Einschlaftipps

Hallo,
Meine beiden Kinder (knapp 3 und 1 Jahr) gehen seit kurzem so ungern schlafen. Sie haben ein gemeinsames Zimmer und haben bis vor 2 Wochen noch um 19 Uhr ihre Schlafenszeit gehabt. Die Große bekommt eine Gute Nacht Geschichte, die Kleine eine Flasche zum einschlafen. Seit 2 Wochen klappt es aber gar nicht mehr, die Große schreit einfach willkürliche Wörter oder blödelt herum oder tritt um sich und lacht dabei als würde sie uns auslachen (so klingt es für mich, in diversen Büchern steht ja, es ist ein unbewusstes Lachen 🤔) und die Kleine steht immer wieder auf und quietscht und schmeisst ihre Pölster und die Flasche aus dem Bett. Es dauert knapp 3 Stunden inkl immer wieder weinen und dann weiterblödeln bis beide schlafen weil sobald eine ruhig ist, die andere anfängt, wenn nicht eh schon beide zusammen blödeln (davor waren es max 20 Minuten).
Wir haben schon versucht beide 2 Stunden später hinzulegen, dann haben wir versucht den Mittagsschlaf auf 2 Stunden früher zu verlegen (statt 13 Uhr um 11 Uhr), aber da kommen wir aufs gleiche Resultat, es dauert 3 Stunden.
Ebenso wenn wir beide getrennt (eine im Schlafzimmer, eine im Kinderzimmer) hinlegen.
Sie färben natürlich aufeinander ab und die Kleine schaut der Großen viel ab, aber es ist so verdammt anstrengend 3 Stunden immer wieder zu erklären, dass es Schlafenszeit ist, zu ermahnen, hinzulegen etc.

Kennt ihr das auch und habt ihr Tipps, wie wir den Kleinen das Schlafen gehen schmackhafter machen können?

Freue mich auf Antworten.

Kommentare

  • ich würde die beiden zu unterschiedlichen zeiten hinlegen, damit beide exklusive mama/papazeit haben. das heißt zuerst die kleine um 19 uhr und wenn die kleine schläft, dann erst die große bettfertig machen. und der großen dann auch erklären, dass sie jetzt dann leise sein muss, weil die kleine schwester schon schläft und sie nicht geweckt werden soll.
  • Auf Wunsch der Kids schlafen sie in einem Zimmer. 5,5 Jahre und 2 X2,5 Jahre.
    Ich würde sie wie gewohnt ins Zimmer bringen, Geschichte gibt's wenn beide liegen. Dann erstmal raus mit der Erlaubnis noch zu blödeln, solang sie im Zimmer und Bett bleiben. Vielleicht noch Buch anschauen, Hörbuch hören etc

    Ich denk es ist eine Phase, vielleicht wird probiert wie lange du durchhältst.

    Bei uns kann es aber auch schon Mal dauern. Aber drei Stunden würde ich nicht durchhalten. Respekt.

    Achja Mittagsschlaf gibt's bei uns nur noch selten. Maximal 40 Minuten, sonst hab ich abends keine Chance.
  • Meiner ist jetzt 1 Jahr alt und seit 2 Wochen will er abends auch nicht mehr so leicht einschlafen. Der Grund, es ist ihm zu hell. Bis es draußen dunkel ist, kann es ja 21 Uhr sein.

    Wir haben uns dichtere Vorhänge bei IKEA gekauft, seit dem passt auch wieder alles.
    :)
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum