieren? Direkt nach dem MuSchu? Vor meinem geplanten Rückkehr (Ende 2021)? Wobei uns soeben gesagt worden ist, daß wir rein gar nichts übertragen dürfen.

Vielen lieben Dank im Voraus für eure Hilfe!

Kommentare

  • Hallo, hatte das selbe "Problem" ich habe mir meinen RU aufgehoben und hänge ihm hinten an die karenz an. Also bevor ich wieder in die Arbeit atarte bin ich noch ein paar Wochen auf Urlaub 😊
    Glaube aber du musst dir dass mit deinem Arbeitgeber ausmachen, weil mitnehmen darfst du ihm nicht und auszahlen glaube ich geht auch nicht sobald du deine Schwangerschaft bekannt gegeben hast.
    Lg
  • Ich habe auch 32Tage RU stehen.
    Fange im Jänner eigentlich wieder zu arbeiten an, konsumiere aber den RU da weil wir den ganzen Jänner Eingewöhnung bei der Tagesmutter haben.
    Bin ganz froh, dass ich soviel RU stehen hab.
  • elianeeliane

    285

    bearbeitet 22. Mai, 08:21
    Also ich musste meinen Urlaub nicht komplett aufbrauchen (bei mir war auch das Problem zu viel Arbeit bzw musste ich zwei neue Mitarbeiter noch einschulen). Allerdings, wenn ich dann nach der Karenz erstmal nur stundenweise und nicht Vollzeit zurückkehre, werden die Urlaubstage aliquot gerechnet, das gilt es zu bedenken. Mir wurde deshalb von der Personalabteilung auch geraten noch zumindest so viele Tage zu verbrauchen wie halt geht.
  • @eliane Du kannst ja vollzeit zurückkehren, solange es sich mit dem Urlaub ausgeht und dann erst teilzeit machen 😊
    elianeHitByHosenscheißer
  • insecureinsecure

    3,138

    bearbeitet 22. Mai, 08:34
    @eliane werd im Jänner Vollzeit gehen (Urlaub konsumieren) & ab Feb. 25h.

    Wär ich ja schön blöd, wenn ich Urlaub oder Geld verschenke 😉
    elianeHitByHosenscheißer
  • elianeeliane

    285

    bearbeitet 22. Mai, 08:55
    Danke euch! Ich weiß zwar, dass das theoretisch eine Möglichkeit ist. Leider geht das bei uns lt. Auskunft unserer HR aber nicht bzw wären es im Endeffekt dann auch nicht genug Urlaubstage für einen ganzen Monat gewesen. Wegen Corona war/ist dann aber eh alles etwas anders gewesen als geplant. Da hat mein Arbeitgeber super reagiert, was ich ihm sehr hoch anrechne.
  • Danke euch alle für die Infos!

    Ich werde es wahrscheinlich dann auch so machen, dass ich den Urlaub erst nach der Karenz konsumiere. Es geht sich ja vorher sowieso nicht aus und diese Vereinbarung wurde bereits schon vorher mit meinem Vorgesetzten getroffen.

    Eine Frage habe ich noch: ich bin jetzt 25h in Elternteilzeit. Damit ich mein RU-Anspruch nicht verliere bzw. nicht aliquotieren muss, muss ich ja auch wieder mit 25h Elternteilzeit zurückkehren oder?

    Danke nochmals!!!
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum