Kind selbst beschäftigen

Hallo Zusammen, meine 1. Tochter ist nur 17 Monate älter als meine 2. Tochter (aktuell 3 Wochen alt). Jedesmal wenn ich die jüngere füttere bzw. allgemein etwas erledigen muss wie zB Küche putzen usw. rennt mir die Große immer hinterher. Habt ihr Tipps für mich, wie ich sie dazu bringen kann sich selber zu beschäftigen? Spielzeug hätte sie ja genug...

Kommentare

  • Hallo,
    Ich vermute (hab darin noch keine Erfahrung da Baby 2 erst unterwegs ist), dass das ganz normal ist und auch noch eine Weile so sein wird. Meine Tochter ist 22 Monate alt und fängt jetzt erst langsam an sich selbst zu beschäftigen wenn ich z.B. sage "Mama macht jetzt noch XYZ und danach spiele ich mit dir". Das ist ein Lernprozess für das Kind und es klappt Mal besser und Mal gar nicht aber es wird.
    Zum einen müssen sie das natürlich an sich erstmal lernen zu akzeptieren (und auch darauf vertrauen können, dass das was du sagst dann auch wirklich so passiert. also ich achte sehr penibel darauf das ich wirklich nur diese Aktion zu Ende führe und dann mit ihr spiele, sonst kommt sie sich irgendwann gefrotzelt vor) UND das Geschwisterchen ist gerade Mal 3 Wochen auf der Welt. Das sie da um deine Aufmerksamkeit buhlt und jede Sekunde, die du gerade das Baby nicht auf den Arm hast zu dir will ist meiner Meinung nach vollkommen logisch und nachvollziehbar!

    Mein Tipp (ohne jetzt in der Situation gewesen zu sein): Gib ihr die Aufmerksamkeit. Wenn du das Baby stillst kannst du vielleicht nebenbei mit ihr Buch lesen oder kuscheln. Küche putzen muss warten!!! Soll dein Mann machen wenn er abends heim kommt! Es ist jetzt nicht deine Aufgabe nach Lösungen zu suchen wie du dein großes Kind alleine beschäftigst sondern nach Lösungen wie du deine Zeit zu gleichen Teilen unter deinen Kindern aufteilen kannst, damit niemand zu kurz kommt. Dass das Baby jetzt momentan noch mehr Aufmerksamkeit braucht ist klar aber dann lege den Fokus auf dein Großkind wenn das Baby schläft. Beziehe die Größe in Alles was du tust mir ein. Sie kann vielleicht das Stillkissen holen, die Stoffwindel richtig hinlegen, das Feuchttuch aus der Box zupfen, den Body aussuchen den das Baby anziehen soll etc,PP.

    Ich bin sicher, ihr werdet euren Weg finden! Alles Liebe!
    SkandinavienfanSunshineGirlperlmuttiNasty
  • Leider keine tips.das ist völlig normal.
    Konkret alleine beschäftigen lernen Kinder in der Regel mit drei Jahren,aber da auch nur a paar Minuten.
    Bei manchen geht's besser als bei anderen.
    Meine sind 5,5 und die zwillinge 2,5 Jahre, sie beginnen erst jetzt sich auch ein bissl ohne mich zu beschäftigen .

    Ich würde dir raten die grosse mit einzubeziehen wo es geht. Flasche halten,Windel zukleben usw... Ich würde der grossen auch Exklusivzeit schenken wenn das Baby schläft und die Küche ungeputzt lassen. Wenn es unbedingt sein muss dann halt mit ihr.

    Was mir öfter zumindest 20,30 Minuten beschert hat war ausschließen Badewanne. 5 cm Wasser rein, Kind rein, Spielzeug rein und viel Schaum zum "kochen".
    (Bitte natürlich aufpassen, auch wenig Wasser kann für die kleinen gefährlich sein)
  • Mein kind ist 18 monate und ich mach es "umgekehrt"

    Wenn er sich grad allein beschäftigt nutz ich die zeit .

    Mohnblume88perlmuttiNasty
  • Lass sie mitmachen, binde sie mit ein. Feuchttuch zum über Möbel "wischen", staubwedel....
    Beim kochen- lass sie etwas rühren. Beim füttern- unterhalte dich mit ihr und erkläre ihr den Vorgang.. Wickeln- lege Windeln in Reichweite und bitte sie dich beim Wickeln zu unterstützen indem sie dir eine neue Windel bringt. Lobe sie dabei wie toll sie dich unterstützt.
    Meine Zwerge sind 18Monate auseinander, die große hat immer geholfen. Bei nr2 auf 3 genauso, sie sind in der Aufgabe richtig aufgegangen, haben sich wichtig gefühlt.
  • Ich hab einen großen Altersunterschied und kann trotzdem nur den anderen zustimmen.
    Einbinden wo es möglich ist und den Haushalt wo es nicht möglich ist warten lassen.
    Auch mein 5,5 Jähriger will jetzt ständig etwas wenn ich die Kleine stille oder anders "beschäftigt" bin (zb prinzipiell wenn ich am Klo bin, obwohl wir das vor der Kleinen schon im Griff hatten).
    Beim Kochen gab es zb als er feinmotorisch dazu in der Lage war ständig etwas mit Zuchini oder Champions, weil er die auch mit einem Buttermesser schneiden konnte. Oder ich hab herzhafte Muffins mit ihm gebacken, also gemeinsam alles abgewogen und er durfte die Sachen dann zusammenschütten und umrühren. Oder gewaschene Salatblätter kleinzupfen lassen ist auch eine tolle Beschäftigung während man selbst etwas anbrät 😅
    Ansonsten beim Mittagsschlaf fürs Abendessen vorkochen, so das für das Mittagessen des nächsten Tages noch genug für euch 2 bleibt.
  • Mein zweites Kind ist noch unterwegs aber ich gebe allen hier recht! Mitmachen lassen wo es geht und nichts machen was nicht unbedingt sein muss...

    ansonsten, damit du auch mal einen andren tipp bekommst probier es mal mit pfeifenputzer und küchensieb, damit kann mein kleiner sich eeeewig beschäftigen😅
    Marlena
  • Meine große u meine kleine sind 18 monate auseinander. Die kleine is jetzt 4 monate alt. Meine grose setzt sich beim stillen immer neben mir u schaut ein buch an kuschelt sich bei uns an o.ä. ich finde es sehr wichtig das sie mit einbezogen wird. Aufräumen und saugen mach ich am morgen oder/und am Abend wenn beide schlafen u einmal in der Woche ein großputz, da kommen bei entweder zu Schwiegereltern für 3 std oder sie kommen her oder am Wochenende wenn mein Mann da ist. Wenn ich mal zu nichts komme u am Abend zu müde bin,was auch mal passiert da beide zu fordern sind, dann wird halt mal ein Tag nichts gemacht oder mein Mann macht es wenn ich die kleinen bettfertig mache. Das wird sich bei euch sicher noch alles einspielen. 🌼 aber wie die anderen schon alle geschrieben haben das wichtigste ist es deine Aufmerksamkeit auf beide zu verteilen, sonst wird die große irgendwann sehr eifersüchtig und das wird ein riesiges Theater. 🙈
    Ansonsten wo sich meine große mit beschäftigt is malen oder Musik anmachen singen und tanzen. Schränke ein und ausräumen 😅 das geht ewig.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum